Sodbrennen (Reflux) und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

10.12.08 12:07 #1
Neues Thema erstellen
Reflux und merkwuerdige "Nebenwirkungen"
Weiblich KimS
Hallo Lupo,

Magenprobleme könnten einen Vitamin B12 Mangel verursachen, wobei der Mangel wieder unterschiedlichste Symptome verursachen kann, darunter auch "Kribbeln", nervensypmtome die Paräesthesieen genennt werden.

Im Thread von Olli, http://www.symptome.ch/vbboard/k-nnt...ntz-ndung.html , habe ich soeben geantwortet darüber, auch in Bezug auf mögliche Nebenwirkungen von Omeprazol. Wenn bei Dir die Symptomatik schon vor die Einnahme von dem Medikament auftraten, würde ich am ehesten an B12 mangel denken.
Eisen wäre auch sinnvoll zu überprüfen, úbrigens.

Herzliche Grüsse,
Kim

PS: Bei das Ohrenknacken, könntest Du mal schauen ob das auftritt bei Mund/Kieferbewegungen, dies könnte ein Hinweis auf Verspannungen im Kieferbereich sein, und damit könnten sehr wohl dann auch die Kopfschmerzen zusammengehen.

PS2: Auch wäre es m.E. sinvoll noch mal die Ursache(n) nachzugehen für die Entstehung der Magenprobleme, diese könnten u.A. liegen in Ernährungsgewohnheiten, geschwächter Immunabwehr, aber auch (Dauer)Stress, sogar eng sitzende Kleidung kann einen Negativen einfluss haben. Der Sinn der Ursachensuche ist, dass man darúber möglicherweise auch der weg zur Heilung findet.. und man ohne die Medikamente auskommen könnte auf dauer, was, denke ich sehr zu bevorzügen wäre.

Reflux und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Bei den Ursachen ist auch immer an Intoleranzen und Allergien zu denken, auch wenn diese wiederum eine Ursache haben.
Aber eine Meidung von Lebensmitteln kann zunächst hilfreich sein, um Schmerzen, Sodbrennen usw. los zu werden.
Dann heißt es, die Ursache der Intoleranzen/Allergien zu finden und möglichst zu beheben.

Gruss,
Uta

Reflux und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Ich schließe mich da all meinen Vorgängern an.

Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln, Zähne, Vitamin- und Mineralstoffmangel können Ursachen sein.

Ich setze hier einen Link rein was mir damals geholfen hat. Der letzte Beitrag stammt von mir. Die Vollatmung könnte eine gute Unterstützung sein zu anderen Massnahmen, die man auf jeden Fall miteinbeziehen sollte.

http://www.symptome.ch/vbboard/geist...-atmung-2.html

Grüsse von Juliette

Reflux und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Spooky ist offline
Beiträge: 2.108
Seit: 13.12.06
Mir hat gegen mein jahrelangen Reflux die ManuelleTherapie sehr geholfen. Das Zwerchfell und die Speiseröhre wurden mobilisiert. Dauert so 20 Minuten das ganze und ich lasse es jetzt so alle 4-6 Monate kontrollieren, damit das Sodbrennen nicht wieder kommt.

Gruß
Spooky

Reflux und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Lupo ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 09.12.08
Hallo zusammen

Vielen Dank fuer die zahlreichen Antworten und Tipps. Habe selbst auch den Verdacht, das das ganze in Richtung Ernaehrung/Vitaminmangel geht auch wenn ich mir keinesfalls sicher bin. Werde das hier erwaehnte beim naechsten Arzttermin in einigen Tagen alles mal ansprechen und diskutieren was zu tun ist. In jedem fall bin ich mir sicher, das es nur eine Ursache gibt, das tritt alles viel zu offensichtlich zeitgleich auf. Auf einen Termin beim Neurologen muss ich allerdings erstmal sechs Wochen warten, auweia...

Viele Gruesse

Lupo

Reflux und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Olli69 ist offline
Beiträge: 17
Seit: 10.12.08
Hallo Lupo,

na, da sind wir dann ja so ziemlich zeitgleich beim Neurologen. Man darf gespannt sein....

Alles weitere habe ich in meinem Thread geschrieben. ich werde heut auf jeden Fall nochmal die Laufschuhe schnüren. Ich habe mich vorgestern nach dem Laufen wesentlich besser gefühlt und auch besser geschlafen.

Der Ansatz von Spooky scheint mir sehr interessant. Bei meinem diffusen brennen im Bauch- und Brustraum will ich gar nicht ausschliessen, dass das Zwerchfell auch eine Rolle spielt.

Gute Besserung

Olli

Reflux und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ein Bekannter von mir ist seinen Reflux durch Osteopathie los geworden...

Gruss,
Uta

Reflux und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Spooky ist offline
Beiträge: 2.108
Seit: 13.12.06
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Ein Bekannter von mir ist seinen Reflux durch Osteopathie los geworden...

Gruss,
Uta
Ja bei mir war das auch so eine Mischung aus Osteopathie und Manueller Therapie.

Gruß
Spooky

Reflux und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Zitat von Uta
Ein Bekannter von mir ist seinen Reflux durch Osteopathie los geworden...
Zitat von Spooky
Ja bei mir war das auch so eine Mischung aus Osteopathie und Manueller Therapie.
Wieviele Sitzungen waren da nötig?
__________________
Gruß Tobi

Reflux und merkwuerdige "Nebenwirkungen"

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Beim Osteopathen zunächst 4 Sitzungen, also 4 Behandlungen von knapp einer STunde.

Dann war lange Pause. Nach ca. 7 Monaten dann noch einmal eine Serie von 4 Behandlungen, die auch den Rückenschmerzen sehr gut taten.
Das war vor einem Jahr.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht