Langer Weg mit diversen Symptomen

28.06.09 12:16 #1
Neues Thema erstellen
Langer Weg mit diversen Symptomen

thema ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 20.03.09
hallo nachtjäger
Danke! was ist denn biophykalische Methode? Hat das was mit Bioresonanz zu tun?
lieber gruss
und
gute nacht
thema

Langer Weg mit diversen Symptomen

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo thema,

Ich fasse es mal kurz zusammen:

Hüftarthrose: Ernährungsbedingte Zivilisationskrankheit
Erhöhte Infektanfälligkeit: Ernährungsbedingte Zivilisationskrankheit

Heißhunger: Typisch für eine Fehlernährung oder seelischen Mangel
Gewichtszunahme: Typisch ernährungsbedingt oder seelischer Mangel
Hautauffälligkeiten: Typisch ernährungsbedingt, seltener seelisch
Haarausfall: Kann mehrere Ursachen haben (Ernährung, Schadstoffe, Lebenssituation)
SD-Funktionsstörungen: Typisch lebensbedingt, oft auch ernährungsbedingt.
Eisenmangel: In der Regel Eisenverwertungsstörung - typ. ernährungsbedingt.

Medikamente und Eiseninfusionen lösen das Problem nicht, wiel sie nur Symptome unterdrücken, aber nichts an den Ursachen ändern.

Erworbene Laktoseintoleranz: Typisch ernährungsbedingte Zivilisationskrankheit.

"Kloß im Hals": Typisch lebensbedingt.

> Eine vertraute, hellsichtige Person hat mir geraten, es mit einer
> Lichtbahntherapie zu probieren,

Die Krankheiten resultieren aus dem physischen - da hat man mit nichtphysischen Therapien in der Regel keine Chance.

> da mein Körper mit Stress reagiert, wenn plötzliche Wechsel, z.B.
> Temperatur stattfinden und er das nicht verarbeiten kann......das
> könnte die Schulmedizin und die Bioresonanz nicht angehen!?

Jeder Organismus reagiert mit Streß und Anpassung auf plötzliche Wechsel.

> Ich ernähre mich (mit persönlichem Ernährungstrainer :-))
> sehr gesund und achte auf genügend Schlaf.

Wie sieht denn die gesunde Ernährung genau aus? Nachdem ein Großteil deiner Beschwerden typisch ernährungsbedingt sind, ist die Ernährung offensichtlich der wichtigste Ansatz.

Ein Teil deiner Probleme ist auf belastende Lebenssituationen zurückzuführen und diese Belastungen muß man beseitigen - Therapien, die einem helfen, besser mit der belastenden Situation umzugehen, helfen nur kurzzeitig.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Langer Weg mit diversen Symptomen

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.872
Seit: 04.02.09
Mitochondrien habe ich erstmals an einem Vortrag über SchüsslerSalze gehört......Hast Du ev. Erfahrung mit den Salzen?
hallo thema,

...........was genau möchtest du denn über die schüßler salze wissen ?

lg ory

Langer Weg mit diversen Symptomen

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo thema,
Joachim hat völlig recht,dass Ihre Krankheitssymptome weitestgehend auf falsche Ernährung zurückzuführen sein dürften.

N u r ,es gibt hunderttausende Menschen,die sich auch falsch ernähren und trotzdem keine Symptome zeigen.Warum ? Weil deren Immunsystem noch nicht geschädigt ist und kompensieren kann.Ist aber das Immunsystem durch eine Allergie als Grunderkrankung "im Keller",ist natürlich jedes Nahrungsmittel,das auch nur eine S p u r des Allergens enthält,von Übel.
Darum immer mein Rat,beim erkrankten Baum nicht die einzelnen Äste versuchen zu kurieren,sondern an der W u r z e l ansetzen !

Zu Ihrer Frage bezgl. Biophysikalischer Methoden:
Das sind Bioresonanz,Kinesiologie,EAV,Vega-Test und noch manche andere,derenWirkungsweise ich aber nicht genügend kenne,um Aussagen darüber zu machen.Ich selbst arbeite mit Bioresonanz und EAV.

BestennGruss,
Nachtjäger

Langer Weg mit diversen Symptomen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Intoleranzen:
Für die Laktose- und Fruktose-Intoleranz gibt es Atemtests (Allergologe, Internist, Hausarzt - einfach nachfragen).

Eine Gluten- und eine Histaminintoleranz testet man am besten aus, indem man sich eine Weile entsprechend ohne diese Anteile ernährt (glutenfrei, histaminarm) und dann eine Provokationsmahlzeit einnimmt.
Geht es ohne Gluten und Histamin gut und die Mahlzeit bringt eine kleine Katastrophe mit sich, ist alles klar.
Das kann man natürlich mit Laktose und Fruktose genauso machen.

Als Ursache dieser Intoleranzen könnten Gifte aller Art dahinter stehen, also auch Quecksilber in Amalgam, aber auch Palladium, ein Metallmix im Mund, Wohngifte (Formaldehyd, Schimmel, Permethrin...).
Da Du Amalgam in den Zähnen hast, solltest Du Dich unbedingt mit dem Thema beschäftigen.

Bücher von Amazon
ISBN: 3898815226
Bücher von Amazon
ISBN: 3898815269


Gruss,
Uta

PS: Das Leben an sich ist lebensbedingt


Optionen Suchen


Themenübersicht