Anhaltende Benommenheit

24.06.08 10:54 #1
Neues Thema erstellen
anhaltende Benommenheit!

matze1 ist offline
Beiträge: 20
Seit: 22.06.08
Ich melde mich ma da ich eine ähnliche Erfahrung gemacht habe. Nach einer Tetanusimpfung vor 6 Jahren die ich vorsorglich für meinen Zivildienst bauchte, hatte ich die selben Symptome die Du beschreibst. ,.. mir wird Hundeübel wenn ich an die Wochen und Monate nach der Impfung zurückdenke..
Rückblickend meine ich zu wissen, dass ein Autounfall, den ich ein halbes Jahr vor der Impfung hatte, die eigentliche Ursache für diese Symptomatik war. Entsprechende Hinweise habe ich in der Forschung von Dr. Kuklinski gefunden, der von vielen Patienten mit einer HWS Schädigung berichtet, die nach Impfung oder Medikamententheraphie längere Zeit verschiedenste schwere Krankheitssymptome entwickelt haben. Vll. können ja einige erfahrene Forumsmitglieder diese Hypothese für Deinen Fall aufgreifen.
Ich wünsch Dir Alles, Alles Gute!!

anhaltende Benommenheit!

benommenheit ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 24.06.08
hallo ihr lieben. kam grad vom hno arzt.. sinusitis ist noch leicht da.. geht mittlerweile sogar bis an ohr:-( muss jetzt sinupret einnehmen und ein bestimmtest nasenspray..außertdem werde ich mir noch eine nasendusche kaufen, soll ja gut für immunsystem sein..schützt bissl vor erkältungskrankheiten.

habe mich heut früh nochmal bei der zuahnärztin informiert die so eine DMPS auleitung kennt.
Sie hat gesagt ich solle sowas nicht auf die leichte schulter nehmen , da e wieder ein starker " eingriff" in meinem körper ist-. da ich nicht nur die schlechten stoffe ausschwemme sondern auch die ganzen guten,:-( mmh hört sich ja ni so gut an.. und ist auch seh kompliziert.

habe von einigen hier gelesen, das sie unverdünnten apfelessig anwenden. das klingt doch mal toll , zur entgiftung.. und vorallem ist es natürlich und kann mir nicht weiter schaden..möchte echt ungern irgendwelche medis nehmen.., ich denke mal das war ein hilferuf von meinem körper, das er diese ganzen chemiekalien ni mehr will!!
was haltet ihr davon.. ist doch nicht schlecht...

morgen habe ich dann meinem termin bei ner internistin.. und einem anderen neuro.. bin ich ja mal gespannt.
lg

anhaltende Benommenheit!

benommenheit ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 24.06.08
@matze..

dfas klingt ja nicht gut..aber ist schön das es diur wieder besser geht..muss dazu sagen das ich noch nie einen autounfall(zum glück) o. ä. erlebt habe. war ja auch beim orthopäden und der hat nix weiter festgestellt..außer meine üblichen beschwerden im Rücken und nacken.. die ich aber schon jahre habe,scheinbar schon als baby.. und wie gesagt die symptome fangen ein tag später nach der spritze an..

anhaltende Benommenheit!

benommenheit ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 24.06.08
achso wollte noch dazu schreiben, fdas ja ne veränderung im kopf gefunden wurde.also haben die ja ne ursache wo sie anfangen könne zu behandeln.. werde morgen nochmal einen anderen neuro zur rate ziehen..vielleicht m,acht der gleich nochmal so ein eeg. und kann mich darufhin behandeln.. liebe grüße.. hoff sehr das die mir morgen helfen können...

anhaltende Benommenheit!
Männlich Bodo
Zitat von benommenheit Beitrag anzeigen
Sie hat gesagt ich solle sowas nicht auf die leichte schulter nehmen , da e wieder ein starker " eingriff" in meinem körper ist-. da ich nicht nur die schlechten stoffe ausschwemme sondern auch die ganzen guten
Nur bei nachgewiesenem, eindeutigen Spurenelementemangel (v.a. Zink!)
kann es angezeigt sein, zuvor diesen zu applizieren - zum Beispiel eine
Ampulle Uni-Zink von Koehler.

Ansonsten gilt, dass DMPS nicht zu einem Mangel führt:

DMSA DMPS verändern keine Spurenelemente


Alles Gute, Bodo

anhaltende Benommenheit!

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

ich habe bei impfkritik.de den Beipackzettel zu Gardasil zum Herunterladen gefunden.

http://www.impfkritik.de/upload/pdf/...sd-2007-08.pdf

Geändert von Petri (25.06.08 um 16:27 Uhr)

anhaltende Benommenheit!

matze1 ist offline
Beiträge: 20
Seit: 22.06.08
Zitat von benommenheit Beitrag anzeigen
..außer meine üblichen beschwerden im Rücken und nacken.. die ich aber schon jahre habe,scheinbar schon als baby..
Gemäß Dr. Kuklinski ist dies ein möglicher Hinweis auf eine instabile HWS mit allen möglichen Folgesymptomen und Folgekrankheiten (Mytochondropathie) die wiederum eine Reaktion, wie Du sie bei der Impfung erlebt hast möglich machen. ...wurde in seiner Forschung häufig nachgewiesen. Kannst Du ja mal als Denkanstoss im Hinterkopf behalten... Gruss

anhaltende Benommenheit!

benommenheit ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 24.06.08
danke petri für die info.. habe den schon mal gehabt. habe ihn jetzt aber nochmal genauer "untersucht".. so schlimm klingt der beipackzettel gar nicht. da habe ich ja immer noch hoffnung das es nicht an der gardasil sondern an einem virus o.ä,liegen könnte.vielleicht versuche ich mir das auch bloß einzureden..damit meine panik bissl weg geht:-(
naja hab mir jetzt mal einen "kleinen" zettel fertig gemacht, den ich morgen mit zur internistin nehmen möchte.. glaub die zeigt mir ein vogel, wenn ch der das alles vorlese..werde erst mal nur das wichtigste abklären.

achso was ich euch vorhin gefragt habe, wegen den apfelessig ...? was haltet ihr davon. ist ja nicht schädlich..und nehm auch noch bissl heilerde zu mir.. idt auch zur entgiftung/entschlackung gedacht..
lg

anhaltende Benommenheit!

benommenheit ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 24.06.08
@MATZE

ja aber was sollte der impfstoff an meiner HWS auslösen..war ja nun auch schon bei einem orthopäden und der hat überall gedrückt und es tat nix weh.
werde aber trotzdem mal so ein durchblutungtest durchführen lassen. er meinte ein internist macht sowas.. bin ich ja mal gespannt..
was ich auch noch sagen muss, meine schleimhautentzündung ist zwar schon viel besser aber ich spuck immer noch gelben schleim.. und hab auch zähflüssigen schleim in der nase:-( uii h klingt ja ni so lecker:-)

anhaltende Benommenheit!

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

Ich würde erstmal einen Schwermetalltest machen bevor ich mit Entgiften beginnen würde.
Wie gesagt, es dauert garantiert Jahrzehnte wenn du mit "Hausmittelchen" Schwermetalle entgiften möchtest

Aber was Matze sagt, würde ich auch nachgehn. Ein verschobener Halswirbel kann auch Benommenheit verursachen, wie auch starke Kopfschmerzen.


Optionen Suchen


Themenübersicht