Unterzucker?

12.06.14 21:02 #1
Neues Thema erstellen

Skorpion1981 ist offline
Beiträge: 36
Seit: 26.01.09
Guten Abend zusammen

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Seit ca. drei Wochen (1-2 mal am Tag) hatte ich ab und zu Schwindelanfälle, abgehacktes nicht mehr flüssiges Reden, Konzentrationsschwierigkeizen,kalte Schweissausbrüche, wurde bleich und bekam auch weiche Knie.
Da sich meine Beschwerden anhäuften ging ich vergangenen Dienstag zum Arzt. Er hat mir Blut entnommen und mein Blutzucker war bei 5.8 (nüchtern).

Heute morgen war ich wieder beim Arzt um einen oralen Glucoseunverträglichkeitstest zu machen. Vor dem Saft hatte ich nüchtern 5.1, eine Stunde später war er bei 7.2 oben. Der Arzt meinte dass alles ok ist.

Komisch ist, dass diese Schwindelanfälle immer nach dem Essen kommen.
Z.bsp. Am Mittwochmittag hatte ich Käse, Rohschinken, Brot und ein Energydrink. Auch wenn ich zwei Joghurt hatte. Nach ca. 1 Stunde bekam ich starken Schwindel und weiche Beine. Ich habe mir drei Stück Traubenzucker eingeworfen und nach ca. 3-4 Minuten ging es wieder besser.

Der Arzt meint, dass im Anfangsstadium von einem Diabetiker der Zucker nach dem Essen hinaufgeht und dann in den Keller fällt und so die Symptome auslösen.

Ich habe mich mal hier ein wenig durchgelesen und war interessant. Ich werde mir mal selber den Zucker messen wenn ich so eine Schwindelattacke habe und sehe selber was los ist, oder soll ich mir regelmässig am Tag den Zucker messen?

Wir haben eine Mitarbeiterin die Diabetikerin ist und meinte dass dies eine unterzuckerung sein kann.

Hier noch einige Daten von mir.

Bin 32 Jahre alt, ca. 99 kg, 186cm gross und habe Gluten- und Laktoseunverträglichkeit (bei Laktoseprodukte nehme ich eine Tablette).

Habe heute noch den Blutdruck gemessen und der war 123 zu 73.

Hoffe dies reicht und vielen Dank.

Gruess Thomas


Geändert von Skorpion1981 (12.06.14 um 21:06 Uhr)

Unterzucker?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Skorpion,

willkommen im Forum .

Hast Du speziell diese Threads schon gesehen?:

http://www.symptome.ch/vbboard/diabe...zuckerung.html
http://www.symptome.ch/vbboard/hista...zuckerung.html
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...terzucker.html
http://www.symptome.ch/vbboard/diabe...iabetiker.html

Wie sieht denn Deine Ernährung aus?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Unterzucker?

Skorpion1981 ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 26.01.09
Hallo nochmals

Ja, die habe ich alle schon gelesen :-).

Ernährung:
Ich ernähre mich komplett Gluten- und Laktosefrei wie im Geschäft als auch zuhause und auswärts. Wasche mir lieber einmal mehr die Hände als "Spuren) zu bekommen. Esse KEINE Lebensmittel die auch nur Spuren in der Zusammensetzung haben. Lese jedes einzelne Produkt auf die Zusammensetzung, ansonsten esse ich es nicht.
Das habe ich mir so angewöhnt, habe die Zöliakie und LI schon seit November 2011.

Gruess Thomas

Unterzucker?

Skorpion1981 ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 26.01.09
Guten Morgen miteinander

Ich schreibe hier mal eine Fortsetzung....

Schwindelig war mir in den letzten Tagen nur noch leicht, aber ich habe noch ab und zu Schweissausbrüche (aufeinmal Klitschnass am Rücken und Stirn / Kopf), ab und an begleitet mich Kopfschmerzen.

Leider habe ich nun auch, seit ein paar Tagen, Blut im Stuhl (hellrot), und bekommen Bauchschmerzen wenn ich nichts gegessen habe und auch Darmgeräusche. Blähungen mit stinkenden resp. übelriechenden Winden
:-) bekomme ich auch noch ab und zu.

Gestern konnte ich gar nicht auf die Toilette weil ich verstopft war und heute morgen kam nur wenig aber auch mit Blut drin. Dann, zwei Stunden später, Durchfall und wieder Bauchschmerzen.

Nun habe ich am 02. Juli Ultraschall von Nieren, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase, usw... und anschliessen eine Magen- und Darmspiegelung.

Unterzucker?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Skorpion,

hellrotes Blut im STuhl bzw. auf dem Stuhl bedeutet fast immer, daß Hämorrhoiden bluten. Insofern muß man da nicht gleich an einen Tumor denken. Trotzdem finde ich es gut, daß Du gründlich untersucht wirst.
Wenn anale Blutungen ein Warnsignal sind

Komisch ist, dass diese Schwindelanfälle immer nach dem Essen kommen.
Z.bsp. Am Mittwochmittag hatte ich Käse, Rohschinken, Brot und ein Energydrink. Auch wenn ich zwei Joghurt hatte.
Hast Du Dich eigentlich schon über die Histamin-Abbaustörungen informiert, meistens "Histaminintoleranz" (HIT) genannt?
Histamin-Intoleranz

Bei den von Dir im Zitat genannten Lebensmitteln geht es jemand, der eine HIT hat, nicht gut. Hast Du Dich in Richtung HIT schon einmal genauer beobachtet bzw. Tagebuch geführt?

Außerdem: Wenn Du wegen der LI jeweils Tabletten nimmst, könnte das eine falsche Sicherheit vorspielen: nicht alle LI'ler profitieren wirklich von den Laktase-Tabletten und müssen trotzdem auf Laktose/Milchzucker verzichten.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Unterzucker?

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo Skorpion
Wenn du schon Anzeichen fuer Praediabetes hast, dann waere viellleicht eine Paleo- o. ketogene/Atkins- Essensvariante sinnvoll?

Die Atkins-Diät | Low-Carb-Ernährung
Paleo Diätplan — Urgeschmack

Abgesehen von den Unvertraeglichkeiten gibt es auch Erreger wie Chlamydia Pneunomiae u.ae. die Verdauungsprobleme ausloesen koennen. da kann man eventuell auch nach suchen.


Optionen Suchen


Themenübersicht