Abstraktes Denken

10.02.09 23:42 #1
Neues Thema erstellen
Abstraktes Denken

keyc ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 05.11.08
es heißt ja abstrakt logisches denken.
Man stellt eben verknüfoungen zwischen dingen her, die eigentlich nichts mit dem thema zutun.... manche sind soweit vom thema entfernt das man nichtmal sagen kann wie man auf so eine lösung kommt.
Abstrakte Logik ist eben auch eine Logik... nur eben nicht ganz so chematisch aufgebaut wie z.b 1+1=2 sonder vielleicht x+x+y= adsf....

Hab vorhin mit einem Psychotherapeuten darüber geredet er meinte, schlimm wird das abstrakte denken dann, wenn man es in der Realität nicht mehr abfragt sprich bestätigt.

das ist bei mir aufjedenfall, der fall....wie ich sagte z.b in der jugend wenn man z.b irgend ein haus mit eier bewerfen soll.... dachte ich eben.. wenn sie uns erwischen passiert das und das, zuhause passiert dies und jenes...also setzt man es nicht in der tat um. Oder man geht einfach davon aus... meine lgik hat recht das wird so passieren also versucht man es nicht mehr.

Abstraktes Denken

Julia84 ist offline
Beiträge: 60
Seit: 05.11.08
Hi Keyc,

Mathematik ist sone Sache. Nichts geht ohne Arbeit. Ich hab mich lange hingesetzt und Kapitel für Kapitel zusammengefasst, also nur die Formeln rausgeschrieben. Vielleicht musst du Mathe einfach anders betrachten wie bisher. Es ist kein rechnen, sondern wie ein Spiel, wo du die richtigen Schritte machen musst. Im Prinzip geht es bei Mathe um wenig Stoff. Man muss ihn nur rausfiltern.
Allerdings musst du die Sprache lernen. Lernen wie man eine Formelsammlung benutzt. Statt einer riesen Aufgabe siehst du dann nur noch Konfidenzintervall, alpha = 0,95 usw und dann sagst du aha, da muss man immer das und das machen. Klar es gibt spannendere Spiele, aber mit denen machst du kein Abitur.

Du redest aber auch vom intuitiven Denken, viel mehr sogar als vom abstrakten Denken. Abstraktes denken muss nicht intuitiv sein, sondern kann sehr geplant von statten gehen. Grübel, abstrakt denken, intuitiv denken... alles ist verschieden...

Abstraktes Denken
Männlich Sternenstaub
Hallo Keyc,
ich habe mir Deinen Thread durchgelesen, weil er mich sehr interresiert hat.

Was ich so fühlen kann möchte ich Dir mitteilen.

Von Phantasie ist hier noch nichts geschrieben worden und ich denke das Du über viel Phantasie verfügst!

Kann es sein, dass Du über viel Phantasie verfügst?

Du willst das Abitur nachmachen? Dies wird dann für Dich bestimmt sehr wertvoll sein.



Wie währe es, wenn Du ein Buch schreiben würdest, ich erkenne da ein Talent bei Dir...oder Gedichte, Liedertexte, Melodien...
Hast Du Dich mit dem Musikalischem schon einmal auseinandergesetzt?

Ich würde mir an Deiner Stelle intensive Gedanken darüber machen, wie Du Dein Talent bzw. Deine Talente in dieser Welt am besten einsetzten kannst, also optimal währe es, dies auch beruflich zu tun meine ich und dies währe bestimmt sehr fruchtbar für Dich.

Wie sieht es mit der Malerei aus?
Hast Du Dich damit schon einmal auseinander gesetzt?

Dann denke ich noch, dass es sehr gut für Dich währe, etwas zu tun, was die Konzentration fördert.

Es gibt so viele unterschiedliche Stärken bei den Menschen und durch diese Vielfallt, haben wir diese Welt so wie sie ist.

Ich wünsche mir für Dich, dass Du aus Deinem Talent das Beste machen wirst.

Liebe Grüße Jogi

Abstraktes Denken

keyc ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 05.11.08
Julia intuitiv denken klingt doch ehr einem gefühl nachgehen.
Abstraktes denken nutze ich oft, es kann ne kleinigkeit sein die ich sehe und direkt überlege ich wie könnte man es veraalgmeinern. Wenn ich bestimmte aufgaben gemacht habe, wäre ich auf normalen lösungsweg nicht auf das ergebniss gekommen.

Was meinst du genau mit Intuiv denken? vielleicht ist es ne mischung.
Ich kann mich auch oft auf mein Bauchgefühl verlassen fallst du das meinst, aber ich versuche es oft garnicht zu testen, und nehme eben das was der Verstand einen rät weil man das eben genauer abschätzen kann.


Jogi meine Phantasie war als so 10-14 war sehr ausgeprägt ich kann mir dinge auch sehr bildhaft vorstellen. Also Malen ich weis nicht, Zeichnen kann ich fast überhaupt nicht, meine Vorstellung ist zwar gut aber auf papier bringen kann ich nicht.
Für Musik müsste ich erstmal ein Instrument lernen, ich begeister mich sehr dafür auch für die texte. Was Bücher angeht, ich habe schon teilweise angefangen was zu schreiben, weil ich es aufschreiben wollte...aber für alles fehlt mir auch die ausdauer, das wirklich durchzuziehen. Aber wie kommst du darauf Jogi???

Mein Abi möchte ich deshalb machen, weil ich es wissen will, ob ich hätte viel besser sein könnte wenn ich mit Motivation daran gehe, ich hoffe das meine Ausdauer dafür ausreicht. In meiner alten Schule war ich in bestimmten bereichen überfordert, dann wieder unterfordert und oft so gelangweilt das ich nicht mehr aufgepasst habe....manchmal brauchte ich das nichtmal... Da hat mir dann wohl das abstrakte denken geholfen.... in physik z.b bei na arbeit, einfach kombiniert wenn wasser verdrängt wird wenn ein gegenstand eine gewisse dichte hat... dann ist das so und so ect...

Julia ich würde gern wissen wo man sowas herbekommt für allgebra das system qausi stück für stück aufgelistet oder hast du dir das selber gemacht?

Geändert von keyc (13.02.09 um 16:31 Uhr)

Abstraktes Denken

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Vielleicht wirst Du hier fündig: www.mathematik.net/0-formelsammlung/index.htm oder über google mit den Stichworten "formelsammlung mathematik"?

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht