10 Jahre die pure "Hölle"!

06.07.09 13:48 #1
Neues Thema erstellen
10 Jahre die pure "Hölle"!
macpilzi
muß noch dazu sagen, das ich zu dieser Zeit auch mein DECT Telefon durch ein kabelgebundenes ersetzt und mein Handy für alle Zeit verbannt habe.

bin aber ziemlich sicher, dass der Zahn die Genesung herbeigeführt hat.

@ shelly

ne!!! bei mir ging es nach einer Hepatitis A+B Impfung los :-)

10 Jahre die pure "Hölle"!

oppir ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 06.07.09
@Shalley

das mit den 3 infektionen würd ich nun auch mal nich all zu eng bei mir sehen ! die erste hat ich mit ca.10-11jahren und danach war auch alles wieder absolut OK ....dann kahm im alter von 16jahren die infektion dazu seitdem ich diese probleme ! ....und die letzte infektion hatte ich kurz vor meinem 18ten geburtstag und hat sich auch nur durch dauererbrchen gezeigt (alles muss raus) ...was auch wieder verschwand !
allerdings kann es natürlich seihen und ich denke darauf willst du hinaus das es immer mit jeder nächsten infektion mehr ausmasse annahm und das es erst mit der zweiten infektion wirklich begann bzw die erste noch nicht so ausschlag gebennt war !

@macpilzi

das ist natürlich ein wunderbares anfangs stadium für "1001 verdacht" ...fast wie bei mir !

__________________________________________

Bei mir muss man mal ganz ehrlich sagen das der absolute nachteil ist das ich jung bin und bis jetzt nie die chance nutzen konnte etwas zu ende zu bringen bzw überhaupt an zu fangen !

Das fürt meist nach wenigen wochen dazu das sobald die ärzte nichts finden einfach hingehn und mir erzählen "sie wollen doch nur krank feiern" oder "tja...eh...nehmen sie mal die magentropfen dann müsste es ihnen besser gehn !" (selbst mehrmals erlebt !!!)


Junge leute dürfen anscheinend für "ÄRZTE" nicht krank sein ! es seih den sie können geld an einem machen ...dann bekommt man aber nach einigen wochen und gut verdienten geld >>>für nichts<<< gesagt das nichts zu finden ist und schicken einen nach hause ....statt sich mehr für seine patienten zu interesieren und sich ein zu gestehn das man anscheinend doch nicht genug gelernt hat .

Diesen eindruck habe ich leider in den letzten jahren gewonnen !!!

Gerade in der Medizin sollte man nicht auslernen !

10 Jahre die pure "Hölle"!
macpilzi
Zitat von oppir Beitrag anzeigen
gesagt das nichts zu finden ist und schicken einen nach hause ....statt sich mehr für seine patienten zu interesieren und sich ein zu gestehn das man anscheinend doch nicht genug gelernt hat .
Hi oppir,

meine Worte. anstatt sich mit den Ursachen zu beschäftigen, werden überwiegend nur Symptome bekämpft, da man nur damit Geld verdienen kann. wo kämen wir hin, wenn es auf einmal überall gesunde Menschen geben würde :-) und die Pharmaindustrie pleite ginge.

bei mir wollten sie auch schon die ganze Sache auf die Psyche schieben und ich habe zum Glück so lange gesucht bis ich die Ursache für meine Beschwerden gefunden habe. deshalb nicht aufgeben und sich selbst auf die Suche mache. es gibt zwar auf dem Weg etliche Rückschläge, aber irgendwann kommt man ans Ziel!!!

meiner Meinung nach gibt es für jede Krankheit eine Ursache, die ich in der heutigen Zeit hauptsächlich in den uns umgebenden Giften und in der Ernährung sehe.

drücke dir beide Daumen

gruss

macpilzi

10 Jahre die pure "Hölle"!

oppir ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 06.07.09
Also ich finde ich sollte dem ganzen Thema "Bakteriele Infektion" und eventl. "spätfolgen" nochmals mehr beachtung schenken ! ich werde nun nochmals einen anscheinend sehr engagierten und zuhörenden arzt aufsuchen der die probleme wirklich "angreift" !

ABER

Wie sollte ich das ganze euerer meinung nach darlegen ? über die symptome weiss er schon bescheid allerdings wollte er sich dazu seine gedanken machen und dann am kommenden freitag mit den untersuchungen beginnen ! nun habe ich aber irgendwie kein bedürfnis danach dem Arzt wiedermals freie hand zu lassen ...also wie soll ich am besten darlegen das er sich doch bitte zuerst in diese richtung orientieren soll und vorallem mit welcher art von tests kann man den dann am besten solch eine Bakteriele infektion feststellen ?
Möchte einfach nurnoch schnell gesund werden und nicht erst wieder kaninchen seihen !

10 Jahre die pure "Hölle"!

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo oppir,

ich habe dir schon ganz genau geschrieben, was ich bezüglich keimen in deiner situation machen würde.

gruss; shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

10 Jahre die pure "Hölle"!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo oppir,

Du könntest auch direkt in einem großen Labor anrufen, das sich mit dem Nachweis von Keimen befaßt und dort nachfragen, was die vorschlagen.

Gib mal bei google die Stichwörter "Lebensmittelvergiftung, Labor" ein, da müßte ein solches Labor zu finden sein.
Die können Dir dann evtl. einen Arzt nennen, oder Du kannst direkt dorthin gehen.

Gruss,
Uta

10 Jahre die pure "Hölle"!

Zilli ist offline
Beiträge: 3
Seit: 07.07.09
Hallo oppir,
da kommt ja einiges zusammen! Und schwarze Gedanken ziehen immer weitere Kreise.
Ich glaube du brauchst seelischen "Beistand". Alleine kommst du nicht aus dem Tief.
Bluthochdruck (Spitzen in der Nacht) und dann Krippeln am ganzen Körper habe ich auch.
Aber nicht in Verbindung mit der Allergie! Ich habe selbst über 4 Wochen Tagebuch geführt und bin der Meinung, das hängt auch mit den Essgewohnheiten zusammen! zu viel, "falsche" Nahrung und zu spät am Abend! Probier das mit dem Aufschreiben auch mal, man kommt da auf manches!!!!!!!

10 Jahre die pure "Hölle"!

oppir ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 06.07.09
@Shalley

ohh ja ....das hab ich wieder ganz überlesen

@Uta

wäre natürlich toll das in die eigenen hände nehmen zu können und selbst labore etc auf zu suchen ...aber ist das nicht gleichzeitig mit "höheren eigenkosten verbunden oder wie läuft das dann in solchen sachen finanziel ab ? (ist doch nichts umsonnst)

@Zilli

Und schwarze Gedanken ziehen immer weitere Kreise
joa so ist es leider wirklich ...aber da meine Freundin mir immer wieder hallt gibt und immer versucht mich wieder "auf zu heben" sitze ich ja hier und nicht "sonnst wo" ...das schlimme ist nur das ich mich trotz der hilfe/geborgenheit trotzdem wie ein "arsch" benehme ...was natürlich alle menschen die mit mir zu tuhen haben fertig macht !

die psyche geht oft komische wege ....blöd nur das ich anscheinend ein magnet für kommisches bin !!!


EDIT

Ok was haltet ihr davon ...eine liebe Userin hat mir peer PN auf folgenden link geschickt http://www.candida-info.de/diagnosen/ ...weil sie selbst über jahre probleme mit absolut ähnlicher symptomatik und gleichem ursprung hatte !

natürlich habe ich diesen test auch sofort heute morgen gemacht und siehe da ...

nach gerde mal 1ner Min img27.imageshack.us/img27/1001/dsc00101mse.th.jpg


sieht nicht wirklich gesund aus oder ? hab sonnst auch alles 1 zu 1 bei diesem test beachtet !

Geändert von oppir (08.07.09 um 11:44 Uhr)

10 Jahre die pure "Hölle"!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
@Uta

wäre natürlich toll das in die eigenen hände nehmen zu können und selbst labore etc auf zu suchen ...aber ist das nicht gleichzeitig mit "höheren eigenkosten verbunden oder wie läuft das dann in solchen sachen finanziel ab ? (ist doch nichts umsonnst)
Ich meinte das zunächst so: Einige Laboratorien kennen sich mit der Bestimmung von Keimen jeder Art wahrscheinlich besser aus als Ärzte. Deshalb würde ich versuchen, mir dort erst einmal viele Informationen zu holen, die ich dann an den Arzt weitergeben würde für die Blutabnahme und die entsprechenden Kreuzchen auf dem Laborbogen.

Grüsse,
Uta

10 Jahre die pure "Hölle"!

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
ah so,
du denkst an eine pilzinfektion, als folge der antibiotika gegen die lebensmittelvergiftung?

ich habe zwar noch nie gehört, dass eine pilzkrankheit, welche wegen so wenig antibiotika so viele jahre so schlimme symptome wie bei dir machen kann.
normalerweise kommt ein gutes immunsystem mit einer einmaligen antibiotika-gabe gut klar, wenn nicht noch was anders da ist.
eine wirklich so schlimme, jahrelange, hartnäckige pilzinfektion müsste schon noch mehr übel. welche ein immunsystem beeinträchtigen, unter sich haben.

man kann jedoch fast alles auf pilze schieben, weil die fast immer da sind.
also ich meine damit:
pilzinfektiös ist man schnell noch.
wenn man dann noch ein anderes übel - wie eine möglich noch nicht ausgeheilte bakterieninfektion, dazu hat, dann kann es durchaus passieren, dass man die symptome letzterer auf die pilze schiebt und somit die eigentliche infektion wieder vergisst.
so gesehen schadet eine atipilz-therapie nichts, wenn das zusätzliche (evt. grössere oder auslösende) übel, nicht missachtet wird.

das ist meine meinung, welche ich aus meinen jahrelangen bekanntschaften und eigenen erfahrungen gesammelt habe.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht