Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

20.09.08 18:59 #1
Neues Thema erstellen
Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Joachim,

es ist schon sehr interessant was Du so alles aus geschriebenen Sachen herauslesen kannst...

Makani Terror weiß, dass sie eine Lactoseintoleranz hat und ich, dass ich eine HIT habe. Und das habe weder ich noch Makani Terror diagnostiziert .

Lustig, dass Du sagst wir sollen eine (erneute?) Diagnose den Ärzten überlassen. Und im nächsten Satz schreibst Du diese sind meist überfordert ?

Naja, wie auch immer. Ich habe Makani Terror lediglich Hinweise gegeben und habe eigentlich den Eindruck sie ist jetzt etwas schlauer wie vorher ,wo ihr doch bis jetzt kein Arzt helfen konnte (ist ja auch Deine Meinung!), und hat jetzt neue Ansätze wo sie sich informieren könnte. Und das habe ich sehr gerne getan!


Liebe Grüße.

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Makani Terror ist offline
Themenstarter Beiträge: 44
Seit: 19.09.08
Was würdet ihr mir raten? Zu welchem Arzt soll ich denn lieber gehen? Umweltmedizin,Allergologie,Psychologie oder Internisten. In meinem ImuPro300 Test wurde festgestallt das ich allein 38 Intoleranzen habe was dem mittelren bis obene Bereich liegt.Dass das Immunsystem insofern gestört ist, dass es auf harmlose Nahrungsmittel(vermeintlich harmlose) mit einer Immunreaktion reagiert.Und das die bei mir festegestellten Unverträglichkeiten ein Hinweis darauf sind, dass meine Darmpermeabilität beeinträchtigt ist u möglicherweise eine Störung der Darmflora vorliegt.

Sie empfehlen mir mittels eine Stuhluntersuchung die Zusammensetzung meine Darmflora zu bestimmen(KyberStatus), um gezielte Maßnahmen zur Darmsanierung zu ermöglichen. Weiterhin sollte ich mit Hilfer derer KyberPlus Parameter(was auch immer das alles ist) den Entzündungsgrad, einen Tumor Check, sowie die Permeabilitäts- u Immunlage des gesamten Darmsfestzustellen.Dies sollte vor oder während der Nahrungsmittelumstellung erfolgen, um der Entstehung neuer Unverträglichkeiten vorzubeugen.

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Butterkeks ist offline
Beiträge: 31
Seit: 16.09.08
Hallo Makani Terror ,

ich bin gerade durch Zufall auf Deine Beiträge gestoßen.

Hast Du schon einmal etwas von NAET gehört? NAET kommt aus Amerika (Dort ist es mitlerweile anerkannt, in Deutschland kennt es kaum jemand) und mit dieser Methode kann man Allergien (Und auch Intoleranzen) beseitigen. Das klingt unglaubwürdig, aber es funktioniert wirklich, wie ich selber erlebt habe.

Laut NAET ist eine Allergie eine (unnötige) Reaktion des Gehirns auf eine Sache, die für andere Menschen kein Problem ist. Die Behandlung besteht aus einer Mischung aus Kinesiologie, Akupressur und Ernährung.

Wie das ganze genau funktioniert, kannst Du hier lesen:

NAET for Europe - Eliminate your allergies the natural way with NAET

Allergien-Behandeln - Alternativen | Allergien

Ich selber hatte z.B. immer starken Heuschnupfen. Im Sommer sah ich immer verheult aus, weil meine Augen wie verrückt getränt haben und die letzten Jahre ging ohne Augentropfen nichts mehr. Ich habe mich mit NAET behandeln lassen und seitdem habe ich keinen Heuschnupfen mehr - wirklich nichts mehr. Die Leute, die mich kennen haben sich auf einmal gewundert, warum ich im Sommer draußen keine Sonnenbrille mehr trage und warum meine Augen nicht mehr tränen. Ein Bekannter von mir hatte eine Milchunverträglichkeit von Geburt an. Er durfte bzw. konnte kaum etwas essen. Er hat sich dann auch mit NAET darauf behandeln lassen und seitdem kann er auch Lebensmittel mit Milch und auch Milch selber zu sich nehmen, ohne dass er danach Probleme hat.

