Fettsäuren und Muskulatur

23.01.09 15:24 #1
Neues Thema erstellen

Tommy20 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 26.02.08
Hallo, bin 24 und leide schon seit meiner Pupertät unter muskulären und geistigen (vorallem Langzeitgedächnis) beschwerden. Eine primäre Muskelerkranung wurde schon durch Muskelbiopsie ausgeschlossen. Habe schon immer einen Zusammenhang mit dem Essen und den Symptomen bemerkt und bin neurdings auf etwas sehr verwirrendes gestoßen.
Eines meiner muskulären Symptome ist eine starke Verkrampfung der Muskulatur, so das die Beweglichkeit stark eingeschrenkt ist. Zur Veranschaulichung, bei dieser dehnübung komme ich morgens z.B. nur bis zu meinen Knien:
home.arcor.de/goetz.feuerstein/artikel/scans/wz-dehnen.jpg

Durch Belastung des Muskels, stellt sich eine starke Besserung, so dass ich mit meinen Fingerspitzen bis zum Boden komme. Ein einfaches Aufwärmphänomen kann es wohl nicht sein, da zwischen guter und schlechter Beweglichkeit ca 50cm liegen. Dieser Zusammenhang ist mir jedoch auch mit fettigem Essen aufgefallen. Habe es schon tausend mal probiert und wenn ich z.B. einen Esslöffel Pflanzenöl esse, gibt es eine erhebliche Besserung. Das absurdeste ist, dass diese Besserung sofort eintritt, jedoch meine ich zu wissen, das so eine Aufnahme von Fettsäuren seine Zeit benötigt. Habe durch googeln was von Zungenlipase gelesen, jedoch denke ich, dass auch diese nicht in sekundenschnelle Fette spaltet. Eine Konditionierung halte ich aber für ausgeschlossen, da ich es bestimmt schon tausend mal getestet habe und wircklich kritisch dem gegenüber stehe. Meinem Arzt will ich das erstmal nicht erzählen, da mir das ganze zu absurd schein und ich erstmal wissen wollten, ob so eine Reaktion überhaupt so schnell Möglich ist? Vielleicht gibt es sogar irgendwelche Anhaltspunkte was die Ursache meiner Beschwerden sein könnte? Bin für sämtliche Infos dankbar! Grüsse Tommy

Fettsäuren und Muskulatur

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo Tommy,
was mir spontan dazu einfällt, ist ein Film, in dem auch Menschen in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt waren, dann Watteröllchen vom Zahnarzt zwischen die Zähne geklemmt bekommen haben und sie konnten sich wieder bewegen.
Grund waren unterschiedliche Zahnmaterialien im Mund, die beim aufeinander beißen diese Muskelprobleme verursacht haben.

Hilft dir das weiter?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Fettsäuren und Muskulatur

zantos ist offline
Beiträge: 499
Seit: 11.05.07
Hallo Tommy,
Du solltest Deinem Arzt, am besten einem Neurologen, Deine Beobachtung unbedingt mitteilen und gegebenenfalls eine Analyse des Spiegels der im Blut vorhandenen überlangkettigen Fettsäuren veranlassen.
Zantos
__________________
Ich bin medizinischer Laie. Meine Ausführungen basieren auf eigenen Erfahrungen und Recherchen und ersetzen nicht den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers.

Fettsäuren und Muskulatur

nobix ist offline
Beiträge: 1.923
Seit: 30.11.04
Hallo Tommy !

Habe schon immer einen Zusammenhang mit dem Essen und den Symptomen bemerkt

Wenn du es selbst bereits bemerkt hast, tu doch mal mehr und versuche mal probeweise mehrere Wochen rein vegetarisch zu leben, um auf die Antworten deines Körpers zu warten! Das kostet nichts, schadet nichts und bringt schnelle Antworten.

Denn, wenn du alle Lebensmittel, die sich im Körper SAUER verstoffwechseln weglässt oder kompensierst, sollte sich das schnell auswirken, wenn es wirklich die Ursache deiner Probleme ist...!

Evtl hilft dir auch das WIKI (Rohkost) weiter

Geändert von nobix (24.01.09 um 13:16 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht