Übermäßiges Schwitzen

29.08.06 19:07 #1
Neues Thema erstellen
übermäßiges schwitzen

Gerhard 2 ist offline
Beiträge: 34
Seit: 30.08.07
Hallo Lukas

Hst du dich mit dem Almagan weiter beschäftigt und hat es gegen das Schwitzen geholfen?

Gruss

Gerhard 2

übermäßiges schwitzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Gerhard,
wenn Du hier im Forum mehr liest, wirst Du sehen, daß die Beschäftigung mit Amalgam und Giften hier sehr viel Infos enthält. Auch die Forums-Wikis sind in der Beziehung aufschlußreich.

Gruss,
Uta

übermäßiges schwitzen

albino ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 28.08.06
Hallo zusammen !
Eigentlich habe ich vorgehabt erst wieder zu schreiben wenn sich mein Zustand stark gebessert hätte, oder ich ganz geheilt wäre.
Nun bin ich seit über einem Jahr bei meiner Heilpraktikerin und ich habe auch Vertrauen zu ihr. Als ich das letzte mal bei ihr war, habe ich ihr gesagt, dass ich auch sehr nervös bin, weil man das bei mir nicht sofort merkt, im Gegenteil, viele Denken von mir, dass mir alles egal wäre und die Ruhe selbst wäre. Daraufhin hat sie mit ihrem Bioresonanzgerät meine Nerven getestet und das Pendel hat ausgeschlagen wie verückt .
Daraufhin hat sie mir zunächst ein Vitamin-B-Komplex Präparat verschrieben weil ich damals noch etliche Allergien hatte, die sie ebenfalls mit der Bioresonanztherapie "aufgelöst" hat. Jetzt nehme ich zur Versorgung mit den B-Vitaminen Bierhefe von Panaktiv ein, zu dem sie gesagt hat, dass sie das selbst schon genommen hat als sie in einer Krise war. Seitdem stelle ich fest, dass ich immer offener werde, auch wenn ich immer noch ziemlich verschlossen bin. Zusätlich erröte ich kaum noch in Situationen in denen ich früher knallrot geworden wäre. Mein Schwitzen hat sich aber kaum gebessert. Zusätlich hat sie mir diese Broschüre mitgegeben http://www.stress-balance-gesundheit...t%20schuld.pdf
Ich habe sie letztes mal auch darauf angesprochen, dass ich den Verdacht auf eine Schwermetallbelastung habe, daraufhin hat sie mich aber negativ getestet. Außer dem Schwitzen an Händen, Füßen, Achseln, Oberschenkeln und Po (vor allem beim Sitzen), habe ich auch permanent kalte Extremitäten.
Ich habe gelesen, dass das von Quecksilbereinlagerungen in der Schilddrüse kommen kann. Außerdem muss ich sagen, dass ich eine sehr schlechte Verdauung habe und ich sehr zu Verstopfung und Blähungen neige.
Zur Unterstützung hat meine Heilpraktikerin mir einen Verdauungstee aus dem Reformhaus empfohlen, den ich zu den Mahlzeiten trinken soll .
Allerdings hält sich die Wirkung in Grenzen. Das einzige, was ein wenig Schwung in meine Verdauung bringt, ist, wenn ich morgens ein Glas Brottrunk trinke.
Ich weiß das es ein sehr langer Text ist und ich bedaure, dass ich für die anderen Vielschwitzer keine Tipps geben kann (außer Bierhefe, wenn man nervös ist), aber ich bin ziemlich zur Zeit wieder ziemlich verzweifelt und mir grauts jetzt schon wieder vor dem nächste Sommer in dem ich wieder jeden Tag meine Schweißränder an den T-Shirts verstecken kann.
Was würdet ihr mir raten ? Glaubt ihr, dass man wegen dem Bioresonanztest eine Amalgambellastung ausschließen kann ?
Gruß und viel Erfolg bei euren Leiden, ich bin sicher eines Tages schaffen wir es alle

übermäßiges schwitzen

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hey,
das mit den B-Vitaminen und Besserung klingt dann doch auch nach KPU, hast Du mal einen test machen lassen?
Das Rotwerden, Schwitzen, kalte Extremitäten etc. hab ich auch alles. Bei mir hilft auch eine histaminarme Ernährung, hast Du da mal drauf geachtet? Dadurch werde ich kaum noch rot und schwitze weniger.
Mehr Tipps hab ich aber auch noch nicht.
Liebe Grüße Carrie
__________________
Liebe Grüße Carrie

übermäßiges schwitzen

Gerhard 2 ist offline
Beiträge: 34
Seit: 30.08.07
Hallo Albino

Ich hatte selbst gehofft durch das Almagan einen neuen Weg gegen das Schwitzen zu finden. Da kann ich dir leider nicht helfen - bin aber weiter interessiert wenn jemand etwas neues weiss. Was die Schweissränder im Sommer (bei mir auch im Winter) betrifft kann ich dir "nur" etwas für die Achseln empfehlen. Ein Hemd, dass den Schweiss auffängt und nach aussen keine Ränder entstehen lässt. Habe ich für mich selber entwickelt weil ich mit keine Schweissdrüsen durchschneiden lassen wollte und auch kein Botox alle 6-9 Monate spritzen lassen wollte.

Gruss

Gerhard

Geändert von admin (19.11.07 um 12:52 Uhr)

übermäßiges schwitzen

albino ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 28.08.06
Danke für die Antworten. Ich werde meine Heilpraktikerin das nächste mal auf KPU ansprechen.
@Carrie: Auf was muss man bei einer histaminarmen ernährung achten.
Ich esse normalerweise morgens 2 Äpfel, manchmal auch eine Banane. Mittags dann gekochtes, meistens Nudeln oder Reis, seltener Kartoffelpüree. Dazu meistens einen eisbergsalat, etwa jeden 2. Tag Fleisch (Schwein oder Pute) und Fertigbratensoße. Öfters auch Kartoffel- oder Karottensalat anstatt dem Eisbergsalat und ganz selten esse ich Fisch. Abends esse ich dann noch ein, zwei Tomaten und etwas Gurke und danach noch die Reste vom Mittag, oder wenn es keine gab, ein, zwei Scheiben Vollkornbrot mit Butter und Schinken (meistens Putenschinken) oder Honig.
Was würde ich bei einer Histaminarmen Ernährung einschränken , oder auch weglassen müssen.
Den Link zu den Quecksilberablagerungen in der Schilddrüse die zu kalten Händen führen habe ich wieder gefunden. Gesunde Gesellschaft fitline » Ernährung
Am Wochenende trinke ich meistens Pils, wie verhält sich das zu einer Histamin-Intoleranz ?
Liebe Grüße und viel Erfolg

übermäßiges schwitzen

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hi,
Du findest hier im Symptome-Wiki einen Artikel zur Histaminintoleranz.
Bei Deiner aktuellen Ernährung wären bei HI eher ungeeignet:
Banane, das aufgewärmte Essen von Mittags abends zu essen, Tomaten, Bier, evtl. das Fleisch (sollte sehr frisch sein), Fertigbratensoße, Schinken, evtl. das Vollkornbrot (Sauerteig und Hefe).
Allgemein verträgt man bei HI lange Gereiftes, Eingelegtes, KOnserviertes etc. sehr schlecht.
Du könntest auch Deine DAO im Blut bestimmen lassen, das ist das Histaminabbauende Enzym. Davor solltest Du dann allerdings normal essen. Allerdings ist auch der DAO-Wert nicht immer so aussagekräftig. Vielleicht kann Dich auch Deine Heilpraktikerin austesten auf HIstamin?
Viel Erfolg weiterhin. Leitest Du zur Zeit irgendwie aus wg. Amalgam?
Liebe Grüße Carrie
__________________
Liebe Grüße Carrie

übermäßiges schwitzen

kaba ist offline
Beiträge: 234
Seit: 16.08.06
Hallo

MSM das hört sich an wie DAS Wundermittel für mich.
Könnte es negative Auswirkungen auf meine Leber haben, wenn ich das mal ausprobieren würde?

Kaba

übermäßiges schwitzen

albino ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 28.08.06
Zitat von Carrie Beitrag anzeigen
Hi,
Du findest hier im Symptome-Wiki einen Artikel zur Histaminintoleranz.
Bei Deiner aktuellen Ernährung wären bei HI eher ungeeignet:
Banane, das aufgewärmte Essen von Mittags abends zu essen, Tomaten, Bier, evtl. das Fleisch (sollte sehr frisch sein), Fertigbratensoße, Schinken, evtl. das Vollkornbrot (Sauerteig und Hefe).
Allgemein verträgt man bei HI lange Gereiftes, Eingelegtes, KOnserviertes etc. sehr schlecht.
Du könntest auch Deine DAO im Blut bestimmen lassen, das ist das Histaminabbauende Enzym. Davor solltest Du dann allerdings normal essen. Allerdings ist auch der DAO-Wert nicht immer so aussagekräftig. Vielleicht kann Dich auch Deine Heilpraktikerin austesten auf HIstamin?
Viel Erfolg weiterhin. Leitest Du zur Zeit irgendwie aus wg. Amalgam?
Liebe Grüße Carrie
Habe jetzt mal das Wiki überflogen. Ich denke aber, dass ich mich noch einmal von meiner Heilpraktikerin austesten lasse.
Im Bezug auf Ausleitung unternehme ich im Moment nichts, da ich von meiner HP beim letzten mal negativ getestet wurde. Ich habe irgendwo gelesen, dass je nachdem wo sich das Quecksilber im Körper befindet, der Nachweis schwierig werden kann, weißt du da genaueres.
Werde morgen mal wider mit meiner HP telefonieren und sie einige Sachen Fragen. Ich hab außerdem hier irgendwo im Forum gelesen, dass alpha-liponsäure bei kalten Händen zu schneller Besserung führt.
Gruß Albino

übermäßiges Schwitzen

konni ist offline
Beiträge: 4
Seit: 15.03.11
Hi,
bin auf der Suche nach anderen Ansätzen, um gegen meine Hyperhidrose vorzugehen über diesen Thread gestolpert.
Vielen lieben Dank für die vielen Anregungen! Ich werde meinem Arzt auch einige von Euren Vorschlägen machen.
Wenn aber die "alternativen" Ansätze nichts bringen, habe ich eine Übersicht über Hyperhidrose Therapiemöglichkeiten gefunden.
Vielleicht hilft sie dem einen oder anderen weiter.
Lieben Gruß


Optionen Suchen


Themenübersicht