Sodbrennen (Reflux) und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

10.12.08 13:07 #1
Neues Thema erstellen
Sodbrennen (Reflux) und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Oregano ist offline
Beiträge: 62.921
Seit: 10.01.04
Das ist ja ein erfreulicher Fortschritt!
In dem Zusammenhang möchte ich noch einmal an die Histaminintoleranz erinnern, die die gleichen Symptome erzeugt wie eine Allergie, die aber bei Allergietests nicht gefunden wird.
Insofern sollte man bei Lebensmitteln auf die herausgefundenen Allergien achten und auf die histaminhaltigen bzw. - provozierenden Lebensmittel.

Gruss,
Uta

Sodbrennen (Reflux) und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Hansi85 ist offline
Beiträge: 11
Seit: 06.09.17
Hallo zusammen....

gibt es hier noch welche, die zum Thema online sind??? Ist ja schon etwas her :-) :-(

Ich habe auch refluxartige Symptome. Und das schlimmste an der Sache, sind meine Ohren. Ploppen, Knacken, Ohrensausen und Benommenheit!

Wenn jemand das noch liest, so bitte ich denjenigen zu antworten.

Vielen lieben Dank

Sodbrennen (Reflux) und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Oregano ist offline
Beiträge: 62.921
Seit: 10.01.04
Hallo Hansi,

jetzt lese ich wieder mit .
Weißt Du denn etwas von Allergien und/oder Intoleranzen bei Dir?

Solange es so warm war, haben Beifuß, Ambrosia und Gräser geblüht, auf die ja viele Menschen allergisch reagieren...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Sodbrennen (Reflux) und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Hansi85 ist offline
Beiträge: 11
Seit: 06.09.17
Hallo Oregano...

da hätte ich ja nie mit gerechnet, dass nach so vielen Jahren noch jemand antwortet. Vielen Dank schon mal dafür.

Ich habe meine Symptome schon seit 8 Jahren, habe 25 Ärzte durch mit unterschiedlichen Diagnosen.

1. Belüftungsstörung des Ohres
2. Klaffende Tube (Ohne Sinn, das ist genau das Gegenteil)
3. Entzündung des vestibulären Nervs (Gleichgewichtsnerv)
4. Stiller Reflux

Die meisten Probleme bereiten mir meinen Ohrenprobleme und meine Benommenheit. Hinzu kommt ein leicht vergrößerter Lymphknoten auf der rechten Halsseite, der seit 6 Jahren unverändert ist. Zusätzlich habe ich ein unregelmäßiges Ziehen an der rechten Halsseite.

Einen Allergietest habe ich noch nicht machen lassen. Ansonsten bin ich mit meinem Latein am Ende. Bin immer sehr erschöpft und müde. Also immer so 70 % fit. Die Symptome schwanken enorm von Tag zu Tag.

Meine neue Theorie ist, dass der Vagus Nerv vom stillen Reflux gereizt ist. Diese und andere Nerven, wie der Faciales Nerv haben Verbindungen zum Ohr.

Das Ohrenknacken ist übrigens definitv die Tube (objektiv hörbar)
Das Ploppen bzw. Flattern kommt wahrscheinlich vom Stapedius Muskel oder vom Tensor Tympanie, was ebenfalls objektiv zu hören ist.

Mein nächster Schritt ist zu einer Ernährungsberaterin zu gehen.

Beste Grüße
Hansi

Sodbrennen (Reflux) und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Oregano ist offline
Beiträge: 62.921
Seit: 10.01.04
Hallo Hansi,

ich kann mir sehr gut vorstellen, daß diese Symptome nicht gerade angenehm sind und stark nerven...

Warst Du eigentlich schon einmal bei einem Osteopathen? Ich könnte mir vorstellen, daß der - hoffentlich - Erfolg mit ein paar Behandlungen hätte.
Willkommen | Verband der Osteopathen Deutschland e.V. (VOD e.V.)

Frage: sind Deine Zähne vor allem auf der rechten Seite eindeutig in Ordnung? Oder gibt es da fragliche Stellen? Gibt es Füllungen, Wurzelbehandlungen, gezogene Zähne ...?
Evtl. wäre es sinnvoll, ein 3D-Aufnahme zu machen.
http://www.symptome.ch/vbboard/zahnm...e-kiefers.html

Stimmt der Aufbiß oder gibt es da Probleme, evtl. seit einer Zahnbehandlung?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Sodbrennen (Reflux) und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Hansi85 ist offline
Beiträge: 11
Seit: 06.09.17
War damals auch beim Kieferchirurgen und beim Zahnarzt. Habe eine Bissschiene bekommen und getragen - Ohne Besserung.

Die Zähne und der Kiefer wurden geröntgt. Auch alles in Ordnung.

Hatte bestimmt 40 Sitzungen beim Osteopathen, der meine Kiefermuskulatur, meine Schädelknochen/Muskulatur und meine Nackenmuskulatur behandelt hat. Alles ohne nennenswerten Erfolg.

Ich habe auch wenige Probleme mit meinem Rücken oder Nacken.

Mein Gefühl sagt, es hängt mit dem Lymphknoten und dem Ziehen am Hals zusammen. Vielleicht kommt das Ziehen vom stillen Reflux. Sodbrennen habe ich nicht. Mit meinem Magen ist auch alles ok.

MRT Kopf und Hals wurden auch schon gemacht. Eigentlich habe ich bis auch Ernährung und Allergien oder irgendwelche Intoleranzen alles durch.

Ich habe echt keine Ahnung mehr. Bin dennoch hoch motiviert und recherchiere immer weiter!!!

Vielen Dank nochmal für deine Hilfe. Nächste Woche bin ich bei einer Ernährungsberaterin.

Das schlimmste sind noch nicht mal die Ohrgeräusche. Sondern diese Benommenheit (leichter Schwindel), die tagsüber schwankt und die ich in Ruhephasen am stärksten merke.

In Verbindung mit Alkohol gehen übrigens alle Symptome weg. Trinke nicht viel :-) Das ist allerdings eine wichtige Erkenntnis für mich!!!


Optionen Suchen


Themenübersicht