Kein Arzt hilft

17.05.11 12:23 #1
Neues Thema erstellen
Kein Arzt hilft

chris1983 ist offline
Beiträge: 279
Seit: 09.09.08
Sofern die nuklearmediziner eine Kassenzulassung haben zahlt das die Kasse.

Kein Arzt hilft

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
UPDATE

so ihr lieben! erst einmal wollte ich mich noch einmal ganz herzlich bei euch allen bedanken für eure liebe unterstützung!!!

ich bin sehr froh, eure hilfe zu haben!

hier möchte ich jetzt neue ergebnisse veröffentlichen:

ich war heute beim darmspezialisten und wir haben alle ergebnisse besprochen.

fructoseintoleranz ist definitiv, die werte waren extrem hoch.
glutenunverträglichkeit sowie histamnintoleranz sind ausgeschlossen.

werte gluten: AK Gewegbstransglutaminase IgA unter 10
Ak Gliadin IgG: unter 10
Ak Gliadin IgA: unter 10

Histamin: (norm: 20-100)

Stuhlprobe:

Wurmeier: nicht nachweisbar

Salmonellen-Shigellen: kein wachstum
Yersenien: k.w.
Campylobacter: k.W.
Staph. aureus: k.w.
VTEC verotox. E.coli: k.w.
Clostridium difficile: k.w.

derektnachweis:

rota-virus: nicht nachweisbar
norovirus-rna: n.n
clostridium difficile toxin A/B: nn
Amöben: nn
LAMBLIEN: nn (!)
cryptosporidium parvum: nn

ausnutzung:
muskelfasern (unverdaut): nicht nachweisbar
fett: wenig
stärke: mäßig viel
pankreas-elastase: 472 (norm > 200)

da war also alles in ordnung

sehr seltsam alles.

der arzt stellte fest, dass ich eine entzündung in der aftergegend habe.
auf die frage hin woher das käme sagte er, vom breiigen stuhl, der würde das reizen.
auf die frage hin woher der breiige stuhl käme sagte er: weil sie wahrscheinlich nicht richtig verdauen. das komische ist, dass di ewerte darauf aber nicht hinweisen.
auf mein betteln hin, doch bitte meinen dünndarm zu untersuchen, sagte er es gäbe dazu keine indikation in den ergebnissen.
ich meinte, dass ich doch dort schmerzen hätte.
dann meinte er man müsse erst dickdarm und magen spiegeln usw.
das wurde aber schon gemacht.

helicobacter ist ürigens auch ausgeschlossen.

ich muss aber wie gesagt zu den ergebnissen hinzu fügen, dass ich zuvor eine richtige kur mit nystatin gegen pilze gemacht habe (woraufhin ich krasse aggressionen, pickel und heuschnupfenanfälle bekam) und ebenso kräuterkuren, die sich gegen bakterien, viren und parasiten richten.

was weiterhin seltsam ist:

in meiner scheide wurde ebenfalls eine entzündug fest gestellt und ausfluss habe ich ebenfalls (gelb/grün/weiß), aber selbst dort waren weder chlamydien, noch gonnorhoe, noch bakterien oer pilze zu finden. die ergebnisse habe ich auch bekommen.

woher kommen also die entzündungen?
und die malabsorption bzw der nährstoffmangel?
und das krasse hormongleichgewicht?

so, das war erstmal das wichtigste, ich danke wie immer ganz herzlich für's lesen!!!

Kein Arzt hilft
darleen
Zitat von Froschkönigin Beitrag anzeigen
darleen, du bist so ein super liebes schatzi, machst dir so viel arbeit für mich, ich knuffel dich ganz dolle!
knuffel dich zurück
Zitat von Froschkönigin Beitrag anzeigen
hm, es ist wirklich sehr diffus alles. interessant fand ich den wert, der auf entzündungen oder autoimmungeschichten hinweist.

auf jeden fall stimmt was ganz gewaltig nicht.
so ist es...aber das wird sich hoffentlich finden
Zitat von Froschkönigin Beitrag anzeigen
ich musste mich nach dem anfall gestern hinlegen und hab heute noch ewig gepennt, bis halb 3 nachmittags, weil mich das so geschlaucht hatte. als ich aufstand, war ich zwar müde, aber mir gings wieder besser - nur der kopfschmerz ist noch ein wenig da.
und gestern war ich wieder richtig benommen, ganz schlimm!
ich war wie auf drogen! und hatte diffuse angstzustände.
es könnte an den Sojasprossen liegen, die suboptimal sind bei Hormonschwankungen jeglicher Art..

Zitat von Froschkönigin Beitrag anzeigen
im übrigen sind meine schlimmen angstzustände endlich weg! rate wodurch!
seitdem ich die früchte weglasse! krass oder! kaum zu glauben, dass sich gesundes obst so gravierend und schrecklich auf den organismus und die psyche auswirken kann!
ja ist schon erstaunlich, ich merke auch jedes Lebensmittel , was mir nicht gut bekommt..spätestens am nächsten Tag.....früher als ich noch gesund war,hatte ich nie solche Empfindlichkeiten..
Zitat von Froschkönigin Beitrag anzeigen
trotzdem müssen da noch andere dinge sein. und wie gesagt, es wird ja immer schlimmer!
es kommen ja immer mehr symptome dazu, einfach schrecklich.
ich drück dir ganz doll die Daumen, das du schnell den Grund findest..

Zitat von Froschkönigin Beitrag anzeigen
so der arzt hat mir heute ne schwache cortisoncreme verschrieben, weil ich ne entzündung im afterbereich hab durch die breiigen stühle.
wenn bei mir was mit dem cortisol nicht stimmt, müsste ich ja was merken wenn ich die creme benutze oder was meinst du?

ich probiers mal aus und sag dir dann bescheid! ich drück dich ganz ganz lieb und doll und danke dir nochmal für deine mühe! <3<3<3
nichts zu danken, drück dich auch gnaz lieb.

also Einige merken von der Cortisoncreme etwas, Andere gar nichts..

kann man nur abwarten..wie es sich bei dir bemerkbar macht..

Alles Gute dir , halt die Ohren steif..

liebe grüße darleen

Kein Arzt hilft

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo F.,

also: gewürze hab ich keine rangemacht, war nur ne halbe kleine papaya, olivenöl bio, gemischter blattsalat und sojasprossen dran. sonst nichts.
aber: der salat und die sprossen waren von bonduelle, also nicht bio.
wer weiß, was die da für zusätze ranmachen! auf der packung stand nichts, aber man weiß ja nie was da alles drin is.
allzu frisch war der salat nicht und die papaya leider auch nicht.

ich hab aber nach dem anfall (auch wenn das vllt dumm ist) nochmal einzeln von den sachen probiert um zu testen, ob nochmal was kommt. nur den salat hab ich nicht probiert, ich hab mich nicht getraut. das einzige was war: das olivenöl hat im rachen extrem gebrannt. fand ich seltsam ...
ich bleibe bei der Vermutung , Histaminintoleranz. Alle Lebensmittel , die nicht mehr ganz frisch sind , können da Auslöser sein. Für mich ist auch Deine Beobachtung , das nach dem Olivenöl der Hals so brannte.... ein Hinweis. Ein zugeschnürter Hals oder brennen ( von zu viel Säure im Magen ) ...rauhe Stimme ...tropfende Nase eventuell, Wärmegefühl , Herzklopfen, Angstzustände ( besonders nachts ) , morgends totale Erschöpfung und niedriger Blutdruck , später Kopfschmerzen...
Alles Symptome bei einem Histaminproblem, durch Essen, Stress , Überlastung...

Früchte kann ich z.B. gar nicht essen ...ich habe LI und Fi ? , jedenfalls HIT.

Wenn Du auf etwas reagierst, ist zu viel Magensäure die sofortige Folge , eine zu rasche Darmpassage , Breiiger oder dünner STuhl der richtig brennt ( zu viel Säure ) . Dann entzündet es sich unten am Darmausgang ganz schnell...

Dazu passt auch Deine Unterzuckersymptomatik ( niedrieger Langzeitzuckerwert Hb...? )
Bei zu viel Histamin gibt es Zusammenhänge zu zu viel Insulin ----Unterzucker ! Heisshunger...

Lies doch bitte wirklich mal bei den Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Wurde auch ein Darmflorastatus gemacht ?

Olivenöl ----Salycilate , manche sind allergisch darauf !

Salat von Bonduell ? Also fertig gekaufter ????

LG K.
__________________
LG K.

Kein Arzt hilft

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
hallo nochmal kullerkugel

also eine HI i ja beriets vom arzt ausgeschlossen! ud gluten auch.
nur eben die FI habe ich ziemlich krass sogar.

ich schaus mir aber trotzdem an!

das mit der säure klingt für mich absolut richtig, genauso fühlt es sich auch an. nicht das daher das schlimme hautbrennen kommt, ich habe nämlich immer das gefühl, das is säure di ealles wegätzt. und ja dr stuhl richt dann auch ganz sauer und alles brennt, das stimmt voll. da sist wiirklich sehr sehr unangenehm. auch hab ich ja immer den nächtlichen reflux. das find ich auch ganz schlimm.

das war eine fertigsalatmischung aber ohne dressing nd dergleichen. einfach nur salatblätter in einer plastiktüte.

es fühlt sich generell irgendwie alles entzündet an.

rachen, darm, darmausgang...

also meinst du der magen produziert zu viel säure bei eier unverträglichkeit?
das wäre ein ansatz!

viele liebe grüße!!!

Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo F.,



ich bleibe bei der Vermutung , Histaminintoleranz. Alle Lebensmittel , die nicht mehr ganz frisch sind , können da Auslöser sein. Für mich ist auch Deine Beobachtung , das nach dem Olivenöl der Hals so brannte.... ein Hinweis. Ein zugeschnürter Hals oder brennen ( von zu viel Säure im Magen ) ...rauhe Stimme ...tropfende Nase eventuell, Wärmegefühl , Herzklopfen, Angstzustände ( besonders nachts ) , morgends totale Erschöpfung und niedriger Blutdruck , später Kopfschmerzen...
Alles Symptome bei einem Histaminproblem, durch Essen, Stress , Überlastung...

Früchte kann ich z.B. gar nicht essen ...ich habe LI und Fi ? , jedenfalls HIT.

Wenn Du auf etwas reagierst, ist zu viel Magensäure die sofortige Folge , eine zu rasche Darmpassage , Breiiger oder dünner STuhl der richtig brennt ( zu viel Säure ) . Dann entzündet es sich unten am Darmausgang ganz schnell...

Dazu passt auch Deine Unterzuckersymptomatik ( niedrieger Langzeitzuckerwert Hb...? )
Bei zu viel Histamin gibt es Zusammenhänge zu zu viel Insulin ----Unterzucker ! Heisshunger...

Lies doch bitte wirklich mal bei den Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Wurde auch ein Darmflorastatus gemacht ?

Olivenöl ----Salycilate , manche sind allergisch darauf !

Salat von Bonduell ? Also fertig gekaufter ????

LG K.

Kein Arzt hilft

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
also ich sag dir dann uf jeden fall bescheid! wegen der creme. das wäre schon echt interessnt.

hete habe ich in einem hormonbuch gelesen - das war auch ziemlich erschreckend, denn sogar meine blauen flecken am bein die kommen, ohne dass ich mich gestoßen habe, können von einem gestörten hormonhaushalt kommen. auch das mit der haut, der schwindel, alles. sogar das halsbrennen. ich hab auch immer so furchtbar trockene lippen ud laut kranenhaus ist mein körper ausgetrocknet obwohl ich voll viel wasser trinke!

ich werd doch noch mal zum hormonarzt gehen und darum bitten meinen hormonhaushalt zu überprüfen!

ich meine die akne, der haarausfall etc weisen ja deutlich darauf hin.

ich dank dir du bist ein schatz! und wie gesagt, schreib mir mal wie's dir geht und erzähl mal wenn du lust hast was noch so bei dir rausgekommen ist, hast ja schon was erzählt abr ich würd gern mehr hörn. wenn du zeit hats

viele liebe grüße!! ich drück dich ganz dolle!

ach ja, ich kann wieder riechen, das is auch voll schön. mir war gar nicht aufgefalen, dass ich kaum noch riechen kann, außer in der sbahn als es mal angeblich so schlimm stank, das mein frund der wirklich schlecht riechen kann sogar von übelkeit sprach - und ich habe NICHTS aber auch rein gar nichts gerochen!
seitdem ich zink genommen hab und magnesium rieche ich wieder und kann den wundervollen blütenduft der in der luft leigt voll genießen!

<3

Zitat von darleen Beitrag anzeigen
knuffel dich zurück

so ist es...aber das wird sich hoffentlich finden


es könnte an den Sojasprossen liegen, die suboptimal sind bei Hormonschwankungen jeglicher Art..



ja ist schon erstaunlich, ich merke auch jedes Lebensmittel , was mir nicht gut bekommt..spätestens am nächsten Tag.....früher als ich noch gesund war,hatte ich nie solche Empfindlichkeiten..


ich drück dir ganz doll die Daumen, das du schnell den Grund findest..



nichts zu danken, drück dich auch gnaz lieb.

also Einige merken von der Cortisoncreme etwas, Andere gar nichts..

kann man nur abwarten..wie es sich bei dir bemerkbar macht..

