Mir geht es immer schlechter - keiner findet Diagnose

04.10.08 16:26 #1
Neues Thema erstellen
Mir geht es immer schlechter - keiner findet Diagnose

Dr.House-Fan ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 04.10.08
Zitat von divingwoman Beitrag anzeigen
ich hatte unabhängig von dem schlechten Allgemeinzustand wegen der Mandelentzündungen, schon lange immer schon Rücken , besonders auch HWS Beschwerden.

Die immer wieder rezidivierenden Mandelentzündungen gingen etwa über ein halbes Jahr. Ich kann mir bei Dir vorstellen , das Dein Allgemeinzustand deswegen deutlich heftiger ist.
Wie schon geschrieben , als der HNO mir die Frist zur OP setzte habe ich gedacht , , ach, das wird schon wieder besser werden , aber das Gegenteil war der Fall ,sonst wäre ich nicht schon eher zur OP gegangen.

Liebe Grüße
Welche Beschwerden war vorraning? Wann kamm welches Symotoem so ungefähr?

LG

Mir geht es immer schlechter - keiner findet Diagnose

divingwoman ist offline
Beiträge: 158
Seit: 21.05.09
Hallo Dr.House

zum Zeitpunkt der Mandelentzündungen waren der schlechte Allgemeinzustand, das ständige Krankheitsgefühl deutlich schlimmer. Nach der OP war das dann relativ rasch weg ( nach etwa 14 Tagen)

Durch die Intubation hat die schon vorgeschädigte, aber immer noch unbehandelte HWS und auch die schon vorgeschädigten Kiefergelenke, ich bekam meinen Mund immer schon zu weit auf,( nur das war mir zum damaligen Zeitpunkt noch nicht bewußt ) noch mehr Schaden genommen.

Lasse Dich aber dadurch nicht verunsichern, den Tipp mit für die OP mit der schonenden Behandlung wäre vlt für Dich nur eine Vorsichtsmaßnahme.

Liebe Grüße

divingwoman

Geändert von divingwoman (07.01.11 um 20:44 Uhr)

Mir geht es immer schlechter - keiner findet Diagnose

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Dr. H. , ob Deine Mandeln raus müssen , oder nicht , kann ich nicht beurteilen. Für mich ist nur klar , wenn Deine Mandeln so schlimm sind , hat das Gründe. Die Mandeln gehören zur Immunabwehr , je mehr da zu tun ist , umso schlimmer steht es um sie ....Wenn sie raus sind , hat Dein Körper einen Verteidiger weniger.
Ich will Dir die OP nicht ausreden , ich will Dir nur sagen , Du musst etwas für Deinen Körper tun , Du wirst Probleme haben .... Ich habe übrigens gelesen , das die Mandeln eine zerklüftete Oberfläche haben , damit die Oberfläche größer ist.
Alles Gute für die OP !
LG K.
__________________
LG K.

Mir geht es immer schlechter - keiner findet Diagnose

Dr.House-Fan ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 04.10.08
@kullerkugel

einen entzündeten Blinddarm lässt man auch nicht drin, oder?

Wenn ein agestorbener Finger (Leichengift) abgenommen werden muss, lässt man den doch auch nicht dran, oder?

Mir geht es immer schlechter - keiner findet Diagnose

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , ich schrieb doch , ich will Dir die OP nicht ausreden ! Wenn Sie notwendig ist , muss sie sein . Ich möchte nur , das Du schaust , woran es liegen kann , das die Mandeln so schlimm dran sind. LG K.
__________________
LG K.

Mir geht es immer schlechter - keiner findet Diagnose

Dr.House-Fan ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 04.10.08
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo , ich schrieb doch , ich will Dir die OP nicht ausreden ! Wenn Sie notwendig ist , muss sie sein . Ich möchte nur , das Du schaust , woran es liegen kann , das die Mandeln so schlimm dran sind. LG K.
steht einige Beiträge vohrher........

Mir geht es immer schlechter - keiner findet Diagnose

Spooky ist offline
Beiträge: 2.108
Seit: 13.12.06
WEnn du dir so sicher bist DR. H. das du nach deiner Mandel OP alle Gesundheitlichen Sorgen los bist warum suchst du dann hier immer noch weiter nach Lösungen.

Wenn es für dich und dem Arzt klar ist dann manch die OP, wenn nicht informiere dich weiter nach der wirklichen Ursache.

Ich habe dir schon weiter vorher was dazu geschrieben. Ob die Mandelop deine Probleme löst kannst du ganz einfach feststellen und bestätigt bekommen wenn du dir diese von einem Neuraltherapeuten einmal anspritzen lassen würdest, verschwinden die meisten Symptome sind es die Mandeln. 7-14 Tage später kannst du das ganze nochmal wiederholen sind sämtlliche Beschwerden weg kannst du mal schauen wie lange das Gefühl nach der Nueraltherapie anhält wenn du dann nur alle 4-6 Wochen zum spritzen müßtest hättest du den herd ausgeschaltet ohne ein wichtiges Immunorgan zu opfern und das Risiko einzugehen, dass du zukünftig mit Seitenstarnagninen, Bronchitis und Lungenentzündung zu tun hast und du hast das OP Risiko nicht.

Möchtest du dann eine noch tiefgreifendere Lösung wäre die Kyrotherapie geeigent den Mandelherd langfristig auszuschalten.

Ich habe hier shcon etwas dazu geschrieben:
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...tml#post591539

Hier nochmalwas zur Madelop was nicht unerwähnt bleiben sollte, dass hohe Risiko für Erwachsene:
Es gibt in äußerst seltenen Fällen auch heftigste und lebensgefährliche Blutungen, selbst Wochen nach dem Eingriff. Auch diese Blutungen können in der Regel beherrscht werden. Trotzdem sind auch heute noch Todesfälle zu beklagen. Bei kleineren Blutansammlungen genügen Maßnahmen wie das Anlegen einer Eiskrawatte, bei stärkeren Blutungen muss eine operative Blutstillung vorgenommen werden.
Quelle: Tonsillektomie


hier kann man auch einiges anchlesen:
Wieder Tod nach Mandel - OP - Behandlungsfehler - Ärztepfusch - iatrogen - Das Private Netzwerk Medizingeschädigter - www.geoffrey-mike.de - berichtet und bietet Betroffenen eine kostenlose Unterseite an

Gruß
Spooky

Mir geht es immer schlechter - keiner findet Diagnose

Dr.House-Fan ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 04.10.08
@Spooky wer lesen kann, ist doch klar im Vorteil?

Mir geht es immer schlechter - keiner findet Diagnose

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von Spooky Beitrag anzeigen
WEnn du dir so sicher bist DR. H. das du nach deiner Mandel OP alle Gesundheitlichen Sorgen los bist warum suchst du dann hier immer noch weiter nach Lösungen.

Wenn es für dich und dem Arzt klar ist dann manch die OP, wenn nicht informiere dich weiter nach der wirklichen Ursache.
Das hatte ich weiter vorne schon versucht mitzuteilen, ist aber hier nicht erwünscht- jeder kann ja machen was er für richtig hält.
Beispiel Blinddarm:
Chirurgen operieren
andere heilen die Entzündung
danach weiß man immer besser bescheid.

Trotzdem sind die Mandeln und der gesamte Organismus voll mit diesen Erregern, man nimmt nun der Herd heraus und schert sich kein bisschen mehr um den Menschen.

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Mir geht es immer schlechter - keiner findet Diagnose

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Dr. H. ,
@kullerkugel

einen entzündeten Blinddarm lässt man auch nicht drin, oder?
Als es bei mir so war , war gerade Weihnachten , und da Mediziner damals noch nicht nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten arbeiten mussten , wurde ich wieder nach Hause geschickt. Man hat nicht operiert, ich bin schon ganz schön alt geworden mit dem Blinddarm. Und die Galle hat überlebt ,weil ich denke ich brauche sie noch . Mit wochenlanger Diät ist sie wieder gesund geworden. Es war zugegebener Maßen eine schwere Entscheidung, ich hatte davon schon einen Bauch wie ein Bierfass und konnte deshalb nicht mehr richtig laufen. Ich habe aber das weggelassen , was sie nicht verträgt.

Ich habe gelesen , was Du so vorher geschrieben hast. Alles nur Folgen und Auswirkungen . Von den Ursachen hast Du nichts geschrieben.

K.
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht