Trigeminusneuralgie oder doch nicht?

18.02.10 12:13 #1
Neues Thema erstellen

Pello1 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 18.02.10
Hallo!
Ich habe vor 2 Wochen eine Rachenentzündung gehabt. Ich war bei meinem Hausarzt und habe Medis bekommen. Seit gestern spüre ich die typischen Symptome einer Trigeminus-neuralgie.(Taubheitsgefühl, stechender Schmerz,Kribbeln,...)
Heute war ich dann wieder beim Arzt. Der sagte dass sich die Entzündung auf den Nerv(Trigeminus) verlagert hat. Ich hab Neurobion bekommen und er sagte dass die Schmerzen in ca. einer Woche aufhören sollten.
Vll. ist es noch wichtig, dass die Schmerzen bis jetzt noch nicht sehr stark sind. Kann es wirklich sein dass die Schmerzen dann schon wieder weg sind?
Kann es sein dass ich gar keine Trigeminus-Neuralgie habe, weil die könnte ja nicht nach ein paar Tagen verschwinden? Im Internet lese ich nur was von extremen Schmerzen die nur sehr schwer wieder weg gehen.
Sorry für die vielen Fragen und danke schon mal für eure Bemühungen.
mfg.Michael


Trigeminus neuralgie oder doch nicht?

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.118
Seit: 06.11.04
Hallo Michael,

suche Deine Grossen Zehen nach druckempfindlichen Stellen ab.
Sodann massiere diese immer wieder.
Bald wird's besser!

http://www.symptome.ch/vbboard/beweg...enmassage.html

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Trigeminus neuralgie oder doch nicht?

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi Michael,

Pegasus hat dir bereits einen wichtigen Hinweis gegeben. Der Bereich des Trigeminus findest du seitlich an den äußeren Seiten der großen Zehen. Des weiteren könntest du auch an dem kleinen Zeh die Außenseite auf Schmerzhafte Stellen abtasten. Hier kannst du dir die Topologie der Fußreflexzonen anschauen: http://www.reflexzonenpflaster.info/...xzonenFuss.pdf

Die Trigeminus-Neuralgie kann auch mit einer Blockade des Kiefergelenks zusammenhängen.

Gruß
Soleus

Trigeminusneuralgie oder doch nicht?

Autodidakt147 ist offline
in memoriam
Beiträge: 89
Seit: 20.09.08
Hallo Pello1
mach bitte den Versuch, sollte das Wirkung zeigen, hat es nichts mit trigeminus zu tun:
Wie soll ich mit den Trigeminusschmerzen umgehen?
Es beginnt mit kurzen Stichen, meist in der linken Wange. Dazwischen gibt es auch längere schmerzfreie Phasen. Diese Stiche werden immer heftiger, folgen in kürzeren Abständen und ziehen bis in den Hinterkopf bis man es nicht mehr aushalten kann. Normale Schmerzmittel helfen nicht, auch die Stärksten.
So einfach kann man die Trigeminusschmerzen von Zahnschmerzen unterscheiden:
Nehmen Sie 20, 40 oder 60 Tropfen Novalgin. Wenn die Schmerzen bleiben, sind es nicht die Zähne.


Sollten dabei die Schmerzen nicht verschwinden, solltest du einen Neurochirurg aufsuchen, der muss aber Erfahrung mit Trigeminusneuralgie haben.
Besuch meine Seite und da kannst du einen finden der sich auskennt.
Viel Glück.
Anton
Nach Jannetta OP: wieder zurück im Leben!


Optionen Suchen


Themenübersicht