Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

04.08.08 16:48 #1
Neues Thema erstellen
Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

stellamalin ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 04.08.08
Hallo Uta,

zwischen Amalgam und Kronen waren Provisorien in den Zähnen. Das Amalgam wurde einfach entfernt, was für Schutzmaßnahmen gibt es denn?

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hier im Wiki werden die Schutzmaßnahmen beschrieben http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam. Und hier steht auch noch viel mehr über Amalgam. Es lohnt, sich da einzulesen!

Es könnte also sein, daß Du nach dem schutzlosen Ausbohren von Amalgam Zement in den Löchern hattest. Ok. - Danach wurden dann die Zahnstümpfe für die Kronen präpariert und die Goldkronen darauf gesetzt? (Weißt Du, wie die Goldlegierung heißt?) Manchmal verträgt man auch die Kleber für die Kronen nicht bzw. den Zement.

Ich glaube, es wäre gut, wenn Du Dich mit der Amalgam-Problematik auseinander setzen würdest. Oft gehen die Amalgam-Folgen einher mit Nahrungsmittel-Allergien und/oder -Intoleranzen.
Kommt dann noch ein Unfall, bei dem vor allem die HWS betroffen war, dazu, dann ist das Paket an Möglichkeiten, sich gar nicht mehr gut zu fühlen, groß.

Gruss,
Uta

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

Modulor ist offline
Beiträge: 3
Seit: 21.10.08
Hallo Stella

Ich habe die gleichen Probleme wie Du. Mundbrennen und Kalium im Keller. Gegen die Coli solltest Du gründlich vorgehen, mit Doxicyclin z.B. und das lange genug. Diverse Infekte wie Cytomegalie oder Epstein-Barr Viren können solche Beschwerden auch verursachen. Rheuma (Vaskulitiden) und Darminfekte (Collitis) ebenso. Bin noch selbst noch am suchen. Dass das Kalium im Keller ist deutet stark auf Darmprobleme und Resorptionsschwierigkeiten hin und kann wiederum auch Mundbrennen verursachen.

Gruss
Modulor

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

stellamalin ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 04.08.08
Hallo,
ich habe gestern einen Test auf Borreliose machen dürfen. Machen dürfen, da ich über 1 Jahr vergeblich darum gebettelt habe. Hast Du auch Leukopenie, d.h. zu wenig weiße Blutkörperchen? Ich habe jetzt meinen Hausarzt gewechselt da dieser mich unbedingt in eine psychosomatische Klinik überweisen wollte. Da ich aber 2 Jahre brav zur Psychotherapie gegangen bin und mir - absolut überflüssigerweise und komplett nutzlos - Cipralex zu Gemüte geführt habe, bin ich nur noch stinksauer, auch, da besagter "Hausarzt" mich süffisant angelächelt hat und meinte, Coli, kein Problem, da sorgen Sie schon dafür, dass man diese bei Ihnen findet. Nachdem ich eine Stunde brauchte um zu verstehen, was er meinte und bis heute nicht über diese Bosheit fertig geworden bin, habe ich nun einen anderen Arzt konsultiert, der mich als Mensch und nicht als Psycho sieht, der ich im übrigen auch bin!!!! Ja, EBV ist nicht irrelevant, diesbezüglich bin ich schon öfters angesprochen worden. Ich warte jetzt die Ergebnisse des Borreliosetests ab und dann werde ich mich nochmals daraufstürzen. Borreliose ist auch aus dem Grund interessant, da ich eine 12 cm Zyste am Eierstock hatte, die mir vor 2 Wochen entfernt wurde. Ferner dieses permanente Schwächegefühl und der Schwindel, ach, ich könnte ein Buch schreiben... danke für Deinen Tipp!

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Modulor,

... . Mundbrennen ...
Hier gibt es noch mehr über Mundbrennen:
http://www.symptome.ch/vbboard/k-nnt...nnen-mund.html

Gruss,
Uta

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

Modulor ist offline
Beiträge: 3
Seit: 21.10.08
Hi

Danke Uta, super Tip!!!! Werd' mich in die Thematik vertiefen.

@ Stella: das schei_xx Cipralex kann einen Mangel an weissen Blutkörperchen verursachen (Nebenwirkungen). Dein Arzt sollte dies eigentlich wissen!

Gruss
Modulor

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

Leros ist offline
Beiträge: 219
Seit: 27.06.08
Hallo stellamalin,
ich würde mich an deiner Stelle, wie von fak schon angesprochen, mal mit dem Thema "Nitrostress" befassen.
http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...ativer-stress/
Das Gute (und deshalb vielleicht anfangs auch verwirrende) daran ist, dass es ein recht übergreifendes Thema ist. Die bei vielen Krankheiten unterstützende Mikronährstofftherapie zB kann dich durchaus ein gutes Stück weiterbringen oder zumindest einige deiner Beschwerden lindern.

Grüße
Leros


Optionen Suchen


Themenübersicht