Hautausschlag am ganzen Körper

07.01.10 20:45 #1

Du hast ein gesundheitliches Problem und weisst nicht, in welcher Richtung Du suchen musst, dann schreibe hier Deine Geschichte und wir versuchen, Dich weiterzuleiten.
Neues Thema erstellen

Oktavian ist offline
Beiträge: 12
Seit: 07.01.10
Hallo Leute,

bin neu hier und habe mich mit dem Thema Allergie beschäftigt weil ich von heut auf morgen einen hautausschlag am ganzen körper bekommen habe. Dazu muss ich sagen das ich das Medikament Amoxcillin (Antibiotikum) letzte Woche 3,5 Tage lang genommen habe weil ich ein starken husten hatte (Bronchien). Normalerweise verdamme ich ich jegliche Art von medikamenten weil ich denke der Körper schafft das von selbst. Aber diesmal habe ich mich mal überreden lassen......hätte ich mal an meinen Ansichten festgehalten. Nun ja jetzt genau einer Woche nachdem ich die Amoxcillin nicht mehr nehme habe ich jetzt diesen vedammten Hautausschlag und ärgere mich über mich selbst! Der Husten ist zwar weg aber jetzt etwas neues?????????Der Arzt sagt das könnte höchst wahrscheinlich an dieses Antibiotikum liegen..nebenwirkung. Abwarten geht vorbei sagt er.... Toll gesagt allerdings habe ich jetzt bedenken dass ich jetzt ein lebenlang von diesen nebenwirkungen was habe.?? Nie wieder chemischer Punch!! hat noch jemand erfahrung mit diesem Zeug....muss ich jetzt sorgen haben????lg

Hautausschlag am ganzen Körper

Oregano ist gerade online
Beiträge: 53.512
Seit: 10.01.04
Es handle sich um einen so genannten Amoxicillinausschlag, der sich in etwa 5 bis 10% aller Behandlungen mit diesem ansonsten sehr gut verträglichen Präparat entwickle. Der Ausschlag sei harmlos und habe mit einer ernstzunehmenden Penicillinallergie nichts zu tun.
Arzneimittelallergien

Anscheinend ist es eher normal, daß man bei und nach Amoxcillin-Einnahme einen Hautausschlag bekommen kann.

In dem Link steht auch etwas dabei zur Behandlung und auch zu den Konsequenzen.

Penicilline können Allergien hervorrufen, die sich häufig als Hautausschlag äußern. Bei einigen Penicillinen, wie Amoxicillin und Ampicillin, treten die Hautausschläge bei circa 5 bis 20 Prozent der Patienten auf, bei anderen Penicillinen in 0,5 bis 2 Prozent der Patienten.
Welche Antibiotika greifen die bakterielle Zellwand an?
++++++
Darf man nach einem Amoxicillinausschlag kein Penicillin mehr einnehmen?
Der Amoxicillinausschlag hat mit einer Penicillinallergie vom Soforttyp, welche lebensbedrohliche Erscheinungen verursachen kann, nichts zu tun. Falls notwendig, kann die antibiotische Behandlung sogar fortgeführt werden. Bei starkem Juckreiz kann ein Antihistaminikum (z.B. Aerius®, Fenistil®, Telfast®, Xusal®) verabreicht werden. Wenn später einmal eine erneute Behandlung mit Amoxicillin erforderlich werden sollte, kann dieses Medikament wieder eingesetzt werden mit einem erneuten fünf- bis zehn-
prozentigen Risiko eines Arzneimittelausschlags.
www.kinderarzt-bochum.de/Praxis_Dr_Banz/Medizin___Info/Allergien/kapitel_10_Arzenimittelallergien.pdf

Gruss,
Uta

Hautausschlag am ganzen Körper

Häschen ist offline
Beiträge: 76
Seit: 01.04.06
Hallo Oktavian,

mal etwas anderes:


Ich kann Deine Abneigung gegen Medikamente verstehen.

Wenn es aber nicht anders geht muss man da leider auch mal durch.


Du schriebst, dass Du das Medikament nur 3,5 Tage genommen hast.

Darf ich fragen warum?


3,5 Tage sind - wenn man das Penicillin braucht - niemals genug!


Du musst es schon mind. 5-7 Tage in der Regel durchnehmen - sonst erleidest Du evtl. einen Rückfall oder wirst noch resistent gegen das Medikament.

Und dann wäre alles umsonst gewesen.


LG

Häschen

Hautausschlag am ganzen Körper

Oktavian ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 07.01.10
hallo häschen, du hast recht aber der arzt sagte nach den 3,5 tagen dass soweit alles ok ist und ich es nicht mehr einehmen brauch. ....lieber ein rückfall und natürlich gesund werden als mit dem zeug nochmal nachzuhelfen. und als normal kann ich diese reaktion des körpers gegen dieses zeug wirklich nicht ansehen. aber noch etwas häschen das^möchte ich jeden raten solange man wirklich nicht kurz vorm sterben ist nimmt bloss kein chemisches cocktail die die pharma betrüger und möchtegern ärzte verschreiben und raten. 38 jahre habe ich bewusst auf medikament verzichtet ausser natürliche medikamente die die apotheker auch kennen oder oma....hat immere gut geklappt aber diesmal habe ich einfach probiert.......mal sehen was passiert...nun weiss ich es ......der beste arzt und die besten medikamente ist dein eigener körper und geist und viel warmes wasser.....und wenn man tief in sich reinhört dann weiss man was man essen und trinken muss damit der körper seine eigene organische medizin mischt...das war für mich das letzte mal das ich vorzeitig gesund werden wollte und mir deswegen solche chemischen bomben reinziehe......ich denke das man bei gewöhnlichen krankheiten den körper machen lassen soll und nicht irgrendeinen fremden arzt fragt der eh nix über mich weiss und in ein paar minuten können die auch nich viel herausfinden. ich hatte heute irgendwie hunger auf apfelkerne gehabt...rein gefühlsmäßig ...unglaublich...ich habe zwei äppel mit samt kernen gegessen (schmeckte bitter aber auch nach marzipan:-) siehe da nach zwei stunden geht der hautausschlag zurück und es bessert sich. häschen ich sag dir der körper macht dat schon....na klar gibt es manchmal keinen anderen weg aber 38j hat es funktioniert ..einmal von meinem weg abgewichen und schon passiert nur noch bullshit......mein körper hat mich bestraft. na ja ich dank dir auf jedenfall für deine antwort und bleib gesund lg

Hautausschlag am ganzen Körper

Oktavian ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 07.01.10
hallo uta, danke für deine antwort aber nieeeeee wieder wenn ich dann die packungsbeilage von ( Aerius®, Fenistil®, Telfast®, Xusal®) durchlese dann hören die nebenwirkungen ja nie auf, und irgendwann zündet sich jemand neben mir ne zigarette an und ich flieg in die luft... dann heisst es noch ich hätte ein anschlag verübt...erst kurz vor dem sterben würde auf irgendwelches pharmazeug zugreifen. ok liebe grüsse und bleib gesund

Hautausschlag am ganzen Körper

Oregano ist gerade online
Beiträge: 53.512
Seit: 10.01.04
Hallo Oktavian,

ich kann Dich sehr gut verstehen .
Trotzdem ist für mich die Information wichtig, daß im Notfall trotz dieses Ausschlags ein Antibiotikum möglich ist und der Ausschlag nicht bedeutet, daß ich nun überhaupt kein Penicillin und Antibiotikum mehr vertrage.

Gruss,
Uta

Hautausschlag am ganzen Körper

Oktavian ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 07.01.10
Hallo Uta, hast recht die Info ist wichtig aber erst kurz vor dem sterben einehmen und weiter leben , hautausschlag bekommen und weiter glücklich sein...he he wie einfach
liebe grüsse

Hautausschlag am ganzen Körper

Oktavian ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 07.01.10
Häschen was ist denn......... Ut ameris, ama ! was heisst das ?

Hautausschlag am ganzen Körper

Freesie ist offline
Moderatorin
Stv. Leiterin Video
Beiträge: 961
Seit: 22.07.09
Hu hu Oktavian.

Google hilft: Ut ameris, ama !

Um geliebt zu werden, liebe [selbst] !

[Martial, epigrammata 6, 11, 10]

LG
Brigitte
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

Hautausschlag am ganzen Körper

Häschen ist offline
Beiträge: 76
Seit: 01.04.06
Hallo ihr Lieben!

Ja - das Zitat ist so vollkommen richtig.

Mich hat es sehr beeindruckt. 1984 hat es meine Latein Lehrerin mir in mein Poesie Album geschrieben - ich habe den Spruch nie vergessen.

Ich mochte meine Latein Lehrerin sehr.

@ Uta:

Ja - ich vermeide auch so starke Medis - aber wie Du sagst, in manchem Notfall kann es Leben retten - zur Not auch mit Ausschlag eben.

@ Oktavian:

Ich kann Dich verstehen --> ich leide unter Chronischer Urtikaria --> seit 1,5 JAHREN jeden Tag 16 Stunden jucken, jucken, jucken....!

Bis man blutig ist.

Zur Linderung nehme ich Aerius 2x / Tag.

Es hilft ein wenig - sonst würde ich mir die Haut vom Körper kratzen.

Und ich habe schon alles probiert - die Ärzte können es nicht in den Griff kriegen.

Aerius hilft mir am Leben wieder teilzunehmen.

Wahrscheinlich spüre ich deshalb keine Nebenwirkungen - weil es das andere lindert.

Aber ich weiss was Du meinst: auch ich traue mich schon gar nicht mehr die Beipackzettel zu lesen....sogar in Medis gegen Übelkeit steht dann als Nebenwirkung Übelkeit drin.... --> !

Da bin ich dann auch am Ende wenn ich so etwas lese.

Wünsche euch allen auch alles Gute und bleibt gesund !!!


LG

Häschen


Optionen Suchen


Themenübersicht