Abszesse - Wer kann mir helfen?

18.10.07 09:36 #1
Neues Thema erstellen

Unki ist offline
Beiträge: 10
Seit: 18.10.07
Hallo Leute!! (Hoffe ich bin hier richtig)

ich bin auch ein Foren-Neuling und habe folgendes Problem!
Also ich fang mal so an das ihr versteht worum es genau geht:
Ich bin LKW-Fahrer,44 Jahre jung, habe starkes Übergewicht und Rauche.Seit etwa 3 Jahren habe ich verstärkt Abszesse vom Nabel abwärts bis zur Innenseite meiner Beine.Diese gehen aber nicht übers Knie hinaus. Ich war beim Arzt und der meinte das wäre das "alte ranzige Fett" in mir (hätte ihm fast eine geleuchtet!). Bin dann zum Hautarzt und der schaute sich das an und meinte das wäre Akne-Vulgaris und hat mir Minocyclin Stada verschrieben. Toll!-denn die Abszesse kommen immernoch aber jetzt habe ich wenigstens keine Angst mehr vor der Pest! gegen die dieses Mittel auch wirken soll.
Komisch finde ich das die Abszesse nur in diesem genanten Bereich kommen. Nun, eine Kollege sagte mir dazu ich solle es mal mit Duschen probieren.Klasse! ich dusche jeden Tag und verwende diverse Shampoos.Also ich denke mal an Chemie kann es nicht liegen.Aber der Kollege war erst mal beim Zahnarzt!
Ich bin meistens die ganze Woche irgendwo in Europa mit dem LKW unterwegs und habe daher nie die Möglichkeit unterwegs zum Arzt zu gehen. Da die "Dinger" sehr, sehr schmerzhaft sind und ich nicht warten kann bis sie von selbst aufgehen habe ich mir ein Skalpell zugelegt und schneide die Abszesse selber auf und "verarzte" mich selbst.Natürlich nehme ich die gleiche Wundsalbe wie mein Arzt.An Pflaster verbrauche ich mittlerweile fast 4 Meter im Monat (Wenn jetzt noch die "Klebesteuer" kommt muß ich zum Sozialamt)!!
Kann mir irgendjemand weiterhelfen oder hat jemand selbst dieses Problem mit den Abszessen gehabt und kann mir da weiterhelfen??? Ich kann und möchte nicht mehr mit den immerwieder kommenden Schmerzen während dem LKW-fahren zu tun haben.
Schon mal ein liebes DANKE an diejenigen die mir -hoffentlich- was schreiben!!!

Abszesse - HILFE - Wer kann mir helfen?

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Hallo Unki.
Klingt üngemütlich, dein Problem!
Tatsache ist, dass irgendwas aus deinem Körper raus muss.
Eine Ernährungsumstellung würde ganz bestimmt erste Erfolge bringen. Ich habe zum Beispiel keine Probleme mit Pickeln mehr, seit ich mich besser ernähre.
Tägliches Duschen mit irgendwelchen Mitteln halte ich für fragwürdig, bitte schau darauf, dass deine Haut nicht darunter leidet!
Abszesse werden beim Arzt erst aufgeschnitten, wenn sie " reif " sind.
Das heisst, wenn sich Eiter bildet und der Abszess kurz vor dem Aufgehen ist, kann man vorher mit einer kleinen Öffnung Erleichterung schaffen. So habe ich das jedenfalls verstanden.
Vielleicht kannst du uns noch etwas mehr zu deiner Lebensweise und dem Gesundheitszustand erzählen, vermutlich kommen noch weitere Ideen zu deinem Problem.
Einstweilen liebe Grüsse, Sine

Abszesse - HILFE - Wer kann mir helfen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ein Bekannter hatte immer wieder Abszesse in der Achselgegend. Sie kamen immer wieder; mit Hygiene hatten sie bestimmt nichts zu tun.

B i s festgestellt wurde, daß er ständig vereiterte Mandeln hatte, die ihm aber keinerlei Schmerzen bereiteten. Heute würde ich sagen, daß er vielleicht auch vereiterte Zähne hatte...
Als die Mandeln dann entfernt wurden, hörten die Abszesse auf.

Gruss,
Uta

Abszesse - Wer kann mir helfen?

Unki ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 18.10.07
Hallo Leute,
konnte mich leider lang nicht melden.
Mein Problem besteht immer noch. Essen hab ich umgestellt, und zwar so: fettarm, weniger Salz und Gewürze. Mandel- oder Zahnvereiterung hab ich auch nicht.Also, war wohl nix.
Ich war jetzt noch bei 3 anderen Ärzten. 2 meinten das läge daran das mein "Bäuchlein" keine Luft an die Haut lässt und das dann durch Schwitzen verursacht wird. hmmmm Wo der Bauch Luft bekommt habe ich die Dinger aber auch.
Kann es daran liegen, das ich Wasser im Körper, verursacht durch Cortison, habe und dadurch die Haut irgendwie angegriffen ist? Aber warum dann nur an diesen Stellen?
Also ich möcht mir am liebsten den Bauch abschneiden oder mich zum Notschlachten melden denn ich halt das bald nicht mehr aus. Werd halt noch zu mehreren Ärzten gehen und vielleicht find ich ja mal jemand der Ahnung hat und nicht gleich alles aufs Übergewicht schiebt.
Hoffe es hat noch jemand eine Idee die ich mal auprobieren könnte.
Sag schonmal jetzt vielen Dank dafür!!
Liebe Grüße aus dem kalten D
Unki

Abszesse - Wer kann mir helfen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Unki,

ich habe mal im Zusammenhang mit Borreliose (Krankheit durch Zeckenbiß) gelesen, daß jemand immer wieder Abszesse am Bauch bekam. Und nicht nur das: auch Bauchschmerzen, Knieprobleme und vieles mehr.
Kannst Du Dich an eine Zecke erinnern?

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Abszesse - Wer kann mir helfen?

Unki ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 18.10.07
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Hallo Unki,

ich habe mal im Zusammenhang mit Borreliose (Krankheit durch Zeckenbiß) gelesen, daß jemand immer wieder Abszesse am Bauch bekam. Und nicht nur das: auch Bauchschmerzen, Knieprobleme und vieles mehr.
Kannst Du Dich an eine Zecke erinnern?

Gruss,
Uta
Hallo Uta,
ne eine Zecke hatte ich noch nicht, jedenfalls hab ich nie eine bemerkt und Bauchschmerzen oder Knieprobleme hatte ich auch nicht, aber ich werd das mal dem Arzt mitteilen. Ich geh allem nach was mir evtl. helfen könnte. Danke für deinen Hinweis!!

Abszesse - Wer kann mir helfen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich nehme an, Dein Arzt hat bei Dir schon überprüft, ob Du evtl. Diabetes hast?

Es gibt eine Sache, die ähnlich den ständig wiederkehrenden Abszessen ist: die Akne inversa. Ich habe keine Ahnung, ob die bei Dir in Frage käme?:
akne-inversa - hidradenitis suppurativa ( hisu ) - Treffpunkt, Informations- und Kommunikationsplattform (nicht nur) fr Betroffene
Wenn ja, gibt es da aus der ganzheitlichen Sicht ein paar Empfehlungen.

Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (14.06.08 um 19:55 Uhr)

Abszesse - Wer kann mir helfen?

tinaruhrgebiet ist offline
Beiträge: 726
Seit: 20.03.07
Gegen die Abszesse hilft hervorragend die Notakehl-Salbe von Sanum. (homöopatisches Penicillin in der D3). Rezeptfrei in der Apo.
Mit diesem Rezept habe ich schon eingen Bekannten geholfen, so das fast nie geschnitten werden mußte und die Abzesse sich zurückbilden.

Ursachenbekampfung ist die Salbe aber nicht, aber wenigstens belastest du dich nicht weiter mit stofflichen ständigen Antibiotika.

VG Tina

Abszesse - Wer kann mir helfen?

Unki ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 18.10.07
@ Uta
danke!!!!! bin am durchstöbern. hoffe finde da was!


@ tinaruhrgebiet
dir auch vielen dank!!! werd mir die gleich am montag holen, da mir schon langsam die skalpelle ausgehen
hoffe die schneiderei hat dann wenigstens auch bei mir endlich mal ein ende!

LG
Unki

Abszesse - Wer kann mir helfen?

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Unki,

ich würde es für möglich halten, dass Du aufgrund einer nicht richtig auskurierten bakteriellen Infektion (evtl. Lunge? HNO-Bereich?) diese Abzesse bekommt.
Ich hatte früher immer in der Achselhöhle Entzündungen und zwar immer, nachdem ich vom Arzt ein Antibiotikum (meist Tetracycline) für max. 5 Tage gegen Bronchitis bekommen hatte, das vermutlich nicht richtig wirkte oder zu kurz genommen wurde. Eine Woche später hatte ich dann die Entzündungen in der Achselhöhle und es wurde mir vom Hautarzt Antibiotika-Salbe dagegen verschrieben.
Dies wiederholte sich ca. 5 Mal bis ich dann mal wegen der Bronchitis ein starkes Breitband-Antibiotikum (Tarivid) bekam, das ich 11 Tage lang einnahm. Von diesem Zeitpunkt an hatte ich das Problem mit den Entzündungen in der Achselhöhle nicht mehr.

Vielleicht solltest Du auch ein starkes Breitband-Antibiotikum einnehmen? Das Minocyclin ist zwar gegen Akne, aber ob es das Problem löst, wirst Du sehen. Es ist ein Tetracyclin und ist nicht so stark in der Wirkung. Wenn es nicht hilft, würde ich raten, einen Abstrich machen zu lassen, damit man die Bakterienart feststellen kann und gegen die würde ich dann ein stärkeres Antibiotikum (z.B. Gruppe der Gyrasehemmer) nehmen.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht