Gürtelrose starke Schmerzen

14.04.17 09:46 #1
Neues Thema erstellen

lombardo ist offline
Beiträge: 13
Seit: 30.10.16
Hallo,

hab mir eine Gürtelrose eingefangen und habe zurzeit starke Rückenschmerzen (LWS). Die Gürtelrose war verschleppt. Wie lange, finde ich hoffentlich bei einem LTT-Test raus, den ich auch wegen anderer Beschwerden bei einer Borreliose-Expertin machen will. Der LTT soll ja u.a. bei Zoster, Borreliose und EBV recht aussagekräftig sein.

Aktuell geht's mir aber um die postneuralgischen Schmerzen. Die Gürtelrose, die etwas über der Leiste lag, wurde Anfang März nach einem Ärztemarathon zufällig vom Urologen entdeckt. Ich hab mich sogar drüber gefreut, weil endlich eine richtige Diagnose. An der GR-Stelle hatte ich nie große Probleme, noch nicht einmal Jucken. Dafür immer Schmerzen in der gegenüberliegenden LWS. Ich habe Zostex bekommen und es wurde dann allmählich besser. Auch die Schmerzen in der LWS. Ich konnte sogar die Schmerztabletten komplett absetzen. Dann hatte ich vor einer Woche einen Niesanfall, der mich richtig durchgeschüttelt hat und seitdem sind die Schmerzen in der LWS extrem, besonders natürlich an der besagten Stelle. Sie sind fies bohrend und nagend.

Ich hab das erst orthopädisch abklären lassen, ob nicht möglicherweise ein Wirbel raus ist oder irgendetwas das man einrenken kann. War aber nicht. Gelenkfunktionsstörung im Kreuz, so die Diagnose. An sich vermutlich schon schmerzhaft, aber mit dem GR-Nervenschmerz kaum auszuhalten.
Er hat mir Naproxen 500 verschrieben, das immerhin etwas länger die Schmerzen so erträglich macht, dass ich aufstehen und sogar arbeiten kann, wobei das vermutlich schon grenzwertig ist. Aber totale Schonung ist ja bei Rückenschmerz auch nicht wirklich ideal. Meine HA hatte mir anfangs Novaminsulfon 500 verschrieben mit dem Wirkstoff Metamizol, der mir ehrlich gesagt nicht geheuer ist. Zudem wirkt das Präparat auch nicht besser oder hält länger an als Ibu. Naproxen hält ein paar Stunden länger. Da kann ich den Tag wenn auch mehr schlecht als recht mit 2 Tabletten halbwegs ertragen, wobei der Rückenschmerz immer da ist. Nebenwirkungen wie leichtes Nasenbluten inklusive.

Momentan bin ich ratlos, was ich machen soll. Noch ein stärkes Schmerzmittel vielleicht ein Opioid bei der HA oder beim Notdienst besorgen? Schmerztherapeut (kennt ihr da jemanden in NRW, den ihr mir vielleicht per PN empfehlen könnt)? Oder einfach abwarten, geduldig sein und darauf setzen, dass es mit Naproxen schon irgendwann besser wird, wobei mein Rücken momentan so sensibel ist, dass kleinste Erschütterungen wie etwas Husten schon große Schmerzen verursacht. Da fühle ich sofort, wie alles wieder verkrampft und der Schmerz sticht wie ein Dolch, um dann allmählich wieder dauerhaft bohrend zu werden. Bloß nicht wieder ein Niesanfall oder eine Erkältung mit Husten wäre auch fatal, ätzend! Momentan habe ich wenig Lust die Dosieruung zu reduzieren. Gibt's vielleicht auch was Sinnvolles Homöopathisches gegen postneuralgische GR-Schmerzen? Vielleicht zur parallelen Einnahme? Bin generell dankbar über Tipps bei starken neuralgischen GR-Schmerzen - auch über "abseitige"!

Gruß
lombardo

Gürtelrose starke Schmerzen

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.616
Seit: 17.07.10
Homöopathie bei Gürtelrose: Mezereum D4 Tropfen. Das ist der Seidelbast.

10 Tropfen 1 - 2 x täglich (morgens und abends)

Entnommen aus dem Buch "Doktor Natur" von Ulrich Rückert

Geändert von Rawotina (14.04.17 um 10:46 Uhr)

Gürtelrose starke Schmerzen

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.373
Seit: 12.05.13
Richtig und bis die Gürtelrose wieder abgeklungen ist, auf sämtliches tierisches Fett und Eiweiß, Zucker, Kaffee und stark Histamin fördernde Nahrungsmittel verzichten, das beschleunigt die Heilung ganz enorm.

Gute Besserung und Liebe Grüße Tarajal

Gürtelrose starke Schmerzen

lombardo ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 30.10.16
Danke euch beiden! Mezereum besorge ich mir und ich werde auch versuchen, die Essenstipps zu beherzigen.
Liebe Grüße
lombardo

Gürtelrose starke Schmerzen

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.373
Seit: 12.05.13
Hier im Forum hatte ein User mal über Monate seinen Prozess mit verschiedenen Naturheilkundlichen Mitteln aufgeschrieben, ich glaube der Thread hieß "Meine Gürtelrose" oder so ähnlich, und war von Big Jim wenn ich richtig liege.

Nutze doch mal die Suchfunktion oben rechts, vielleicht findest Du ja noch mehr zu dem Thema.

Liebe Grüße Tarajal

Gürtelrose starke Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.279
Seit: 10.01.04
Hallo lombardo,

hast Du schon Akupunktur bekommen? Die kann sehr gut helfen .
Zoster-Neuralgie-Gürtelrose - Ganzheitliche Schmerztherapie Düsseldorf - Die Alternative zum Orthopäden

Es wäre auch sicher den Versuch wert, mit der Mesotherapie oder auch Neuraltherapie bestimmte Punkte anzuspritzen.

Hier noch mehr Tipps:
Herpes Zoster | Gürtelrose - von Dr. H. Bresser

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Gürtelrose starke Schmerzen

lombardo ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 30.10.16
Hi danke euch,

Mezereum hab ich in der Notfallapo geordert und meinen Kühlschrank histamintechnisch ein wenig auf Vordermann gebracht. Schade um die Kiwis und die Schoko, die meine gute Laune aufrecht erhalten sollte. Vitamin B gab's in der Apo auch, wenn auch in der üblichen Niedrigdosierung. Nehme momentan zusätzlich auch recht hoch dosiertes D3 + K2 sowie Olivenblattextrakt, aber gegen die Schmerzen hilft das leider alles nicht, aber hoffentlich bei der Genesung (Immunsystem usw.).

Ein stärkes Schmerzmittel hab ich jetzt auch. Und noch ein Cortisonpräparat, aber das nehme ich nur im Notfall. Ganz ohne chemische Keule geht's zur Zeit leider nicht, zumal ich noch nicht mal vernünftig auf dem Rücken liegen kann. Schweben wäre momentan meine bevorzugte Haltung, aber dafür reichen meine Yogi-Fähihkeiten nicht aus.

Akupunktur hab ich schon mal gegen die Rückenschmerzen bekommen, als ich noch nicht wusste, dass ich GR habe. Das könnte ich noch mal probieren. Neuraltherapie klingt sehr interessant. Das wäre meine erste Wahl, wenn ich mit meinen Schmerzen nicht weiterkomme. An den langen GR-Thread kann ich mich erinnern, da hatte ich mal vor einem Monat reingeschaut, als es schmerztechnisch nicht so akut war wie jetzt. Da könnte ich tatsächlich noch mal einen Blick reinwerfen. und schauen, was Mutter Natur noch so auf Lager hat.

LG
lombardo

Gürtelrose starke Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.279
Seit: 10.01.04
Schweben wäre momentan meine bevorzugte Haltung, aber dafür reichen meine Yogi-Fähihkeiten nicht aus.
Hallo lombardo,

!
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht