Erschrecken beim Einschlafen!

24.01.11 15:23 #1
Neues Thema erstellen
Erschrecken beim Einschlafen!

Abendschein ist offline
Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen

Um heraus zu finden, ob eine Unverträglichkeit wie die Histaminintoleranz eine Rolle spielt, wäre ein Ernährungstagebuch gut.
Liebe Oregano, ich will Dir wirklich nichts, aber auch hier wieder. Siehe Oben und das kommt fast überall in Deinen Antworten vor.
Alles auf die Ernährung zu schieben, ist leicht, denn dann braucht man nicht
mehr nachzudenken, was es tatsächlich sein könnte.

Kopf schüttel.....

Der Abendschein

Erschrecken beim Einschlafen!

PITI ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 14.09.09
Hallo Abendschein

Ja es ist viel vorgefallen seit dem es 2009 mit meinen Problemen angefangen hat.
Als erstes eine Beziehung die zu bruch gegangen ist.2monate später mein Hund gestorben.Ein Jahr später Oma und Opa gestorben.

Arbeitslos leider schon länger.Daher große Zukunftsängste und bin auch täglich am grübeln darüber.
Ich war früher auch schon ein Mensch der viel gegrübelt hat aber das ist jetzt täglich so.
Es gibt zumindest wie man sieht viele Gründe warum ich heute in Therapie bin.

Durch meine angststörungen und panikatacken hab ich mich quasi selbst flachgelegt.
Kann natürlich durch die Angststörungen etc nicht arbeiten gehen obwohl ich gerne will.Aber die panikatacken halten mich die meiste zeit zu Hause.
Durch die Therapie versuche ich alles in griff zu bekomm.Bis jetzt klappt das auch ganz gut und hoffe das geht auch weiter so und ich werde wieder ganz der alte.
Möchte langsam wieder arbeiten und Geld verdienen.Selbst das Gesundheitsamt hat mich im Moment für das nächste Jahr arbeitsunfähig geschrieben.

Gruss

Erschrecken beim Einschlafen!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo Abendschein,

Liebe Oregano, ich will Dir wirklich nichts, aber auch hier wieder. Siehe Oben und das kommt fast überall in Deinen Antworten vor.
ein wenig Toleranz gegenüber Beiträgen anderer Mitglieder wäre wünschenswert - dies gilt auch für weitere Threads, in denen Du Dich geäußert hast.

Wir haben eine Vielzahl von Usern, die in die Psycho-Schublade gesteckt wurden, weil von medizinischer Seite
keine Ursache für ihre Beschwerden gefunden wurde. Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn Du Dich hier im Forum einmal gründlich umschauen würdest, um Dich darüber zu informieren, durch welche Hinweise Betroffene schließlich auf den Grund ihrer gesundheitlichen Probleme gekommen sind.

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (29.01.13 um 06:46 Uhr)

Erschrecken beim Einschlafen!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Abendschein,

Liebe Oregano, ich will Dir wirklich nichts, aber auch hier wieder. Siehe Oben und das kommt fast überall in Deinen Antworten vor.
Was einfach daran liegt, dass Oregano die Zusammenhänge verstanden hat, die Du nicht verstehen willst. Es liegt sicher nicht an deiner Intelligenz, sondern Du willst es einfach nicht glauben und deshalb lehnst Du es ab dich darüber zu informieren. Was Du hier tun könntest:

HIT > Einleitung

Alles auf die Ernährung zu schieben, ist leicht, denn dann braucht man nicht mehr nachzudenken, was es tatsächlich sein könnte.
So hat es Oregano nicht formuliert. Es gibt weitere Zusammenhänge aber die Ernährung ist etwas wo jeder Betroffene, mit Beschwerden unklarer Ursache, ansetzen kann und und in seinem Interesse auch sollte.

Wenn du nach weiteren Zusammenhängen fragen solltest. Lealee hat es extra für dich Zusammengefasst. http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...tml#post891236

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (29.01.13 um 08:18 Uhr)

Erschrecken beim Einschlafen!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Abendschein,

ich dachte, wir wären uns einig: ich verstehe Deine Haltung nicht und Du meine nicht?
Warum reagierst Du dann hier schon wieder auf meine Meinung, daß u.a. eine Histaminproblematik bei sehr vielen Dingen eine Rolle spielt? Es geht hier doch um Informationen für den TE und nicht für Dich speziell.
Das wird doch langweilig (s. dazu auch hier: http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...tml#post890804 ff.)

derstreeck: Danke für Deine Unterstützung .

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (29.01.13 um 08:06 Uhr)

Erschrecken beim Einschlafen!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo PITI,

Bei jeden Doktor war alles top.Blutbild Bilderbuchmässig. Alles im Normbereich seit dem ich nicht mehr Rauche und auch kein Alkohol mehr trinke ab und zu.
Der Beitrag von Lealee ist sicher auch für dich interessant. Was bei dir noch nicht gemacht wurde, ist eine Vollblutanalyse bei einem Orthomolekularmediziner. Das hat mich ebenfalls weitergebracht, nachdem 4 grosse Blutbilder in Ordnung waren. Die Vollblutanalyse zeigte verschiedene Mängel. Ich war bei einem HP und habe es einfach selbst bezahlt. Normalerweise kann man sich jedoch an einen Orthomolekularmediziner wenden.

Wurde deine Schilddrüse untersucht? Es sind 6 Schilddrüsenwerte, das macht ein Endokrinologe. Das normale Blutbild reicht nicht aus.

Meine neue Sucht "Süssigkeiten"!!!!seit dem ich nicht mehr rauche.!
Das geht leider auf dei Figur.Ich weiss immernoch nicht was ich da als ersatz machen kann.??!
Da sind wir bei Thema Ernährung. Candida

Weniger bis keinen Zucker und auch kein Weissmehl also insgesamt weniger Kohlenhydrate. Alternativ könnte man zu Beispiel Hirse verwenden. Keine Fertigprodukte mit Farb-, Geschmacks- und Kosnervierungsstoffen. Statt leere Kohlenhydrate mehr Gemüse, Planzenöl und Fleisch. Über Fleisch wird gestritten, ich denke Fleisch in normalen Mengen ist ok.

Die Motivation, kann ich dir sagen. Meine Ernährungsumstellung hat Jahre gedauert und die Motivation war, dass es mir schon nach kurzer Zeit viel besser ging als ich nur erstmal die Lebensmittelintoleranzen beachtet habe.

Bei mir kam im speziell noch eine Fruktoseintoleranz dazu. Auf jeden Fall ist für dich das Thema Histaminintoleranz wichtig.

Wenn man selbst merkt, dass es was bringt sich mit der Ernährung auseinanderzusetzen, dann kommt die Motivation, seine Ernährung mehr und mehr zu verändern, von ganz alleine.

Das einzigste was raus gekommen ist damals war eine alte "Borreliose".
aber kann mich nicht mal erinnern das ich eine Zecke hatte.
Eine Borreliose könnte für deine Beschwerden durchaus verantwortlich sein. Ich kann dir jedoch keine weiteren Tipps dazu geben. Da müsstest Du dich in der Borrelioserubrik schlau machen.

Meine Angsstörungen sind schon sehr gut geworden duch die Therapie muss ich sagen.Ich habe so gut wie keine Panikatacken mehr.
Panikatacken haben mit einer Histaminausschüttung im Körper zu tun und es ist sinnvoll allen möglichen Ursachen nachzugehen. Ich selbst hatte jetzt keine Therapie gemacht aber in den letzten Jahren mein Leben sehr verändert. Ich habe jetzt viel weniger Stress und mehr Freizeit in der ich mich aktiv bewege (jetzt nicht Sport im dem Sinne aber halt draussen sein) und das hat mir auch viel gebracht.

HIT > Histaminose

Das einzigste was mich halt noch stört ist dieses aufschrecken.
Den rest bekomm ich mit der Therapie gut in griff und ich hoff ich werd wieder ganz der alte.!!

Was vor 4 Wochen aber entdeckt wurde im Schlafzimmer ist Schimmel.Bin gerade dabei das komplette Schlafzimmer neu zu Renovieren.
Der grund für den Schimmel wurde auch behoben.

Dachte schon es würde davon kommen.Aber oben im Haus wo nix ist ist es genauso mit dem Einschlafen.
Ich hatte auch ein Jahr in einer verschimmelten Wohnung gewohnt und kann mir vorstellen, dass dieses die Hauptursache für deine Probleme sein kann.

Ich glaube nicht, dass eine Nacht in einem anderen Raum gleich zu Verbesserungen führt. Zumal nicht sicher ist, dass dort nicht auch Schimmelsporen sind, die sich durch die Luft ausgebreitet haben.

Ich will jetzt nicht weitere Links zusammentragen aber mit der Suchfunktion würdest Du Erklärungen zu den Zusammenhängen finden: Schimmel-Candida-Süssigkeiten-Candida-Darmflora-falsche Ernährung-Darmflora-Mikronährstoffmängel-Histamin-Panikattacken-Psyche.

Grüsse
derstreeck

Erschrecken beim Einschlafen!

Abendschein ist offline
Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
Ich sage das nicht um Euch zu Ärgern, das liegt mir ferne.

Aber merkt ihr denn nicht, den Teufelskreislauf indem ihr
Euch befindet? Tabletten, gibt der Arzt und bei Nebenwirkungen,
wieder Tabletten.

Ein HNO Arzt ist für den Hals, Nase, Ohren.
Ein Neurologe ist für Nerven.
Ein Kardiologe fürs Herz.

Aber niemand ist für den gesamten Menschen verantwortlich!
Für Seele, Geist und Körper.

Und wenn gar nichts mehr geht dann tritt der Heilpraktiker ein.
Ich habe das alles erlebt, ich spreche aus Erfahrung.

Lupos, Morbus-Chron. Wurde vom Arzt mit Kortison behandelt und was
ist mit diesen Menschen? Grade mal 50 Jahre alt und sie sind kaputt,
weil Kortison alles zerstört. Die Knochen kaputt, Osteoporose vom Feinsten.
Zerfetzter Darm.

Da sage mir nochmal jemand, das Tabletten heilen. Tabletten und diese
Art von Spritzen heilen nicht, sie machen kaputt. Aber das ist ein
Kreislauf indem hier niemand schauen möchte.

Die Pharmaka Industrie lebt davon. Die Menschen krank zu halten,
immer mehr Krankheiten, die es Früher nicht gab. Immer mehr Tabletten
die alles zustopfen. Und immer mehr Krankheiten die daraus wieder entstehen.

Es geht mir nicht darum, das Menschen in Psycho Schubladen gesteckt werden, weil keine Krankheit gefunden wurde, es geht mir um die vielen, vielen Tabletten und Spritzen, die meist unnötig gegeben werden.

Wie gesagt, ich will keinem etwas, nur bitte, paßt auf Euch auf.

Der Abendschein

Erschrecken beim Einschlafen!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Abendschein,

nur kurz, weil das off topic ist und eine eher allgemeine Diskussion, die auch nicht neu hier ist:
Wenn sich jemand mit Intoleranzen und Ähnlichem beschäftigt, dann schluckt er keine Tabletten, rennt nicht mehr von Arzt zu Arzt sondern hilft sich letzten Endes durch eine Ernährungsveränderung selbst. Ganz ganzheitlich sich selbst...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Erschrecken beim Einschlafen!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Abendschein,

Da schreibst Du wahre Worte und mir scheint, zwischen uns gibt es nur ein paar Missverständnisse aber eigentlich wollen wir dasselbe.

Grüsse
derstreeck

Erschrecken beim Einschlafen!

Abendschein ist offline
Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
derstreeck, ich freue mich über Deine Worte
und auch Oregano. Habe mal ein bißchen in Euren Beiträgen
gschnüffelt und ich glaube wir brauchen Zeit um uns kennenzulernen.
Nichts für ungut, ich bin auch nicht immer einfach, aber im Herzen
gut, wie jeder andere auch.

Danke an Euch!

Der Abendschein


Optionen Suchen


Themenübersicht