Dauerhafte Müdigkeit und andere Symptome

07.09.10 16:50 #1
Neues Thema erstellen

Chris8310 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 07.09.10
Hallo Community,

erstmal eine kurze Vorstellung meiner Person.
Ich heiße Christian, bin 26 Jahre alt und arbeite in der Kunststoffindustrie. Seit April diesen Jahres bin ich im Zuge eines Projekts auf Dienstreise. Seit Mai habe ich andauernd einige Beschwerden. Ein Teil der Beschwerden trat auch in den Jahren zuvor auf, jedoch nur temporär.

Meine Beschwerden:

-starke Ein- und Durchschlafprobleme: Früher schon vereinzelt, seit Mai dauerhaft. Ich liege oft bis 4 Uhr früh wach, obwohl ich müde bin und um 5 Uhr klingelt schon der Wecker. Nach ein paar Tagen bin ich dann so erschöpft, dass ich teilweise früher schlafe, gegen Mitternacht, in den 5 Stunden aber 3-4 mal aufwache. An meinen freien Tagen schlafe ich ca. 10 Stunden, diese sind aber über den ganzen Tag und die ganze Nacht verteilt. Immer wieder mal eine Stunde oder 2.

-Antriebslosigkeit: In den Wachphasen habe ich keine Lust irgendetwas zu machen. Ich sitze dann nur in meinem Hotelzimmer und sehe sinnlos fern. Ich habe keine Lust mehr meiner Arbeit nachzugehen (schriftliche Dokumentation des Projekts). Ich absolviere nur noch mein Pflichtprogramm. Ich fühle mich selbst schlecht dabei, da ich mich eigentlich sehr für dieses Projekt interessiert habe und ich mich durch meine "Mehrarbeit" auszeichnen wollte um mir Aufstiegschancen auszuarbeiten.

-schnelle Erschöpfung: Nach geringer körperlicher Anstrengung bin ich extrem erschöpft und muss mich mehrere Stunden ausruhen.

-Rückenprobleme: Seit Mai habe ich dauerhafte Rückenschmerzen (LWS). Teilweise tagelang so extrem, dass Schlaf gar nicht mehr möglich ist. Wachphasen von 48 Stunden sind keine Seltenheit. Eine MRT brachte kein Ergebnis, außer eine leichte Überbelastung 3er Bandscheiben, welche allerdings nicht für solch starke Schmerzen verantwortlich sein kann.

-Schmerzen in der Brust: Vorübergehender stechender Schmerz in der Brust, zentral gelegen über dem Brustbein.

-häufige Kopfschmerzen: leicht bis mittel, mit Aspirin keine Besserung.

-Schwellung und Schmerz bei Druckausübung links und rechts unterhalb des Unterkiefers seit ca. 1 Woche

-Konzentrationsschwäche: Ich kann oft einfachsten Gesprächen nicht mehr folgen und bekomme die Hälfte des Gesagten nicht mit, bzw. vergesse es sofort wieder.
Auf Zwischenfragen kann ich nicht antworten, da ich meist abwesend bin und nicht mehr richtig zuhören kann.
Ich kann mir nichteinmal mehr merken ob meine Verlobte am nächsten Tag arbeiten muss oder frei hat, wenn sie es mir sagt, geschweige denn, welche Schicht sie arbeiten muss.
Beim Autofahren bin ich häufig unkonzentriert und bin mir oft unsicher ob die gerade überfahrene Ampel auch wirklich grün war oder kann mich nicht mehr an den gerade passierten Streckenabschnitt erinnern.
-seit Mai häufiger Durchfall: alle paar Tage, vergeht aber schnell wieder

-gelegentliche Gleichgewichtsstörungen


Nun noch zu meiner Lebensweise:

-Ich bin starker Raucher (20-25 Zigaretten pro Tag)
-Ich trinke selten Alkohol (1 mal im Monat ca. 5 0,5l Bier)
-Keine Drogen
-2-3 mal pro Woche für je 3 Stunden Fitness-Center, wobei ich mich in letzter Zeit dazu zwingen muss hinzugehen und es auch keinen Spass mehr macht zu trainieren
-Meine Ernährung ist seit der Dienstreise sehr einseitig (Meist Pizzaservice oder das Hotelrestaurant) zusätzlich nehme ich L-Carnitin und Magnesium

frühere Erkrankungen:

-Meningitis B vor 15 Jahren
-plötzlicher "Schwächeanfall" vor 3 Jahren. Extreme Übelkeit, Schwindel, Kraftlosigkeit, Sehschwäche gefolgt vom Zusammenbruch. Nach nur wenigen Stunden war wieder alles in Ordnung. Der anschließende 5-tägige Klinikaufenthalt mit diversen Tests brachte kein Ergebniss.

Mein Arzt interessiert sich relativ wenig für meine Beschwerden und erzählt mir nur ich soll Baldrian zum Schlafen nehmen. Hab's versucht, ohne Erfolg.

Wenn Ihr noch Fragen habt beantworte ich diese gerne.

Vielen Dank schonmal im Vorraus

Chris

Dauerhafte Müdigkeit und andere Symptome

Leni78bn ist offline
Beiträge: 2
Seit: 07.09.10
Also es könnte Burn out sen, Fibromyalgiesyndrom kannst du beim Rheumatologen abklären lassen.
Ist es Schübeweise od ständig.
Vielleicht bist du überarbeitet oder hast Deüressive Verstimmungen

Ich bin kein Arzt aber du hast es ja schon super niedergeschrieben, also ausdrucken und von Artzt zu Arzt

ist ja auch interessant mit der Kunsstoffabrik, könnte ja mit den
Einflüssen was zu tun haben

viel Erfolg beim rausfinden, würde gern auf dem laufenden bleiben

Geändert von Leni78bn (07.09.10 um 21:27 Uhr)

Dauerhafte Müdigkeit und andere Symptome

Waldfee ist offline
Beiträge: 121
Seit: 02.12.07
heyho.
Ja das mit der Müdigkeit und diesen Schlafproblemen kenne ich sehr gut. Ich wache auch ständig ohne Grund auf und schlafe nicht mehr ein obwohl ich totmüde bin. Ansonsten kenne ich auch die Erschöpfung nach Anstrengung von der du redest.

Hast du Atemnot, Schmerzen im Brustkorb und wird dir schwarz vor Augen bei schon kleinen Anstrengungen wie Treppen steigen?

Google doch mal Lungenhochdruck. Da würden die Sachen von denen ich hier geschrieben habe und die sache mit Müdigkeit und Erschöpfung zu passen und das ist erstmal das einzigste was mir dazu einfällt.

Aber nich erschrecken oder so, das is nur mein erster Einfall wenn ich sowas lese, weil ich das habe ^^ also keine Panik.

Dauerhafte Müdigkeit und andere Symptome

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Chris,

was mir noch einfallen würde:

Wie sehen Deine Zähne aus? Hast Du Amalgamfüllungen, Wurzelbehandlungen... etc.?

Bist Du Schadstoffen ausgesetzt (Beruf, Wohnung etc.)?

Wie sehen Deine Schilddrüsenbefunde aus?

Kannst Du Dich an einen Zecken-/Insektenbiss erinnern?

Hast Du vermehrte Probleme nach dem Genuss bestimmter Lebensmittel?

Gab es irgendwelche Vorkommnisse vor Ausbruch der ersten Beschwerden?

Liebe Grüße,
Malve

Dauerhafte Müdigkeit und andere Symptome

ninessca ist offline
Beiträge: 4
Seit: 22.08.10
Hallo Chris,

deine Symptome - oder zumindest ein paar davon - kommen mir sehr bekannt vor.
Bei mir wurde im Februar d.J. ein dreifacher Bandscheibenvorfall diagnostiziert; die Behandlungen beim Chiropraktiker konnte ich mit Erfolg abschliessen (der taube Oberschenkel war wieder da - wie schön).
Seit Mai d.J. habe ich ständige Schmerzen im Rücken, dem Brustkorb (das Gefühl, nicht richtig atmen zu können und ein stechender Schmerz), den Beinen und z.T. Armen, beim Berühren bestimmter Körperregionen (leichter Druck reicht aus), schlaflose Nächte, spontane Erschöpfungszustände, Konzentrationsprobleme...
Mein Hausarzt verschrieb mir Schmerzmittel und ging nicht weiter auf das Problem ein.

Vor 3 Wochen erzählte mir dann eine Kollegin von einer Verwandten, der mit ähnlichen Symptomen Fibromyalgie diagnostiziert wurden. Als ich meinem Arzt davon erzählte, schickte er mich endlich zum Rheumatologen - und siehe da: Diagnose Fibromyalgie.

Seit ich weiss, was mein Problem ist, kann ich besser damit umgehen. Lass dich ordentlich untersuchen und mach deinen Arzt auf diversen Verdacht aufmerksam. Im Ausschlussverfahren wird dir bestimmt die richtige Diagnose gestellt werden können.

Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute und viel Erfolg bei deiner, hoffentlich möglichen, Genesung!

Liebe Grüsse
Ninessca

Dauerhafte Müdigkeit und andere Symptome

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo, Chris,
Ich möchte Dich fragen (Malve hat das ja schon kurz angedeutet), wie der Arbeitsschutz in Deiner Firma und in Deinem Projekt gestaltet ist.

Wenn ich höre Kunststoffindustrie und krank, gehen bei mir alle Antennen hoch.

Liebe Grüße
Datura

Dauerhafte Müdigkeit und andere Symptome

mara022 ist offline
Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
Hallo Chris

Da du ja von Schwächeanfall mit starker Übelkeit,Herzjagen,Verwirrung etc...geschrieben hast, ich habe genau das selbe hin und wieder, dachte auch schon paarmal jetzt ist es aus aber ich schaffte es dann mich mit Traubenzucker und ständigem Essen über Wasser zu halten.
Es hat sich also sicherlich irgendwo was mit dem Energiestoffwechsel zu tun.

Dein Blutzucker dürfte bei dir ja auch okey sein nehme ich mal an...

Vielleicht könnte das für dich interessant sein:

Nebennierenschwäche durch Stress | Adrenal-Fatigue

Darf ich mal fragen wie die Ernährung bei dir so aussieht von dem was du isst aber auch von der Menge her?

Trinkst du auch genug Wasser übern Tag verteilt?

Wurden schon genauere Hormonuntersuchungen gemacht und hast du im Job viel mit Chemikalien zu tun?

Gruß Mara

Dauerhafte Müdigkeit und andere Symptome

Chris8310 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 07.09.10
Danke schonmal für die vielen Antworten. Das kann ja so einiges sein. Ich werde morgen Nachmittag definitiv mal zum Arzt gehen und mein Blut untersuchen lassen. Mal sehen, was dabei rauskommt.

nachfolgend hab ich noch die Fragen beantwortet, die ihr gestellt habt.

Würde mich über weitere Antworten freuen.

Vielen lieben Dank

Chris


Zitat von Waldfee Beitrag anzeigen

Hast du Atemnot, Schmerzen im Brustkorb und wird dir schwarz vor Augen bei schon kleinen Anstrengungen wie Treppen steigen?
Atemnot - Nein
Schmerzen im Brustkorb - ab und zu ein Stechen, meistens zentral vergeht relativ schnell wieder. Seltener auf der linken Seite, ein Stechen eher krampfartig, nach sehr tiefem Durchatmen extremer Schmerz, dann ist es weg.

Wie sehen Deine Zähne aus? Hast Du Amalgamfüllungen, Wurzelbehandlungen... etc.?

Bist Du Schadstoffen ausgesetzt (Beruf, Wohnung etc.)?

Wie sehen Deine Schilddrüsenbefunde aus?

Kannst Du Dich an einen Zecken-/Insektenbiss erinnern?

Hast Du vermehrte Probleme nach dem Genuss bestimmter Lebensmittel?

Gab es irgendwelche Vorkommnisse vor Ausbruch der ersten Beschwerden?
Zähne: hab 4 Kunststofffüllungen und hatte bisher 1 Wurzelbehandlung vor ca. 10 Monaten. Weisheitszähne sind noch 2 drin, machen aber keine Probleme. Hab öfter mal kleinere Probleme mit Zahnfleischentzündung, vergeht aber sehr schnell wieder wenn ich mit Wasserstoffperoxidlösung spüle.

Schadstoffe: Kontakt über Haut und Atmung mit Aceton und Isopropanol - 1 mal täglich
Kontakt über Atmung mit Salzsäuredämpfen - selten, 1-5 mal pro Jahr, sehr kurz
Kontakt mit PVC-Staub und PET-Staub täglich

Schilddrüsenbefunde: noch nicht gemacht

Zeckenbiss: Wissentlich vor ca. 15 Jahre
Mosquitos: im April 2010 (Süd-Ost-Asien)

Lebensmittel: ist mir nichts Besonderes aufgefallen

Vorkommnisse: richtig los ging es mit den Beschwerden erst, als ich beruflich auf Dienstreise ging.

Hallo, Chris,
Ich möchte Dich fragen (Malve hat das ja schon kurz angedeutet), wie der Arbeitsschutz in Deiner Firma und in Deinem Projekt gestaltet ist.

Wenn ich höre Kunststoffindustrie und krank, gehen bei mir alle Antennen hoch.

Liebe Grüße
Datura
In meinem Stammwerk ist der Arbeits- und Gesundheitsschutz hervorragend. In den Werken, in denen ich mich im Moment aufhalte, wird das schon sehr vernachlässigt. Schwere Lasten müssen aus Zeitgründen mit der Hand bewegt werden. Teilweise defekte Hebehilfen. Kaum Werkzeug und kaum Schutzausrüstung vorhanden.
Ich selbst bin aber eher selten von solchen Arbeiten betroffen.

Darf ich mal fragen wie die Ernährung bei dir so aussieht von dem was du isst aber auch von der Menge her?

Trinkst du auch genug Wasser übern Tag verteilt?

Wurden schon genauere Hormonuntersuchungen gemacht und hast du im Job viel mit Chemikalien zu tun?
Ernährung im Moment hauptsächlich Pizzaservice und Hotelrestaurant. 1 mal pro Tag
Frühstück mit Kaffee, O-Saft, Brötchen mit Käse und Wurst und Müsli. Fast täglich.
Wasser trinke ich ca. 3 Liter pro Tag + ca. 1 Liter Fruchtsaft, Fanta, etc.
Hormonuntersuchungen wurden nicht gemacht.
Chemikalien sind hauptsächlich Lösemittel (Aceton, Isopropanol)

Dauerhafte Müdigkeit und andere Symptome

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Vorkommnisse: richtig los ging es mit den Beschwerden erst, als ich beruflich auf Dienstreise ging.
Für mich eindeutig Weizenmehlunverträglichkeit.

Ich könnte wetten, das Du im normalen Leben wenig Weizenmehlprodukte isst.

Dauerhafte Müdigkeit und andere Symptome

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Also, ich muss ganz ehrlich sagen... ich denke, der Körper muss Höchstleitung bringen bei sovielen Zigaretten, dazu Chemikalien durch die Arbeit, unausgewogene (nähestoffarme) Ernährung...

Das ist keine Kritik, nur eine Feststellung, dass die Leber und der gesamte Organismus schon sehr viel damit zu tun hat, Gifte "rauszuschaufeln"...


Ich denke, da muss man garnicht soweit suchen ...
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)


Optionen Suchen


Themenübersicht