Seit ca 2 Jahren fast durchgehende unklare Symptome

18.01.09 15:10 #1
Neues Thema erstellen

Snatch ist offline
Beiträge: 2
Seit: 18.01.09
hallo
Ich habe seit April 2007 fast durchgehende gesundheitliche Probleme. Den Anfang machte leichtes erhöhte Temperatur, die eig nie wirklich über 38 Grad gestiegen ist, mit den typischen Symptomen wie Unwohlsein, Abgeschlagenheit usw. Ein paar Wochen später bekam ich zusaätzlich einen Halsinfekt, durch den ich über längere Zeit nichts Essen konnte, da der gesamte Mundraum wund war. Mirr wurde Antibiotika verordnet, ohne Besserung, ein Blutbild war ob. Seit dem zeitpunkt habe ich alle paar Wochen einen Wiederkehrenden Halsinfekt mit Lymphknotenschwellung, Halsschmerzen und Schluckbeschwerden.
Irgendwann Mitte des Jahres hatte ich mich einmal ärztlich durchchecken lassen, da die Dauer der Erkrankung mir sorgen gemacht hatte. Zu dem Zeitpunkt war der Halsinfekt bis auf eine leichte Rötung wieder abgeheilt. Bei meinem Hausarzt wurde Blutbild und mehrere Virenantikörpertests gemacht (ausser positiven Ergebnis bei EBV, an dem ich Mitte der Neunziger erkrankt war, alles ob), der HNO konnte ausser eben der noch vorhandenen leichten Rötung ncihts weiter feststellen. Mitte Dezember des Jahres bekam cih weider starkes Fieber und sehr stark geschwollene Lymphknoten am Hals, nach einem Kreislaufzusammenbruch wurde wieder ein Blutbild gemacht - ob. Die Probleme mit Fieber, Abgeschlagenheit usw hielten diesmal "nur" knapp einen Monat an, jedoch traten um Weinnachten immer wieder stärkere Leistenschmerzen auf, wobei sich wenn die Schmerzen schlimm waren immer wieder Knoten im Leistenbereich gebildet hatten. hierzu kommen auch immer weider auftretende Scmerzen an der Brust mit Knotenbildung, jedoch tritt and er Brust der Schmerz eigentlcih nru auf, wenn ich Schwellungen habe.
Ich wurde wegen der Leistenschmerzen auf einen Leistenbruch untersucht, dies war ob.
Mitte letzten jahres hatte ich mir aus Frust, dass mir bei ärzten bis dahin nie geholfen werden konnte meine Probleme in den Griff zu bekommen oder zumindest herauszustellen an was meine Probleme liegen, einen Termin für ein Gespräch in der AIDS-Beratung (ärztl. Beratungsstelle) geben lassen, da ich hoffte dort vielleicht einen Tipp zu bekommen was ich machen könnte. Mir wurde nur geraten die Erkrankung auf sich beruhen zu lassen, da ich eigentlich gut genug untersucht worden wäre.
nachdem die Schmerzen in der Leiste und an der Brust immer noch vorhanden sind und ich immer noch mit oft auftretender Temperatur und Halsbeschwerden zu tun habe war ich jetzt im Januar wieder beim Arzt. Eine Untersuchung auf einen Leistenbruch war ob, der Verdacht meines Hausarztes dass vll eine hormonelle Störung vorleigen könnte wurde vom Urologen verneint, da es da dauerhafte Knotenbildung an der Brust geben würde, eine Untersuchung der Hoden war ob. Ich soll die kommende Woche noch einmal für weitere Untersuchungen zum Urologen, jedoch glaube ich nciht wirklich dass sich bei mri in dem Bereich ein Problem befindet.

Dann mal vielen Dank an alle die sich das durchgelesen haben, vielleicht hat ja jemand eine Idee
viele Grüße

Seit ca 2 Jahren fast durchgehende unklare Symptome

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
seit April 2007 f
Gab es vor diesem August 2007 irgendwelche Ereignisse, an die Du Dich erinnern kannst?
Zeckenbiß, Zahnbehandlung, Umzug, Arbeitsplatzwechsel, Krankheit, Medikamente, neue Möbel, neue Farben, Holzverkleidung.....

Gruss,
Uta

Seit ca 2 Jahren fast durchgehende unklare Symptome

Snatch ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 18.01.09
also ich bin anfang des Jahres umgezogen.
Auf Boreliose wurde ich auch untersucht, war ob.
Ansonsten gibt es nichts an das ich mich erinnern würde

hmm irgendwie habe ich das falsche forum erwischt mit dem Beitrag, könnte der Beitrag vielleicht verschoben werden?

Geändert von Snatch (18.01.09 um 15:21 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht