Übelkeit nach 3-km-Lauf

21.09.07 16:39 #1
Neues Thema erstellen

Faldbala ist offline
Beiträge: 1
Seit: 21.09.07
Hallo zusammen

Ich habe mal eine frage;

Ich bin 17 Jahre alt, und habe (noch, muss aufpassen) Normalgewicht. Ich bin so gar nicht sportlich, ausser das ich Reite.

In der Berufsschule hatten wir einen 3 km lauf.
Bevor wir den rannten, Ass ich zwei Sandwiches (kanapes)

Als wir denn rannten ging es noch gut, am anfang, doch dann wurde es immer anstreniger das ich nicht mehr mochte, mit der Zeit wurde mir schlecht und ich konnte nicht mehr rennen.

War mir schlecht weil es wegen dem was ich vorhin gegessen habe ?
oder war es wegen den das mein Körper sich nicht daran gewöhnt ist so lange zu rennen ?

danke für antworten !!!

Essen - Rennen

RRichter ist offline
Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
Hallo!

ist einfach heraus zu finden. laufe morgen 4 km zwei stunden nach dem du was gegessen hast, dann wirst du es wissen.

wenn dir jemand auf deine frage eine antwort geben möchte, dann muß er hellseherische fähigkeiten haben. beides ist möglich.



grüße
richter

Essen - Rennen

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo Faldbala,

wahrscheinlich spielte beides eine Rolle. Läufer achten sehr darauf, bis vor welchen Zeitpunkt eines Laufes sie etwas essen oder trinken. Wenn du nicht sehr sportlich bist, hat dich der Lauf vermutlich auch überfordert und deine Reaktion ist nichts Ungewöhnliches. Also würde dir ein bißchen Training nichts schaden. Ich finde es ehrlichgesagt nicht klug aus dem Stand einen 3 km Lauf zu machen.

Viele Grüße, Horaz


Optionen Suchen


Themenübersicht