Tilidin Sucht (Schmerzmittel)

30.01.07 22:13 #1
Neues Thema erstellen
Tilidin Sucht (Schmerzmittel)
Ungluecksrabe
hallo answer,

das was ich vorhabe ist eine Therapie mit Radiowellen, dabei wird dir unter örtlicher Betäubung eine 1,4mm große Sonde in den Wirbelkanal eingeführt mit einer Videosonde. Durch die Sone werden dann schmerzstillende, entzündungshemmende und narbenlösende Medikamente eingeführt. Die Behandlung dauert 2 - 3 Tage und es wird immer werden in stündlichen Abständen Medikamente direkt in den Wirbelkanal durch die Sone zugegeben. Nach den 2 - 3 Tagen sollte man frei von Schmerzen sein. Das werde ich ausprobieren, Krankenkasse bezahlt die Behandlung und wäre nochmal eine Möglichkeit aus dem Schmerzkreislauf rauszukommen.

Wenn das alles nichts helfen sollte, kann ich mir immer noch Gedanken wegen Rente machen, aber vorerst konzentriere ich mich erstmal auf den Eingriff. Hoffe das ich dort recht schnell einen Termin bekomme.

LG

Ungluecksrabe

Tilidin Sucht (Schmerzmittel)

answer ist offline
Beiträge: 465
Seit: 09.06.09
Unglücksrabe, da bin ich mal gespannt. Ich kenne das schon auch, nur mit dem Unterschied, dass immer Schmerzmittel nachgeschoben wird. Also nicht, daß du nach 2-3 Tagen keine Schmerzen mehr hast. Das soll die Menge der Schmerzmittel reduzieren.
Wann lässt du das machen?

answer

Bei Drogensucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte, Drogen zu konsumieren, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Tilidin Sucht (Schmerzmittel)
Ungluecksrabe
Zitat von answer Beitrag anzeigen
Unglücksrabe, da bin ich mal gespannt. Ich kenne das schon auch, nur mit dem Unterschied, dass immer Schmerzmittel nachgeschoben wird. Also nicht, daß du nach 2-3 Tagen keine Schmerzen mehr hast. Das soll die Menge der Schmerzmittel reduzieren.
Wann lässt du das machen?

answer
Ich will so schnell wie möglich einen Termin ausmachen, muss das nur mit meinem Mann abstimmen, das er mit dabei ist.

Tilidin Sucht (Schmerzmittel)

answer ist offline
Beiträge: 465
Seit: 09.06.09
Unglücksrabe, hast du d ie Schmerztherapie schon hinter dir. Bin schon sehr
gespannt.

Grüsse
answer

Tilidin Sucht (Schmerzmittel)
Ungluecksrabe
answer nein noch nicht, ich war heute bei der Krankenkasse und hab mal nachgefragt wegen Übernahme der Kosten. Muss da jetzt noch auf Antwort warten. Wenn du Dich aber auch selber informieren möchtest, kann ich Dir die URL geben, dort gibt es auch ein Patientenforum, wo man Fragen an die Ärzte stellen kann. Es gibt aber auch eine Hotline wo man auch anfragen kann.

Gruß

Ungluecksrabe

Tilidin Sucht (Schmerzmittel)

answer ist offline
Beiträge: 465
Seit: 09.06.09
wäre schön, wenn du mir die infos zukommen lassen könntest.

Dir wünsche ich noch von Herzen Erfolg und wenig Schmerzen

answer

Tilidin Sucht (Schmerzmittel)

Sternenbande ist offline
Beiträge: 78
Seit: 26.01.11
Ich habe Tilidin mal 10 Tage genommen mit einer Dosis von 400mg am Tag. Deine beschriebenen Probleme hatte ich in der Zeit nicht.

Tilidin Sucht (Schmerzmittel)

answer ist offline
Beiträge: 465
Seit: 09.06.09
Hallo sternenbande,
schön, dass du keine Nebenwirkungen durch das Tillidin spüren musstest. Hattest du dann nach 10 Tagen keine Schmerzen mehr, oder was nimmst du jetzt.

Gruss
answer

Tilidin Sucht (Schmerzmittel)

silberengel ist offline
Beiträge: 4
Seit: 05.12.10
ich muß weinen , wenn ich das alles lese !

warum gegt ihr nicht zu JESUS mit eurem kummer ?
liebe grüsse
silberengel

Tilidin Sucht (Schmerzmittel)

silberengel ist offline
Beiträge: 4
Seit: 05.12.10
Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
Ja, ich habe Erfahrung.

Ich weiß nicht mehr, wie viele Jahre ich es genommen hatte.

In der stationären Schmerzklinik wurde dann ein Entzug durchgeführt, um es anschließend dann wieder als Medikament einzusetzen. Wie auch andere Opiate und Morphine...

Den zweiten Entzug habe ich alleine zu Hause durchgezogen.

Grüße
Lukas
warum habt ihr entzogen , wenn ihr anschließend es neu nehmt ?
ich nehme es auch wegen heftiger schmerzen, wie komme ich am schluß davon los ?
bitte alle die können antworten
lg

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Verschiedene Drogen
Psychedelika / Halluzinogene
 
Magersucht
 
Vieles, Amphetamine, Speed


Optionen Suchen


Themenübersicht