Herzprobleme, Lungenprobleme, Rückenschmerzen und noch mehr...

09.07.08 21:32 #1
Neues Thema erstellen
Herzprobleme, Lugenprobleme, Rückenschmerzen und noch mehr...

Iruini ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 09.07.08
@Ben:
Danke für den Tipp werde mir auf jedenfall eine besorgen, auch gleich zur Kardiologie und mal schauen was mein Arzt sonst noch so hat. Mensch wird das ein Spaß.... +_+

@Anne:
Bei meinen Zähnen ist alles bestens, keine Füllungen, keine Löcher, keine Probleme.... ^-^ (Das heißt wenn ich jetzt zum Zahnarzt gehen würde, dann würde er sicher 1000 Sachen finden die nicht OK sind....)

EDIT.:
Hatte die Frage ganz überlesen ^^''''
Also je nachdem sitze ich zwischen 4 und 14 Stunden am Tag vor dem PC, besonders seid die Professoren alles nur noch als 200 Seiten PDF Online stellen findet auch das Lernen nur noch vor dem PC statt. Aber dass der PC meinen Blutdruck erhöht ist mir neu.

Geändert von Iruini (09.07.08 um 23:17 Uhr)

Herzprobleme, Lugenprobleme, Rückenschmerzen und noch mehr...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Warum ich sie nehme ist schnell gesagt.... Ich war mal Zivi im Krankenhaus und bin dort bei der Arbeit mehre male zusammengebrochen (meine persönliche einschätzung da war, dass es ein psychisches Problem ist) darauf hin hat man mich zu verschiedenen Ärzten geschickt und es wurde Erkannt, dass ich einen verdickten Herzmuskel und zu hohen Blutdruck habe.
Warst Du denn inzwischen mal wieder zum Ultraschall vom Herzen? Ich würde den Befund mit dem "verdickten Herzmuskel" noch einmal überprüfen lassen. Am Ende gab es ganz andere Ursachen für Deinen Zusammenbruch damals?

Möglich wären Allergien und Pseudoallergien z.B. - Weißt Du, ob in der Richtung irgendetwas bei Dir ist? Verträgst Du z.B. Sauerkraut, Rotwein und Käse gut?

Was ich auch nicht verstehe - es sei denn, Du bist einfach nicht mehr zum Arzt gegangen: wenn man das Gefühl hat, daß ein Blutdruckmittel nicht gut bekommt, dann gibt es auf jeden Fall noch ein paar andere Mittel, die evtl. besser bekommen. Und: soviel ich weiß, sollte man sowieso kein Medikament einfach so über Jahre nehmen, ohne mal eine Blutcheck zu machen zwischendurch.

Den Tip mit der Wirbelsäule kann ich nur unterschreiben. Allerdings würde ich eher zu einem Osteopathen gehen (zunächst) als zu einem Orthopäden.

Gruss,
Uta

Herzprobleme, Lugenprobleme, Rückenschmerzen und noch mehr...

Ben02 ist offline
Beiträge: 283
Seit: 05.11.07
Nicht der PC erhöht den Blutdruck, sondern das ständige sitzen und keine Bewegung haben.
www.medizinauskunft.de/artikel/familie/erziehung/14_01_kinderfernsehen.php

Bei Kindern fängt es schon an die nur "rumhocken" und keine Bewebung haben.
Man muß sich zwingen, mal 5 Minuten pause zu machen und ein paar Bewegungen machen.

Herzprobleme, Lugenprobleme, Rückenschmerzen und noch mehr...

Iruini ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 09.07.08
So war beim Arzt....

@Uta
Ich gehe eigentlich nur zum Arzt wenn es unbedingt sein muss oder ich neue Tabletten brauche, ansonsten bin ich da doch recht faul, besonders bei den Eintrittspreisen von 10€, die tun mir dann doch meist mehr weh als die schmerzen... ^^''''

Zu deiner Frage, Sauerkraut und Käse vertrag ich hervorragend, bei Rotwein weiß ich es nicht, ich trinke generell gar nichts... Desweiteren hatte ich nie Probleme mit Lebensmittel, ausser mal mit zu fettigen am Abend, da krieg ich dann schon mal etwas Ärger mit dem Magen...

@Ben
Das mit den Bewegen werde ich in Zukunft berücksichtigen.

Zu dem was mein Arzt sagt:

Vorweg, die Untersuchung hat folgendes Ergeben:

a) Blutdruck von 130 zu 80 also ideal

b) EKG war auch so wie es sein sollte, beim Belastungs EKG bin ich bis 225 Watt gekommen (mein arzt meint das wäre gut, ich selbnst weiß gar nichts)

c) Lugenfunktionen liegen bei 110% also scheinbar auch sehr gut

Dann hat er noch meinen Rücken untersucht und meint, dass da einige Muskeln verhärtet sind und die auf meine Nerven drücken, was dann wohl auch die Ursache ist, dagegen soll ich jetzt meinen Rücken warm halten und wenn die Schmerzen zu stark sind Schmerzmittel nehmen, ansonsten kann ich nicht viel tun.

Hab ihn dann auch mal auf meine Mittel angesprochen, was ich vergessen hatte hier zu schreiben war, dass ich schon vor nem Jahr von 5mg auf 2,5mg runter gesetzt wurde und nun soll ich dann versuchen sie ganz abzusetzen, allerdings warte ich damit noch bis nach meinen Klausuren. ^^

Jetzt heißt es erstmal gucken welche Schmerzmittel denn am Besten für mich und meinen Rücken sind ^^''''

Herzprobleme, Lugenprobleme, Rückenschmerzen und noch mehr...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Nur Schmerzmittel für den Rücken halte ich für ziemlich sinnlos. Selbst wenn es entzündungshemmende Mittel sind: die Verhärtungen der Muskeln kriegst Du damit nicht weg. Da braucht es schon ein bißchen mehr, z.B. Massagen mit Fango oder Osteopathie oder sonst etwas. Evtl. liegt das auch an der Haltung am PC - je nachdem, wie schief Du da sitzt.

Auf jeden Fall würde ich mich nicht mit Medikamenten abspeisen lassen, denn damit machst Du Dir letztlich den Magen kaputt, und für den Blutdruck sind die auch nicht gut, weil sie oft die Nieren schädigen.

Gruss,
Uta

Herzprobleme, Lugenprobleme, Rückenschmerzen und noch mehr...

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Könnte auch eine Borreliose mit Ko-Infektionen (coxiella burnetti, rickettsia helvetica, chlamydia pneumoniae) sein.

Herzprobleme: Borrelien, Rickettsia helvetica
Lungenprobleme: Coxiella burnetti, Chlamydia pneumoniae, Mycoplasma pneumoniae.
Rückenschmerzen: Borrelien, Rickettsia helvetica, Chlamydien

Dieses "Herzstechen" könnte auch ein Schmerz vom Brustbein aus sein. Kenne ich gut.

War irgendwas, bevor das Ganze begann?
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

Herzprobleme, Lugenprobleme, Rückenschmerzen und noch mehr...

Iruini ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 09.07.08
Eigentlich war nichts, also nichts besonders, meine Freundin war bei mir und wir haben naja ^^''' OK.... es war warm und drückend, dann war ich am Abend sehr erschöpft, ansonsten war nichts.... war ein ruhiger Tag. Ein Samstag wie jede Woche... ^^''''

@Uta
Ich weiß, dass Medikamente keine Lösung sind, aber so knapp vor den Klausuren habe ich auch nicht die zeit mich ausgiebig darum zu kümmern, die gehen erstmal vor der Gesundheit....

Weiter muss ich mal gucken was die Krankenkasse bezahlt und was nicht, Schmerzmittel scheinbar nicht.... aber die habe ich mir geschnorrt ^^'''

Herzprobleme, Lugenprobleme, Rückenschmerzen und noch mehr...

Ben02 ist offline
Beiträge: 283
Seit: 05.11.07
Also ich denke es wird 70% vom Rücken kommen. Jedoch kannst du das Mittel nicht auf einen Schlag absetzen hoffe der Arzt hat dir das gesagt. Mit Herzmitteln ist nicht zu spaßen.

Ich gebe Uta recht, das durch Schmerzmittel nichts geändert wird, habe auch schon seit einem Jahr ein Nerv eingeklemmt. Wodurch ich Extrasystolen habe, mein ganzer Brustkorb ist wie zugeschnürt und nur massagen helfen etwas. Tägliche Massagen geht ja auch nicht, läßt kein Arzt zu

Herzprobleme, Lugenprobleme, Rückenschmerzen und noch mehr...

Iruini ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 09.07.08
Klar wurde dort gut aufgeklärt ganz langsam absetzen ^^
Im Moment 2,5mg pro Tag, dann jeden zweiten Tag, nach ein Paar Wochen dann jeden dritten Tag und dann immer weiter bis man auf 5 Tage ist und dann ganz.... Das werde ich bis zum 27ten September so durchziehen, dass ich das Mittel dann im Urlaub (ich fahre da nach Tunesien mit meiner Freundin) nicht mehr brauchen werde, mitnehmen werde ich es aber zur Vorsicht....

Weiter werde ich mal gucken was sich machen lässt.... erstmal den rücken warm halten, also nicht mehr halb Nackt am Rechner sitzen im Durchzug....

Herzprobleme, Lugenprobleme, Rückenschmerzen und noch mehr...

Iruini ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 09.07.08
Noch ein Nachtrag:
Ich hatte ganz vegressen, dass mein Vater sich vor nem Jahr einen Massagesessel für 2000€ gekauft hatte. ^^''''
Nachdem ich nun ein Paar mal da drinnen saß geht es mir im Moment wieder voll in Ordnung. ^^

Achja eine Frage hätte ich noch:
Und zwar habe ich mir ein neues Blutdruckmessgerät zugelegt, dieses zeigt aber nur Mist an 180 zu 107 und ähnliches....

Kann das daran liegen, dass ich mehere Rechner mit WLan und anderes in meinem Zimmer habe, oder ist es eher defekt?


Optionen Suchen


Themenübersicht