Knacken in Schulter, verspannt, Schwindel usw...was tun?

23.08.10 12:49 #1
Neues Thema erstellen

pink bonbon ist offline
Beiträge: 23
Seit: 02.08.10
Hallo,

möchte euch kurz meine Geschichte erzählen.

Bin Studentin und seit ein paar Wochen hab ich so meine "Problemchen".

Es hat eigentlich damit angefangen im Juni das meine Frauenärztin mir die Pille verschrieben hat. Hatte davor schon mal eine andere Pille probiert die mir aber gar nicht bekommen ist. Nachdem ich die 2.Pille 4 Wochen genommen hatte, bekam ich plötzlich starke Kopfschmerzen und Schmerzen im Bein, außerdem hab ich oft stark geschwitzt, was ich sonst eigentlich nicht von mir kenne.

Hab die Pille abgesetzt, da mir besonders das Bein Sorgen gemacht hat und die Kopfschmerzen auch nicht weg gehen wollten. Nehme die Pille seit einem Monat nicht mehr, trotzdem ist mir oft schwindelig, ich habe einen Druck im Kopf den ich besonders im Nacken spüre und wenn ich mich bewege schwitze ich schnell obwohl es nicht anstrengend ist. Habe dann auch öfter Nackenschmerzen die ich auch in der Schulter spüre. Auto fahren ist für mich auch nicht mehr so einfach. Hatte früher nie Probleme aber seit dem mein Nacken weh tut habe ich auch oft Probleme mit dem weit sehen. Immer wenn ich weit schauen will wird mir richtig schwindelig. Das ist echt nervig beim fahren, beim Fahrrad fahren ist es genau so.

War bei meiner Hausärztin. Blutbild ist okay, habe nur etwas Blutarmut. Das muss aber nicht medikamentös behandelt werden meinte sie, da es noch nicht so schlimm ist. Die Ärztin hat aber ein Zertivikalsyndrom festgestellt, da ich meinen Kopf meist auch nicht gerade halte sondern ihn immer mehr nach links drehe. Wenn mein Kopf gerade gehalten wird ist mir auch oft schwindelig. Sie hat mich zur Physiotherapie überwiesen zwecks Krankengymnastik. War jetzt 3 mal bei der Physio aber bis jetzt bringt es nicht viel. Die Therapeutin massiert mich zwar aber die Verspannung wird irgendwie nicht gelöst. Meine Freundin ist auch angehende Physiotherapeutin und sie meinte das man spürt das ich richtig Verspannt bin und das einfache Massagen da wohl nicht helfen. Habe mir auch was anderes unter Krankengymnastik vorgestellt.

Naja war jetzt noch mal beim Hausarzt, hab Schmerztabletten (Novaminsulfon) gegen die Kopfschmerzen bekommen und eine Überweisung zum Orthopäden wegen Skoliose, Zervikozephalgie.

Ich muss sagen kurz nach der Physio gehts mir gut, da bin ich entspannt aber so 1, 2 Stunden danach hatte ich manchmal schon richtige Migräneattacken.

Meint ihr das alles kommt von der Wirbelsäule oder sollte ich einen Psychologen aufsuchen?

Die Physio hat mir wie gesagt nicht so gut geholfen bis jetzt aber habe ja noch 3 Behandlungen offen. Bin gespannt wie es weiter geht...

Habt ihr noch Tipps für mich wie ich meine Verspannung lösen kann damit der Kopfschmerz, Schwindel weg geht bzw. besser wird? Bin manchmal auch wie benommen, das irretiert mich ganz schön.

dazu kommt das meine linke schulter auch manchmal ganz doll knackt wenn ich sie bewege. können meine schmerzen und symtome dadurch kommen?
weiß noch wie ich eines morgens aufgewacht bin und in einer ganz komischen haltung da gelegen habe...vielleicht hab ich mir ja da was eingeklemmt...

Hat hier jemand ähnliche Probleme?

achso was mir noch einfällt ist das ich vor 5 tagen auch meine regel zu früh bekommen habe und mein bauch wie aufgebläht war. es hat sich zwar etwas gebessert aber an manchen stellen is der bauch immer noch sehr "hart", besonders ein paar cm über dem bauchnabel

Gruß

Geändert von pink bonbon (23.08.10 um 13:07 Uhr)

Knacken in Schulter, verspannt, Schwindel usw...was tun?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Hallo pink bonbon,

ich denke, die Hausärztin ist vielleicht nicht die ganz richtige Ansprechpartnerin für Deine Beschwerden.
Wenn Du meinst, daß alles mit der Pille angefangen hat, dann würde ich zum Frauenarzt/Frauenärztin gehen und dort mal einen Hormonstatus machen lassen.
Evtl. ist auch Deine Schilddrüse durch die Pille durcheinander geraten. Dann wären Schilddrüsenwerte wichtig vom Endokrinologen gut (TSH, fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK +Ultraschall).

Wenn Du den Kopf nicht beidseits gleich weit drehen kannst, dann klemmt es irgendwo. Da kann Massage helfen, es kann aber auch sein, daß das nichts hilft, weil erst einmal die Wirbelsäule "entklemmt" werden müssten. Was sagt denn die Physiotherapeutin dazu?
Warst Du denn schon bei einem Orthopäden, evtl. bei einem Neurologen?

Ich selbst würde erst einmal zu einem Osteopathen oder Dorn-'Therapeuten gehen (mit möglichst langer Erfahrung):
www.osteopathie.de
www.dornfinder.de

Grüsse,
Oregano

Knacken in Schulter, verspannt, Schwindel usw...was tun?

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Ohne mich in Pillenprobleme einmischen zu wollen frage ich:
Du bist nicht zufällig dieses Frühjahr von einer Zecke gebissen worden?

Knacken in Schulter, verspannt, Schwindel usw...was tun?

pink bonbon ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 02.08.10
hallo

danke für eure antworten.
war heute beim frauenarzt, der wollte allerdings keinen hormonstatus machen sondern hat gemeint es kommt von meiner halswirbelsäule

das komische ist, das ich meinen kopf drehen kann, aber mein nacken ist trotzdem sehr verspannt, besonders die linke seite...keine ahnung ob das nun ein hws syndrom ist oder nicht vielleicht doch eher eingeklemmter nerv war 2 mal bei der hausärztin bis jetzt und die meint immer wieder es ist die halswirbelsäule ...

war jetzt anfang der woche auch beim chiropraktiker...der hat im bereich der hws nichts gefunden, dafür im brustbereich...viel gebracht hat es aber auch nix find ich ...war auch nur einmal da und das ich wieder kommen soll hat er nich gesagt

die von der physio meinte 6 behandlungen reichen nich um meine nackenverspannung zu lösen, soll wieder kommen ...außerdem hat sie mich zum augenarzt u. optiker geschickt da sie meinte was mit meinen augen könnte nich stimmen...


okay habe montag termin beim augenarzt und war heute schon mal beim optiker zwecks sehtest....habe eine hornhautverkrümmung und werte betragen rechts : sphäre + 0,5 cylinder - 0,75 achse 179- visus 0,8
und links: sphäre + 0,25 cylinder - 0,5 achse 7- visus 1,0


er meinte ich soll erstmal zum augenarzt gehen und dann eventuell wiederkommen zwecks brille...ob ich unbedingt eine brauche hat er nich gesagt...

naja also montag augenarzt abwarten..
kennt sich jemand mit den werten aus? wäre eine brille für mich ratsam bei den werten?

habe jeden tag kopfschmerzen , schwindel wäre schön wenn das endlich besser werden würde...


ps
war im sommer viel draußen, aber zeckenbiss ist mir nicht bekannt bei mir... müsste ich doch sonst sehen an rötungen usw oder? außerdem wurde blutbild bei mir gemacht und da kam raus ich hab etwas eisenmangel, sonst alles ok soweit...
hätte man nich beim blutbild gesehen ob ich unter einen zeckenbiss leide oder nicht??


Optionen Suchen


Themenübersicht