Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

20.11.11 12:58 #1
Neues Thema erstellen
Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

BiancaSing ist offline
Beiträge: 798
Seit: 28.05.11
Hi Rike, hoert sich tatsaechlich nach leber an. Genetik fuer fremdstoffmetabolismus solltest du wirklich testen lassen, also GST, NAT, cyp. Dazu unbedingt! auch das intrazellulärere glutathion. Wenn das erniedrigt ist, dann kannst du noch so eine tolle Genetik haben, trotzdem entgiftest du nicht richtig. Leberwerte sagen da erstmal nix (wie immer). Meine leberwerte waren Top, hatte aber erniedrigtes glutathion und ging am krueckstock. Dann brauchst du erstmal iv glutathion.

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

kari ist offline
Moderatorin
Leiterin Video
Beiträge: 3.087
Seit: 16.05.07
Hab mich so darauf eingeschossen, dass es sich nach Vergiftung anfühlt. Dieses Zittrige, Wackelige, das Schwitzen und Frieren, dieser Dröhnschädel, das Herzklopfen/-rasen/-stolpern etc. ... Denke oft, dass es sich so anfühlen muss, wenn man von einer Schlange gebissen wurde oder so. Oder eben, wenn man irgendeine Infektion hat.
Hallo Rike,

ich möchte dir da -außer Borreliendiagnostik - auch noch einen Rickettsientest empfehlen (IMD Berlin).

Zur Mariendistel: Ich habe ich mehrmals gehört, dass der Tee nicht die nötigen Wirkstoffe enthält, sondern nur ein Auszug davon.
__________________
LG - kari

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Rike78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 68
Seit: 19.02.09
So, ihr Lieben, bin jetzt zu einer Vorgehensweise übergegangen, die mir eigentlich ganz und gar nicht geheuer ist: Ich fange jetzt an, auf gut Glück an mir rumzudoktern. Ich hab's leider finanziell nicht so dicke und bin ja auch nicht mehr so richtig gut zu Fuß, darum muss ich versuchen, Untersuchungen auf ein Minimum zu beschränken und werd die von dir vorgeschlagenen Leberuntersuchungen erst mal hintenanstellen, Bianca (aber nicht die Borrelien- und Rickettsientests, Kari, die mach ich noch! ).
Dachte mir, dass ich hier vielleicht auch erst mal ohne Untersuchungen starten kann, ohne katastrophal was verkehrt zu machen - eben auf gut Glück.

Ich finde, ich bin auf zwei ziemlich vielversprechend klingende NEMs zur Leberentgiftung gestoßen:

1. Leberentgiftung

LiverDETOX ist das einzigartigste und umfassendste Leber-Produkt, das verfügbar ist und es wurde entwickelt, um die Leber zu unterstützen, sie zu schützen, zu stimulieren und zu entgiften. LiverDETOX regt die vorhandenen Entgiftungsmechanismen der Leber an und enthält Verbindungen, die die Leberzellen direkt schützen. Glutathion ist eines der Hauptantioxidantien, die die Leber-verwendet, um den Prozess der Antioxidation zu erleichtern, der wichtig ist, um freie Radikale zu beseitigen. Das Glutathion-Molekül ist jedoch zu groß, um leicht absorbiert zu werden. LiverDETOX enthält die Schwefel enthaltenden Aminosäuren L-Taurin, L-Methionin und N-Acetyl-Cystein (NAC), aus denen der Körper direkt Glutathion herstellt. Die Leber verwendet den Schwefel, um fettlösliche Toxine in eine wasserlösliche Form umzuwandeln, so dass sie über den Urin ausgeschieden werden können. Andere in LiverDETOX enthaltene wichtige Antioxidantien sind alpha-Liponsäure, Selen und das die Leber unterstützende Kraut Mariendistel. Die Formel enthält auch ein Galle anregende Kräuter wie grünen Tee, Artischocke, Löwenzahn-Wurzel und Gelbwurz (Kurkuma). Auch mehrere ayurvedische Kräuter (indisch) sind enthalten, die die Galle stimulieren und die Leberzellen schützen, den Dickdarm regulieren und Schleim entfernen. Diese Formel kann in Verbindung mit anderen “Renew Life”-Reinigungen verwendet werden.
2. Toxine Absorbieren

FiberSMART ist eine Mischung aus Ballaststoffen des Flachses und des Borretsch, die beinahe zu 50% aus löslichen und zu 50% aus unlöslichen Fasern bestehen. FiberSMART ist dazu entworfen, um die Toxine zu absorbieren, die von der Leber beseitigt werden, und sie aus dem Körper zu transportieren. FiberSMART ist in Pulverform oder in pflanzlichen Kapseln verfügbar. FiberSMART-Pulver gibt es in Dosen zu 227 g oder 340 g. Die FiberSMART Kapseln sind in Dosen zu 120 und 200 Kapseln verfügbar.
In dem Liverdetox sind die von dir erwähnten Mariendistel und Artischocke gleich beide drin, Oregano, und Biancas Glutathion.

Hab das Zeug in einem britischen Onlineshop bestellt. Und wo ich nun schon mal dabei war, auch gleich noch ein rein pflanzliches Antiparasitenmittel, das mir beim Shoppen ins Auge gesprungen ist. Die Inhaltsstoffe decken sich so einigermaßen mit der von Bianca vorgeschlagenen Clark-Kur. Nur ist das Zeug hier deutlich billiger.

Weiß jemand, ob man das Liverdetox und das Parasitenmittel gleichzeitig einnehmen kann? Oder behindert sich das irgendwie gegenseitig oder belastet zusammen zu sehr? Mit welchem würdet ihr dann anfangen?
Hier mal die Inhaltsstoffe des Parasitenmittels:

Black walnut (green hull extract) 85mg
Elecampane 85mg
Quassia 85mg
Wormwood 85mg
Cloves 30mg
Cinnamon Bark 20mg

Ist natürlich die Frage, ob ich überhaupt auch nur eins davon vertrage, aber ich will mal zuversichtlich sein...

LG

Rike

Geändert von Rike78 (30.12.11 um 14:55 Uhr)

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Rike78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 68
Seit: 19.02.09
Huch! Sorry, wollte die Inhaltsstoffe doch noch übersetzen...
Also:

Schwarznuss
Alant
Quassia
Wermut
Cloves? - Leider keine Ahnung, was das ist.
Zimtrinde

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.920
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von Rike78 Beitrag anzeigen
... Cloves? - Leider keine Ahnung, was das ist.
(Gewürz-) Nelke

Clove - Wikipedia, the free encyclopedia

Gewürznelke
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Rike78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 68
Seit: 19.02.09
Ups, danke. Hätte man wissen können...

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

BiancaSing ist offline
Beiträge: 798
Seit: 28.05.11
Erstmal Frohes Neues Jahr an Alle!

Hi Rike,

Dein Plan klingt sehr gut. Schade, dass das nicht mit den Tests klappt, verstehe ich aber auch. In Deutschland sind die wirklich sehr teuer. Die Borrelien/Rickettsien solltest du auf jeden Fall machen. Auch mal die anderen Co-infetionen vielleicht nicht aus den Augen verlieren. Cheyenne hatte deine Symptome teilweise auf Babesien zugeordnet, was alles durchaus sein kann. Leider kommen sollche Sachen, wenn sie denn kommen, gerne im Pack. Fuehrt dann zur netten Ueberlastung des Immunsystems.

Was deine 2 Mittel betrifft, ich wuerde immer mit einem Mittel anfangen, schauen wie du es vertraegst und dann erst mit dem zweiten Mittel loslegen. So hast du deine Reaktionen besser im Ueberblick. Zum Schluss weisst du sonst nicht, was wovon kommt.

Ich wuerde als erstes mit dem Lebermittel loslegen. Aus dem einfachen Grund, weil wenn du die Parasiten zuerst angehst, muessen die Toxine entsorgt/entgiftet werden. Funktioniert das nicht, kriegst du wieder anfaelle.
Am Anfang, als ich noch nix von Glutathion, etc wusste, hat mich eine Aerztin versuch, mit Homeopathika zu entgiften, gin maechtig(!) daneben. Heftige Symptomverschlimmerung, etc. Leber wollte, konnte aber nicht. Also fang mal mit deinem Leberdetox mittel an. Das einzige worauf du aufpassen musst, ist ob du so viele schwefelhaltige sachen vertraegst. Manche vertragen das nicht (so wie ich, da ich ein bestimmtes Enzymdefekt habe). Solltest du irgendwelche komischen symptome bekommen, wie starke ueberdrehtheit, platzende aederchen und Nasenbluten, dann lieber zurueckfahren. Keine Sorge, das muss nicht passieren (wie gesagt, nur bei denen de diese Enzmmutation haben) , falls du aber sowas siehst, weisst du, dass es von Schwefel kommen kann.
Was mich aber wundert, ist, dass dein Produkt kein Glutamin und Glycin enthaelt. Zur Glutathionsynthese werden Glutamin, Glycin und Cystein gebraucht. Methionin ist auch eine schwefelhaltige Aminosaeure, die aber an eine andere Stelle des Stoffwechsels vorkommt.

Diagrams Listing | Dr. Amy Yasko

Wundere dich nicht, wenn du anfangsverschlimmerungen bekommst, ist normal, wenn die entgiftung erstmal einsetzt.

Wenn das erste erstmal klappt, dann fang mal mit dem Parasitenzeug an. Vergiss aber nicht parallel dein Saeuren-Basen Haushalt zu managen und auch deinen Naehrstoffstatus (irgendwie) aufzubessern.

Ich war uebrigens hier bei meinem Infektiologen, der sich bekreuzigt hat, als er mich gesehen hat. Der meinte nur, was man mir in D denn angetan haette.
Ich habe ihm dann von dem Bandwurm erzaehlt und die erste Frage war, ob man Zystizerkose ausgeschlossen haette, ich meinte ja, man haette ein Gehrin und Bauchraum MRI gemacht. Und der fragte mich dann nach meinen Muskelknoten, zudem ich antworten musste, dass die keinen in Deutschland auch nur ansatzweise interessiert hatten. Er meinte, ob man in D schon mal gehoert haette, das Zystizerkose nicht nur im Gehrin existiert, sodern auch gerne in den Muskelm. Na toll. Jedenfalls war er happy mit meiner Albendazol und Vermox kur, nur dass hier das Albendazol ein paar Monate verabreicht wird, nicht nur ein paar Tage. Das Praziqantel ist schoen und gut, falls der Bandwurm nur im Darm war, aber es hilt nix, wenn sich das Ding breit gemacht hat und in den Muskeln sitzt. Er meinte, ich sollte die Vermox Kur zuende nehmen, dann hat er mir zur Sicherheit auch noch 2 Runden Invermectin gegeben, damit hatte ich schon ein breites Spektrum an Parasiten abgedeckt. Dazu mache ich zur Zeit die Hochdosis Clark Kur, die noch 1 Woche laeuft. Meiner Bauchspeicheldruese geht es deutlich besser, der Druck ist weniger geworden, also geht die Reizung zurueck. Das Muskelbrennen ist nach dem Vermox auch gut zurueckgegangen.

Zum Entgiften kann ich im Uebrigen auch die Far-Infrarot-Sauna empfehlen. Haben mich hier, um die zeit zu ueberbruecken, in einem Beautysalon angemeldet, die so ein Ding haben und gehe taeglich fuer eine Stunde. Habe bereits 5 Sitzungen hinter mich gebracht und es hilft wirklich. Was mir sehr auffaellt, iast das meine Koerpertemperatur jetzt wieder um die 37 Grad ist, war vorher immer um die 36,2 Grad. Ich glaube, ich kaufe mir so ein Ding. Es soll wirklich helfen, viele Toixne ueber die Haut zu entgiften, quasi an der Leber vorbei.

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Rike78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 68
Seit: 19.02.09
Hallo Bianca,

dir auch frohes neues Jahr. 'Deins' ist ja schon ein bisschen älter als 'unseres'.

Danke für den Link, aber... ähem... also, Englisch ist nicht mein Problem, Biochemie dagegen schon. Hab da drauf geguckt und dachte, dass es genauso gut chinesisch hätte sein können...

Mit dem Lebermittel loslegen, ja das klingt logisch. Werd ich so machen. Hätte nach meiner Logik mit dem anderen angefangen, erst auf den eventuellen 'Herd' losgehen, dann auf alles andere. Aber das bringt natürlich nichts, wenn ich meine Leber damit hoffnungslos überlaste. Super, dass du hier immer noch vorbeischaust und Tipps gibst, danke! Auch wegen der eventuellen Schwefelnebenwirkungen - die hätten mich Nervenbündel wahrscheinlich wieder panisch gemacht...

Wundere dich nicht, wenn du anfangsverschlimmerungen bekommst, ist normal, wenn die entgiftung erstmal einsetzt.
Na großartig. Das habe ich befürchtet und so wie ich mich kenne... Schlimmer geht ja bekanntlich immer, gell?

Was mich aber wundert, ist, dass dein Produkt kein Glutamin und Glycin enthaelt. Zur Glutathionsynthese werden Glutamin, Glycin und Cystein gebraucht.
Ja, hatte später (nach der Bestellung... seufz...) auch noch Infos im Net gefunden über Glutamin und Glycin als Glutathionvorstufen. Ob ich die noch zusätzlich einnehmen soll/kann? Gibt's ja einzeln als NEMs zu kaufen...

Vergiss aber nicht parallel dein Saeuren-Basen Haushalt zu managen
Messe seit gestern fleißig (ohne NEMs).
Ergebnis: Verdächtige schon halb mein Lackmuspapier, nicht richtig zu funktionieren. Alles Kraut und Rüben, meine ph-Werte sind ähnlich konfus wie meine BZ-Werte.
Laut Agenki soll man ja morgens am sauersten sein, über den Tag mindestens bei ph 6,4, vor den Mahlzeiten jeweils saurer als danach, gegen Abend soll der Wert wieder absinken, die Schwankungen über den Tag sollen möglichst groß sein...
... bei mir alles nicht der Fall. Bin tagsüber eigentlich genauso sauer wie morgens, nur leichte Schwankungen zwischen 5,2 und 5,8, dazwischen mit Glück mal 6,2, am späten Abend geht der ph nochmal hoch, nach den Mahlzeiten runter...

Verträgst du eigentlich deine ganzen Anti-Wurm-Keulen problemlos?

LG

Rike

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.801
Seit: 06.04.09
Hallo Rike,

in welchem Shop hast Du die Antiparasitenmittel bestellt? Ich bin da ja auch noch dran. Und die sind hier wirklich ganz schön teuer. Wobei ich eher mit einem potenten Antihelmithikum drangehen will und die planzlichen Sachen zur Nachsorge und Vorbeugung nehmen will.

Die Gentests der Entgiftungsgene gehen übrigens beim Arzt nicht über das Budget. Das weiß nur meistens keiner.

Zitat von BiancaSing Beitrag anzeigen
Das einzige worauf du aufpassen musst, ist ob du so viele schwefelhaltige sachen vertraegst. Manche vertragen das nicht (so wie ich, da ich ein bestimmtes Enzymdefekt habe). Solltest du irgendwelche komischen symptome bekommen, wie starke ueberdrehtheit, platzende aederchen und Nasenbluten, dann lieber zurueckfahren.
Bianca, geplatzte Äderchen und heftiges Nasenbluten habe ich seit Jahren. Das habe ich jetzt aber auf durch die Parasiten verursachten Dünndarmentzündungen zurückgeführt. Da werden besonders die fettlöslichen Vitamine (A,D,E, K) nicht gut resorbiert. Und K ist ja für die Blutgerinnung und die Elastizität der Adern (verhindert auch Kalkblagerungen) verantwortlich.

Seit ich mir die Vitamine hochdosiert einwerfe, ist es viel besser geworden.

Andererseits waren die Symptome bei Luftbelastung (z.B. Ozon) viel schlimmer.

Beim Gentest waren bei mir CYP2C9 und CYP2D6 Von Phase I reduziert, Und von Phase II GSTP1und GSTM1 inaktiv. Wobei meine Gluthationperoxidase bei 44U/g Hb in der Mitte des Referenzbereiches lag.

Das Praziqantel ist schoen und gut, falls der Bandwurm nur im Darm war, aber es hilt nix, wenn sich das Ding breit gemacht hat und in den Muskeln sitzt.
Das verstehe ich nicht. Das Prazi geht doch ins Blut und ist die Standardtherapie gegen Zistizerkose.

VG, Brigitka

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Rike78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 68
Seit: 19.02.09
Hallo Brigit,

ich weiß gar nicht, ob ich das hier einfach so posten darf? Ich versuchs einfach mal:

www.v4vitamins.co.uk

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht