Jeden Tag Übelkeit

21.10.11 20:47 #1
Neues Thema erstellen

Tafelwasser ist offline
Beiträge: 15
Seit: 21.10.11
Hallo Leute,
ich bin 24 Jahre alt und männlich.

Zu meiner Geschichte:
Begonnen hat das ganze vor ca 2 Jahren nach einem Abend mit übermäßigem Alkoholkonsum. Mir war am nächsten Tag übel. Jetzt werden sich hier 99% denken, das ist ja ganz normal.( Mir war bis zu diesem Zeitpunkt noch nie von Alkohol schlecht geworden) Das Übelkeitsgefühl verabschiedete sich zum Glück nach einem Tag wieder. Jedoch kam es ein paar Wochen später erneut. Von da an immer und immer häufiger bis es nicht mehr wegging. Jetzt leide ich nahezu 24h am Tag an Übelkeit. Unabhängig davon was ich esse, gegessen habe oder ob ich nichts gegessen hab. Ich trinke eigentlich nur noch stilles Leitungswasser. Manchmal kommt zur Übelkeit noch Schwindel dazu. Ich bin eigentlich jeden Tag total abgeschlagen und müde. Psychisch geht es mir meiner Meinung nach (bis auf die Übelkeit) blendend. Ich habe viele Freunde und seit vielen Jahren eine super Freundin. In der letzten Zeit hab ich jedoch immer weniger Lust irgendwas zu unternehmen weil es mir andauernd so schlecht geht. Beruflich geht es mir hervorragend, da hab ich vor ein paar Monaten meinen absoluten Traumjob ergattert

Untersuchungen:

Ich wurde von 5 Ärzten, mehrmals ambulant im Krankenhaus und von einer Homöopathin untersucht. Bisher keine Befunde.

-Dutzende große Blutchecks. Hier wurde wirklich alles untersucht. Von Hormonen bis Schilddrüse.

- Helicobacter

Es kam raus dass ich eine "Lebensmittelunverträglichkeit" und "Histaminintoleranz" habe. Ich hielt mich 2x für mehrere Wochen an die strenge Diät. Es stellte sich keinerlei Besserung ein. Absolut garnicht. Die Ärzte im KH meinten auch dass des Blödsinn wäre sich darauf zu versteifen.

- 2x Magenspiegelung, 1x Darm

- Speiseröhreninnendruckmessung

- Ultraschall

"Behandlungen"

- Iberogast

- Symbioflor

- Panthozol

- MCP (hilft manchmal aber nicht immer)

- Globoli (nux vomica d6)

- Daosin

- Histaminblocker

- Holopathie

- (7x) Jede Woche Infusionen (Vitamin C und andres Zeug)

- (7x) Jede Woche Spritzen in die Magengegend und eine auf den Kopf



Alles ohne Erfolg :/

ich bin wirklich wirklich verzweifelt.
Wenn jmd von euch zufällig den richtigen Tipp hat bin ich bereit eine ordentliche Belohnung springen zu lassen. Das ist es mir wirklich wert.
Bitte bitte helft mir!


Jeden Tag Übelkeit

zantos ist offline
Beiträge: 499
Seit: 11.05.07
Hallo wasser,
Begonnen hat das ganze vor ca 2 Jahren
Gezeigt hat es sich erstmals nach übermässigem Alkoholkonsum, aber vielleicht gab es in dieser Zeit auch eine andere Veränderung in Deinem Umfeld die damit zusammenhängen könnte. Denk mal nach, vielleicht war da was, das bis heute wirkt. Was hat sich vor 2 Jahren allles geändert.
...Belohnung springen zu lassen
Wir verstehen Deinen dringenden Wunsch auf Antworten. Wir sind ein nicht kommerzielles Netzwerk von Betroffenen für Betroffene.

Zantos
__________________
Ich bin medizinischer Laie. Meine Ausführungen basieren auf eigenen Erfahrungen und Recherchen und ersetzen nicht den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers.

Jeden Tag Übelkeit

Tafelwasser ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 21.10.11
Also ehrlich gesagt hat sich vor 2 Jahren absolut garnichts verändert. Da hat weder was neues begonnen noch irgendwas geendet. Des war einfach nur ganz normal. Ich hatte total Spaß an diesem Wochenende.

Jeden Tag Übelkeit

Melvin ist offline
Beiträge: 125
Seit: 21.10.10
Wurde deine Leber geschallt? Porphiriewerte im 24 h Urin bestimmt? Hat der Endokrionolge deinen Metabolismus überprüft?

Du betonst sehr vehement, dass es dir gut ginge. Eine tollte Freundin und ein Traumjob seien Parameter dafür. Dennoch gibt es larvierte Depressionen, die sich rein körperlich ausdrücken. Wenn jemand so intensiv untersucht wurde, sollte man psychogene Komponenten in Erwägung ziehen. Mal Hypnose probiert oder autogenes Training?

Wie siehts mit Parasiten aus? Wurden dieselben vollständig ausgeschlossen?

Heilerde oder Dinkelkuren nach Hildegard v. Bingen könnte ich dir noch zur Linderung empfehlen, aber wichtiger ist, dass die Ursache gefunden wird.

Warst du beim Neurologen? Gerade wenn Schwindel im Spiel ist, sollte dieser mal ein Auge drauf werfen. Hat ein Orthopäde eine Wirbelsäulenbeteiligung ausgeschlossen? Wie siehts mit einem Kardiologen aus? Auch eine Herzbeteiligung gilt es auszuschließen.

TCM könnte dir helfen oder Kineosologie (Psych-K).

Das mit dem Alkohol macht mich etwas stutzig...

Ach ja: Übelkeit, Brechreiz, Würgereiz durch verhärtetes Unterhaut- Bindegewebe am Oberbauch bzw. auf dem Hals
Vielleicht hilft das?


Ich wünsche dir von ganzem Herzen gesund zu werden!

Melvin

Jeden Tag Übelkeit
Weiblich vittella
Zitat von Tafelwasser Beitrag anzeigen
Hallo Leute,
Jetzt leide ich nahezu 24h am Tag an Übelkeit.

Untersuchungen:

Ich wurde von 5 Ärzten, mehrmals ambulant im Krankenhaus und von einer Homöopathin untersucht. Bisher keine Befunde.
Willkommen...
naja, mir fällt da nur ein:"was ist denn zum kotzen.?"...irgendetwas in Deiner heilen Welt ist nicht so wie Du es siehst.....
...ausser...hattest Du Zahnarztbesuche..?..Umgezogen..?..in die Nähe eines Sendeturms oder so..?

Wie ernährst Du Dich.?

Geändert von vittella (22.10.11 um 16:18 Uhr)

Jeden Tag Übelkeit

Tafelwasser ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 21.10.11
Also ich hatte in der Tat Zahnarztbesuche. Mir wurden vor ca 2 Jahren mehrere Amalgamfüllungen entfernt und nicht ausgeweitet. Hab immer noch welche drin.
Außerdem hatte ich vor ca 3,5 Jahren einen Bandscheibenvorfall (L4/L5) der operiert wurde. Ab und zu tut der Rücken noch ein wenig weh aber eigentlich nicht der Rede wert.

Was ich noch hinzufügen möchte:

Morgens ist es fast immer schlimmer als Abends mit der Übelkeit.
Ich kann eigentlich fast die Uhr danach stellen.
Wenn ich zb um 7 aufstehe merke ich kaum was von der Übelkeit. Spätestens um 10 ist sie aber dann da und hält ein paar Stunden an. Dann flacht es meistens etwas ab. Zum Abend hin ist es fast immer nahezu verschwunden. Am
Abend kann es dann nochmal wieder kommen.
Wenn es Wochenende ist und ich zb bis 10 schlafe, dann mach ich die Augen auf und mir ist direkt kotzübel.

Ich ernähre mich eigentlich viel von Nudeln, Brot, Fleisch, Salat. Das mit der Ernährung hab ich aber eigentlich lange genug ausgetestet um das ausschließen zu können.

Meine Leber wurde geschallt und Parasiten wurden auch ausgeschlossen.
Man hat bei mir auch ein 24h Blutdruckmessgerät angeschlossen.
Melvin dein Link ist sehr interessant. Bei mir ist das Gefühl auch im Hals vorne. Ist nur die Frage wo ich sonen Arzt aufsuchen kann der genau so behandelt.
edit: hab da auf der Seite nen Link gefunden.

Geändert von Tafelwasser (23.10.11 um 10:58 Uhr)

Jeden Tag Übelkeit

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Tafelwasser...

Du bist in der glücklichen Lage , ziemlich schnell eine Diagnose bekommen zu haben, die vermutlich stimmt.

Es kam raus dass ich eine "Lebensmittelunverträglichkeit" und "Histaminintoleranz" habe. Ich hielt mich 2x für mehrere Wochen an die strenge Diät. Es stellte sich keinerlei Besserung ein. Absolut garnicht. Die Ärzte im KH meinten auch dass des Blödsinn wäre sich darauf zu versteifen.
Was für "eine" Lebensmittelunverträglichkeit ????? Ist doch total wichtig ! Die Listen im Netz oder anderswo können nur ein Anhaltspunkt sein. Wenn Du hier im Forum ins Thema reinliest, wirst Du merken, wie viele Betroffene es mit verschiedenen Unverträglichkeiten gibt.

Da sehr viele eine jahrelange Odysse bei Ärzten hinter sich haben, um solche Diagnose zu bekommen, nehme ich an , Deine ist richtig.

Wie kam man darauf ? Messung des DAO Wertes ?

Es ist nun an Dir, heraus zu finden, auf was Du so reagierst. Das müssen Nicht nur Lebensmittel sein. Gerüche, Gifte ... E-Smog.....vieles ist möglich und wirkt zusammen.

Kommt die Übelkeit aus dem Bauch oder im Kreislauf ?

Ich denke bei Dir aber auch an die Schilddrüse....????Bzw. an Unterzuckerung ?????

LG K.
__________________
LG K.

Jeden Tag Übelkeit

Tafelwasser ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 21.10.11
Schilddrüse und Zucker wurde getestet.
Ich hab angeblich eine Lebensmittelunverträglichkeit auf Weizen, Dinkel, Blumenkohl,Hähnchen usw.

Die Sache ist nur die, ich hab das wirklich über mehrere Wochen ausprobiert und alles weggelassen was ich nicht essen darf, auch unter berücksichtung von Histamin.
Das hat einfach nichts gebracht. Im Krankenhaus meinten die Ärzte auch das die gemessenen IgG und IgE Werte absoluter Blödsinn sind.
Wenn ich Histaminblocker oder die Daosintabletten nehme geht es mir auch in kleinster Weise besser.

Die Übelkeit kommt zu 90% aus dem vorderen Teil des Halses. So beim Kehlkopf. Wenn es richtig richtig schlimm wird dann auch aus dem Bauch heraus.

Jeden Tag Übelkeit

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hast Du auch Herzklopfen, Wärmegefühl / Schweissausbruch ...Schlafstörungen ?

Daosin hilft vielen nicht, weil nicht die fehlende DAO der Grund ist.Sondern eine Abbaustörung im Nervensystem / Kreislauf. Sind Leberenzyme.

Im Krankenhaus meinten die Ärzte auch das die gemessenen IgG und IgE Werte absoluter Blödsinn sind.
Das kennen hier auch viele.... Selbst gut dotierte Ärzte in Kliniken reagieren so.... selbst in einer Uniklinik hat mir eine Professorin das gemessen, die andere hat mich dafür überheblich beschimpft

Wer hat denn untersucht ? Das sind Reaktionen, die tatsächlich ablaufen , nur es gibt keine Antikörper...also meint der Arzt , hast nichts...
Dein Körper reagiert aber...und macht Dich krank.

Du solltest herausfinden, was Du alles wirklich nicht verträgst.... lies mal hier im Forum etwas mehr da rein... Auslassdiät usw.

LG K.
__________________
LG K.

Jeden Tag Übelkeit
Weiblich vittella
Zitat von Tafelwasser Beitrag anzeigen
Die Sache ist nur die, ich hab das wirklich über mehrere Wochen ausprobiert und alles weggelassen was ich nicht essen darf, auch unter berücksichtung von Histamin.
logisch bringt das meist wenig, weil solche Lebensmittelunverträglichkeiten erst daher kommen, dass der Darm bereits geschädigt ist.


Optionen Suchen


Themenübersicht