Kribbeln im Trapezius

22.07.09 10:20 #1
Neues Thema erstellen

bb39er ist offline
Beiträge: 18
Seit: 23.03.09
Hi @ all,

ich habe immer wieder ein Kribbeln an den "lower fibers" Trapezius (Lower Fibers)meines linken Trapezius. Angefangen hat das Ganze seit Anfang Februar 2009. Es ist dann ausgehend von Februar im Laufe der Monate März, April, Mai, wieder besser geworden, doch seit Juni, Juli wird es wieder schlimmer.

Das Kribbeln fühlt sich so an, als würden Ameisen über die Haut laufen.

Wenn ich im Fitness dementsprechend Nacken trainiere, so ist es auch vorgekommen, dass sich während des Trainigs daraus ein stechender Schmerz entwickelt hat.

Ich leide zudem an leichten Wahrnehmungsstörungen (stoße öfters mal an Ecken und Türrahmen an. Ich hab das Gefühl, nicht voll und ganz hier zu sein. Wenn diese Vorfälle auftreten, kann ich mich auch schlecht auf andere Mitmenschen konzentrieren. Im Mai war ich öfters mal lichtempfindlich und habe so einen Schmerz "hinter den Augen" verspürt. Diese Effekte verschwinden allerdings, wenn ich Sport mache.

Ich hatte im Januar erhöhte Lebewerte, dies hat sich aber gegen Ende Februar 2009 auf den Normalwert eingestellt.

Hab mit ner Freundin gesprochen, sie hat mir von ähnlichen Symptomen (also was das Kribbeln anbelangt) berichtet und gemeint, dass es sich hierbei um eine Entzündung handeln kann, was denkt ihr ?

Geändert von bb39er (22.07.09 um 11:09 Uhr)

Kribbeln im Trapezius
Weiblich KimS
Hallo BB39-er,

Ich kenne das gleiche im oberen Teil des Trapezius. - Auffällig ist dass Du schreibst dass es einen Zusammenhang gibt mit dem Trainieren vom Nacken. Denn an dem Nacken als wahrscheinliche Ursache/Quelle des Symptoms habe ich beim Lesen des Titels von Dein Posting auch gleich gedacht.

Also ich erkläre Dir wie das ist, wo es bei mir herkommt. Aus der Halswirbelsäule also.
Und zwar aus den Fazettengelenke - dazwischen liegen kleine Nervenästchen, und die stehen in Verbindung (direkter Glaube ich), mit andere Nervenästchen, die zu die Muskulatur rundum den Nacken Fürhren. Jede einzelne Wirbel hat da unterschiedliche "Verbindungen" (Zu Muskel oder Muskelchen rundum die HWS).

Bei mir sind es die Gelenke C5 - C6 --> Kribbeln, Schmerz oder extreme Verspannung vom Trapezius (obere).

Die Reizung kann unterschiedliche Ursachen haben, z.B. Mikroinstabilität, (leichte) Entzündung im Gelenk, vielleicht auch eine Blockade, zu hohe Verspannung der grossere Nackenmuskeln - oder eine Kombination daraus.

Also wäre mein Rat ein Bisschen vorsichtiger zu sein beim Trainieren von der "Grössere Nackenmuskulatur" - Die mal in Ruhe zu lassen, und zunächst bei einem (Physio)Therapeuten übungen zu machen/bekommen für die Stärkung der Tiefenmuskulatur, die kleinere Muskel rundum die Wirbelsäule. - Solche findet man u.A. auch im Thread "Isometrische Übungen für die HWS" hier im Forum (findest Du über die Suchfunktion) - Besser wäre es dies in Begleitung zu machen bei ein Profi, der auch schauen kann was die Ursache wäre für die Reizung. Bei grosser instabilität müsste das m.E. besser von ein Mediziner/Fachmann/frau abgeklärt sein, damit es auch Sinn macht, und keine Risiken beinhaltet.

Achte auf die Wahl des Therapeuten, man braucht übungen, und wenn die HWS (direkt) behandelt werden würde, dann nur "sanfte" Methoden, die den Körper helfen oder anregen wieder im Normalzustand zu kommen (falls eine Wirbelblockade vorliegt), keine "schnelle" Manipulationen oder so, nicht an die Halswirbelsäule!

Ich hoffe diese Infos helfen Dir weiter,

Herzliche Grüsse,
Kim

PS: ... was bei mir auch eine Rolle spielt (vielleicht bei Dir auch) ist das die untief liegende Nackenmuskulatur viel Stärker ist (und oder stärker,kräftiger aspannt (hinten)) als die Halsmuskulatur, und da hilft es Übungen zu machen die die Halsmuskulatur (vorne) stärkt. Da muss man aber auch aufpassen es nicht zu übertreiben, kein Kraftträining für die Halsmuskel , nur soviel dass sie gut in Form sind/bleiben. Am besten ist, Verspannungen und Entwicklung einwirkung von grosse Muskelkraft im Bereich der oberen HWS zu vermeiden, da tut z.B. Spazieren, Wandern, Nordic Walking gut, da man da alles, inklusieve HWS in Bewegung bringt, aber eher "unbelastet bewegt". (Hoffe das ich das begreiflich ausgedrückt habe).

Geändert von KimS (24.07.09 um 17:04 Uhr)

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht