Fast drei Wochen andauernder Druckkopfschmerz

18.11.10 20:10 #1
Neues Thema erstellen

zauberengel ist offline
Beiträge: 3
Seit: 18.11.10
Hallo an alle,

Ich habe ein riesen Problem was mich beschäftigt, was mir auch riesen angst macht. Ich muss gleich dazu sagen dass ich leider immer vom schlimmsten ausgehe und es dann eigentlich doch harmlos ist.

seit fast drei Wochen leide ich an der rechten Seite an Kopfschmerzen, diese tun eigentlich nicht so sehr weh, mal geht es mal nicht. es sondert sich so aus dass ich am Anfang dachte dass es mein rechtes Ohr sei. ich bin dann zum HNO arzt und der meinte aber dass meine Ohren entzündungsfrei wären, mein Rachen aber ein bisschen gerötet sei. so wie mein Nacken, ich fand es komisch dass ich trotzdem so ein druck auf den Ohren habe, dass ich auch etwas weniger höre, durch den druck. am nächsten Tag bin ich dann zu meinen Hausarzt gegangen, sie meinte dass ich verspannt sei. sie hat mich dann wieder eingerenkt. tat sehr weh, aber es ging noch. sollte dann wärmen und schmerzmittel nehmen, para^^. dann habe ich auch noch einen druck der augen partie rechts. ich denke mir teils, durch Info dieses Forums dass vieleicht meine weißheitszähne der grund sind. ich weiß es aber nicht. die müssten eigentlich raus die 2 unteren.

ich bitte um rat, vieleicht kann ich hier mehreres erfahren bevor ich morgen wieder zum Arzt renne.

lg Caro


fast drei Wochen andauernder druckkopfschmerz

Zahira ist offline
Beiträge: 887
Seit: 25.10.08
wie fing das an? gab es einen auslöser? wie gings dir davor? wie genau haben sich die schmerzen verändert?
wie ist dein gesundheitsstatus in puncto:
zähnen
allergien
vorerkrankungen

fast drei Wochen andauernder druckkopfschmerz

zauberengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 18.11.10
hmmm wie fing das an, mit kopfschmerzen sowie druck, und nen knistern am Ohr, ich habe nicht besondere allergien, nur ein bisschen Heuschnupfen, ich habe eigentlich sehr gute Zähne, hatte dieses Jahr schon meine Besuche bei einen Zahnarzt, ich muss dazu sagen war seit 2001 nicht mehr und dieses Jahr erst wieder. weil ich damals als kind schlechte erfahrungen gemacht habe. aber dieses Jahr habe ich mich überwunden, als erstes wurde alles diagnostisiert, sowie geröngt, dann wurde festgestellt dass zwei füllungen nur gemacht werden müssen und eine hatte sie am selben Tag gemacht, dann sagte sie zu mir dass meine beiden unteren weisheitszähne raus müssen. diese sind auch teils schon gebrochen, leben aber noch, habe schmerzen wenn ich mal nen traubenzucler kaue. aber geht schnell wieder weg. vorige Woche hatte ich auch noch rechts schluckbeschwerden, hatte ich vergessen zu schreiben. das aba auch wieder weg. vorerkrankungen hatte ich keine schlimmen, normal halt, viel erkälter, durch meine kleine. und als Kind habe ich zwei operationen gehabt. mandeln und polypen sowie stäbchen ins ohr.


Optionen Suchen


Themenübersicht