Elektrisierende Stiche am Körper seit 2 Jahren und jetzt Radialis gelähmt

26.03.11 22:44 #1
Neues Thema erstellen

cindy32 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 26.03.11
Hallo, weiss nicht mehr weiter. Habe seit 2 Jahren so komische elektrisierende Risse Mundgegend, Arme, Hände und danach Körper. Sie sind sehr schrecklich. War beim Arzt damals als es anfing, bekam viele verschiedene Medikamente, doch es half nur Dolzam Tropfen. Die musste ich dann 3 mal täglich nehmen. Der Arzt sage mir daraufhin es könne nur vom Gehirn kommen da das Medikament im Gehirn wirkt. Wurde dann auf MS gescannt, da war aber am Anfang nichts zu sehen( 6 Wochen nach den 1 Rissen) . Der Neurologue teilte mir dann mit es seien Sensibilitätsstörungen. Seit den ersten Rissen verging kein Tag wo ich bisjetzt nicht einmal ohne war. Jetzt hat es sich jedoch massiv verschlimmert seit ein paar Wochen, so dass das Medikament nicht mehr so doll anschlägt und ich wenn es nach den Risse gehen wèrde ich jede 1-2 Stunden täglich dieses Medikament einnehmen muss. Einmal hatte ich èbers Wochenende keine Medis mehr am Sonntag, es wurde so schlimm, dass ich kaum noch reden konnte,dh meine Zunge wird schwer ohne dieses Medikament , lalle , bei jeder Bewegung kommen schreckliche elektrische Risse durch den Körper sodass ich kaum noch gehen kann und da liege wie eine Pflanze. Horror Wenn ich ruhig sitze oder liege habe ich nichts, doch sobald ich mich bewege , mein gehirn etwas aktiver wird geht es los. Vor 2 Wochen dann bin ich vor meinem PC eingeschlafen im Sitzen auf meinem Stuhl für 1 Stunde, bin erweckt und bekam Angst ich konnte meine rechte hand nicht mehr so bewegen wie immer, die fingern auch nicht. Rannte zum Spiegel hatte Angst ich hàtte einen Hirnschlag gehbt, doch im Gesicht war nichts krumm, dachte mir dann dass es am morgen bestimmt vorüber wäre. doch zu meinem Schock stand ich auf und nichts, die hand war so wie bei einer Fallhand, Lähmung des Radialis. Habe nicht drauf geschlafen oder sonst was. Rannte zum Arzt der mir nur sagte ich hätte darauf geschlafen und es sei normal und bald würde es vergen, es wäre die Fallhand. Setdem haben sich die Risse noch verschlimmert und die Lähmung ist noch immer nicht weg, meinen Daumen Handoberfläche, Finger fühlen sich an wenn ich sie berühre als wären sie nicht meine. Bekommen erst in 2 Wochen einen Termin für einen MRT um nochmal auf eine Ms oder ähnliche Krankheit zu annalisieren. Habe Angst falls ich meine Funktion nicht mehr wiederkommt, kann nicht schreiben usw, bin sehr verzweifelt, möchte so gerne nochmal greifen doch es geht nicht:( und keiner tut was sie warten und lassen mich 4 Wochen mit meiner Lähmung. Bitte können Sie mir helfen? Was könnte es sein? Sensibilisierungsstérungen seit 2 Jahren die immer schlimmer werden und jetzt den Radialis gelähmt sagt der Arzt. Bekomme ich mein Gefühl wieder, was könnte es sein.? Lege Wert auf ehrliche Antwort , auch wenn es schockant wäre. Bin auf dem Punkt dass ich nur noch die Wahrheit rausfinden méchte und behandelt werden.Diese elektrisiernede Risse machen mich fertig und jetzt die Lähmung. Bitte helfen Sie mir
cindy32

Elektrisierende Stiche Körper seit 2 Jahren und jetzt Radialis gelähmt

han ist offline
han
Beiträge: 273
Seit: 06.11.09
Hallo cindy32,

Das ist wirklich tragisch. Ich denke niemand hier wird dir da konkret sagen können was es ist das zu dieser Lähmung geführt hat.
1. Haben wir ja keine Untersuchungsbefunde von dir
2. Sind wir auch nur Laien und können dir nur sagen wo man für weitere Untersuchungen mal schauen könnte.

Allerdings muß ich sagen, an deiner Stelle hätte ich noch einen weiteren Arzt aufgesucht. Das könnte nicht schaden und vielleicht schaut dieser ja nach Sache, die bei dir noch nicht untersucht wurden.

Wenn du mal hier im Forum ein bischen quer liest dann wirst du auch sehen, dass auch verschiedene Störungen zu MS führen können oder irrtümlich als MS diagnostziert werden.

Wünsch dir das es doch noch einen guten Ausgang gibt.
Grüße

Elektrisierende Stiche am Körper seit 2 Jahren und jetzt Radialis gelähmt

cindy32 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 26.03.11
Hallo han, ich danke dir sehr, werde hier jetzt auch mal quer lesen wie du sagst. Stehe jeden morgen auf und hoffe es ist vorbei, habe keine Risse mehr und die Lähmung ist weg, doch :(
Mit den Ärzten habe ich schon verschiedene bei uns aufgesucht, doch habe das Gefühl dass die hier nichts machen und nicht wierklich zuhören. Habe 4 versch. Ärtzen immer wieder von meinen Rissen erzählt, doch es scheint als höre niemand zu. Der eine Neurologe sagt mir nur, (der den ich im Krankenhaus hatte als die Lähmung eintraf) der blieb stur und sagte ich hätte darauf geschlafen auf dem Arm und dadurch sei es gelähmt. Versuchte ihm x-mal zu erklären dass ich noch diese Risse hätten und schlimmer werden und keiner weiss was es ist. Man sagt nur es sei eine Sensibilitätssteuerung. Doch das ist ein grosser Begriff, habe im Internet ein bisschen nachgesehen und es scheint als sei es nur ein Symptom , nicht eine Krankheit. Daher rief meinen anderen Neurologen an, der mich seit anderthalb Jahren untersucht und sagte ihm wiederum es sei viel schlimmer geworden, würde mir jetzt langsam Gedanken machen und es ist jetzt noch eine Lähmung vom Radialis aufgeteten die anscheinend vom Schlaf her kommt doch ich nicht mit dem Kopf drauf lag. Mein Kineseterapeut sagte mir auch , es sei was komisch, man müsste wierklich mal wiedermUntersuchungen machen, ein MRT und eine Analyse. Es ist ja nicht nur jetzt die Lähmung sondern auch diese Risse die einfach furchtbar sind.Wenn ich morgends jetzt aufstehe schmerzt mein ganzer Körper durch die risse und nehme dann sofort mein Medikament ein und warte und hoffe es geht gleich vorüber, doch im Moment braucht es recht lange, es verschlimmert sich nicht nach Annahme doh verschwindet nicht, sodass ich dann noch mal mein Medikament einnehmen muss und dann verschwindet es so langsam, oder wie in den letzten tagen, es bleibt minimal, doch geht nicht ganz weg. Finde es schlimm dass man hier einen so lässt , ohne Untersuchungen oder sich Ziet lassen. Habe jetzt seit 1 Woche von einem anderen Arzt ein MRT aufgeschrieben bekommen das ins Krankenhaus gefaxt wurde am Montag und ich dann schnell ein Brief erhalten soll mit dem Termin. Leider ist noch immer nichts eingetroffen. Rief an und man sagte mir es könne 1-2 Wochen dauern. Das gibs doch nicht, wie lange muss ich noch so umherlaufen? Am Freitag rief ich dann meinen Neurologen an , dem ich alles erklärte, das schlimmer werden und jetzt die Radialislähmung und der findet auch es sei komisch und will mehr herausfinden, es könne wierklich eine Krankheit sein. Doch schon wieder muss ich wieder 2 Wochen warten mit meiner Lähmung. Habe Angst der Nerv stirbt bald ganz ab und danach ist es schon fast zu spät um ihn wieder vollkömmig zu regenerieren. . Möchte nur wie viele andere hier glaube ich nur wissen was nicht stimmt. Will ein Ende der Symptombekämpfung
Vielen dank nochmals für deinen Beitrag

Fragen und Antworten zur MS mit Prof. Martin Bendszus

cindy32 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 26.03.11
Hallo, bekomme jetzt auch wieder ein MRT. Vor 2 jahren fing es an dass ich eine Sensibilitätssteurung bekam, dh wie elektrieseiernede Risse, zuerst Mungegend, Hände usw, nahm ich keine Medikament ein, wurden die Risse schlimmer, dh hatte das Gefühl mein Körper sei schwer, hätte die Kontrolle nicht mehr über ihn. Hatte dasGefühl Probleme beim Reden zu haben, dh meine Zunge war so schwer. Dann wurde ich 6 Wochen danach auf MS untersucht worden mit einem MRT, das negatif war. Jetzt sind 2 Jahre vergangen, habe die Risse immer noch, sie haben sich verschlimmert, das Medikament hat Probleme jetzt sofort zu wirken. Bin ja auch Brillenträgerin, dh mein linkes Auge ist sehr sehr schlecht, jetzt ist den letzten 2 Jahren hat es sich so verschlimmert dass ich sogar mit dem schärfsten Glas links wenn ich nur mit dem linken Auge gucke noch verschwommen sehe., was man bei der Untersuchung komisch fand, da so ein enormer Unterschied zwischen den beiden Augen liegt. Jetzt seit 2 Wochen bin ich aufgewacht mit einer Radialislähmung obwohlich nicht drauf lag, ich entschlief für 1 Stunde bei meinem PC im Sitzen und danach war sie gelähmt. Kann nicht schreiben, habe Gefühl drin, doch auf meiner Handoberfläche, Daumen ganz stark , und Rest Oberfläche fühlt sich so an als ob es nicht meiner sei. Fange jetzt an seit gestern Krämpfe zu bekommen im Arm wenn ich ihn anstrenge. Weiss nicht was ich habe, habe es satt so lange zu warten und will endlich wissen was los mit mir ist. Bekomme in 2 Wochen einen Termin, am 6 bei meinem Neurologen und dazwischen warte ich auf meinen Temin für einen MRT. Leide ua. fast immer an Verstopfung und seit 3 Wochen wenn ich auf die Toilette muss der Harndrang sehr gross ist sitze ich oft noch eine halbe Stunde da bis es kommt. Ist doch nicht normal. Kann es eine solche Krankheit sein?

Elektrisierende Stiche am Körper seit 2 Jahren und jetzt Radialis gelähmt

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo cindy,

elektrisierende Risse Mundgegend, ...
Könntest Du das noch ein bißchen näher beschreiben, bitte? Meinst Du mit "Risse" eher "Stiche"?

Dolzam entspricht dem Medikamente Tramadol. Das hat nicht zu knappe Nebenwirkungen und kann dazu noch abhängig machen:

Tramadol: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Hast Du schon mal überlegt und gefragt, ob diese "Risse" evtl. etwas mit dem Medikament zu tun haben?
Tramadol verträgt sich auch nicht mit einigen anderen Medikamenten:
Tramadol: Wechselwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit
Tramadol: Warnhinweise & Vorsichtsmaßnahmen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Ich würde unbedingt mit dem Neurologen darüber sprechen, ob das Dolzam nicht abgesetzt werden kann, auch wenn es schwer fällt.

Wie sehen Deine Zähne aus? Gibt es behandelte Zähne, und was wurde gemacht?
Hast Du schon einmal einen Zeckenbiß gehabt? Ist auf Borreliose getestet worden, soweit möglich?

Grüsse,
oregano

Elektrisierende Stiche am Körper seit 2 Jahren und jetzt Radialis gelähmt

cindy32 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 26.03.11
Hallo , ja es sind so Stiche sehr fest, wir hatten schon andere Medikamente ausprobiert, doch Dolzam ist das einzige was wirkt und das Problem ist, habe sxhon mit dem Angst geredet dass ich schon sozusagen den Ekel habe mit diesem Medikament. Doch das schlimmste ist, wenn ich es nicht nehmewird es so schlimm, dass die Stiche sich durch den ganzen Körper verteilen, meine Zunge wird schwer, habe dann Probleme beim Reden, bin wie eine Pflanze, es ist komisch zu beschreiben. Es sind andauernd diese elektrisierende Stiche. Am schlimmsten werden sie auch wenn ich was mache im Sthen zb gehen . Sobald das Gehirn mehr arbeiten muss, anstrengen, dh dass ich nicht ruhig liege(dann ist es gut, habe dann kaum Stiche), doch sobald ich dann aufstêhe geht es los und dann ohne Medikament bin ich 2-3 Stunden danach nicht mehr fähig richtig zu reden usw. Es ist einfach grausam. Habe schon so oft versucht andere Medis, doch keines lindert die Symptome nur Dolzam. Der Neurologe sagte noch, dann sei es ein Zeichen dass diese Stiche vom Gehirn aus kommen , da Dolzam im Gehirn hauptsächlich anscheinend anschlägt.
Daher will ich so schnell wie möglich eine Erklärung, genau zu wissen was ich habe, damit ich vielleicht endlich mit dem Medikament aufhörn kann und behandelt werden auf das was ich habe. Die Lähmung ist heute Nacht genau 2 Wochen her und noch immer nichts. Warte warte warte, das Krankenhaus soll mir schon seit Dienstag meien Termin per Post senden um ein MRT zu machen. Ist noch immer nichts angekommen. Zum Neurologen kann ich erst am 6 April. Muss so also bleiben ohne zu wissen was los ist und es macht mir Angst, habe Angst, dass der Nerv nachher gar nicht mehr funktionniert da ich so lange warten muss. Bin echt momentan sehr verwirrt und traurig und...keine Ahnung, weiss einfach nicht was ist und was kommt? Bin erst 32 Jahre und will meine Hand noch einsetzten können. Habe ein Kind vor 5 Jahren bekommen und habe jetzt im Januar einen Weiterbildungskurs angefangen für einen neuen Job, und Diplom als EDV Assistenin und will es schaffen. Was wenn meine Hand nicht mehr so geht wie früher, finde ich keinen Job mehr und das wäre das Ende, da wir zu zweit arbeiten gehen müssen:(
Entschuldigung dass ich jetzt so viel schrieb habe einfach viel was mir im Kopf ist und erzählen möchte


Optionen Suchen


Themenübersicht