Ich bin 22 Jahre und fühl mich wie eine 80 jährige!

22.02.09 12:03 #1
Neues Thema erstellen

anna22 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 21.02.09
Hallo ihr LIEBEN

Ich bin am Ende!!!!!! ICH BIN 22 JAHRE UND FÜHLE MICH WIE EINE 80 JÄHRIGE!!! ich weiß nicht mehr was ich machen soll! Ich habe seit mittlerweile 4 Jahre ständige Grippesymptome und bin einfach ständig krank! Ich war schon bei ziemlich jeden Arzt und das Blutbild ist in ordnung! Hab mir vor 1 Jahr die Mandeln herausnehmen lassen, da die ständig entzündet waren! Tja großer Schmerz bei der OP, aber mir gings trotzdem nicht besser! Ich hab jeden Tag halswah, hitzewallungen, Kopfschmerzen, leichte Gelenksschmerzen und fühl mich immer müde. Ich habe 58 kg und mein Körper fühlt sich so schwer an, wie wenn ich 100 kg hätte!!!!
Ich war auch schon beim Arzt und er hat mir antidepressiva verschrieben, die ich jetzt seit 8 Monaten einnehme, vor 1 Monaten hab ich den Arzt gewechselt und andere Medikamente bekommen! Ich muss kurz anmerken, dass ich seit 1 Jahr in Spanien lebe und mein Freund mit mir zum Arzt gehen muss, da ich noch nicht alles zu 100 % verstehe!!!
Ich habe teilweise keine kraft mehr zu kämpfen und bin oft am überlegen, welchen Sinn mein leben hat. Ich verlohr in Österreich auch durch mein STÄNDIGES KRANKSEIN meine Arbeit! ich kann kaum ausgehen oder auch nur einen Teilzeitjob arbeiten, da ich mich jeden Tag so schlapp und krank fühle!!!! ICH WEISS NICHT WEITER!!!!!

ACH LEUTE ICH WEISS NICHT WAS ICH MACHEN SOLL.ICh weiß ja nicht mal ob es körperlich oder phsychisch ist!!!

Ich bin vor einem Jahr ausgewandert, weil ich einen tollen Spanier kennen gelernt hab!!! Ich bin sehr glücklich mit ihm und deshalb versteh ich auch nicht warum es mir so schlecht geht!!! da denk ich dann wieder das es doch körperliche ursachen hat!!!

Natürlich hab ich mir schon oft die Frage gestellt, was vor 4 Jahren passiert sein könnte.
klar hatte ich so meine probleme (Stress in Arbeit und mit meinen Ex freund war es nicht die Traumbeziehung), aber es ist nichts richtig schlimmes passiert.
Als ich 11 war hatten sich meine Eltern scheiden lassen, aber ich hab es verstanden. War zwar schon traurig, aber nicht so heftig! Ich weiß nur, dass ich immer wollte /will dass alle anderen gut von mir denken. Außerdem bin ich sehr sehr nachdenklich und sensibel!!!

Tja der ständige Kampf jeden Tag aufzustehen, kostet mir sehr viel kraft. Früher war es so, ich dachte immer:
MEIN KOPF WILL, aber mein körper kann nicht.
mittlerweile ist es so, dass mein Kopf auch oft nicht mehr kann. Ich bin so gefühlskalt geworden, kann mich über nichts mehr freuen, ich hab viel öfter schlechte Laune und bin zickiger geworden!!!
Mein Charakter hat sich geändert, ohne dass ich will/wollte.!!!

ICH WILL MEIN LEBEN ZURÜCK!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Bitte - wenn jemand das gleiche durch macht, durchmachte oder jemanden kennt der das selbe durchmacht/e MELDET EUCH!! BITTE!!!!!!!

Ich bin 22 Jahre und fühl mich wie eine 80 jährige!

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hallo Anna,
oh ja das kenne ich sehr gut! Bei mir war es das Amalgam. Hast oder hattest Du solche Füllungen oder Deine Mutter während der Schwangerschaft?
War sonstwas vor 4 Jahren? Zeckenbisse? Andere Zahnbehandlungen? Umzug, JObwechsel...? Warst Du vorher immer kerngesund?
__________________
Liebe Grüße Carrie

Ich bin 22 Jahre und fühl mich wie eine 80 jährige!

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
Das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS - Chronic fatigue syndrome) ist eine chronische Krankheit, die häufig zur Behinderung führt. Sie ist charakterisiert durch eine lähmende geistige und körperliche Erschöpfung/Erschöpfbarkeit sowie durch eine spezifische Kombination weiterer Symptome. Dazu gehören neben der chronischen Erschöpfung unter anderem Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, nicht erholsamer Schlaf, Empfindlichkeiten der Lymphknoten sowie eine anhaltende Verschlechterung des Zustands nach Anstrengungen.
Hattest du vor der Erkrankung irgend eine Vireninfektion bspw. EBV oder eine Traumatisierung der HWS zB Schleudertrauma, Sturz, OP in Vollnarkose?

Ich bin 22 Jahre und fühl mich wie eine 80 jährige!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anna,

Ich habe seit mittlerweile 4 Jahre ständige Grippesymptome und bin einfach ständig krank!
Zu den Fragen von Markus dazu hätte ich noch mehr Fragen:

Was war vor mehr als 4 Jahren in Deinem Leben los? Da warst Du 18, also evtl. Auszug von zu Hause, Anfang einer Ausbildung?
Gab es
- Umzug, Krankheit, Unfall, medikamentöse Behandlung, Renovierung, neuer Arbeitsplatz, Zeckenbiß, neue Möbel .... -

Meine Fragen zielen in Richtung MCS: www.allergien.net/content/7/64/de/multiple-chemical-sensitivity-mcs-_-symptome.html

Gruss,
Uta

Ich bin 22 Jahre und fühl mich wie eine 80 jährige!

anna22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 21.02.09
Danke für eure schnelle Antwort:
ich hab Amalganfühlung und ich schätze meine Mutter auch bei der Schwangerschaft. Sie hat richtig schlimme Zahnprobleme.
ich habe einige weiße Plomben, aber auch 2 Amalgan.
Was können den die Amalganfühlungen auslösen???
Zeckenbiss hatte ich nicht, aber Vollnakose hatte ich davor schon 3! Aber nicht vor 4 Jahren wo alles anfing!
Vorher ging es mir richtig gut. Ich spielte Fußballl, machte also richtig viel Sport. ABER DASS KANN ICH JETZT GAR NICHT MEHR. JEDER VERSUCH IST Zwecklos, da ich mich so erledigt fühle.

Ich hatte vor ca. 4 Jahren einen total stressigen Job, denn ich dann aber auch kündigte.
(kein schleudertrauma)
Es fing alles mit einer angeblich chronischen Nasennebenhöhlenentzundung an! Danach kamen immer mehr sachen. Die Probleme mit der Nase sind jetzt vorbei, aber dafür hab ich jeden Tag Grippesymtome.

JEDER TAG IST EIN KAMPF FÜR MICH

Wie kann man das CFS herausfinden ?

Vielen Dank

Ich bin 22 Jahre und fühl mich wie eine 80 jährige!

anna22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 21.02.09
Vor 5 Jahren zog ich von zu Hause aus. Natürlich stand da renovierung an und ich kaufte mir auch neue Möbel! Wie gesagt nach 11 Monaten fing dann alles mit einer ANGEBLICH chronischen Nasennebenhohlenentzündung an.Ich hörte zu Fußballspielen auf, da mir das mein Arzt riet!! Ich lebte mit meinem damaligen Freund zusammen, den ich aber nach 2 Jahren verließ, weil er nur wie ein Bruder für mich war!!

Ich bin 22 Jahre und fühl mich wie eine 80 jährige!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anna,

hast Du noch Kontakt zu dem Zahnarzt, der Dir die Amalgamfüllungen verpasst hat? Dann würde ich mich dort mal erkundigen, wann die 4 Füllungen gelegt wurden.
Denn auch eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung kann von den Zähnen kommen.

Wie sieht es mit Schimmel in der Wohnung aus?

Hier kannst Du Dich über Amalgam informieren: http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam

Gruss,
Uta

Ich bin 22 Jahre und fühl mich wie eine 80 jährige!

anna22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 21.02.09
Also ich lebte 2 Jahre in dieser Wohnug. Es war ein altes Haus und es gab unteranderem auch ein bisschen Schimmel im Schlafzimmer! Wir versuchten immer ihn wegzubringen, aber er kam immerwieder.
Bin danach nach Menorca zu meinem Freund gezogen und jetzt lebe ich in Madrid. Am Meer war es jedoch auch nicht besser

Wie findet man heraus ob es an der Zahnfüllung liegt? Sollte ich meinen Zahnarzt anrufen?

Ich bin 22 Jahre und fühl mich wie eine 80 jährige!

Rosenheimer ist offline
Beiträge: 633
Seit: 19.08.08
Zitat von anna22 Beitrag anzeigen
Ich habe seit mittlerweile 4 Jahre ständige Grippesymptome und bin einfach ständig krank! Ich war schon bei ziemlich jeden Arzt und das Blutbild ist in ordnung! Hab mir vor 1 Jahr die Mandeln herausnehmen lassen, da die ständig entzündet waren! Tja großer Schmerz bei der OP, aber mir gings trotzdem nicht besser! Ich hab jeden Tag halswah, hitzewallungen, Kopfschmerzen, leichte Gelenksschmerzen und fühl mich immer müde. Ich habe 58 kg und mein Körper fühlt sich so schwer an, wie wenn ich 100 kg hätte!!!! Ich habe teilweise keine kraft mehr zu kämpfen und bin oft am überlegen, welchen Sinn mein leben hat. Ich verlohr in Österreich auch durch mein STÄNDIGES KRANKSEIN meine Arbeit! ich kann kaum ausgehen oder auch nur einen Teilzeitjob arbeiten, da ich mich jeden Tag so schlapp und krank fühle!!!! ICH WEISS NICHT WEITER!!!!!

Ich bin vor einem Jahr ausgewandert, weil ich einen tollen Spanier kennen gelernt hab!!! Ich bin sehr glücklich mit ihm und deshalb versteh ich auch nicht warum es mir so schlecht geht!!! da denk ich dann wieder das es doch körperliche ursachen hat!!!

Tja der ständige Kampf jeden Tag aufzustehen, kostet mir sehr viel kraft. Früher war es so, ich dachte immer:
MEIN KOPF WILL, aber mein körper kann nicht.
mittlerweile ist es so, dass mein Kopf auch oft nicht mehr kann. Ich bin so gefühlskalt geworden, kann mich über nichts mehr freuen, ich hab viel öfter schlechte Laune und bin zickiger geworden!!!
Mein Charakter hat sich geändert, ohne dass ich will/wollte.!!!

ICH WILL MEIN LEBEN ZURÜCK!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich kenne jeden dieser Punkte nur zu gut, und mir fällt da Borreliose ein. Wenn das bei dir schon untersucht wurde, dann kann ich nur sagen bei mir wurde es auch zweimal mit dem 0-8-15 Standarttest, den die Kasse bezahlt, getestet und es kam da, wie auch bei allen anderen Untersuchungen nichts heraus. Ich war "gesund" , jedefalls im Reagenzglas der Labors. Es waren nur die Mandeln total vereitert, die wurden Entfernt, was nichts half, und ich hatte 18 Monate lang eine Dauergrippe vom feinsten. Das konnten die Ärzte Gott sie Dank selbst ohne Brille deutlich sehen. Fieber, dick entzündeter Hals, Nasenhöhlen zu, Schmerzen in den Gelenken, Hustenreiz, Schüttelfrost, aber nach den "erkentnissen der Schulmedizin" gesund Naja man muß ja für gute Nachrichten dankbar sein

Dumme Sprüche von den Ärzten waren daher an der Tagesordnung, aber als Psychisch konnte sie es nicht wirklich abtun, dafür war die Erkrankung zu deutlich sichbar. Ich habe auch gleich den Wunsch geäussert, doch gleich zum Psychologen überwiesen zu werden, da ich ja wenn Körperlich Gesund, einen an der Klatsche haben muß. Aber der hat mich wieder zurück geschickt, weil diese Psychologin keinen Ansatzpunkt finden konnte. Da war ich also auch gesund, ist das nichtg schön. Aber undankbar wie ich war, und bin, fühle ich mich noch heute krank

Es gibt einen Borretest, der heist Westernblod. Damit hat man bei schon vielen "gesunden" die Borre entdeckt, der muß nur leider bezahlt werden. Aber ich denke zu wissen was das Problem ist, ist jedes Geld wert.

Lieb Grüße nach Spanien, wo ich jetzt auch gerne wäre

Franz

Geändert von Rosenheimer (22.02.09 um 12:45 Uhr)

Ich bin 22 Jahre und fühl mich wie eine 80 jährige!

anna22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 21.02.09
Vielen Dank für eure tollen Beiträge!!!

: ICH HABE IMMER GRIPPESYMTOME, aber nie Fieber.

Was ist Borreliose??


Optionen Suchen


Themenübersicht