Laufend in Physio wegen Handgelenkschmerzen

18.02.08 23:46 #1
Neues Thema erstellen

Sunneblueme ist offline
Beiträge: 25
Seit: 18.02.08
Hallo zussammen
Seit dem Autounfall habe ich starke Handgelenkschmerzen ich wurde am unfallabend ins spital gefahrern und dort sagte mir die ärztin es sei ein knorpel verschoben wahrscheinlich sie zog mir dan eine schiene an.Sie sagte wen es nicht bessert soll ich zum Hausarzt das machte ich auch den es wurde stärker..Er handelte nicht und schickte mich 2 mal zum schaffen und es ging nicht weil ich schmerzen hatte also ging ich wider zu ihm und er leitete mich zu einem spezialist der sagte ev eine entzündung oder etwas mit den gefässen nach dem musste ich wider zum hausarzt der nichst anderes wusste als mich in die physio zu schicken ich habe immer noch schmerzen und weiss nicht was ich tun soll und was es genau ist.

Handgelenschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sunneblueme,
willkommen im Forum !

Ist denn von Deinem Handgelenk eine MRT (Kernspinaufnahme) gemacht worden? Das wäre auf jeden Fall wichtig, weil man darauf einiges sehen kann in Deinem Handgelenk. MRT ist meiner Meinung nach besser als CT (Computertomographie), weil MRT keine Strahlenbelastung bedeutet und außerdem auch Bänder und Knorpel zeigt.

Einfach so ins Blaue zu therapieren finde ich schwierig; es könnte ja sein, daß z.B. doch etwas angebrochen ist und Dein Handgelenk eingerichtet gehört oder in Gips? Ich würde ja zum Orthopäden gehen mit diesem Problem.

Handgelenkschmerzen - Ursachen und Therapie bei Schmerzen im Handgelenk (chronische)

Gruss,
Uta

Handgelenschmerzen

Sunneblueme ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 18.02.08
hallo uta:-)
ja eine ct musste ich machen sie fanden aber nichts:-(und auf den Röntgenbilder finden sie auch nichts....und jetzt musss ich in diese Therapie und ich habe immer noch solche schmerzen und der hausarzt weiss nicht weiter und handelt nicht:-(weiss nicht was ich noch machen kannn.
lieber grusss

Handgelenkschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich meinte aber eine MRT-Aufnahme (heißt das in der Schweiz evtl. MRI?), weil man darauf mehr sieht als auf dem CT...

Ist Dein Hausarzt denn Orthopäde?
Und was sagt Deine Krankengymnastin denn zu den anhaltenden Schmerzen? Die kennen sich doch oft sehr gut aus.

Gruss,
Uta

Handgelenkschmerzen

Sunneblueme ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 18.02.08
ja das habe ich noch nicht gemacht hat der hausarzt auch nicht erwähnt.Ne ist ein normaler Hausarzt einer der nciht hadneln will..Es ist recht mühsam und schmerzahft möchte doch mal wider reiten gehen oder volleyball spielen muss ich dies aufgeben???die therapeutin sagt nicht viel sagt einfach auch das es geschwollen ist.
grusss

Handgelenkschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Zuerst müßte wirklich eine MRT vom Handgelenk gemacht werden um zu sehen, ob da wirklich alles ok ist.
Wenn es geschwollen ist, dann könntest Du mit Enzymen versuchen, das ganze zu verbessern, z.B. mit Wobenzym. Das muss man in D. allerdings selbst bezahlen.
Evtl. müßte es auch eine Weile ruhig gestellt werden. Oder wäre vielleicht ein Zinkleimverband gut?
Wie gesagt: dafür wäre ein Orthopäde zuständig !

Gruss,
Uta

Handgelenkschmerzen

Sunneblueme ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 18.02.08
hmm das heisst nicht reiten und nicht volley spielen:-(was ist eine wobenzym und was ist eine zinkleimverband???
grusss

Handgelenkschmerzen

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo Sunneblueme,

mal abgesehen davon, dass natürlich geklärt werden muss, was mit deinem Handgelenk passiert ist, hast du schon Umschläge mit Essigsaurer Tonerde probiert oder die Kohlblatttherapie? Ich stell dir mal einen Link zu einem Thread dazu herein:
http://www.symptome.ch/vbboard/buech...ttel-kohl.html

Viele Grüße, Horaz

Handgelenkschmerzen

Sunneblueme ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 18.02.08
hallo du
ja habe es auch schon mit kühlen,kühlpflaster und so probiert nichts:-(
der arzt handelt leider nicht und ja der spezialist sagte mir er will nicht operieren und nicht spritzen also heisst es das es zu spät für dies ist:-(das kann ich nur dem hausarzt verdanken wen der ender gehandelt hättä wer alles jetzt wieder gut aber es ist ihm nichts anderes eingefallen ach dan schicken wir sie in die physio dan bin ich sie los ich frage mich langsam wircklich:-(

Handgelenkschmerzen

Beltschazar ist offline
Beiträge: 21
Seit: 16.02.08
Hallo Sonnenblume,

wann war der Autounfall? Wie viel Zeit ist schon vergangen?

Also, m. E. ist der Physio die beste Adresse für Dich. Vielleicht kannst Du ja einen Physio in Deiner Nähe finden, der nach dem Maitland-Konzept (International Maitland Teachers Association) arbeitet.

Schreib mir mal eine Antwort auf o. a. Fragen, dann kann ich Dir vielleicht mehr erklären.


Optionen Suchen


Themenübersicht