Die Ärzte dachten Eisenmangel...aber

17.11.11 20:25 #1
Neues Thema erstellen
Die Ärzte dachten Eisenmangel...aber
lisbe
Würmer verursachen vor allem den Mangel an Eisen, Calzium und Magnesium. Bei Vitaminen sind es vor allem die fettlöslichen Vitamine: A, D, E und K.
Wie war das noch mal, weil ich es inzwischen vergaß.... habt Ihr Haustiere? oder gehabt?
Gruß!

Die Ärzte dachten Eisenmangel...aber
Weiblich spirit888
www.natuerlich-gesund-online.info/artikel_2006/eisen.php

Die Ärzte dachten Eisenmangel...aber

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo Knizi,

Ursprünglich komme ich aus Deutschland aber bin jetzt schon 6 Jahre in Skandinavien. Zuerst Norwegen und jetzt Schweden. Hier sind die Leute etwas netter, zumindest ist Stockholm angenehmer als Oslo.

Das ich im Forum so viel schreibe liegt nicht an einem fehlenden Privatleben, sondern daran, dass ich auf Arbeit nebenbei Zeit habe und wegen der Freizeit, von der man hier unfassbar viel hat. Schweden ist schön und familienfreundlich. Falls ihr mal in Stockholm seit, könnte man beim Kaffe über Darmbakterien reden.

Du solltest unbedingt nochmal diesen Borreliosetest machen lassen.

Elisa mit Westernblot

Am besten mal alle Vitamine und Spurenelemte testen aber vor allem

Vitamin B12 als Holotranscolabamin und

Vitamin D als 25(OH) Vitamin D3. So heist der Laborwert.

Ich glaube nicht, dass ein Eisenmangel alleine deine Symptome erklären kann. Sicher spielt der eine Rolle aber es muss doch Zusammenhänge geben und es reicht sicher nicht, nur Eisen zu nehmen.

EMIKOSAN ist ein Probiotikum und die Hersteller von EMX Gold wollen defenitiv nur dein Bestes, dein Geld.

Hier sind die Inhaltsstoffe von EMX Gold:
Vitamin A <30 ug/100ml, Vitamin E < 0,2 mg/100ml, Vitamin B12 <0,769 ug/100ml, Vitamin C < 0,7 mg/100ml. nur wenige Elemente z.B. 280 mg Magnesium/Liter, oder 164 mg Natrium/Liter.

EMX GOLD enthält keine Flavonoide. Im Vorgängerprodukt waren diese noch vorhanden.

Das kann man sich sparen oder von dem Geld besser vitaminreiche Lebensmittel kaufen.

Zu den Probiotika: Es ist billiger und wahrscheinlich sogar besser Milchkefir, Wasserkefir oder Brottrunk zu trinken. Da sind auch Mikchsäurebakterien drinn und man kann es selber herstellen. Kostet einmalig 20 Euro und dann kann man hunderte Liter über viele Jahre selber machen.

Alles ber Wasserkefir Japankristalle

Zumal einige Bakterien in den Probiotikas beim Abbau Histamin produzieren und dieses zu Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen führen kann.

Nochmal zu deiner Tochter. So wie du geschrieben hast, scheint sie auch ein schwaches Immunsystem zu haben.

Bei ihr könntest du auch mal Vitamin D kontrollieren lassen, das ist nähmlich wichtig für ein starkes Immunsystem.

Sie hat häufig entzündete Mandeln und Polypen? Könnte mit einer Unverträglichkeit zusammenhängen.

Wurdet ihr auf Glutenintoleranz getestet?

Wie war das nochmal mit Lamblien? Sie hat oder hatte Lamblien? Normalerweise schaft das Immunsystem das alleine aber wenn man geschwächt ist, sollen die Viecher auch hartnäckig sein können.

Gab es eine abschliessende Untersuchung?

Vielleicht habt ihr ja wirklich Lamblien und diese klauen euch die wichtigen Nährstoffe.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (22.11.11 um 11:42 Uhr)

Die Ärzte dachten Eisenmangel...aber

Knizi ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 17.11.11
hallo!

Also wir haben Hasen, ja. Aber die werden so gut wie nie aus dem Stall genommen....leider.


Du solltest unbedingt nochmal diesen Borreliosetest machen lassen.

Elisa mit Westernblot


Ja die Ärztin wollte Anfang Dezember nochmal den Test machen um zu sehen ob sich an den Werten etwas geändert hat.


Am besten mal alle Vitamine und Spurenelemte testen aber vor allem

Vitamin B12 als Holotranscolabamin und

Vitamin D als 25(OH) Vitamin D3. So heist der Laborwert.


Also...das Vit B12 war ok aber untere Grenze. Die anderen Werte lasse im am Mittwoch von der Heilpraktikerin testen. Bei den Kindern wurde eigentlich noch nie Blut abgenommen. Zumindest nicht bei der KLeinen. Auf Glutenallergie sind wir noch nie überprüft worden.




Ich glaube nicht, dass ein Eisenmangel alleine deine Symptome erklären kann. Sicher spielt der eine Rolle aber es muss doch Zusammenhänge geben und es reicht sicher nicht, nur Eisen zu nehmen.


Ich habe nochmal nachgesehen. Also es ist das Ferritin was 5 ng/ml war. Eine Infusion möchte ich nicht so gerne, habe angst davor :( Vor allem weil ich schon schlechtes darüber gehört habe.von wegen Schindel usw.




EMIKOSAN ist ein Probiotikum und die Hersteller von EMX Gold wollen defenitiv nur dein Bestes, dein Geld.

Hier sind die Inhaltsstoffe von EMX Gold:
Vitamin A <30 ug/100ml, Vitamin E < 0,2 mg/100ml, Vitamin B12 <0,769 ug/100ml, Vitamin C < 0,7 mg/100ml. nur wenige Elemente z.B. 280 mg Magnesium/Liter, oder 164 mg Natrium/Liter.

EMX GOLD enthält keine Flavonoide. Im Vorgängerprodukt waren diese noch vorhanden.


UFF!! ok...muß ich drüber nachdenken. Ich dachte das wäre was ganz Gutes. ui....kleiner schock....



Zu den Probiotika: Es ist billiger und wahrscheinlich sogar besser Milchkefir, Wasserkefir oder Brottrunk zu trinken. Da sind auch Mikchsäurebakterien drinn und man kann es selber herstellen. Kostet einmalig 20 Euro und dann kann man hunderte Liter über viele Jahre selber machen.

Alles ber Wasserkefir Japankristalle

danke für den Tipp!!! sehe ich mir an!!





Nochmal zu deiner Tochter. So wie du geschrieben hast, scheint sie auch ein schwaches Immunsystem zu haben.

Bei ihr könntest du auch mal Vitamin D kontrollieren lassen, das ist nähmlich wichtig für ein starkes Immunsystem.

Das mache ich!!! Vielen Dank! Es wir eh Zeit dass ich mal einen Blutbild von ihr machen lassen, damit man mal weiß wie es aussieht. Wollte hnur zuerst selber auf die Beine kommen, zumindest so, dass ich zuverlässug Auto fahren und laufen kann. :(



Sie hat häufig entzündete Mandeln und Polypen? Könnte mit einer Unverträglichkeit zusammenhängen.

Ja genau!! Sie hat Polypen nd uns ist letztes JAhr schon empfohlen worden, diese operieren zu lassen. Ich hatte gehofft dass sich das "verwächst"

Ausserdem haben bveide Kinder war hanz komisches. Nämlich eine Brille
Also doe Große fing spontan an zu schielen und man ehtdecke eine Weitsichtigkeit, die aufgrund des zu kleinen Augapfels zustande kam. Nun schielt sie und wir können nichts! dagegen tun. Bei der kleinen haben wir das mit 1,5 JAhre kontrollieren lassen...und siehe da, das Gleiche. Starke Weitsichtigkeit....gleiches Problem. Das Schielen konnten wir verhindern. Aber komisch ist....mein Mann und ich haben BEIDE KEINE Brille oder irgenswas!!??



Wie war das nochmal mit Lamblien? Sie hat oder hatte Lamblien? Normalerweise schaft das Immunsystem das alleine aber wenn man geschwächt ist, sollen die Viecher auch hartnäckig sein können.

Gab es eine abschliessende Untersuchung?

Vielleicht habt ihr ja wirklich Lamblien und diese klauen euch die wichtigen Nährstoffe.


Ich hatte vor 4 JAhre ein eultraschlimme Darminfektion. Ich war 2 Wochen sterbenskrank. Nur Blut und Wasser. und Schmerzen....mein Gott" Keiner weußte was es ist. Sie haben 3 oder 4 Erreger geprüft, die waren es aber nicht. Ich weiß noch immer nicht was der Erreger war aber es war ein echter Killer. Ich dachte ich muß sterben.


KAffee in stockholm geht klar!! hahaha


Seit alle lieb gegrüßt und vielen Dank für die vielen tollen Tipps!!!! Ihr seit super...würde mich gerne revangieren, nur wie?? Kaffe in Würzburg?? haha

Die Ärzte dachten Eisenmangel...aber

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Knizi,

zitieren ist ganz einfach: http://www.symptome.ch/vbboard/techn...-zitieren.html .

Grüsse,
Oregano

Die Ärzte dachten Eisenmangel...aber

aenni ist offline
Beiträge: 2
Seit: 22.11.11
Zitat von Knizi Beitrag anzeigen
Hallo liebes Forum,
vielleicht hat jemand einen guten Ratschlag für mich. ...?
Zuerst war es irgendwie eine Erkältung. Dann kamen komische Rückenschmerzen hinzu auf Nierenhöhe. Ich ging zum Arzt weil ich mich plötzlich richtig krank fühlte gar nicht mehr wie ich selber..und das fast von einem auf den anderen Tag. Beim Arzt stellte ich mich vor mit muskelzuckungen und Vibrationsgefühl am ganzen Körper- Zucklen der Augenlider. Komisches Fibrilieren überall. Rückenschmerzen Kreusbein ausstrahlend ind Bein. Schmerzen vom PLecus brachialis ausstrahlend in den Arm. Auch schmerzen vom ellbogen auf der Kleinfingerseite in die Hand. Leichte Schmerzen in beiden Daumengrundgelenken. Schwellungsgefühl in den Knien. Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Verspannungen im NAcken. Bei der ersten Blutentnahme stellten sie fest, dass mein Eisenwert nur noch bei 4 lag. Die Ärztin meinte, dass läge alles am eisenmangel. Nun habe ich aber 10 Tage Eisen genommen und ja, einige Dinge haben sich verbessert...andere aber keineswegs. Ich sehe nun auch irgendwie leicht verschwommen und habe Drehschwindel seit einer woche, der aber Gott sei Dank irgendwie kontrollierbar ist. Hin und wieder wache ich mit einem Angstgefühl im MAgen auf. Nach 10 Tagen Eisen habe ich immer noch Schmerzen an den Fußknöcheln, nicht sehr stark aber ich merke da ist was nicht richtig und auch in den Handgelenken und fingergelenken, auch am ellbogen. Nicht sehr stark aber eben da. Dann hin und wieder rote Flecken mal auf dem Bauch mal auf dem Bein....die dann schnell wieder vergehen.
Einen Tag Migräneartigen Kopfschmerz, Mißempfindungen in den Händen und Armen...schonmal trockener Mund. Die symptome wechseln stängig. Kommen und gehen oder wechseln die Seiten. Die ganze Zeit bin ich müde und lustlos, will am liebsten nur liegen. Sehnen sind teilweise auch druckempfindlich und ein Muskelkatergefühl stellt sich manchmal ein. Zuerst dachte ich an Gliederschmerzen nach Infekt, dann an Fibromyalgie, MS, Borreliose.....puh
IGM war leicht erhöht sagt die Ärztin aber das hieße nichts, solange meine Gelenke nicht rot u. heiß geschwollen wären. Ansonsten waren Blut und Urin OK. Schilddrüsenwerte ok. Ich bin seit 3 Jahren "trennungszeit von meinem Mann" und 2 Kindern unter Hochdruck und habe Stress ohne Ende. Ansonsten war ich immer gesund. Mir ist aufgefallen, dass ich in den letzte 2 Jahren hin und wieder Ödeme unter den Augen habe. Auch habe ich einen Nagelpilz an der Großzehe bekommen. Aber sonst war ich eigentlich nie krank bisher und auch mein eisenwert war immer stabil sogar währen der Schwangeschaften. Nun habe ich natürlich Angst vor einer Nervenerkrankung usw. Was mich auch wirklcih beängstigt ist dieses Krankheitsgefühl im Körper, Abgeschlagenheit und Müdigkeit. Ich merke einfach da stimmt was nicht. Abr die Ärtze siind sehr langsam im Vorangehen. Ich bin nicht eilig darin mir eine Diagnose abzuholen. Ich möchte lieber gesund werden als mich mit einer vielleicht schlimmen Diagnose zu belasten. Aber ich weiß natürlcih nicht ob das sinnvoll ist und ich habe ja auch verantwortung mit 2 Kindern. Kann das wirklich alles von irgendeinem Mangel kommen? Eisen, Vit B12 vielleicht...durch Stress??? Oder Psychosomatisch?? Ob ich mal auf ein großes Blutbild bestehen soll? ...ich bin ratlos aber es macht den Anschein, als würde reines Abwarten auch nichts bringen....es bessert eben nicht. Ich habe manchmal das Gefühl gar nicht mehr ich zu sein, konnte mir Fotos von vor ein paar Wochen nicht mehr ansehen. Jetzt fühle ich mich wie neben mir irgendwie, sehr seltsam. Nachdem ich ein paar Tag einen Freund in Schweden besucht habe ist zumindest mein Appetit wiedergekehrt, nachdem ich eine Woche fast nichts essen konnte. Falls jemandem etwas zu dieser, nun doch langen Story einfällt....vielen Dank.
Hallo Lizzy, ich war erstaunt, als ich mir den text von dir durchlas, denn ich habe dort viele viele symptome wiedererkannt, unter denen ich auch seit ca einem halben jahr leide und die mich regelrecht verzweifeln lassen. Diese abgeschlagenheit und müdigkeit ist schon fast ein dauerzustand.das vibrieren im körper hatte ich auch, aber es hörte wieder auf. und auch mundtrockenheit sind nur einige davon. auch ich habe seit ca. 1 1/2 jahren eine stressphase beruflich, sowie privat. die zahlreichen antworten mit den hinweisen waren teilweise sehr hilfreich auch für mich. nur das ich jetzt erstmal eine blutuntersuchung bezüglich des eisenmangels durchführen lassen werde. ich wünsche dir alles gute und hoffe das man bald eine ursache finden wird. vielen dank und kopf hoch

Die Ärzte dachten Eisenmangel...aber

Knizi ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 17.11.11
Zitieren....hehehe...Mist ich weiß echt nicht warum das bei mir so durcheinander ist. :(

Muß ich wohl noch mehr klopfen...ja ich mache EFT. Das habe ich aber erst vor 2 Wochen ca. gelernt. Aber es gefällt mir.

Es freut mich total, dass mein Beitrag noch anderen helfen kann Symptome aufzudecken! Dann kann ich ja indirekt doch etwas zurückgebe
Ja wenn wirklcih so viele Eisenmangel haben...und es so wenig unter sucht wird.
Eines kann ich sagen, diese Symptome sind echt beängstigend...mit dem Eisenwert den ich z.B. hatte oder habe...ich dachte ich sterbe...

Heute war ich bein Osteopathe. Er hat mein vegetatives NS ausgeglichen und das war absolut nötig...ich fühle mich nun ruhiger und wieder fröhlicher und optimistischer.

Euch allen alles Gute!!! (HUG)

Die Ärzte dachten Eisenmangel...aber

aenni ist offline
Beiträge: 2
Seit: 22.11.11
Sorry, das mit dem zitieren war ein versehen bin halt auch im moment ziemlich durch´n wind irgendwie, denn die symptome belasten mich auch sehr und ich finde schön, dass es solche foren wie dieses gibt. Na das klingt doch gut mit der Osteopathie.. freut mich dass es Dir danach besser ging. Als es mir zeitweise sehr schlecht ging...(hatte permanent kopfdruck, so ein gefühl als hätte ich einen helm auf) habe ich gute erfahrungen mit reiki gemacht.
Hast du schon mal den gedanken gehabt es könnte sich evtl. um eine belastungsdepression handeln, aufgrund des permanten stresses über den langen zeitraum, die sich psychosomatisch äußert?
ganz liebe grüße aenni

Die Ärzte dachten Eisenmangel...aber

Knizi ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 17.11.11
hallo Aenni,

ich meinte nicht Dich mit dem zitieren...sondern mich . ichweiß nicht, wie man es macht ...haha

Ich will jetzt mal einfach glauben, dass alles vom Eisenmangel kommt. Habe mich lange genug verrückt gemacht. Ich arbeite schon lange an mir, was Bewusstheit angeht...man nennt mich schon Frau Tolle ( kennst du eckhart Tolle?) haha und ich denke nicht, dass ich depressiv bin. Ausser...naja depressive Verstimmungen hin und wieder in bes. Situationen. Ich habe viele Momente wo ich einfach nur das Leben liebe, Glück und LIebe empfinde. Wenn ich nicht schon so weit gewesen wäre, hätte ich das ganze Wohl "noch weniger gut überstanden" So konnte ich einfach oft in Beobachtung gehen. Was ich wohl sagen muß, dass Gefühl der Angst hat mich wieder auf meinen Körper und mein ego (Angst) zurückgeworfen und das mit einer immensen Wucht. Ich war sehr erstaunt und enttäuscht :( ...jetzt versuche ich auch das anzunehmen. Es war eine Erfahrung....puh....und ich hoffe es ist bald vorbei. Der Schindel und die Gelenkbeschwerden sind noch da aber die Kraft kommt zurück und der Appetit, und ich schlafe besser. Ich denke, das geht in die richtige Richtung. Und....ja, lass mal dein Ferritin kontrollieren Dir alles Gute!! und ganz liebe Grüße

Die Ärzte dachten Eisenmangel...aber
lisbe
Ich möchte, dass Ihr Euch vorsichtshalber diesen Film anseht. Depressive Verstimmungen oder psychosomatisch kann ich einfach nicht mehr hören.... wie sich herausstellt aus einem sehr guten Grund. Dass es einem nicht gut geht, weil man echt Stress erlebt, das ist eher normal. Nicht normal ist dagegen, wie einem zur Zeit daraus geholfen wird, deshalb bitte aufpassen.



Optionen Suchen


Themenübersicht