NAET-Behandlungen muß man selber zahlen, aber so wie ich das bei Dir lese, wäre das vielleicht eine Möglichkeit für Dich?

Ich hoffe, dass es Dir bald wieder besser geht!

Liebe Grüsse

Butterkeks

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Makani Terror ist offline
Themenstarter Beiträge: 44
Seit: 19.09.08
Danke Butterkeks. I

Ich werde mir das mal in Ruhe durchlesen!! Ich bin über jede Hilfe dankbar, da man wirklich nicht weiss wo man anfangen soll

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Makani Terror ist offline
Themenstarter Beiträge: 44
Seit: 19.09.08
Lactose - Gluten - u Hühnerei-Intoleranzen( als nur die grossen) wurden ja schon gefunden. Sowie Reiz-Darm-Syndrom und chronische Gastritis

Allerdings ist es im moment so, dass egal was ich esse, mein Körper total durchdreht

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Makani- Terror,

ehrlich gesagt versteh ich nicht ganz warum du nach einem Arzt suchst
Ich schätze dein Körper ist absolut überfordert allein schon durch die (eventuelle) HI. Das reicht für den Körper vollauf um durchzudrehn wenn man sich nicht an die Diät hält.
Laß doch sämtliche Nahrungsmittel die bei einer HI zuvermeiden sind weg. Und wenn dann die Symptome verschwinden weißt du es doch auch

Es ist ja nicht nur die laufende Nase, Herzrhythmusstörungen usw.. Mir schlägt es auch heftig auf die Psyche. Ich werde dann zusätzlich gereizt und nervös wenn ich mich nicht an die Diät halte.

Geändert von Petri (21.09.08 um 16:50 Uhr)

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Makani Terror ist offline
Themenstarter Beiträge: 44
Seit: 19.09.08
Ja, das mit dem gereizt sein kenne ich ziemlich. Frag mal meine Arbeitskollegen oder meinen Freund. Ich hab kaum noch eine andere Stimmung

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
na dann los mit der Diät
Ist wirklich nicht so schlimm. Aber die Wirkung ist enorm wenn man den "Mist" wegläßt. Vorallem man muß nicht ewig warten bis die Wirkung eintritt
Das hefefreie Brot ist mit das Wichtigste, da Hefe am meisten Histamin enthält

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo Heather,

> es ist schon sehr interessant was Du so alles aus geschriebenen
> Sachen herauslesen kannst...

Jahrlange Übung...

> Lustig, dass Du sagst wir sollen eine (erneute?) Diagnose den Ärzten
> überlassen. Und im nächsten Satz schreibst Du diese sind meist
> überfordert ?

Vielleicht habe ich das nicht deutlich genug geschrieben. Ärzte werden hervorragend in Diagnostik ausgebildet, daher macht es in jedem Fall Sinn, ihnen die Diagnose zu überlassen. Sie lernen aber in ihrer Ausbildung praktisch nichts über Krankheitsursachen, so daß sie mit einer ursächlichen Behandlung der Krankheit zwangsläufig überfordert sind. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber die sind leider selten wie ein weißer Rabe...

> Naja, wie auch immer. Ich habe Makani Terror lediglich Hinweise
> gegeben und habe eigentlich den Eindruck sie ist jetzt etwas schlauer
> wie vorher ,wo ihr doch bis jetzt kein Arzt helfen konnte (ist ja
> auch Deine Meinung!), und hat jetzt neue Ansätze wo sie sich
> informieren könnte. Und das habe ich sehr gerne getan!

Da stimme ich dir voll und ganz zu.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Geändert von Joachim (21.09.08 um 19:42 Uhr)

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Joachim,

stimmt absolut
Ärzte können zwar sehr gut diagnostizieren aber die Ursache des "Übels" interessiert keinen der Ärzte, leider

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht