Beschwerden langsam angefangen - werden immer schlimmer

14.01.09 18:49 #1
Neues Thema erstellen

Yo ist offline
Yo
Beiträge: 30
Seit: 17.12.08
Hallo,

Mein Beschwerden haben schon früher angefangen (vor über 10 Jahren). Die ersten Symtome waren, dass ich beim Sport manchmal Probleme mit dem Magen /Darm bekommen habe, d.h. Darmkrämpfe und Durchfall. Meistens hat sich dies innerhalb von 12 Stunden gegeben. Eine Magen und auch eine Darmspiegelung waren ohne Befund. Seit zwei Jahren wurde es schlimmer und es kamen immer mehr Symtome dazu. Am meisten zu schaffen macht mir, dass ich immer müde bin und sehr viel Schlaf brauche. Ich schlaf gut und fest, bin aber danach immer noch nicht richtig wach. Seit ca. einem Jahr haben sich die Symtome verschlechtert, so dass ich zu meinem Hausarzt gegangen bin. Der Hausarzt hat die Blutwerte bestimmt aber ohne Befund. Bei einem Internisten war ich danach, aber auch der konnte nichts feststellen. Da mein Vater schon Probleme mit der Schilddrüse hatte, war ich an unserer Uniklinik aber auch da ist nichts herausgekommen. Allergien sind bei mir bekannt, aber eigentlich empfinde ich die Symtome nicht als sonderlich schlimm und nehme auch nur sehr selten Antiallergika. Als nächstes werde ich noch zu einem Immunologen gehen, der sich mein Immunsystem genauer anschauen soll bezüglich Allergien, Unverträglichkeiten etc. Generell was Erkältungen angeht bin ich unanfällig, d.h. ich was bestimmt schon 5 Jahre nicht mehr krank.
Nachfolgend liste ich meine Symtome auf. Diese Liste habe ich für meinen Hausarzt erstellt.

Müdigkeit
- Müde – benötige viel Schlaf und selbst danach fällt das Aufstehen schwer (nach 12 Stunden Schlaf). Früher bin ich nach dem ersten klingeln aufgestanden (teilweise nach 3 Stunden Schlaf), heute verlänger ich bis zu 5 Mal. Keine Erholung durch Schlaf.
- Tagsüber nicht richtig wach. Gegen Abends oft besser als tagsüber.
- Konzentrationsschwierigkeiten – es ist anstrengend sich zu konzentrieren und manchmal auch schwierig einfachen Gedankengängen zu folgen.
- Oft kommt die Müdigkeit von den Augen:
o Sehr lichtempfindlich (helle Quellen und Wind z.B. Lüftung im Auto)
o Augen manchmal trocken – nach längerer Zeit blinzeln unangenehm; auch Augenbewegungen unangenehm
- Öfters das Gefühl, dass ich die Augen zumachen muss.
- Kaffee verbessert das allgemeine Wohlbefinden – zumindest hinsichtlich der Müdigkeit.
- Manchmal ist Müdigkeit nach essen besonders stark

Augen
- Bei Vorträgen kommt es vor, dass ich nach einer Stunde nicht mehr scharf lesen kann.
- Augen manchmal leichtes brennen, trocken und gerötet
- Immer Augenränder
- Luftbewegungen vor allem Lüftungen in Autos,führen dazu, dass es schwer ist die Augen offen zu halten. Im Besonderen zur Winterzeit tritt dies besonders stark auf.

Kreislauf
- Unruhig – als ob der Körper mit irgendwas kämpft
- Wahrnehmung verändert, d.h. insgesamt komisches Gefühl; Geräusche anders, Rauschen zu hören, leichter Schwindel, Sichtfeld anders „wie in einem Film“/“Zuschauer“; schnelle Bewegungen sind unangenehm; Betrachtungsperspektive: ein Schritt zurück, besonders dann ist es schwer jemandem zu folgen, in diesem Zustand fällt auch das Denken schwerer.
- Hitzeschübe (mit Schweißausbruch) und tagsüber oft sehr warm – hauptsächlich im Gesicht. Dabei ist das Gesicht hauptsächlich um Augen rot. Manchmal kühle ich Gesicht mit kaltem Wasser ab – ist angenehm und danach geht es etwas besser.
- Kraftlos, Muskeln fangen früher an zu brennen. Antriebslos.
- Manchmal zittrig – das Gefühl, als ob der Zuckerspiegel sehr niedrig ist.

Haut:
- Sehr oft rot um Augen (auch Oberkörper und Arme, dort aber weniger) und warm – es gibt Momente in denen es sehr schnell geht, zum Beispiel manchmal beim Trinken von Alkohol –kühlen hilft (nehme auch nachts Protopic (Creme) für den Bereich um die Augen)
- Röte auch auf Oberkörper/Brust: Als ich in Australien war dachte ich ich hätte Sonnenbrand, aber es ging nicht weg. Ist auch jetzt im Winter in Deutschland noch da

Magen/Darm
- Öfters Krämpfe (noch keine Zuordnung auf welche Lebensmittel), meist mit Durchfall und innerhalb von 30 minuten bis 2 Stunden beendet
- Darm meist gebläht (mal mehr mal weniger)
- Tritt zumeist nach körperlicher Belastsung und direkt nach dem Essen auf.
- Früher schon Probleme bei Sport (Darmkrämpfe und Durchfall) [Damals Magen und auch Darmspiegelung durchführen lassen; Ohne Ergebnis]

Sonstiges:
- Haut um Augen (vor allem Lider oft sehr ausgetrockent, Behandlung mit Protopic)
- Auf Schienbein (rechts und links) Schwielen, Behandlung mit Soderm plus
- Lymphknoten vor allem am Hals geschwollen (schon Jahre)
- Selten fällt mir sprechen/artikulieren schwer
- Früher sehr selten in letzter Zeit häufiger: Gefühl als ob ein Knoten/Spannung in der Zunge ist. Dieser Punkt ist dann auf druck schmerzhaft. Verschwinder innerhalb von 24 Stunden.
- Hände/Arme bzw. Füße schlafen manchmal ein häufiger als früher
- Manchmal juckt es, auf Oberkörper, wenn ich zu schwitzen anfange

Ich hoffe, dass ich meinen Zustand so gut beschrieben habe, dass ich Hilfe erhlaten kann, was ich haben könnte, so dass ich dem nachgehen kann.

Jede Anregung ist willkommen.

Vielen Dank

Beschwerden langsam angefangen - werden immer schlimmer

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Yogi,

es muss nicht sein, aber es KANN sein, dass Deine Schilddrüse an den Symptomen beteiligt ist.
Du könntest Dir diese Seite einmal ansehen:
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...se-kommen.html

Welche Untersuchungen wurden denn in der Klinik gemacht? Könntest Du die Befunde einmal hier einstellen?

Liebe Grüsse,
uma

All diese Beschwerden KÖNNEN von der Schilddrüse kommen

Yo ist offline
Yo
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 17.12.08
Hallo,

Ich habe leider keine Blutwerte oder sonstigen Unterlagen von meiner letzten Untersuchung, allerdings werde ich Anfang Februar wieder zur Uniklinik gehen zu einer Untersuchung der Schilddrüse. Da werde ich das ganze Ansprechen und entsprechen abklären lassen.

Beschwerden langsam angefangen - werden immer schlimmer

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Schon mal an eine mögliche Borreliose gedacht? Infos findest du im Einsteigerbeitrag in der Borreliose-Rubrik dieses Forums.

Ansonsten hier noch ein paar mögliche Ursachen:
http://www.cfs-info.de/fileadmin/use...d/med_info.pdf
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

Beschwerden langsam angefangen - werden immer schlimmer

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Mungg,

das ist ein interessanter Link .

Wenn ich beim Endo war und meine Schilddrüse (Nebennieren?!) unauffällig sein sollten werde ich auf die angegebenen Untersuchungen bei meinem Hausarzt drängen .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Beschwerden langsam angefangen - werden immer schlimmer

Yo ist offline
Yo
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 17.12.08
Danke für die Hinweise, werde dem mal nachgehen.
Ich habe vorher nicht geschrieben, was ich zur Zeit vermute um neue Anregungen zu erhalten. Mein momentane Vermutung ist Histamin-Intoleranz, deswegen mache ich eine Diät und lasse die Sache weg, die hier bei einer Histamindiät empfohlen werden. Wenn sich da keine Besserung einstellt werde ich den anderen Sachen nachgehen.

Vielen Dank

Geändert von Yo (15.01.09 um 17:44 Uhr)

Beschwerden langsam angefangen - werden immer schlimmer

Yo ist offline
Yo
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 17.12.08
Hier nochmal ein Update mit neuen Untersuchungen/Ergebnisse und auch Erkenntnissen:
Histaminintolleranz habe ich ausgeschlossen - histaminarme Diät und danach gegetest.
Internist hat nichts gefunden.

Schilddrüse- normal, d.h. Größe und Durchblutung normal und folgende Blutwert:
TSH 2.08 (0,3 - 4,0)
fT3 6,97 (3,5 - 8,1)
fT4 16,91 (10 - 25)

Immunologe - hier wird es schwieriger, da die Blutwerte über vier Seiten gehen, ichschreib ein paar auf, kann aber auch noch ander nachliefern:
IgG 1310 (751 - 1560)
IgA 156 (82 - 453)
IgM 56,4 (46 - 304)
IgE 23,8 (0 - 100)
und jetzt noch die, die ausserhalb des Normbereichs liegen, wobei alle nur leicht ausserhalb sind:
Bilirubin: 1,4 (0,1 - 1,1)
RDW 11,4 (11,6 - 16,2)
Neutrophile 48 (50 - 75)
Eosinophile 5,0 (2 - 4)
Monozyten 9,0 (2 - 8)

In den letzten Monaten habe ich verstärkt auf Symtome geachtet und noch mal meine Beschreibung überarbeitet, d.h. ich habe die herausgenommen, die nicht mehr oder nur sehr selten auftreten und die ich alss Nebenerscheinung erachte.
Hauptsymptome:
 Schlafbedarf -> sehr zugenommen, teilweise bis 12 h Schlaf und selten tagsüber wirklich wach. Meistens Abends besser.
 Wahrnehmung - > öfters verändert, manchmal kommt es zu Schüben; sehr unangenehm und ich muss warten bis es vorbei ist abflaut, bis ich was sinnvolles machen kann, häufigste Veränderungen, zittrig, Sichtfeld verändert, Gefühl wie betrunken bzw. wie in einem Film, dann ist auch konzentrieren schwer, Rauschen in Ohren, Schwindel; Gedankengängen von anderen zu folgen ist schwer, auch selber klare Gedanken zu fassen ist schwer, unproduktiv; auch ich klar und verständlich ausdrücken fällt dann schwer; Drang einfach hinlegen und abwarten.
 Kopf - > beim Aufwachen kommt meist Müdigkeit vom Kopf; seitlich hinter Schläfe ist Kopf schwer, manchmal auch Druck und selten Schmerz, tagsüber verschnwindet der Druck; früher nie Kopfschmerzen oder solche Symtome
 Innere Unruhe -> Gefühl als fehlt dem Körper etwas, es ist dann schwer was produktives zu machen, Zustand dauert länger an (10 min – 2 h)
 Kreislauf - > meistens tagsüber abgeschlagen und kraftlos, alles ist schwer, selbst sitzen ist oft unanagenehm, lange kein Sport mehr, oft nach Arbeit ist alles zu viel, d.h. ich mache nichts sinvolles mehr (kein Sport oder etwas lernen), antrieblos, kleine zu erledigende Dinge bleiben lang liegen, Kaffee verbessert den Zustand etwas
 Flush -> Haut um Augen und Oberkörper (teilweise auch Arme) sind gerötet und warm. Manchmal nach Alkohol sehr stark und heftig, auch bein Kaffee zu beobchten allerdings langsamer und nicht so intensiv;

Nebensymptome:
 Hände und Füße schlafen verhältnismäßig oft und schnell ein (ohne Druck).
 Augen - > manchmal sehr lichtempfindlich (habe schon überlegt im Büro (im Winter) eine Sonnenbrille anzuziehen) und auch Luft/Wärme empflindlich, Bei Fahrten im winter, wenn Lüftung an, muss ich Pausen machen, da ich Augen nicht mehr aufhalten kann.

Vielleicht hat noch jemand Ideen in welche Richtung ich noch weiterforschen kann.

Vielen Dank für Tipps und Anregungen

Beschwerden langsam angefangen - werden immer schlimmer

Yo ist offline
Yo
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 17.12.08
noch eine Ergänzung
Ich habe öfters das Gefühl, dass ich an Unterzucker leide. Deswegen habe ich mir ein Blutzuckermessgerät gekauft und viel gemessen. Da die Tabelle zu lang ist stelle ich sie nicht rein, aber schreibe die Auffälligkeiten hier auf:
Frühs vor allem wenn mir das Aufstehen schwer fällt, dann habe ich einen Blutzucker wert zwischen 100 und 110.
Wenn ich die Schübe mit Schwindel, Unruhe, Zittrigkeit etc. bekomme, dann ist der Blutzuckerwert relativ niedrig zwischen 50 - 70.
Meine Messergebnisse habe ich dem HA gezeigt, aber er hat darin nichts gesehen.
Gibt es Spezialisten für Blutzuckerwerte? Wie heißen die? So einem Spezialisten würde ich die Ergebnisse gerne mal zeigen.

Beschwerden langsam angefangen - werden immer schlimmer

Hase12 ist offline
Beiträge: 105
Seit: 09.03.09
Hallo Yo,

da ich selber Probleme mit BZ habe, würde ich sagen dass Deine Werte auffällig sind.
Du bist nüchtern bei 100-110 und rutscht am Tag weit unter Deine Nüchternwerte. Die Werte sind Unterzuckerungswerte, da Du Symptome zeigst. Es "kann" eine beginnende Diabetes sein, aber es kann auch sein, dass eine andere Stoffwechselstörung dahinter steckt. Jedenfalls ist es nicht normal.

Der Spezialist ist der Diabetologe oder Endokrinologe.

Bei den anderen Symptomen dachte ich an Eisenmangel (auch Speichereisen) oder B-Vitaminmangel. Ist das mal untersucht worden?

Viele Grüße, Hase12

Geändert von Hase12 (21.03.09 um 17:21 Uhr)

Beschwerden langsam angefangen - werden immer schlimmer

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,für mich sieht das Ganze nach A l l e r g i e n oder Unverträglichkeiten aus. Das sollte in jedem Fall mal getestet werden.
Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht