Wie lerne ich NEIN zu sagen?

09.08.10 13:36 #1
Neues Thema erstellen

Santica ist offline
Beiträge: 1
Seit: 23.08.08
Hallo,

tja, wo fange ich an?

Bin vor 5 Jahren schwer erkrankt (Borreliose mit Co-Infektionen). Mir ging es echt sehr, sehr schlecht. Durch einen super Arzt bin ich wieder auf die Beine gekommen. Seit ca. 1,5 Jahren kann ich auch wieder halbe Tage selbstständig in meinem alten Beruf als Physiotherapeutin arbeiten. Zusätzlich haben wir noch Landwirtschaft.

Ende des Frühjahrs merkte ich, daß mir die ganze Belastung zuviel wurde. Und ich habe mir Juli und August bewußt eine Auszeit für 8 Wochen genommen, da auch in dieser Zeit die landwirtschaftlichen Tätigkeit mehr Zeit in Anspruch nehmen. Leider ruft so ziemlich jeden Tag mind. 1 Patient an und will mehr oder weniger sofort behandelt werden.

Bisher habe ich das brav gemacht. Bald platzt mir aber der Kragen. Habe noch 20 Tage "Urlaub" - die Tiere müssen ja weiter versorgt werden - und bin Null erholt. Habe alleine 3 Wochen gebraucht um unser Haus, Stall, Steuer, Abrechnung etc. auf Vordermann zu bringen. Hinzu kommt die Einfuhr von Heu und Stroh.

Die Leute interessiert es nicht, ob ich Urlaub habe oder nicht. Habe schon versucht auf Kollegen zu verweisen, da kann ich mir dann blöde Bemerkungen anhören. Einige Patienten sind wirklich sehr übergriffig. Nach dem Motto "Ich habe Ihnen 3 neue Patienten gebracht, jetzt werden sie wohl mal was für mich tun können". Also, mache ich sie wieder brav. Zum Teil muss ich mich sogar beschimpfen lassen, wenn ich neue Patienten komplett ablehne, weil ich sie zeitmäßig überhaupt nicht mehr unterkriege oder erst einen Termin im Oktober anbieten kann.

Irgendwie habe ich durch meine Krankheit nix gelernt. Was ich seit Monaten mache, ist wirklich Raubbau am eigenen Körper. Ich kann bald nicht mehr.

Meine Alternative ist wirklich schon die Praxis dranzugeben, wobei ich mir das finanziell eigentlich nicht leisten kann. Oder ich mache so weiter und falle irgendwann tot um. Irgendwie gibt es für mich nur noch die Alternative schwarz oder weiß. Aber wie kann ich vielleicht "grau", d.h. eine Zwischenlösung finden?

Sehe leider momentan kein Licht am Ende des Tunnels. Bin wirklich ausgebrannt.

Hat jemand Tipps?

Lg,
Santica

Wie lerne ich NEIN zu sagen?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.706
Seit: 10.01.04
Hallo Santica,

wie wäre es, wenn Du Dir ein Telefon anschaffst nur für die Praxis? Da kannst Du dann bestimmte Anrufzeiten einführen, und in den Ferien bist Du da eben gar nicht zu erreichen.

Das wird letzten Endes jeder akzeptieren, wenn Du selbst es schaffst, Dich auch daran zuhalten . Du könntest ja zum Text "Ich bin von .... bis .... in Urlaub" noch dazu fügen, daß die Patienten auch davon profitieren, wenn Du neue Kraft tankst.

Grüsse,
Oregano

Wie lerne ich NEIN zu sagen?

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Hallo Santica,
das wollte ich jetzt auch vorschlagen. Wobei ich wohl den Text insofern ändern würde, als dass ich eher "bis zum ... betriebsbedingt geschlossen" draufsprechen würde, ohne Möglichkeit eine Nachricht zu hinterlassen.
Von Urlaub in dem Sinn kann ich in deinem Beitrag nix lesen.

Das wird die Hartgesottenen natürlich u.U. auch nicht abhalten bei dir auf der Matte zu stehen. Dann musst Du freilich trotzdem hart bleiben.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Wie lerne ich NEIN zu sagen?

fauna ist offline
Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Hallo Santica

Ups Nein-Sagen... schwierig ist dabei aus meiner Sicht nicht das Nein-Sagen selber, sondern der Umgang mit den Gefühlen, besser das was die Reaktion der anderen auf das Nein auslöst.

Das mit dem klaren Text auf dem Beantworter finde ich klasse. Da kriegst du die Antworten nicht mit.

Sollten dann aber Skrupel oder Schuldgefühle auftauchen, kann ich dir die Bearbeitung mit EFT empfehlen. - Und übrigens hast du ja schon Schritte im Nein-Sagen gemacht. - Das Erkennen, dass da Lern- und Entwicklungsbedarf da ist - und dass es nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Da hast du sicher erstmal Anerkennung verdient.

Liebe Grüsse, fauna

Wie lerne ich NEIN zu sagen?

han ist offline
han
Beiträge: 276
Seit: 06.11.09
Hallo Santica

das ist schon ein Problem für deine Patienten wenn du die Praxis für 2 Monate zu machst. Normalerweise haben Ärzte auch Urlaub, aber dann max 3 Wochen. Da ist eine Urlaubsvertretung dann auch unproblematisch.

Sicher du mußt auf deine eingen Gesundheit achten. vielleicht ginge es ja jemand stundenweise zur Unterstützung mir deiner Landwirtschaft in den Sommermonaten einzustellen.

Bei wirklich aufdringlichen Patienten würde ich sagen: ich freue mich sehr darüber, dass ich so gut mit den gesundheitlichen Problemen bei ihnen helfen konnte und hoffentlich in Zukunft auch weiterhin kann, aber auch ich benötige für meine eigenes Wohlergehen auch Zeiten in denen ich wieder regenerieren muß. Es würde ihnen doch nicht geholfen sein, wenn ich vollständig ausfallen würde weil ich eben nicht auf meine eigene Gesundheit achte. Zudem wäre ich ja ein schlechter Therapeut wenn ich anderen rate etwas zu tun und dies selbst nicht umsetzen kann.
Damit gibst du den Ball an den Anrufer zurück. Wer kann schon verantworten, dass du dich gesundheitlich ruiniertst.

Da du nicht angibst wie du deine Praxis führst ist es schwierig etwas dazu zu sagen. Ich habe den Eindruck du machst dies nach Bedarf - ohne feste Praxiszeiten. Wenn dem so ist würde ich dir raten dies so schnell wie möglich zu ändern. Setzte dir da selbst Grenzen. Du hörst dich wirklich erholungsbedürftig an.
Keine gute Idee ist es während dieser Zeit, die du mal für dich zum erholen benötigst dann im täglichen Trott mit der Landwirtschaft weiter zu machen. gönn dir doch zumindest eine Woche Auszeit. Wenns finanziell wirklich ganz eng ist vielleicht kannst du doch mit Nachbarn und Verwandten was arrangieren.

Ich weiß dies ist alles leichter gesagt als getan, aber es nützt dir nichts wenn am Ende dann gar nichts mehr geht.


Optionen Suchen


Themenübersicht