Hallo - Hilfe in Bayern und Umgebung gesucht

19.01.10 22:49 #1
Neues Thema erstellen

Jas79 ist offline
Beiträge: 10
Seit: 19.01.10
Ich weiß nicht, ob ich ein neues Thema aufmachen soll, aber ich brauche dringend Antworten und es ist verdammt spät und ich bin wieder mal hunde müde.
Ich habe von den ganzen Fehldiagnosen die Schnauze voll. Gestern noch ne Magen-Darmspiegelung hinter mir, mal wieder mit nem Arzt, der mir nichts genaues sagen konnte und wollte.
Und mein Problem ist, es deutet alles auf Pilze hin, aber jeder Arzt tut es ab. Und wie soll ich jemanden glauben, der meint, es gäbe keine Pilze und so habe ich keine. Mein Frage, kann man Pilze in einer Darmspiegelung sehen.
Warum hat mir vor 2 Jahren das Nystatin und die Diät super geholfen und jetzt werde ich vor Schmerzen fast verrückt, wenn ich Zucker weglasse und wenn ich ein Pilzmittel nehme, bekomme ich fast keine Luft mehr.
Von Muskelkrankheit, über Fibromyalgie, Herzprobleme, Lungenerkrankungen hin zu Borreliose haben die Ärzte mich oft über ein paar Monate behandelt und dann doch festgestellt, das war nix.
Typisch ist auch, dass ich die Probleme bekam, als ich unheimlich Stress hatte und viele psy. Belastungen. Dann viele Entzündungen und jede Menge Antibiotika. Bei der angeblichen Muskelkrankheit habe ich noch ein viertel Jahr Kortison und ein Antisupressivum? bekommen. Bei der Borreliosevermutung 70 TAGE !!! Unmengen an Antibiotika und seit dem komme ich nicht mehr auf die Füsse. Ich kann keinen Sport mehr treiben und habe langsam das Gefühl, ich gebe auf. All der Kampfgeist und die Lebensfreude fehlen mir langsam. Es ist, als wäre ich kurz vor Ende. Es gibt Tage, da geht es etwas besser, aber in der Summe ist von mir nichts mehr geblieben.
Wer kennt einen Arzt in Bayern, oder ne gute Klinik, die objektiv auf mein Problem schaut. Denen ich vertrauen kann und nicht nur ne Melkkuh namens privat Patient bin?
Ich wäre unheimlich dankbar für jeden Tipp.

Liebe Grüße Jasmin

Hallo Hilfe in Bayern und Umgebung gesucht

Hexi ist offline
Beiträge: 65
Seit: 16.09.09
Hallo Jasmin, leider komme ich nicht aus Bayern und kenne mich da nicht aus..wie kamen denn die Ärzte darauf, dass du keine Borreliose hast? Google doch mal, ob es eine diagnostische Klinik in Bayern gibt.. alles Gute und gib nicht auf!!

Hallo Hilfe in Bayern und Umgebung gesucht

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Jasmin,

wie ist es um deine Zähne bestellt?
Gerade Schwermetalle und Pilze hängen oft zusammen.

Vielleicht wäre diese Klinik etwas für dich.

Spezialklinik Neukirchen - Akutklinik zur Behandlung von Allergien, Haut- und Umwelterkrankungen anhand eines ganzheitlichen cortisonfreien Therapiekonzeptes

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Hallo Hilfe in Bayern und Umgebung gesucht

Jas79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 19.01.10
Danke Hexi und Anna

Die Borreliose haben sie zuerst über das Blut in einer Spezialklinik festgestellt. Die haben gemeint, dass sie damals sehr aktiv wäre. Ich hatte ja große Probleme und so war ich sofort dafür, wenn sie meinen, mir helfen zu können, dass wir die Krankheit sofort anpacken. Als ich dann 4 Monate später als geheilt entlassen wurde, hieß es, die Magen-Darmprobleme pendeln sich schon wieder ein. Im Frühjahr und Sommer geht es mir zumeist auch immer besser, doch im Herbst kommen die Schmerzen wieder vermehrt und dieses Jahr war es ebenfalls wieder schlimmer. Gleiche Symptome wieder - so kann es wohl kaum die Borreliose gewesen sein, wenn die in der Klinik meinten, alles ok, machen sie sich keine Sorgen mehr.
Ich versuche generell Zucker und Weißmehl zu meiden und zumeist ist das auch gar kein Problem. Nur wenn ich Stress habe, fange ich wieder an zu naschen und zack in kürzester Zeit, bin ich wieder voll drauf und dann kann man nicht mehr von naschen sprechen. Ich bin ein wahrer Süßigkeiten vernichter. Wie wild und wenn ich nichts bekomme, werde ich schier wahnsinnig.
Durch die jetzt aktuell festgestellte Nahrungsmittelunverträglichkeit, habe ich viel weggelassen - eben auch wieder komplett Süßes. Und seit dem leide ich wieder wie wahnsinnig. Was mir auch zu schaffen macht, es greift mich nicht mehr nur körperlich an, sondern ich bin von der Psyche her schon richtig fertig und dann hat es den anschein, als würde es mich "verdummen" lassen. Mein Arzt hat mich jetzt Gott sei Dank wieder zwei Wochen krank geschrieben, denn ich weiß in der Arbeit oft nicht mehr, wie was funktioniert. Mir fehlen Worte und ganze Sätze sind echt schon ein Problem, vorallem wenn ich dabei in einem Gespräch bin und noch im Wechsel zuhören soll. Als würde ich verblöden.
Eigentlich kann ich nicht so viele Symptome dem Pilz zu schreiben, aber ich mach mir halt echt langsam Sorgen.
Ich hoffe, ich komme die nächsten Tage dazu, unter der Rubrik "ich stell mich vor" etwas über mich zu schreiben.

Liebe Grüße
Jasmin

Hallo Hilfe in Bayern und Umgebung gesucht

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Jasmin,

auf das Thema Zähne bist Du leider nicht eingegangen?

Candida und Schwermetalle bilden gerne eine Symbiose.
Deshalb nochmals meine Frage, welche Zahnmaterialien bei Dir vorhanden sind?

Gift für die Pilze


Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Hallo Hilfe in Bayern und Umgebung gesucht

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Jas79,

1.) Welche Nahrungsmittel-Allergien wurden denn festgestellt ?

2.) Der Drang zum Süssen lässt seeehr auf eine Pilz-Belastung schliessen.Pilze kann man bei einer Darmspiegelung nicht erkennen.Allenfalls eine durch sie bedingte Irritation der Darmschleimhaut.Und Pilze treten fast immer beim Vorhandensein von A l l e r g i e n auf.

3.) Man sollte sich aber nicht darauf verlassen,dass Pilze alles sind,unter dem Sie zu leiden haben.Darum wäre ein umfassender Belastungs-Test durch einen Arzt oder HP sinvoll,der mit einer der Biophysikalischen Methoden arbeitet.Die Schulmedizin wird Ihnen da nicht weiterhelfen können.So ein Test sollte von "A" wie Allergien bis hin zu "Z" wie Zähne alles einschliessen.
Bevor Sie sich aber in finanzielle Unkosten mit möglicherweise ungewissem Ausgang stürzen,fragen Sie besser v o r einer Behandlung,was er alles zu testen gedenkt ! Es tummeln sich leider auf diesem Gebiet der Medizin auch eine ganze Menge eher unqualifizierte Behandler.Im Zweifelsfalle holen Sie sich hier noch einmal bei mir Rat.
Nachtjäger

Hallo Hilfe in Bayern und Umgebung gesucht

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hast Du das Wiki zu Candida schon gelesen?:

Candida ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Gruss,
Uta

Hallo Hilfe in Bayern und Umgebung gesucht

Jas79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 19.01.10
Hallo Anne
tut mir leid, ich habe das mit den Zähnen total überlesen. Ich habe das Glück keine Füllungen zu haben. Ein Zahn wurde bei mir überkront. Ich meine, es ist außen Keramik und darunter haben die Zahnärzte damals so nen Stoff wie "Beton" gesagt-gemeint.

Die Nahrungsmittelallergien reichen sehr weit. Fleisch und Fisch darf ich noch fast alles essen. Getreidearten sind fast alle auf der verbotenen Liste. Viele Gemüse und Obstsorten sind auch davon betroffen. Milch darf ich nicht.

Ich weiß vor zwei Jahren habe ich eine Antipilzdiät gemacht. Danach habe ich Dinkelbrot (was jetzt angeblich gar nicht mehr geht) und jeden Tag mein Müsli (Milch -viel Milch) zu mir genommen. Und trotzdem ging es mir so gut wie lange nicht mehr. Endlich wieder Kraft und das Gefühl, meine Muskulatur gehört mir und die Nährstoffe kommen tatsächlich in meinem Körper an.
Ich esse jetzt seit 1 1/2 Wochen nach dem neuen Diätplan. Bin total platt und musste jetzt sogar das Arbeiten aufhören. Ich bin geistig neben der Kappe und oft zu müde und zu faul um mich überhaupt zu etwas aufzuraffen. Trotz dem vielen Obst und Gemüse und viel weniger zu Essen ( das Zwischenessen entfällt komplett) habe ich noch kein Kilo abgenommen. Was auch sehr komisch ist.
Es ist, als ob mein Körper total austickt.
Ich meine, es ist, als hätte ich Alzheimer. Ich muss darüber nachdenken, wie Routinearbeiten verlaufen. Also wirklich auch, wenn ich z.B. in einem Lokal auf die Toilette gehe, was mache ich wann. Ich würde das Absprerren vergessen usw. und hab ich alles wieder so gemacht, wie es gehört. Hallo, ich habe echt das Gefühl ich verblöde.
Sonntag morgen wachte ich mit Unterleibsschmerzen auf, die mich echt wahnsinnig machten. Es half nur Wärme und ganz lustig - Hintern hoch. Dann ein Stechen in der Haut des Oberarmes - den ganzen Tag. Es waren nur ein paar rote Punkte zu sehen, aber nichts, was den Schmerz rechtfertigt.
Dann wieder Herzklopfen und Herzrasen. Dann wieder, als wäre ich im Unterzucker. Kurze Zeit später Muskelzuckungen und Muskelkrämpfe - ohne Sport. Später vllt ein paar Schweißausbrücke oder mal wieder bißchen Atemnot. Es ist immer etwas anderes. Zum Wahnsinnig werden. Und ohne das man irgendwo etwas im Körper findet.
Ich will mich hier nicht ausheulen. Aber ich glaube langsam den Ärzten, dass es psychisch ist. Man findet nichts, aber mir geht es immer schlechter.

Mein Hausarzt will mich nun in eine Spezialklinik schicken.
2 Wochen weg, das wird mir auch mal gut tun. Aber ob sie dieses Mal etwas finden?
Ich wünschte es.

Hallo Hilfe in Bayern und Umgebung gesucht

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Jas,

in welche Spezialklinik will Dein Arzt Dich denn schicken?

Gruss,
Uta

Hallo Hilfe in Bayern und Umgebung gesucht

Jas79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 19.01.10
Hallo Uta
das weiß ich leider noch nicht. Er meinte etwas von Diagnose gemischt mit Behandlung und er hätte dort gelernt.

Sorry, mir fallen Wörter wieder nicht mehr ein. Bin ko. Hab eigentlich in meinem Profil alles eingegeben und die Daten herausgesucht. Aber zuerst wollte es nicht speichern und dann war alles weg.
Vllt erfahre ich am Donnerstag mehr. Muss wieder zur Infusion hin.

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht