Lebensfreude ade

25.10.09 11:57 #1
Neues Thema erstellen

Tosca61 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 25.10.09
Ich werde versuchen, mich kurz zu fassen.
Vor 2 1/2 Jahren fing bei mir das ganze Dilemma an. Ich wurde immer erschöpfter und nahm innerhalb von 4 Monaten 20 kg zu. Da wir kurz vorher umgezogen und aufwendig renoviert haben, dachte ich meine Reserven seinen erschöpft. 2 Jahre lang habe ich mich nur über den Tag gequält, bis ich dann endlich zum Arzt gegangen bin. Es wurde eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt und diverse Knoten hierin. Daraufhin hat man mir die Schilddrüse entfernt. Danach ging es mir besser, teilweise hätte ich Bäume ausreissen können.
Leider hat das nur 4 Wochen angehalten, dann kam die große Lustlosigkeit. Ich bin auch immer weggenickt, kaum das ich mich ausgeruht habe. Die Blutwerte wurden erneut überprüft und wieder eine leichte Überfunktion festgestellt. Daraufhin wurde die Dosis meiner Tabletten (L-Thyroxin) verringert. Ich schlafe nun tagsüber kaum noch, bin dafür aber die ganze Nacht wach. Zu allem muss ich mich zwingen, habe auch vermehrten Haarausfall. Wenn ich meine Hunde nicht hätte, wäre das Leben gar nicht mehr lebenswert.

Lebensfreude ade

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Tosca61,

könntest Du Deine kompletten Schilddrüsenbefunde (Laborwerte etc.) hier einstellen?

Soviel ich weiss, ist die Hormoneinstellung nach einer Schilddrüsenoperation ziemlich schwierig, und es erfordert eine Menge Geduld, bis die "Wohlfühldosis" erreicht ist.

Liebe Grüsse,
uma

Lebensfreude ade

Tosca61 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 25.10.09
Leider habe ich die aktuellen Werte nicht, werde sie mir aber Ende nächste Woche kopieren lassen, wenn ich zum Arzt gehe.

Lebensfreude ade

nadjak87 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 25.10.09
Hallo,
meine Cousine wäre an sowas fast gestorben leider weiß ich nicht mehr genau wie es heißt aber es gibt nur wenige Menschen die diese Krankheit haben Ihr haben Sie dann die Schilddrüse entfernt irgendwas mit Morbus... will dir keine Angst machen aber lass es auf jeden Fall durchchecken und wenn dich ein Arzt nicht ernst nimmt nicht locker lassen evtl. woanders hingehen und ja immer dran denken du schaffst das und klar Tiere sind da sehr wichtig. Alles Gute

Lebensfreude ade

Survivor ist offline
Beiträge: 51
Seit: 21.10.09
@ nadjak du meinst bestimmt "Morbus Basedow ist eine Autoimmunkrankheit der Schilddrüse. Häufig, aber nicht immer, geht die Erkrankung mit einem Kropf (Struma), einer Schilddrüsenüberfunktion einher."

Morbus Basedow ? Wikipedia

Lebensfreude ade

nadjak87 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 25.10.09
Ich muss Sie mal genau fragen. Also ein Kropf hatte sie nicht aber viele Züsten so wie ich weiß naja muss mich da nochmal genau erkundigen. Weiß es eben nur von ,Erzählungen von Ihr

Lebensfreude ade

Tosca61 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 25.10.09
Ja, im Arztbericht vom Khs steht Morbus Basedow. Mir hat man aber gesagt, das durch die Entfernung der Schilddrüse nun alles in Ordnung wäre.

Lebensfreude ade

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Morbus Basedow ist eine häufige Erkrankung der Schilddrüse
Willkommen auf den Seiten zum Morbus Basedow

Wenn richtig behandelt wird, muss niemand daran sterben.

Liebe Grüsse,
uma

Lebensfreude ade

nadjak87 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 25.10.09
ja das ist bei den meisten Krankheiten ja so aber bis die immer festgestellt werden. Meine Cousine lebt jetzt auch muss aber 12 Tabletten am Tag nehmen... Wurde bei Ihr als Kind einfach nur fast zu spät entdeckt

Lebensfreude ade

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hallo Tosca,
mit was habt Ihr denn so renoviert? Vielleicht waren da einige giftige Substanzen bei? Umweltgifte reichern sich oft im Körper an und können dann Hormonstörungen verursachen. Vielleicht hast Du auch zusätzlich Amalgamfüllungen?
__________________
Liebe Grüße Carrie


Optionen Suchen


Themenübersicht