Selbsthypnose Reizdarm Autogenes Training

28.01.13 14:33 #1
Neues Thema erstellen

KostbaresLeben ist offline
Beiträge: 29
Seit: 28.12.12
Hallo!
Ich leide unter ähnlichen Symptomen wie einem Reizmagen Reizdarm Syndrom.
Seit ungefähr 3-4 Monaten mache ich immer wieder (mindestens 5x die Woche) Autogenes Training vorallem abends im Bett.

Immer wenn ich dies mache fühle ich mich danach wohl in meiner Haut, aber das Problem ist das es nur wenige Stunden anhält. Durch weitere Recherche bin ich auf Selbsthypnose gestoßen, anfangs war ich sehr skeptisch ob dies wirklich hilft, also habe ich mich in einem kostenlosem Forum angemeldet und dadurch 7 Tage lang Emails erhalten mit Aufgaben und Erklärung zur Selbsthypnose. Am Ende war eine kostenlose Selbsthypnose gegen "Aufschieben (Sachen nicht auf morgen zu verschieben)" angehängt. Diese ging 30 minuten. Durch mein autogenes Training konnte ich die Welt um mich herum schnell vergessen und auf seine Stimme konzentrieren, dies machte ich ca 8 x hintereinander (Jeden Tag einmal).

Diese Entspannung tat mir sehr sehr gut und den Drang dinge aufzuschieben verspüre ich nicht mehr. Allerdings ist da noch mein Reizdarm der mir dieses Erlebnis nicht lange jubilieren lies. Jedes mal nach der Hypnose fühlte ich mich frei aber am nächsten Tag wenn ich aufstand wusste ich das mein Darm wieder Probleme macht. Jetzt suche ich nach einer Selbsthypnose für den Reizdarm.

Ich habe dazu im Internet schon recherchiert aber leider keine Antwort gefunden, ich habe Leute angeschrieben und keine Antworten erhalten.

Deswegen möchte ich hier nachfragen, ob jemand mir seine Unterlagen zur Verfügung stellen könnte. Sodass ich mich mit Selbsthypnose heilen kann.

Ich habe nun schon ein paar Ängste die mich plagen aufgeschrieben (sind genau 3 Seiten DinA5 Blätter voll) die mir immer wieder auf den Magen und vorallem Darm schlagen. ich möchte diese bekämpfen, aber dazu fehlt mir die richtige Suggestion.
Kann mir jemand helfen?! Einen professionellen Hypnotiseur kann ich mir leider nicht leisten.


Deswegen möchte ich gerne an Sie appellieren mir doch bitte Bitte BITTE! zu helfen.

Das Hauptproblem das zu besiegen gilt ist mein Reizdarm und mein mittlerweile sehr geringes Selbstvertrauen.
Ich bin ratlos, was ich zuerst machen soll, eine Hypnose zur Stärkung des Reizdarms oder des Selbstvertrauen ..oder beides Gleichzeitig?!


Viele Grüße

KostbaresLeben.


Selbsthypnose Reizdarm Autogenes Training

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.783
Seit: 26.04.04
Hallo KostbaresLeben,

konntest Du den Hinweisen in Deinem anderen Thread nachgehen bzw. etwas damit anfangen?
http://www.symptome.ch/vbboard/staer...rteilen-3.html

Wie wäre es, wenn Du Dich einer Gruppe anschließen könntest, die sich regelmäßig zum Autogenes Training trifft? Es gibt Ärzte/Therapeuten aber auch Volkshochschulen und ähnliches die so etwas anbieten, und wo man zu einem erschwinglichen Preis von dieser Art der Selbsthypnose profitieren kann. Außerdem wäre dieses Gruppengefühl, das sich dann einstellt, doch ein Schritt in die richtige Richtung - gerade wenn man Probleme mit der Kontaktaufnahme und der Kommunikation mit anderen Menschen hat.

In Fortgeschrittenen-Kursen wird manchmal z.B. das Kathatyme Bilderleben eingesetzt Therapeuten.de - Therapeuten.de - Katathymes Bilderleben - Ganzheitliche Behandlungsmethoden & Therapien
Die Teilnehmer besprechen zusammen mit dem Leiter des Kurses das, was sie während der Sitzung visualisiert haben, und oft entwickelt sich ein interessanter Austausch, bei dem man mit der Zeit die Scheu, sich anderen Menschen zu öffnen, verliert.

