ALS, Borreliose, Amalgamvergiftung oder Psyche?

12.08.09 20:31 #1
Neues Thema erstellen
ALS, Borreliose, Amalgamvergiftung oder Psyche?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Tobi, diesen Rat finde ich fahrlässig und anmaßend.
Informier dich besser, dann findest du es nicht mehr fahrlässig. Schildrüsenhormone verschreiben ist nur Symptombekämpfung bei der keine Behebung der Ursache stattfindet. DAS ist fahrlässig.

Du solltest dich mal gründlich über das Thema Amalgam informieren. Deine Symptome lesen sich wie das WHO is WHO der Quecksilbervergiftung:

Morbus Basedow mit mäßiger Überfunktion, heute eher Hashimoto,
Quecksilber verursacht Autoimmunerkrankungen

leichtes ADS (ohne H)
Quecksilber.

diverse Allergien,
typisch bei Vergifteten

Geändert von dmps123 (13.08.09 um 23:22 Uhr)

ALS, Borreliose, Amalgamvergiftung oder Psyche?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Tobi, diesen Rat finde ich fahrlässig und anmaßend.
Tja es gibt leider recht viele Menschen die nicht wahrhaben wollen dass Quecksilber das giftigste nichtradioaktive Element auf der Erde ist, und Probleme zu erwarten sind wenn man Quecksilber ausgesetzt ist.

Durch Amalgam wird man ausnahmslos Quecksilber ausgesetzt.

Das einzige was hier fahrlässig ist, ist einem Menschen zu raten sich weiterhin Tag für Tag einem Gift auszusetzen, obwohl er schon viele Symptome die zu einer Vergiftung passen entwickelt hat.

ALS, Borreliose, Amalgamvergiftung oder Psyche?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Die Schilddrüse sollte mit allen Werten unabhängig von der Frage von Amalgam in den Zähnen abgeklärt werden. Es gibt auch Krankheiten, die nicht durch Amalgam entstehen bzw. die sich inzwischen selbständig gemacht haben

Wenn die Schilddrüse behandelt werden muß (das zeigen die Werte + Ultraschall + evtl. Szintigramm an), dann ist das auf jeden Fall wichtig! Dann hilft die Frage nach der Ursache bzw. ob evtl. Amalgam die Ursache ist, im Moment nicht viel, weil es den Leuten oft so schlecht geht, daß erst einmal die Baustelle "Schilddrüse" aufgeräumt werden muß, bevor weitere Aktivitäten angefangen werden.

Gruss,
Uta

ALS, Borreliose, Amalgamvergiftung oder Psyche?

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Wo ist das Problem? Vieles kann man doch fast zeitgleich abklären lassen.

Außerdem sind die Wartezeiten bei allen Spezies recht lang und Termine kann man doch schon mal ausmachen.

LG

Angie

ALS, Borreliose, Amalgamvergiftung oder Psyche?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich sehe das Problem darin, daß hier die Schilddrüse (nur als Beispiel) praktisch als Thema in den Hintergrund gestellt wird, weil man davon ausgeht, daß nur Quecksilber der Verursacher aller Leiden sein kann.
Wenn sich jemand nicht wirklich auskennt und also nur auf das Quecksilber losgeht und die Schilddrüse vernachlässigt, kann er dadurch massiv Schaden nehmen.

Gruss,
Uta

ALS, Borreliose, Amalgamvergiftung oder Psyche?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Wenn sich jemand nicht wirklich auskennt und also nur auf das Quecksilber losgeht und die Schilddrüse vernachlässigt, kann er dadurch massiv Schaden nehmen.
Wenn jemand Amalgam ignoriert, dann WIRD er massiv Schaden nehmen.

Ein Irrtum ist zu glauben dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat. Diese Dinge schliessen sich nicht aus, Schilddrüsenprobleme sind sehr häufig bei Quecksilbervergiftung - und korrekt gemachte Ausleitung normalisiert oder verbessert die Schilddrüsenfunktion.

ALS, Borreliose, Amalgamvergiftung oder Psyche?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Ich sehe das Problem darin, daß hier die Schilddrüse (nur als Beispiel) praktisch als Thema in den Hintergrund gestellt wird, weil man davon ausgeht, daß nur Quecksilber der Verursacher aller Leiden sein kann.
Das ist ungefähr so wie wenn man einem starken Raucher mit Lungenkrebs sagt, dass das Rauchen nicht unbedingt Ursache für den Krebs sein muss.
Die erste Maßnahme muss sein das Rauchen einzustellen bzw. Amalgam entfernen zu lassen. Man kann zwar an mehreren Stellen gleichzeitig rumdoktern, aber das birgt wieder die Gefahr, die primäre Gefahr zu vernachlässigen.
Ich denke dass sollte besonders bei der Skepsis die hier gegenüber der Gefährlichkeit von Amalgam herrscht, deutlich gesagt werden.
__________________
Gruß Tobi

ALS, Borreliose, Amalgamvergiftung oder Psyche?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich habe nirgends geschrieben, daß man sich nicht mit dem Amalgam beschäftigen soll. Ich habe geschrieben, daß man eine Schilddrüsenfehlfunktion nicht ignorieren sollte, weil dann üble Folgen kommen können.

Gruss,
Uta

ALS, Borreliose, Amalgamvergiftung oder Psyche?

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Was ihr schreibt,ist sicher richtig,allerdings bringt es nichts,über die Ursachen zu diskutieren,wenn das Organ Schilddrüse schon derart geschädigt ist,dass eine normale Hormonproduktion bereits nicht mehr gewährleistet ist.
Selbst eine Heilung und Abstellen der Ursache kann ausgebranntes und vernarbtes Schilddrüsengewebe nicht wieder reaktivieren,wie es beispielsweise bei einer fortgeschrittenen Hashimoto der Fall ist. Dann könnte das Kind schon längst in den Brunnen gefallen sein und die intrazelluläre Entgiftung hätte auf das endokrine System nur bedingten bis mangelhaften Einfluss. Leider ist der TSH ein nicht ausreichender Marker,um Schilddrüsenfehlfunktionen zu diagnostizieren. Erst Recht,wenn von Quecksilber im Hypothalamus/Hypophyse ausgegangen werden muss.
Ein Abklären halte ich für unbedingt notwendig. Es sagt keiner,dass deswegen die Ursachenforschung in den Hintergrund zu treten hat. Auch das wäre grundfalsch.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (13.08.09 um 21:23 Uhr)

ALS, Borreliose, Amalgamvergiftung oder Psyche?

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
@ DMPS: Ich habe Dich nicht um Spekulationen über meine Gesundheit gebeten. Und ich möchte nicht, dass mein Profil zitiert und meine Angaben zu meiner Gesundheit zerpflückt werden, nur um meine sachlichen Beiträge zu demontieren. Also reiß Dich zusammen und lösch diesen Abschnitt über mich und meine angebliche "Hirnvergiftung". Danke.

Morbus Basedow gibt es übrigens schon länger als Amalgamfüllungen.


Optionen Suchen


Themenübersicht