Herzbeutelentzündung

19.12.13 12:39 #1
Neues Thema erstellen

reddevil ist offline
Beiträge: 2
Seit: 19.12.13
Hallo zusammen ich habe da mal eine Frage

Ende 2009 hatte ich eine Herzbeutelentzündung, wo ich leider die Behandlung abgebrochen habe nach 2 Monaten.
Nun habe ich das Problem mit dem .Stechen im Herz wieder und meine Blutwerte sind im Bereich von den Leukozypen 13500 einwenig erhöht. Leberwerte nicht im Normalberreich.
Habe weiter ein Problem weil mir die Hände immer einschlafen, und immer Schweissausbrüche.
Bin seit 18. November in ärztlicher Behandlung schon 5 verschiedene Antibiotika
Und mein Gewicht ist um 6kg zurück, ich bo 170cm gross und jetzt noch 54 kg.

Was nun?

Danke und Grüsse
Reddevil

Herzbeutelentzündung

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Die grosse Frage ist: Was war damals die Ursachw für die Herzbeutelentzündung? Offenbar eine Infektion!? Aber welcher Erreger genau? Ist wichtig zu wissen!
Liebe Grüsse

Herzbeutelentzündung

reddevil ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 19.12.13
Es war damals von einer verschleppten Grippe die ich nocht behandeln lies und erst zum Arzt ging als ich 5 Min vor dem Herzinfakt war.

Liebe Grüsse
Reddevil

Herzbeutelentzündung

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo

Kleiner Trost: Aber selbst wenn du mit der Grippe früher zum Arzt gegangen wärst, wäre es womöglich auch nicht anders raus gekommen. In der Regel wird eine "normale" Grippe durch Viren ausgelöst, mit welchen der Körper früher oder später selbst fertig wird. Bei einem viralen Infekt werden keine Antibiotika verschrieben bzw. es sollten keine Antibiotika verschrieben werden, da sie gar nichts nützen!

In seltenen Fällen (offenbar auch bei dir) kann eine Grippe z.B. auch durch Bakterien ausgelöst werden. Auch wenn du früher zum Arzt gegangen wärst: Ich bezweifle, dass dein Arzt gleich von Anfang an einen bakteriellen Infekt vermutet hätte und schon gar nicht einen Erreger, welche in der Lage ist, solch weitere Komplikationen auszulösen.

Ich muss wissen, welche Bakterien (oder ferner Parasiten) diese Herzbeutelentzündung ausgelöst hatten (z.B. Bartonellen, Borrelien, Chlamydien, Mycoplasmen..)?? Bitte bringe in Erfahrung, ob es damals gelang, den Erreger zu identifizieren oder ob man dir einfach "blind" eine Antibiotikabehandlung gab! Welches Medikament hattest du damals für zwei Monate genommen? Warum hattest du danach die Therapie abgebrochen?
Liebe Grüsse


Optionen Suchen


Themenübersicht