Schmerzen im Augen-Ohren-Bereich. Kein Arzt kann helfen!

21.01.11 20:03 #1
Neues Thema erstellen

Krypta ist offline
Beiträge: 2
Seit: 21.01.11
Hallo!

Ich hab ein echtes Problem und bin echt verzweifelt weil kein Arzt eine heilende Lösung findet. Bin nervlich am Ende

Zu meinem Problem:

Ich berichte am besten ähnliche Probleme in der Vergangenheit für den Fall, dass es mit meinem aktuellen Problem was zu tun hat.
Und zwar hatte ich im Oktober einen brutalziehenden Schmerzen an den Zähnen, am Ohr und mein Auge war total rot. Das alles nur an den Stellen der linken Gesichtshälfte, ausgelöst durch einen einfachen Niesser. Das Ziehen an den Zähnen legte sich, doch dieses komische Gefühl von Schmerz gemischt mit Taubheit blieb... Bin zu jedem Arzt gerannt un niemand wusste weiter, bis ich dann endlich zum Zahnarzt ging und er feststellte, dass ich ein tiefes Loch im Zahn hab und mein Kiefer überlastet und wund sei, da ich scheinbar Nachts mit den Zähnen knirsche.
Er hatte das Loch zugemacht un von da an gabs keine Probleme mehr...
Doch dann im Dezember bekam ich eine Bindehautentzündung auf dem linken Auge (bin Kontaktlinsenträger). Hab Tropfen dagegen bekommen etc. doch noch nach 2 Wochen war immernoch nich alles ok und der Augenarzt stellte fest, dass meine Augen trocken seien un gab mir dann dafür etwas. Auch das wurde nich besser un auf einmal tauchte der ähnliche Schmerz am linken Ohr wieder auf. Mit der Zeit auch auf dem rechten Ohr und dann das gleiche auf einmal auf dem rechten Auge. Beide Augen waren auf einmal leicht entzündet.

Ich bin dann direkt zum Zahnarzt weil ich sicher war, dass es wieder an dem Kiefer / Zähnen liegen musste. Der Zahnarzt hat auch festgestellt, dass der Kiefer links wund sei. Musste Magnesium nehmen und eine Spange über NAcht tragen, doch es wurde nich besser!
Dann bin ich zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt gegangen und er stellte fest, dass mein Hals stark entzündet sei (obwohl der Hals nie das Problem war, hatte nur ab un zu ein komisches Druck- (Kloß-)gefühl im Hals gespürt. Mit den Ohren war alles einwandfrei un er ging davon aus, dass der Schmerz auf Augen und Ohren ausstrahlen würde. Hab starkes Penicilin dagegen bekommen.

Ich war so voller Hoffnung, dass es nun endlich vorbei gehen würde, doch es wurd kaum bis gar nich besser. Meine Beschwerde an dem Auge und Ohr der rechten Seite sind zwar ebsser geworden, doch ich spür sie immernoch phasenweise leicht. An der problematischen linken Seite ist es gar nich besser geworden un nun bin ich echt ratlos un weiß nicht mehr weiter.

Zum Beschreibung des Schmerzes an der linken Seite:
Im Ohr: Ich kann das gar nich beschreiben un den genauen Ort definieren. Der Schmerz gemischt mit einem Gefühl als wäre das Ohr zu meine ich tief im Ohrgang zu spüren un es fühlt sich manchmal so an als würde man mir eine Nadel tief ins Ohr reinpressen.
Im Auge: Manchmal wei0ß ich nichmal genau ob das Schmerzen am Auge sind oder ob es das Ohr ist, ich kann aber keine Kontaktlinsen tragen, da der allgemeine Schmerz größer wird. Das Auge ist / wird aber nicht rot und hat sonst keine auffälligen Merkmale...
Im Hals: Im Hals ist dieses dicke Kloßgefühl nach wie vor und bin sogar der Meinung, dass es mittlerweile häufiger und druckvoller ist.

Tut mir Leid für den langen Text aber ich wollt es so präzise wie möglich beschreiben, ich bin einfach echt verzweifelt un weiß nich mehr weiter, vorallem da ich Kontaktlinsenträger bin un so schnell wie möglich die Linsen wieder sorgefrei tragen kann. Wäre um Hilfe sehr, sehr dankbar!

mfg


Schmerzen im Augen-Ohren-Bereich. Kein Arzt kann helfen!
Esther2
Ich tippe mal, dass einer deiner Zähne beherdet ist. Das sieht man mitunter nicht am Röntgen. Habe mir selber gerade einen Zahn ziehen lassen, der auf drei unterschiedlichen Röntgenbildern in Ordnung aussah und es doch nicht war.

Durch die Entzündung wird der Zahn leicht in die Höhe gedrückt, dadurch stimmt der Biss nicht mehr und die Folge ist, dass du in der Nacht mit den Zähnen knirschst; dadurch wiederum wird das Kiefer überlastet.
Irgendwann tut dann einfach alles weh, ohne dass du noch genau sagen könntest, was los ist.

Der Kloß im Hals passt auch ganz gut dazu, das hängt mit den Giften zusammen, die in dem Zahnherd entstehen und das lymphatische System total überlasten.

LG, Esther.

Schmerzen im Augen-Ohren-Bereich. Kein Arzt kann helfen!

Krypta ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 21.01.11
Erstmal vielen Dank für deine Antwort!

Ich weiß nicht, ob ich mit "knirschen" das passende Wort gefunden habe, der Zahnarzt meinte eher, dass ich im Schlaf verkrampfe un dadurch meinen Kiefer überlaste. Zur Heilung sollte ich ja eine Spange über Nacht tragen und Mg-tabletten nehmen, jedoch tritt keine Besserung auf.
Der Schmerz ist ja im Augen-Ohren-Bereich, meist bis nurnoch auf der linken Seite. Der Kloß am Hals sei angeblich FOlge einer schweren Halsentzündung, die gerade bei mir besteht.

Wie genau müsste ich jetz vorgehen wenns am Zahn liegen sollte? Meinen Zahnarzt darüer informieren, dass ich evtl. einen beherdeten Zahn habe?

Schmerzen im Augen-Ohren-Bereich. Kein Arzt kann helfen!

Speedcat80 ist offline
Beiträge: 405
Seit: 06.09.10
Hallo Estherm

lese grade den Post über Zahnherde, wie kann man diese diagnostizieren ausser im Röntgenverfahren ?

Ich bin gerade in einer Wurzelbehandlung in der 8 ! Sitzung und immer noch derselbst Zahn seit November 2010.

Meine Kanäle sind so schlangenförmig, dass laut ZA es länger dauert, bis wir den Nerv restlos raus haben, also Medi reingeschmiert zum Abtöten und Desinfizieren und in 3 Sitzungen hoffe ich endlich durch.



Viele Grüsse Speedi


Schmerzen im Augen-Ohren-Bereich. Kein Arzt kann helfen!
Esther2
Zitat von Speedcat80 Beitrag anzeigen
lese grade den Post über Zahnherde, wie kann man diese diagnostizieren ausser im Röntgenverfahren
entweder energetisch oder indem du die gifte testest. wie der gifttest heißt, weiß ich jedesmal auf´s neue nicht ... hat schon mal irgendjemand hier genannt.

Ich bin gerade in einer Wurzelbehandlung in der 8 ! Sitzung und immer noch derselbst Zahn seit November 2010.

Meine Kanäle sind so schlangenförmig, dass laut ZA es länger dauert, bis wir den Nerv restlos raus haben, also Medi reingeschmiert zum Abtöten und Desinfizieren und in 3 Sitzungen hoffe ich endlich durch.
Vergiss´ es und lass´ dir den zahn ziehen. wenn die wurzelkanäle so schlecht sind, dann wird es später auch nicht möglich sein, die ordentlich abzufüllen, damit hast du dann eine permanente giftschleuder eingebaut, die wahnsinns-gifte produziert. Damit ist nicht zu spaßen.

Ich hab das jetzt mit 2 Zähnen durchgespielt. Beim ersten habe ich auch 9 Monate lang wurzelbehandeln lassen, parallel unzählige alternative Ansätze gemacht. Die Extraktion hat´s gelöst, und auch wenn mir der Zahn beim Kauen abgeht (ein 6er), weiß ich, warum ich mich von dem getrennt hab und bin jeden Tag froh darum.
Den 2. Zahn hab ich jetzt 1 1/2 Jahre bearbeitet, konservativ, also ohne Wurzelbehandlung, weil er eigentlich vital war. Aber ein Teil war eben doch hin, und die Gifte haben mir phasenweise die ganze Ausscheidung blockiert.

Das Problem ist, dass nach der Extraktion die Entzündung mitunter im Kiefer weitergeht; also nicht einfach ziehen lassen, sondern parallel daran arbeiten, wie auch immer.

LG, Esther.

Schmerzen im Augen-Ohren-Bereich. Kein Arzt kann helfen!
Esther2
Zitat von Krypta Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ob ich mit "knirschen" das passende Wort gefunden habe, der Zahnarzt meinte eher, dass ich im Schlaf verkrampfe un dadurch meinen Kiefer überlaste. Zur Heilung sollte ich ja eine Spange über Nacht tragen und Mg-tabletten nehmen, jedoch tritt keine Besserung auf.
Der Schmerz ist ja im Augen-Ohren-Bereich, meist bis nurnoch auf der linken Seite. Der Kloß am Hals sei angeblich FOlge einer schweren Halsentzündung, die gerade bei mir besteht.
Das sind genau die Antworten einer Medizin, wo die rechte Hand nicht weiß, was die linke tut. Der Zahnarzt sieht nur das Knirschen, der HNO-Arzt nur die Halsentzündung, der Augenarzt verschreibt diverse Tröpfchen --- und nichts hilft. Weil es keiner als Ganzes sieht.

Wie genau müsste ich jetz vorgehen wenns am Zahn liegen sollte? Meinen Zahnarzt darüer informieren, dass ich evtl. einen beherdeten Zahn habe?
Auch wenn man im Röntgen nur etwa 60% der Zahnherde erkennen kann, ist der erste Schritt trotzdem ein Panoramaröntgen. Vielleicht hast du Glück und man sieht etwas, dann tut sich der Zahnarzt auch leichter ...
Wenn man nichts sieht, gibt es die Möglichkeit, energetisch auszutesten, welche Zähne das System stören, aber das ist erst der zweite Schritt. Dann wird´s nämlich heikel, wenn du dir aufgrund von energetischen Tests Zähne ziehen lässt ... ich hab das gerade gemacht, aber der Zahnarzt und ich haben doch etwas geschwitzt, dass wir womöglich den Falschen erwischen ... es war der Richtige

LG, Esther.

Schmerzen im Augen-Ohren-Bereich. Kein Arzt kann helfen!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Ich knirsche auch Nachts mit den Zähnen. Hatte schon immer schlechte Zähne. 5 sind Wurzelbehandelt, 2 sind gezogen. Hatte nach einer Wurzelentzündung einen Entzündeten Gesichtsnerv mit bleibenden Schaden am linken Auge. Nicht gravierend oder vielleicht doch. Farben und horizontale Dimension von Gegenständen sind im vergleich zum anderen Auge verändert. Ich alle Anzeichen einer Histaminose und histaminarmes hilft deutlich.

Mehr weiss ich leider auch nicht. Denke aber auch, dass es einen Zusammenhang gibt und Ärzte die immer nur ihren Teilbereich untersuchen, werden die Ursache wahrscheinlich nicht finden.

Nachdem was ich so gelesen habe, würde ich mir heute die Zähne ziehen lassen als einer Wurzelbehandlung zuzustimmen. Bleibt aber noch die Frage warum man überhaupt solche Probleme mit den Zähnen hat.

Die Probleme mit den Augen können von den Zähnen kommen, denke ich. Trockene Augen und dieser Klos im Halz und noch einige andere Symptome, die du jetzt vielleicht nicht erwähnt hast sind auch ein Zeichen von einer erhöhten Histaminausschüttung, was anscheinend normal ist, wenn man irgendwo im Körper eine Entzündung hat.

Wenn du vorher Beschwerdefrei warst, kann es schon sein, dass alle Probleme von einem Zahnherd ausgehen. Nach allem was ich gelesen habe, scheint da wirklich nur zu helfen, den oder die betroffenen Zähne zu ziehen. Trotzdem halte ich es für möglich, dass auch die entzündeten Zähne nur ein Symptom sind.

Schmerzen im Augen-Ohren-Bereich. Kein Arzt kann helfen!

Asking ist offline
Beiträge: 352
Seit: 10.01.11
Huhu!

Wurdest du mal auf Streptokokken getestet? Meine mutter hatte auch starke Beschwerden, falsche Behandlung, hinterher unnötige Op. mit dem richtigen Medikament hätte es so nicht kommen müssen.
Liebe Grüße


Optionen Suchen


Themenübersicht