Lymphknoten geschwollen

26.07.09 15:25 #1
Neues Thema erstellen

Kaiisn ist offline
Beiträge: 5
Seit: 26.07.09
Hallo
Ich bin 15 Jahre und seit 3 Jahren im Urlaub sind meine rechten Lymphknoten am Hals geschwollen.
Ich hatte im Urlaub eine Mandelentzündung.
Ich habe auch noch eine schwere Durchblutungsstörung der rechten Hand und war deshalb 12 Tage im Krankenhaus.Es wurden viele Blutuntersuchungen gemacht und nichts kam raus.
Sonst fühle ich mich hervirragend.
Und die Knoten lassen sich verschieben.
Kann es Krebs sein oder nicht?


LG Kai

Lymphknoten geschwollen

belami ist offline
Beiträge: 26
Seit: 25.07.09
hallo kai, mache dir doch im moment nicht so große sorgen. geschwollene lymphknoten haben immer etwas mit einen ent-zündlichen prozeß zu tun. vielleicht schlummert immer noch eine, hinter den mandeln, von vorn nicht sichtbare entzündng.
wann wude zuletzt eine blutsenkung gemacht. gehe noch mal zu einem HNO-arzt und schilder mit nachdruck dein gesundheitliches problem. ich wünsche dir viel glück.
l.g. belami

Lymphknoten geschwollen

belami ist offline
Beiträge: 26
Seit: 25.07.09
noch etwas kai, es könnte sich auch um einen "murrenden" weißheitszahn oder backenzahn handeln. also, auch zum zahnarzt

Lymphknoten

Kaiisn ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 26.07.09
Hallo,

ich habe ein Problem.

Seit längerem ca. 2 Jahre sind meine Lymphknoten an Hals, Achseln und Leisten geschwollen. Man sieht sie von ausen nicht, kann sie aber tasten. Am Hals sind sie verschieblich und tun auch nicht weh. War schon beim Arzt, der ein Blutbild mit Differenzialbild machte, LDH, alle anderen Werte, alles Ok.

Seit längerem besteht auch ein Druckgefühl in der Magengegend ( vielleicht von der Laktoseintolleranz?).

Hab ziemliche Angst, dasses sich um ein Lymphom handeln kann.

Bin relativ dünn, 1,63 m groß und 47 Kilogramm schwer. Vielleicht kann man deswegen die Lymphknoten so gut tasten?

Eine Entzündung hatte ich nicht. Was kann dass sein?

Liebe Grüße
Kai


Optionen Suchen


Themenübersicht