Alles Gute dir , halt die Ohren steif..

liebe grüße darleen

Kein Arzt hilft

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , wie wurde die HIT ausgeschlossen / getestet ? Wurde da ein DAO Wert im Blut bestimmt ? Oder Histamin im Stuhl ?

Egal woher , zu viel Säure produzierst Du . Nimmst Du dafür Säureblocker ? Das macht alles schlimmer....

Der Salat aus der Tüte war dann vermutlich nicht der Auslöser , ausser er war nicht mehr frisch genug...

Wenn Du Fi hast und Obst isst , kommt es sicher auch daher...

Wie kommst Du auf Eier jetzt ? Hast Du da eine Allergie ?

LG K.
__________________
LG K.

Kein Arzt hilft

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
xD das is jetz lustig, das war ein schreibfehler, es sollte heißen bei EINER intoleranz xD also nicht eier.

das wurde im blut gemessen mit dem histamin.

der wert war bei 41, die norm liegt bei 20 - 100 mikrogramm pro liter.
ob das jetzt der DAO wert ist oder etwas anderes kann ich dir nicht sagen leider...es wurde eben das histamin an sich geprüft...

was ich allerdings habe definitiv: ein problem mit hefe, da bekomm ich asthma, geschwollene finger, ein heißes, rotes gesicht.
und zu sylvester hatte ich das auch, warum weiß ich nicht. das konnte eigentlich nur am sekt liegen, wobei da ja soweit ich weiß keine hefe drin ist.

nein, ich nehme keine säureblocker. obwohl ich das schonmal getan habe wegen einem helicobacter befall.
das tat kurzfristig sehr gut und meine durchfälle bzw der breiige stuhl war auch weg.

aber papaya hat ganz wenig fructose, drum hab ich die in den salat getan.

ist eh schon schwer genug auf alles obst zu verzichten...


Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo , wie wurde die HIT ausgeschlossen / getestet ? Wurde da ein DAO Wert im Blut bestimmt ? Oder Histamin im Stuhl ?

Egal woher , zu viel Säure produzierst Du . Nimmst Du dafür Säureblocker ? Das macht alles schlimmer....

Der Salat aus der Tüte war dann vermutlich nicht der Auslöser , ausser er war nicht mehr frisch genug...

Wenn Du Fi hast und Obst isst , kommt es sicher auch daher...

Wie kommst Du auf Eier jetzt ? Hast Du da eine Allergie ?

LG K.

Kein Arzt hilft

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
da hänge ich mich gleich mit ran.

Du hattest geschrieben, dass du nach Kaffee Probleme hast, ich übrigens auch. Kaffe enthält viel Nickel. Hast du vielleicht eine Nickelallergie? Hast du vielleicht schon mal Hautreaktionen auf Schmuck gehabt?

Ansonsten setzt Kaffee Histamin frei und könnte für einige deiner Symptome verantwortlich sein.

Du schreibst, du hast keine Hi aber es gibt nicht nur das Enzym DAO, welches Histamin im Darm abbaut, sondern auch HNMT und MAO, welche das Histamin im Körper abbauen, nachdem es durch die Verdauung aufgenommen wurde oder es im vom Körper durch allergische Reaktionen oder Entzündungen erzeugt wurde.

Ich glaube, dass dieses bei dir der Fall ist. Histaminose ist wahrscheinlich nicht dein Hauptproblem aber mit histaminarmer Ernährung, würdest du deinen Körper nicht zusätzlich belasten.

http://josef-stocker.de/histamin.pdf
HISTAMIN-INTOLERANZ > Einleitung

Dosefutter und Sushi solltest du möglichts meiden, da diese stark histaminhaltig sind.

Es gibt sicher noch andere mögliche Infektionen aber Borreliose kann für die erhöhte Histaminauschüttung verantwortlich sein. Du solltest dich bei diesem Borrelioseverband nach spezialisierten Ärzten erkundigen.

Darmparasiten halte ich auch für möglich, auch in Verbindung mit Borreliose. Nur die meisten Ärzte kennen sich damit nicht aus. Ich denke, du solltest zuerst zum Borreliosearzt und wegen den Parasiten könntest du dich an ein Tropeninstitut wenden, was es in Berlin sicher gibt. Bei weiteren Fragen zu Parasiten ist lisbe die richtige Anprechpartnerin.

Ich denke der breiige Stuhlgang hängt mit Fruktose, Candida und schlechter Darmflora zusammen. Ich selbst habe FI und kenne das. Einige Gemüsesorten gehen bei mir problemlos. Wenn es zuviel wird, bekomme ich Blähungen.

Von Brot bekomme ich auch breiigene Stuhlgang. Bei mir wurde Glutenintoleranz ausgeschlossen. Ich halte deinen Test für relativ sicher und denke, dass es bei dir nicht Gluten ist. Da bleiben im Brot noch Hefe und Histamin, welche für den Stuhlgang verantwortlich sein können.

Bei Hefe gibt es auch noch einen Zusammenhang zu Candida, den du nach deiner Beschreibung wahrscheinlich auch hast.

Nach allem was ich gelesen habe ist Nyastin nicht die beste Methode, ihn zu behandeln. Ich vertraue meinem Heilpraktiker, der mir eine Kombination aus rezeptfreien Medis empfohlen hat. In deiner Lage kannst du aber trotzdem viel tun, indem du eine Candida Diät einhälst und zwar nicht als zeitliche Diät, sonder als Ernährungsumstellung.

Was in erster Linie bedeutet, keinen Zucker oder andere industrielle erzeugte Süsstoffe zu sich zu nehmen und auch keine Ausszugsmehle, also keine Pasta und kein Brot. (Stevia als Süsstoff ist, soviel ich weiss, in Ordnung)

Versuche dich von Reis, Kartoffeln, frisch gebratenem Fleisch, gesunden Pflanzenölen und fruktosearmen Gemüse zu ernähren.

Das Gemüse wirst du am Anfang nicht vertragen aber meine FI hat sich im laufe der letzten 4 Jahre auch stark verbessert. Da gibt es Hoffnung.

Brennen von Olivenöl und Probleme mit Früchten. Es ist wahrscheinlich wirklich eine Salicylatintoleranz!

Ein Allergologe müsste das eigentlich testen können. Du kanns dich aber auch auf deine eigenen Beobachtungen verlassen.

Hier einige Infos, was du meiden musst: (Sorry, dass ich deinen Speiseplan so einschränken will)

http://www.symptome.ch/vbboard/hista...llergie-5.html

Darmflorastatus. Ich hab neulich was von einer bakteriellen Darmbehandlung gelesen und halte es für die beste Möglichkeit, die Darmflora aufzubauen.Trotzdem stelle ich mal den kritischen Link rein:

Bakterientherapie: Mit Fäkalien heilen | Wissenschaft*- Frankfurter Rundschau

Ansonsten sind Probiotoka aus der Apotheke sicher nicht verkehrt.

Wenn es Glutenintoleranz nicht ist, nochmal der Hinweiss, weil ich es aus eigener Erfahrung weiss, dass auch Milcheiweiss, bei Unverträglichkeit einige Beschwerden verursacht. Du könntest mal für zwei Wochen auf Milchprodukte verzichten ( Falls es nicht schon der Fall ist) und beobachten, ob sich irgendwas verbesserst.

Mein letzter Tipp. Vor kurzenm gab es im Forum eine Info, dass 50 % der deutschen Bevölkerung mit Vitamin D unterversorgt sind. Ich selbst habe eine vom Labor bestätigte Unterversorgung.

Ich halte auch bei dir eine Vitamin D Unterversorgung für möglich. Der Test kostet in Deutschland ca 28 Euro. Manchmal wird er auch von der Kasse übernommen. Du könntest einfach mal Vitamin D3 zu dir nehmen.

Die preiswerteste Variante ist wahrscheinlich Lebertran.

Geändert von derstreeck (19.05.11 um 21:41 Uhr)

Kein Arzt hilft

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,
also meinst du der magen produziert zu viel säure bei einer unverträglichkeit?
das wäre ein ansatz!
Wenn das so heißen sollte, ja , das denke ich.

Dein Arzt hat die Antikörper im Blut getestet, richtige Allergien , mit Antikörpern im Blut wirst Du nicht viel haben. Aber es gibt gerade bei den Nahrungsmitteln auch Pseudoallergene...neben den echten Unverträglichkeiten. Und Fi kann eine Menge anrichten. davon bekommt die Leber Probleme....durch die Fehlverdauung / Gärung. Andere Stoffe können dann auch kaum verdaut werden...die Darmflora verändert sich , der Ph-Wert im Darm...

Lese mal in Ruhe in die Rubriken zu den Unverträglichkeiten rein...

Bei Histaminintoleranz sind Hefen häufig ein Problem, lange gereiftes , gegorenes ...

Und nach "Sektkrabbelwasser" ging es mir immer schlecht.... übelste Histaminbombe.

Histamin ist der Botenstoff bei Abwehr schädlicher Stoffe im und am Körper...

LG K:
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht