Magenschmerzen, Rippenschmerzen, Abgeschlagenheit

05.09.13 16:10 #1
Neues Thema erstellen

Marienkaefer1979 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 05.09.13
Hallo ihr Lieben alle!

Ich möchte gerne hier mal (ich versuche so verständlich wie möglich) schreiben, was ich habe bzw. was mir Sorgen bereitet.

Ich gehe einmal im Jahr zum Arzt für eine Komplettuntersuchung, also Blut EKG und evtl. Ultraschall. Im Januar war ich bei einem neuen Arzt. Soweit alles in Ordnung. Keine auffälligen Blutwerte.

Im April diesen Jahres dann hatte ich einen Mückenstich der sich entzündet hat und eine Blutvergiftung wurde. Bin dann ins Krankenhaus und bin da auch ein paar Tage geblieben. Antibiotika übern Tropf bekommen und nach 4 Tagen raus. Ich sollte dann 10 Tage noch weiter Antibiotika Tabletten nehmen. Hab ich gemacht. Alles gut verheilt.
Ende Mai hatte ich dann einen geplanten Krankenhausaufenthalt für eine Bauchspiegelung wg. Endometriose und Zyste.
Dabei haben die dann doch einiges mehr gemacht: Blinddarm entfernt weil der nach "hinten" weg geklappt war, eine Ovarialzyste an der Gebärmutter, Endometriose im Douglas Raum und einige schon ältere Verwachsungen am Darm hinter der Gebärmutter. Die OP verlief gut. Ich hatte nach der OP ne Drainage...die hat sau weh getan. Der Schlauch war bis hinter der Gebärmutter. Erst als der raus war, ging es mir besser im Krankenhaus.
Danach habe ich mich brav geschont. Alles gut verheilt.
Zwischendurch pickst es mal ordentlich im Unterleib, ich denke aber das sind noch Heilungsschmerzen. Ich soll jetzt meine Pille durchnehmen bis Kinderwunsch da ist (Valette/Maxim). Das mache ich jetzt den 2. Monat.

Nun habe ich aber seit gut 1 1/2 Monaten Schmerzen unter den Rippenbögen von hinten nach vorn zum Bauch. War beim Hausarzt Anfang August. Blut abgenommen, Stuhlprobe (3 Heftchen), Urinprobe und Ultraschall vom Magen, Bauchspeicheldrüse etc.
Alles in Ordnung. Er meint, ich solle einmal zum Ostheopathen gehen.

Seit aber knapp 3 Wochen jetzt habe ich wirklich immer mehr Probleme mit meinem Bauch. Mir ist auch oft übel. Ich hatte ne Zeitlang oft Durchfall. Jetzt wieder soweit normal.
Die Schmerzen ziehen am Oberbauch vom linken unteren Rippenbogen bis nach rechts. Ein Druck unterhalb des Brustbeins ist auch da. Und wenn ich links unterm Brustbein (im Stehen) mal lang taste, ist da ein Knubbel der auch echt weh tut. Rechts tut es auch weh, aber kein Knubbel zu tasten.
Appetit ist entsprechend des Drucks und der Schmerzen auch nicht wirklich da. Die unteren Rippen tun halt auch weh, besonders auf Druck. Am meisten Rechts.

Jetzt bin ich nochmal beim Arzt gewesen gestern (bei einem anderen, da mein Hausarzt Urlaub hat).
Die Frau Doktor tippt auf Gastritis. Hat mir Tabletten dafür gegeben und heut morgen habe ich angerufen wegen Blutergebnissen. Alle Werte ok, ausser der Entzündungswert ist leicht erhöht (welche Werte sind denn dann ok?).
Dienstag hab ich wieder einen Ultraschall Termin.

Ich habe keine Krämpfe oder so schlimme Schmerzen das ich mich krümmen muss. Es ist nur so unangenehm, als wenn da was ist, was da nicht hingehört (besonders links unter dem Rippenbogen). Das drückt.In den Rücken geht das auch. Auch im Bauch unterhalb des Bauchnabels,links und rechts und übern Bauchnabel, sticht und zieht es sehr sehr oft am Tag. Ich bin auch nur noch platt und bin froh wenn ich abends wieder im Bett liege.

Übergeben hab ich mich noch nicht und Durchfall ist auch weg. Ich esse jetzt nur Schonkost und warte den Termin ab.
Bisher haben mir schon viele Ärzte gesagt das ich viel Luft im Bauch hab (also ich denke die meinen den Darm). Das stimmt auch. Blähungen hab ich schon immer ordentliche. Mein Vater hatte mal diese Darmsache Colitis Ulcerosa oder so.

Jetzt ist meine Frage. Kennt Ihr sowas oder hattet Ihr ähnliches.

Ich bin mittlerweile es echt leid zu Ärzten zu dackeln oder mir GEdanken zu machen. Und meine Beziehung leidet da langsam auch drunter

Ich freue mich über jede Nachricht.

Ganz liebe Grüße

Magenschmerzen,Rippenschmerzen,Abgeschlagenheit
darleen
hallo Marienkäfer

es könnte auch die Milz sein , die bei Anschwellung ect. auch ausstrahlende Schmerzen verusachen könnte und minimale Milzrisse gibt es auch noch die oft übersehen werden können


hier kannst du dich informieren über die Milz und ihre Aufgaben ect.

Milzschmerzen

unter dem asiatischem Gesichtspunkten einer *Milzschwäche*

Es treten Symptome auf wie Völlegefühl, Brechreiz, Blähungen, Durchfall, klebrige Müdigkeit, Kopfschmerzen im Sinne eines nicht direkt lokalisierbaren Druckes, Gewichtszunahme, Schwellungen an Gelenken bzw. des Bindegewebes, Schleimproduktion aus der Nase, den Bronchien, dem Darm, den Genitalorganen.
www.ratgeber-tcm.de/2/27


Nachtrag :

in Anbetracht der Endometriose und Zytenbildung, würde ich mal die Schilddrüse überprüfen lassen , tritt oft als Begleiterscheinung auf bei Dysfunktionen


liebe grüße darleen

Geändert von darleen (06.09.13 um 12:20 Uhr)

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht