Benommenheit, Sehstörung, Schwäche, Schmerzen

07.09.14 12:05 #1
Neues Thema erstellen
AW: Benommenheit, Sehstörung, Schwäche, Schmerzen

Tyron765 ist offline
Beiträge: 57
Seit: 28.01.16
Wow Toll

Werde es auch mal mit viel Ruhe und vielleicht noch ner Therapie versuchen (Verbringe jeden Tag min. 4h um nach meinen Symptomen zu googlen *facepalm*)

War zwar nicht Benzo abhängig aber Beruhigungsmittel trifft es ganz gut *grins*

Wünsche dir alles Gute und Beste
Gruß
Tyron

Benommenheit, Sehstörung, Schwäche, Schmerzen

followtheleader ist offline
Themenstarter Beiträge: 76
Seit: 22.08.14
Viel mehr kannst du nicht tun, sollte die Erschöpfungsdepression bei dir zutreffen. Es macht dich total verrückt, jeden Tag 4 Stunden zu googeln und schlauer bist du am Ende auch nicht! Lass das bitte sein und horche lieber in dich hinein, was dein Bauchgefühl dir sagt. Ich wusste die Antwort schon, aber habe mich im Kopf so dagegen gewehrt. Das kann ja nicht sein, ich nicht. Ich habe sogar gesagt, dass ich meine Arbeit mag, obwohl die mich krank gemacht hat. Keinen Urlaub und der Lohn war nicht mal das gesetzliche Existenzminium, wie ich im Nachhinein herausgefunden habe. Noch Fragen?

Eine Angst- und Panikstörung kann auch solche Symptome auslösen, es muss nicht zwingend eine Erschöpfung sein.

Falls du eine Möglichkeit hast, das Medikament abzusetzen, dann tue es! Ich kann es dir nur empfehlen. Obwohl ich Niedrigdosisabhängig war, sind die Unterschiede nach Null MASSIV! Z-Drugs und Neuroleptika sind nicht weniger schlimm als Benzos.

AW: Benommenheit, Sehstörung, Schwäche, Schmerzen

followtheleader ist offline
Themenstarter Beiträge: 76
Seit: 22.08.14
Übrigens hat es seit dem Zusammenbruch bis zur wiedergewonnenen Klarheit etwa 7 - 8 Monate gedauert. Und auch das Absetzen hat mich viiiiiiel klarer werden lassen. Ich bin ca. 1 Woche nach null aufgewacht und ich fühlte mich einfach wieder wie ich, klar, wach, normal! Du wirst es selber merken, wenn du dich zum Absetzen entscheiden solltest. Es war weniger schlimm, als ich es mir vorgestellt habe. Es fühlte sich etwa an wie eine starke Grippe. Nur Ruhe allein wird nicht viel bringen, vor allem, wenn du einfach nur alleine in den 4 Wänden bist.

Natürlich hoffe ich sehr, dass du die Lösung findest. Ich weiss, wie schlimm die Benommenheit ist. :(

AW: Benommenheit, Sehstörung, Schwäche, Schmerzen

Tyron765 ist offline
Beiträge: 57
Seit: 28.01.16
Habe meine "Beruhigungsmittel " bereits vor mehr als einem Monat abgesetzt leider wird es trotzdem nicht besser :(

Ich hoffe das ich die Ursache finde und werde mich im Forum melden sobald es soweit ist.
Die Benommenheit haut einen echt aus der Bahn :/

Wünsche dir auch alles beste und viel Spaß mit deinem neu gewonnen Leben

Gruß

AW: Benommenheit, Sehstörung, Schwäche, Schmerzen

Tyron765 ist offline
Beiträge: 57
Seit: 28.01.16
Achja noch ne frage: Hast du das rauchen während deiner Erholung aufgegeben?

Gruß

AW: Benommenheit, Sehstörung, Schwäche, Schmerzen

followtheleader ist offline
Themenstarter Beiträge: 76
Seit: 22.08.14
Hahaha, nein. Dazu rauche ich zu gerne. Die Essgewohnheiten habe ich umgestellt auf mehr Früchte und Gemüse, aber sonst blieb alles beim Alten.

AW: Benommenheit, Sehstörung, Schwäche, Schmerzen

followtheleader ist offline
Themenstarter Beiträge: 76
Seit: 22.08.14
Was ich dir empfehlen könnte (kann ich aber auch generell empfehlen), ist ein spezielles Kissen zum Schlafen. Gerade wenns um Nackenschmerzen und Nackenprobleme geht. Meines ist von Sissel und ist preislich auch im Rahmen. Das hat mir während der schlimmen Schmerzzeit gut geholfen und heute würde ich auch nicht mehr darauf verzichten wollen.

AW: Benommenheit, Sehstörung, Schwäche, Schmerzen

Tyron765 ist offline
Beiträge: 57
Seit: 28.01.16
Haha hab auch so ein Kissen aber bei meiner Schlafstellung hilft das au nichmehr. Aber is echt super wenn man es richtig benutzt :'D

Ernähre mich auch extrem gesund seit ein paar Tagen (Keine Milch, Kein Zucker, Kein Getreide)
Ich muss sagen mit den richtigen Rezepten kann McDoof einpacken :P

Ich glaube inzwischen zu wissen an was ich leide: Derealisation auf Grund von Panikattacken unter Btm.

Fraglich wäre woher die ganzen Schmerzen kommen .. Hoffe das ist psychomatisch und gut behandelbar.


Optionen Suchen


Themenübersicht