Warnhinweis Krampf?

19.05.13 09:29 #1
Neues Thema erstellen
Warnhinweis Krampf?

Ilni ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 19.05.13
Hallo Datura,

die Pille nehme ich nicht, habe ich auch noch nie.
Ich weiß nicht? Könnte es eine Thrombose sein? Ich dachte die Schmerzen wären in so einen Fall recht stark und dass man eine Schwellung sehen kann o.ä, aber ich hatte auch noch nie eine und weiß so gut wie gar nichts darüber. Ich kann ja am Montag schauen, ob ich irgendwo dazwischengeschoben werden kann und das einfach direkt ansprechen.

Warnhinweis Krampf?

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Zitat von Ilni Beitrag anzeigen
Ich kann ja am Montag schauen, ob ich irgendwo dazwischengeschoben werden kann und das einfach direkt ansprechen.
Liebe Ilni,

ich finde Daturas Hinweis überlegenswert.
Gut finde ich deine Idee am Montag zum Arzt zu gehen.

Bis dahin kanns du es ja mal mit der "Venenpumpe" versuchen.
Anti-Aging-Magazin | Bewegung aktiviert die Venenpumpe | Sport allgemein

Je nach Wirkung der Übungen, könntest Du da vielleicht was ausschließen - Eine regelrechte Thrombose würde mMn schmerzhafter sein. Aber vielleicht hat sich ja eine Krampfader gebildet.

(Ich hatte mal so komische "Krämpfchen" und stellenwiese Schmerze/ Stiche im Oberschenkel, später kam mir der Gedanken, dass damals die Venenklappen sich verabschiedet hatten....inzwischen ist die Ader gezogen worden)

Dir alles Gute, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Warnhinweis Krampf?

Ilni ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 19.05.13
Hallo und danke.

Richtig Schmerzen hatte ich auch nur nach besagtem Krampf für 1 - 2 Tage. Seitdem ist es halt wieder so ein Drücken, Ziehen, Kribbeln, wie auch immer man es definieren soll. Teilweise habe ich auch ein Wärmegefühl speziell im Fuß in der Sohle.

Eigentlich treibe ich regelmäßig Sport, dazu gehören auch Übungen für Rücken, Beine und Po mit Gewichten, sowie 3 mal die Woche Joggen. Vorgestern hatte ich also meine derzeitige Gewichtroutine durchgemacht und war beschwerdefrei, erst nachts fing es wieder an.

Ich habe mir auch mal die Risikofaktoren für Thrombose durchgelesen, auf mich trifft nicht ein einziger zu. Ich erinnere mich auch, dass ich letztes Jahr in eine Uni-Klinik geschickt wurde, weil ich relativ lange nachblute (Zahnextraktion), dort wurden meine Blutgerinnungsfaktoren alle bestimmt. Es war aber nichts ungewöhnliches? Ich habe jetzt keine Kopie hier, aber der Arzt hätte doch sicher etwas erwähnt, wenn irgendwie ein Thromboserisiko bestünde?

Warnhinweis Krampf?

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
[quote=Ilni;926024]Hallo und danke.

Richtig Schmerzen hatte ich auch nur nach besagtem Krampf für 1 - 2 Tage. Seitdem ist es halt wieder so ein Drücken, Ziehen, Kribbeln, wie auch immer man es definieren soll. Teilweise habe ich auch ein Wärmegefühl speziell im Fuß in der Sohle.
also Ilni,

Alles in Allem gehe ich immer noch davon aus, dass es ein eingeklemmter Nerv ist; Kribbeln Ziehen etc gehörten evtl zu sensible Reaktionen da vielleicht eher ein sensibler Nerv getroffen sein könnte....ich fand das mit der Thrombose halt auch überlegenswert. Wenn Du dahingehend aber einiges ausschließend kannst....Ich weiß es allerdings auch nicht.....

Alles Gute dir, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Warnhinweis Krampf?

Ilni ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 19.05.13
Guten Morgen,

denkt ihr es wäre übertrieben, wenn ich mich heute zur Notaufnahme fahren lasse? Ich habe jetzt zwar keine extrem starken Schmerzen und nach wie vor keine Schwellung, aber mittlerweile _empfinde_ ich mein Bein als "riesig", schwer und kraftlos. Außerdem habe ich dauernd so ein pelziges Wärmegefühl, das vom selben Punkt in der Wade ausgeht und Druck im Fuß / Oberschenkel. Die Empfindungen werden eher schlimmer als besser.

Ich komme mir allerdings affig vor, wenn ich wegen sowas den Ärzten in der Noraufnahme zur Last falle. Vor allem, wenn am Ende nichts ist...

Warnhinweis Krampf?

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
[quote=Ilni;926202]Guten Morgen,

,
aber mittlerweile _empfinde_ ich mein Bein als "riesig", schwer und kraftlos. Außerdem habe ich dauernd so ein pelziges Wärmegefühl, das vom selben Punkt in der Wade ausgeht und Druck im Fuß / Oberschenkel. Die Empfindungen werden eher schlimmer als besser.

Wenn es jemanden gibt, der Dich fährt und hinter Dir steht,mach's...auch wenn dann nichts gefunden wird, bist Du doch beruhigt... Wenn Deine Empfindungen schlimmer werden, finde ich es gerechtfertigt es Dir anschauen zu lassen.

Oh, ich sehe gerade, dass Du schon sehr früh geschrieben hast. vielleicht bist Du schon unterwegs.....

Alles Gute, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Geändert von mondvogel (26.05.13 um 11:26 Uhr)

Warnhinweis Krampf?

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Ich glaube, bei einer Thrombose muesste auch Fieber dabei sein. Aber schreib uns auf jeden Fall, wenn du weisst was es ist.

Warnhinweis Krampf?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo,

ist wahrscheinlich schon zu spät aber besser den Arzt, der Notdienst hat anrufen und zu ihm fahren und wenn er eine Einweisung schreibt geht es um Stunden schneller.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Warnhinweis Krampf?

Ilni ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 19.05.13
Danke für die Antworten, auch wenn ich zur kleinen Nervensäge mutiere.
Ich bin während des Wartens doch tatsächlich eingeschlafen und erst eben wieder aufgewacht. Es fühlt sich ein wenig besser an. Ich komme mir schon vor wie eine Verrückte, die sich wegen "einer Kleinigkeit" einen riesen Kopf macht. Ich schätze ich werde den Tag einfach ruhig ausklingen lassen und morgen in der Früh gleich bei meinem Internisten anrufen. Falls es richtig schlimm wird, kann ich ja immer noch in die Klinik.

Warnhinweis Krampf?

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Zitat von Ilni Beitrag anzeigen
Danke für die Antworten, auch wenn ich zur kleinen Nervensäge mutiere.
Ich bin während des Wartens doch tatsächlich eingeschlafen und erst eben wieder aufgewacht. Es fühlt sich ein wenig besser an. Ich komme mir schon vor wie eine Verrückte, die sich wegen "einer Kleinigkeit" einen riesen Kopf macht. Ich schätze ich werde den Tag einfach ruhig ausklingen lassen und morgen in der Früh gleich bei meinem Internisten anrufen. Falls es richtig schlimm wird, kann ich ja immer noch in die Klinik.
Alles ok! Mach das morgen! ich glaube, es ist wichtig eine Gewissheit zu bekommen, was es ist oder sein könnte. (Ich fand Dich noch überhaupt nicht nervig....)

Alles Gute, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)


Optionen Suchen


Themenübersicht