Merkwürdiges Schlaf-Phänomen macht mir sehr zu schaffen

09.05.13 11:12 #1
Neues Thema erstellen
Merkwürdiges Schlaf-Phänomen macht mir sehr zu schaffen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Lennart,

wie sieht es eigentlich bei Dir mit der Vitamin-, Aminosäuren- und Spurenelemente-Versorgung aus? Ist die jemals bestimmt worden, z.B. in einer Vollblutanalyse?

...
Bei einem Vitamin-B6-Mangel tritt psychologischer Disstress (negativer Stress) häufiger auf als bei einer guten Vitamin-B6-Versorgung; ein Vitamin-
B6-Defizit begünstigt Schlafstörungen.
Vitamin B6 ist für die Bildung von Serotonin erforderlich. Eine Vitamin-B6-Supplementierung kann deshalb Schlafstörungen vermindern.
Vitamin B12 hat einen Effekt auf biologische Rhythmen und vermag einen unregelmäßigen Schlaf-Wach-Rhythmus günstig zu beeinflussen.
Außerdem gibt es Hinweise, dass Vitamin B12 die Melatoninsekretion des Menschen beeinflusst. Bei einem Vitamin-B12-Mangel kommt es durch Lichtexposition um Mitternacht zu einem stärkeren Abfall der Melatoninsekretion als bei normalen Vitamin-B12-Konzentrationen. Ein ausgeprägter Vitamin-D-Mangel scheint mit vermehrter Schläfrigkeit während des Tages assoziiert zu sein.
...
http://www.diagnostisches-centrum.de...s_mai_2013.pdf

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Merkwürdiges Schlaf-Phänomen macht mir sehr zu schaffen

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo Lennart,

hast du Amalgamfüllungen und/oder Wurzelfüllungen?

Kennst du den Spruch "Müdigkeit ist der Schmerz der Leber"? Für mich könnte die Migräne, dein "matschiges" Gefühl im Kopf und die Trockenheit der Augen ein Symptom für eine Leberüberlastung sein.
Insgesamt scheint dein Körper "überlastet" zu sein, da der Körper durch Neurodermitis über die Haut entgiftet.

Wie sieht es mit deinem Darm aus und wie ernährst du dich?

Viele Fragen auf einmal .

Liebe Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Merkwürdiges Schlaf-Phänomen macht mir sehr zu schaffen

Lennart78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 09.05.13
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
..., z.B. in einer Vollblutanalyse?
Mein Blut wurde vom Arzt "normal" untersucht, eine Vollblutanalyse wurde noch nicht durchgeführt, werde ich demnächst mal machen lassen, danke für den Tipp.

Merkwürdiges Schlaf-Phänomen macht mir sehr zu schaffen

Lennart78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 09.05.13
Zitat von Kerstin9 Beitrag anzeigen
Hallo Lennart,

hast du Amalgamfüllungen und/oder Wurzelfüllungen?

Kennst du den Spruch "Müdigkeit ist der Schmerz der Leber"? Für mich könnte die Migräne, dein "matschiges" Gefühl im Kopf und die Trockenheit der Augen ein Symptom für eine Leberüberlastung sein.
Insgesamt scheint dein Körper "überlastet" zu sein, da der Körper durch Neurodermitis über die Haut entgiftet.

Wie sieht es mit deinem Darm aus und wie ernährst du dich?

Viele Fragen auf einmal .

Liebe Grüße,
Kerstin
Nein, Amalgamfüllungen und/oder Wurzelfüllungen habe ich nicht.

Die Leberwerte wurden per Blutanalyse überprüft. Wenn ich meine Zahlen mit dem "Normbereich" vergleiche, dann habe ich eher zu niedrige Werte. Habe mal gegoogelt und folgenden Kommentar gefunden: … ansonsten sind niedrige Leberwerte etwas Positives.

Auf meine Ernährung achte ich schon länger: mindestens 2 Liter Wasser pro Tag, esse nicht zu fettig, Cola/Chips/Süßigkeiten usw. kaum, kein Alkohol, rauche nicht, Obst/Gemüse/Salate eher häufiger als selten, Fleisch in Maßen und Fisch immer wieder gern.

Merkwürdiges Schlaf-Phänomen macht mir sehr zu schaffen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Lennart,

Du könntest ja erst einmal mit der Untersuchung des B-12-Spiegels anfangen, und zwar als Holotranscobalamin oder Methylmalonsäure. - Mehr dazu findest Du im Forum über die SUche.

Grüsse
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Merkwürdiges Schlaf-Phänomen macht mir sehr zu schaffen

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo Lennart78
Als ich meine vielfältigen Extremschmerzen noch nicht hatte, hatte ich damals auch Starke Nerven Kopfschmerzen. Die überfielen mich von jetzt auf gleich und waren nicht zum aushalten. Zu beginn wusste ich noch nicht , dass es mit einer Lichtallergie ( Extremvergiftung ) zusammen hängt. Die Ursache war, dass mein Immunsystem das Nervensystem angriff und die Kopfschmerzen verursachte.
Später bekam ich dann Nervenschmerzen am ganzen Körper und die Kopfschmerzen verschwanden.

Vielleicht solltest du mal in Bezug auf deine Kopfschmerzen die Lichtverhältnisse - Tageslicht und Kunstlicht beobachten ?
__________________
Schreibe hier als betroffene erkrankte, mit eigener Erfahrung - ohne Arzt Kenntnis !

Merkwürdiges Schlaf-Phänomen macht mir sehr zu schaffen
Binnie
Zitat von Lennart78 Beitrag anzeigen
Nein, Amalgamfüllungen und/oder Wurzelfüllungen habe ich nicht.

Die Leberwerte wurden per Blutanalyse überprüft. Wenn ich meine Zahlen mit dem "Normbereich" vergleiche, dann habe ich eher zu niedrige Werte. Habe mal gegoogelt und folgenden Kommentar gefunden: … ansonsten sind niedrige Leberwerte etwas Positives.

Auf meine Ernährung achte ich schon länger: mindestens 2 Liter Wasser pro Tag, esse nicht zu fettig, Cola/Chips/Süßigkeiten usw. kaum, kein Alkohol, rauche nicht, Obst/Gemüse/Salate eher häufiger als selten, Fleisch in Maßen und Fisch immer wieder gern.
Hatte Deine Mutter vor Deiner Geburt Amalgam ? Oder bist Du sonst irgendwie in besonderem Maßen Umweltgiften ausgesetzt ?

Wobei man heutzutage wahrscheinlich allgemein nicht früh genug damit anfangen kann, Vorsorge zu betreiben: A.-Aging Medizin fr jngere Menschen

Viele Grüße
Binnie

P.S. Ach ja, meine Leberwerte sind auch immer unauffällig und eher sehr niedrig. Ich bin aber dennoch stark belastet: ich hatte über 25 Jahre 12 und mehr sehr schlecht verarbeitete Amalgamfüllungen in der "Pappe"...

Geändert von Binnie (11.05.13 um 10:42 Uhr) Grund: P.S. eingefügt

Merkwürdiges Schlaf-Phänomen macht mir sehr zu schaffen

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Mir ging es auch so.. meine Leberwerte waren immer unauffällig, ich war aber hochgradig mit Schwermetallen belastet und hatte gelbe Augen, Druck in der Lebergegend und Oberbauchbeschwerden. Die Leberwerte sagen sehr wenig über den Zustand der Leber aus. Leider.
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)


Optionen Suchen


Themenübersicht