Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

05.03.10 22:08 #1
Neues Thema erstellen
Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Hallo OH,
weil Du gefragt hast:
Histamin erweitert nicht nur die kleinen Blutgefäße, damit die größeren Abwehrzellen durch die Blutgefäßwände wandern können, es sorgt auch für einen Flüssigkeitsaustritt aus den Blutgefäßen in das Gewebe. Dies verursacht eine Schwellung und Druck auf die Nerven dieses Gebiets, wodurch z.B.
Migräne, schmerzhaften Muskelverhärtungen im Halsbereich, Nacken- und Wirbelsäulen-, Oberschenkel- und Adduktorenbereich entstehen können.
Durch eine ablaufende Entzündungsreaktion können aber auch phasenweise
Gelenk- und Nervenschmerzen (Rheuma, Ischias, Hexenschuss, Trigeminusneuralgie) entstehen.


Zu hohe Histaminspiegel (durch Eigenproduktion oder Nahrungsaufnahme) können meiner Betrachtung nach eine Vielzahl von Krankheiten begünstigen wie z.B.:
  • Erkrankungen im Kopfbereich: Halbseitenkopfschmerz (Migräne), Stirnkopfschmerz, Spannungskopfschmerz, wiederkehrende Mittelohrentzündung.
  • Erkrankungen der Atmungsorgane: Chronische Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis), chron. Schnupfen (Rhinitis), Heuschnupfen (Polinosis), Erkältungsanfälligkeit, Bronchitis chronisch, Asthma bronchiale.
  • Erkrankungen des Verdauungstrakts: Magenschleimhautentzündung (Gastritis), Reizungen, Dünn- und Dickdarmentzündungen (Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa), Durchfall (Diarrhoe), Verstopfung (Obstipation), Darmkrämpfe mit Stuhlunregelmäßigkeiten (Colon irritabile), Blähungen (Meteorismus),
  • Erkrankungen des Herzkreislaufsystems: Störungen des Herzrhythmus (Tachykardie, Arrhythmie), Bluthochdruck (Hypertonie funktionelle, arterielle), zu niedriger Blutdruck (Hypotonie)
  • Schwellungen im Augenbereich, der Finger, Füße und Knöchel (Ödeme), Erschöpfungszustände (Chronic fatigue syndrome), Gefäßkrämpfe, Gefäßerschlaffung (Morbus Raynand).
  • Erkrankungen der Haut: Hautausschläge juckend, schuppend, nässend oder trocken (Neurodermitis, oft schlechter in der Nacht oder durch Bett- und Zimmerwärme.
  • Erkrankungen des Abwehrsystems: Abwehrschwäche, wiederkehrende Infekte
  • Erkrankungen des Bewegungsapparats: Gelenkschmerzen unklarer Herkunft („Rheuma”), Muskelschmerzen (Weichteilrheuma, Fibromyalgie, Myogelosen), Gelenkentzündungen (Poly-Arthritis), chron. Rückenschmerz im Lendenbereich (Lumbago, Ischialgie).
  • Allergische Erkrankungen: Heuschnupfen (Polinosis), Asthma, Bindehautentzündungen (Konjunktivitis), Sonnenallergie.


Wirkungen von Histamin auf unseren Körper
Erhöhung der Herzfrequenz (Herzklopfen, phasenweise Herzrhythmusstörungen)
  • Anspannung der großen Blutgefäße bis hin zum Bluthochdruck
  • Erhöhung der Magensäurebildung, was zu chronischen Magenschleimhautentzündungen führen kann
  • Anspannung/Verkrampfung der Muskulatur im Darm-Trakt, Colon irritabile genannt
  • Anspannung/Verkrampfung der Bronchialmuskulatur bis hin zu
  • Asthma
  • Histamin kann Juckreiz verursachen. Bei vielen juckenden Hautausschlägen spielt eine gesteigerte lokale Histaminausschüttung eine Rolle. Dazu gehört z.B. Neurodermitis
Histamin kann die Ausschüttung von Adrenalin erhöhen. Adrenalin ist ein Hormon, das zu Aggressionsverhalten und Unruhezuständen führen kann. In diese Rubrik gehören Nervosität, Angst- und Panikattacken, „Zappelphilippsyndrom“, also das nervöse Kind, das sich nicht konzentrieren kann, der Unruheherd in der Klasse, der nicht stillsitzen kann, das HB-Männchen, der Hektiker, der nicht zur Ruhe findet.


Histamin in Nahrungsmitteln
Histamin kann in folgenden Nahrungsmitteln vermehrt vorhanden sein:
  • Kakaobohne
  • Dosenwurst und Dosenfisch
  • Lange gereifter Käse
  • Verschiedene Alkoholika (z.B. Rotwein, Bier, Sekt)
  • Obst und Gemüse wie Zitrusfrüchte, Kiwi, Erdbeere, Sauerkraut, Aubergine
  • Essig
  • Backhefe, Sauerteig, und Backferment (letzteres weniger, wenn es hefefrei ist)
  • Nüsse, vor allem zu lange gelagerte Nüsse. Diese können zudem Schwarzschimmelpilz belastet ein, was wiederum zu allergischen Reaktionen führen kann.
Untersuchungen
Bei den so genannten sofortallergischen Reaktionen, die unmittelbar nach Kontakt der eigenen Abwehrzellen mit einem Fremdeiweiß auftreten, schütten diese ein Abwehreiweiß (Antikörper) aus, das Immunglobulin E genannt wird, mit folgender Histaminfreisetzung. Bei den so genannten zeitverzögerten Immunreaktionen, die nach 4 bis 72 Stunden zu einer Abwehrreaktion führen mit Histaminfreisetzung, schütten Abwehrzellen ein Abwehreiweiß (Antikörper) aus, das Immunglobulin G genannt wird.
Histamin kann im Blut und Urin bestimmt werden, sowie das Enzym, welches Histamin abbaut (Diaminoxydase genannt). Bei zu hohen Histaminwerten oder Diaminoxydasemangel kann es sinnvoll sein, neben den z.B. Nahrungsmitteln, welche sofortallergische oder zeitverzögert auftretende Immunreaktionen verursachen, für eine gewisse Zeit aus dem Speiseplan zu eliminieren.
Histamin - ein Hormon, welches für viele Störungen im Körper sorgen kann. - Heilpraktiker Ralf Meyer
Ich denke, wenn das Histamin dafür verantwortlich ist, dass es dir so schlecht geht, dann ist eine Histaminarme Ernährung ein relativ einfacher Weg deinen Gesundheitszustand zu verbessern.

Wenn Du nicht weißt, was Du am Besten essen sollst, um dich Histaminarm zu ernähren, dann gibt es viele Seiten, die dir helfen. Wie z.B. www.chefkoch.de/magazin/artikel/1087
Histamingehalte von Lebensmitteln
Schokolade und Döner oder Pizza sind eher kontraproduktiv. Frischkäse sollte in Ordnung sein.

Zudem gibt es doch z.B. super leckeren Basmatireis, den kann man gleich mit entzündungshemmenden Substanzen wie Knoblauch und Kurkuma abschmecken.

Am Besten wäre allerdings Du würdest genau austesten lassen, was dir bekommt.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

Lebensfreude ist offline
Themenstarter Beiträge: 323
Seit: 05.03.10
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo OH , hast Du nicht erst kürzlich geschrieben , Du würdest Dich jetzt histaminarm ernähren ? Döner und Frischkäse geht da nicht , bist Du sicher , das Du die Äpfel verträgst ? Und das Vollkornbrot ? Preiselbeeren-Gelee ???
Versuche es doch einmal wirklich , bitte ! LG K.
Zitat von nicht der papa Beitrag anzeigen
Wenn Du nicht weißt, was Du am Besten essen sollst, um dich Histaminarm zu ernähren, dann gibt es viele Seiten, die dir helfen. Wie z.B. www.chefkoch.de/magazin/artikel/1087
Histamingehalte von Lebensmitteln
Auf der von "papa" empfohlenen Seite heißt es, dass Frischkäse histaminarm ist. "Kullerkugel" behauptet jedoch das Gegenteil. Histaminarm ist auch hefefreies Roggenbrot, welches ich esse.

Trotz meines katastrophalen Zustandes bin ich (noch) berufstätig. Woher soll ich während der Arbeitszeit frischen Fisch herbekommen? Daher esse ich manchmal zur Not einen Döner (das passiert aber nicht regelmäßig). Außerdem habe ich nie das Gefühl gehabt, dass es mir unmittelbar nach dem Verzerr von Döner schlechter ging.

Um nochmal auf die histaminarme Ernähung zurückzukommen: nehmen wir an ich vertrage aufgrund der schlechten Verdauung auch kein Getreide. In diesem Fall bleibt nur noch frisches Gemüse und frisches Obst (nur manche Obstsorten) übrig. Diese Nahrungsmittel gibt es aber nur im Sommer FRISCH. Von was soll ich mich im Winter ernähren? ES BLEIBT NICHTS ÜBRIG (ok - ich könnte den ganzen Tag Eigelb essen ....)

Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

malgosia95 ist offline
Beiträge: 37
Seit: 10.10.10
da gebe ich kullerkugel recht ,ich denke du hast keinen plan einer essenszusammenstellung,ich habe dir geraten von dr.schnitzer normalkost im tnternet zu lesen,da steht eine 14tägige kur drin ,probier sie einfach wenn es dir nicht schmeckt dann laß es wieder siehst du erfolg mach weiter was hindert dich dran?

Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

malgosia95 ist offline
Beiträge: 37
Seit: 10.10.10
wenn du nur rum liegst und dran denkst bald zu sterben das hilft dir auch nicht weiter,du solltest auch vom rat anderer was annehmen

Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

malgosia95 ist offline
Beiträge: 37
Seit: 10.10.10
nicht der pappa
hallo
finde deinen kommentar über histamin sehr gut,jetzt weiß ich einiges mehr und werde mich mal testen lassen

danke

Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo OH und Alle ,

grundsätzlich muss jeder , der an HIT leidet , selbst herausfinden , was geht und was nicht. Es ist oft sehr von der Herstellung der Lebensmittel abhängig , und das kann von Firma zu Firma anders sein. Wenn ich Rückschläge habe , liegt das manchmal einfach daran , das eine andere Marke eines Produktes eben anders hergestellt ist , andere Zusätze hat , nicht frisch genug ist , usw. ...
Deshalb sind die Tabellen nur ein Anhaltspunkt .Man muss probieren.

Frischkäse kann es tausend Sorten geben... mit Gewürzen , ohne , frisch oder konserviert... für mich immer untauglich.
Ich habe eine Zeitlang trotz der LI den Budwig-Quark , also Quark mit frischem Leinöl , gegessen. Habe den Naturquark einer Bio Marke im Discounter gekauft oder im Bio-laden eine bestimmte Firma . Dann war ich in Eile und habe normalen Quark im L- - - Markt gekauft. Ich habe so was von Histaminreaktionen bekommen , es war lehrreich. Ich habe dann im Internet geschaut , wie heute Quark / Frischkäse usw. hergestellt werden. Grausig , da wird zentrifugiert , gemischt usw.... das kann nicht histaminarm sein.
Quark / Frischkäse selbst gemacht könnte gehen ...
Und so ist es auch mit anderen Lebensmitteln. Ich kaufe tiefgefrorenen Lachs im Discounter. Der ist bisher frisch genug gewesen. Kaufe ich da andere Sorten Fisch , auch tiefgefroren , geht es öfter nicht. Frischen Fisch von der Ladentheke kann ich vergessen , liegt da ewig schon rum , ist nie frisch genug. Fleisch das Gleiche.... Es bleibt immer ein Balanceakt.
Liebe OH , ich gehe auch voll arbeiten , da ist es wirklich ein Problem, ich habe sehr oft Hunger , und das ist dann der Grund , warum ich auch wieder falsch esse.....trotzdem , Kopf hoch , LG K.

Ich esse jetzt auch manchmal Dinkelbrot / Roggenbrot eines bestimmten Bäckers , traditionell hergestellt. Dann habe ich nebenan ( lauter Ketten in der Nähe ) beim Bäcker feingemahlenes 100 % Roggenvollkorn gekauft , und ab ging die Post ....das muss eine Chemiemischung gewesen sein...----Fazit : man muss ausprobieren.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (02.02.11 um 11:17 Uhr)

Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

Lebensfreude ist offline
Themenstarter Beiträge: 323
Seit: 05.03.10
Zitat von malgosia95 Beitrag anzeigen
da gebe ich kullerkugel recht ,ich denke du hast keinen plan einer essenszusammenstellung,ich habe dir geraten von dr.schnitzer normalkost im tnternet zu lesen,da steht eine 14tägige kur drin ,probier sie einfach wenn es dir nicht schmeckt dann laß es wieder siehst du erfolg mach weiter was hindert dich dran?
Ich habe den 14tägigen Schnitzer-Plan im Internet überflogen:

Schnitzer-Intensivkost - Schnitzer-Normalkost

@malgosia: Kannst du mir auch sagen, wie man diesen Plan umsetzen kann?

In dem Plan tauchen z.B. Orangen, Mandarinen, Kirschen und Birnen auf. Die einen Obstsorten gibt es bekanntlich im Winter, die anderen im Sommer. Wie soll ich z.B. jetzt an gesunden, frischen Birnen herankommen?
Außerdem sind Orangen Histaminbomben. Es werden z.B. auch Tomaten aufgeführt, die ebenfalls sehr histaminreich sind.
Darüber hinaus heißt es: "Frischkornmüsli". Was ist ein Frischkornmüsli? Selbst gemahlen? Es gibt viele Ärzte und Forenuser, die mir den Verzehr von Getreide (sogar das selbstgemahlene) nicht empfehlen.
Es erzählt letztendlich jeder etwas anderes. Was soll ich überhaupt noch glauben?

Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

Lebensfreude ist offline
Themenstarter Beiträge: 323
Seit: 05.03.10
Ich bekomme immer wieder am Rücken und an den Armen Gänsehaut. Was sagt die Gänsehaut aus? Nirgendwo im Internet wird dieses Symptom beschrieben.

Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo OH , ich kann nur vermuten, das es sich um überreizte Nervenenden handelt. Oder ist Dein Blutdruck sehr im Keller ?
LG K.
__________________
LG K.

Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

Lebensfreude ist offline
Themenstarter Beiträge: 323
Seit: 05.03.10
Ich aß gestern nur Kartoffeln, ein Spiegelei, Mohrrüben und einen Natur-Joghurt. Trotzdem fühle ich mich heute kein Stück besser. Im Gegenteil: ich wache heute morgen auf, haben fürchterliches Pfeifen im linken Ohr, ich friere am ganzen Körper und die Gänsehaut kommt auch wieder. Außerdem verspüre ich ein innerliches Brennen.
Ich glaube nicht, dass alle Beschwerden auf die Histaminintoleranz zurückzuführen sind. Es MUSS noch andere Ursachen geben. Mein Körper rebelliert von unten bis oben.

Da ich mich nicht mehr zu helfen weiss, überlege ich nun, ob ich nicht auf eine hohe Dosis IBUPROFEN zurückgreifen soll.

Dieser Spießrutenlauf ist nicht mehr auszuhalten.


Optionen Suchen


Themenübersicht