Ich finde so etwas hilfreich spannend (habe vor vielen Jahren etliche Erfahrungen sammeln können). Solche Kurse finden in einem geschützten Rahmen statt, d.h. das, was dort besprochen wird, bleibt auch dort und wird nicht nach draußen getragen.

Liebe Grüße,
Malve

Selbsthypnose Reizdarm Autogenes Training

KostbaresLeben ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 28.12.12
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
konntest Du den Hinweisen in Deinem anderen Thread nachgehen bzw. etwas damit anfangen?
Hallo Malve! Nein leider nichts.

Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Wie wäre es, wenn Du Dich einer Gruppe anschließen könntest, die sich regelmäßig zum Autogenes Training trifft?...
Ich habe mich da schon einmal erkundigt, in meiner nähe gibt es so etwas leider (noch) nicht, die nächste wäre wirklich in einer volksschule aber fast 2 stunden Fahrzeit (Hin und zurück) weg von mir. :(
Aber ich bin auch kein Gruppenmensch und ich würde da vielleicht 1x hingehen aber öfters nicht, da bin ich mir sicher, weil ich viel zu viel Angst hätte was die anderen davon halten wenn das rauskommt, von meinen wenigen Freunden weiß das keiner und man wird sehr schräg angeschaut wenn sich 20 jährige über Autogenes Training & Energiefelder unterhält .^^

Zitat von Malve Beitrag anzeigen
In Fortgeschrittenen-Kursen wird manchmal z.B. das Kathatyme Bilderleben eingesetzt Therapeuten.de - Therapeuten.de - Katathymes Bilderleben - Ganzheitliche Behandlungsmethoden & Therapien
Das klingt interessant werde es mir auf jeden Fall durchlesen und darüber mehr erfahren. ABER ich möchte zuerst einmal die nächsten 3 Wochen (Mindestens!) eine Selbsthypnose nur für mich machen.

Ich kaufe auch keine Hypnose CD, da auf dieser CD Texte sind die in Serien 'gedruckt' werden, aber nicht für mich persönlich, deswegen neige ich dazu meine selbsthypnose selbst zu machen, aber dazubrauche ich eben hilfe..

LG

Selbsthypnose Reizdarm Autogenes Training

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.783
Seit: 26.04.04
Hallo KostbaresLeben,

Aber ich bin auch kein Gruppenmensch und ich würde da vielleicht 1x hingehen aber öfters nicht, da bin ich mir sicher, weil ich viel zu viel Angst hätte was die anderen davon halten wenn das rauskommt, von meinen wenigen Freunden weiß das keiner und man wird sehr schräg angeschaut wenn sich 20 jährige über Autogenes Training & Energiefelder unterhält .
wie ich Dir geschrieben habe, finden solche Kurse im geschützten Rahmen statt, d.h. es wird nichts nach außen getragen (so kenne ich das jedenfalls - und so sollte es auch sein, vor allem bei Ärzten/Therapeuten wird diese "Regelung" eingehalten; bei Volkshochschulkursen könnte die Sache lockerer gehandhabt werden, das jedoch hängt auch wieder vom jeweiligen Leiter ab). Von daher wird niemand von Deinen Bekannten etwas davon erfahren. Abgesehen davon - das Autogene Training ist mittlerweile sehr bekannt und verbreitet, so dass es keinen Grund gibt, deswegen jemanden "schräg anzuschauen". Vielleicht lernst Du dort Leute kennen, die anders sind als Deine bisherigen "Freunde"? Die Dich nehmen wie Du bist, und bei denen Du Dich nicht verstellen musst?

Es wird schon ein wenig Überwindung kosten, sich regelmäßig einer Gruppe anzuschließen; jedoch halte ich es für sehr wichtig, dass man diese Schwelle überschreitet. Wie sonst willst Du lernen, mit anderen Menschen zurecht zu kommen? Du wirst bestimmt auf Teilnehmer treffen, die auch ihre diversen Gründe haben, Autogenes Training zu praktizieren, und manche davon haben vielleicht ähnliche Befürchtungen wie Du. Solche Gemeinsamkeiten können zusammenschweißen und ein Vertrauensverhältnis schaffen. Meiner Meinung nach wäre dies genau das, was Du brauchen könntest.

Liebe Grüße,
Malve

Selbsthypnose Reizdarm Autogenes Training

sarmiento ist offline
Beiträge: 191
Seit: 12.02.10
Reizdarm hat mit dem Immunsystem zu tun. Kann man so lange hypnose machen wie man will. bringt nix


Optionen Suchen


Themenübersicht