Extrem trockene Hände

24.02.13 15:38 #1
Neues Thema erstellen

Angeni ist offline
Beiträge: 29
Seit: 21.11.11
Ein freundliches Hallo an euch alle, an diesem verschneiten Sonntag,

nun habe ich auch mal eine Frage;

mein Sohn, 17 Jahre, hat extrem trockene Hände. Man könnte daran
Karotten raffeln, so trocken und spröde sind die und an den Knödli hat die Haut tiefe Risse.
Beginnen tut dies häufig gegen ende Herbst und wird, den ganzen Winter durch nicht besser, erst in Frühjahr. Cremen haben wir vieles versucht, die nutzt auch, aber ich hätte jetzt doch mal gerne eine Richtung die zur Ursache hin gehen könnte.

Beim kauf von Cremen achte ich darauf unnötige Zusatzstoffe zu vermeiden.
Allg. Pflegeprodukte sind ausschlisslich aus der Naturlinie. Natürlich sprüht er auch Parfüm hin, wie es ist in dem Alter und ich denke das ist soweit ok, da wir ja sonst auf Giftsstoffe vermeiden achten.

Ernährung ist abwechlungsreich und frisch zubereitet. Was ihm mangelt ist Flüssigkeit, trinkt in der Ausbildung Cola und sonstigen Mist. Die Hände hatte er aber schon vor der Ausbildung, also vor dem Süssgetränkekonsum.

Er ist als Kleinkind leider noch geimpft worden, seit der Schulzeit nicht mehr.
Leided an heftigem Heuschnpfen (Sommergräser) und hatte auch letzten Sommer einen so heftig Nesselfieberausschlag, dass ich ihn gleich aus dem gesamten Feriengebiet herausnahm und zuhause pflegte. Wir kamen nur wegen meiner Kentnisse beim Notarzt um Histaminblocker und dem vermeiden von Kortison herum.

Unser Hausarzt (Schulmediziner, aber vorwiegend nur TCM Behandlungen) sah die Fotos von seinem Ausschlag und sagte er hätte noch nie derat heftiges irgendwo gesehen, weder in der Parxis, noch in seinen Lehrbüchern.
Ob es damit einen zusammenhang haben könnte wegen seiner Hände weiss ich nicht, aber nur mal zum Gesamtbild von ihm.

Seine Sehkraft ist leider etwas angeschlagen, braucht aber noch keine Brille. Er zieh für zum lernen aber öfters mal eine Lesebrille an. Ihr kennt den Rattenschwanz mit der Brille bestimmt...was könnte man noch auf seine Sehschwäche beziehen?

Mir ist bekannt, dass eine der häufigsten Impfnebenwirkungen die Sehschwäche ist, könnte also auch bei mir wunderbar passen - in meiner Familie liess erst im hohen Alter die Sehschwäche nach, daher ziehe ich hierbei eine gut mögliche Verbindung zur Nebenwirkung.
(Dazu kommt das der 2.Geborene für die Mutter trägt)

So ich bin ja mal gespannt auf was für Möglichkeiten wir zusammen kommen.

Liebe Grüsse
Angeni

Extrem trockene Hände

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo,

auch wenn Ihr Sohn schon vor dem Cola-Mißbrauch trockene Hände hatte, sollte dies kein Grund sein, gering zu schätzen, daß der fehlende Nährstoff "Wasser" das Problem verschärfen kann, jedenfalls nicht löst oder minimiert.

Gruß

Extrem trockene Hände

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Angeni,

Es könnte sich um Vitaminmängel handeln. Das Fehlen von Vitamine der B-Gruppe, können zu trockenen, rissigen Händen führen.

Ich würde eine Vollblutanalyse / Mineralstoffanalyse machen lassen.

Mikronährstoff-Profil - Die Vollblutdiagnostik deckt eine beginnende Nährstoff-Verarmung frühzeitig auf. Gemessen werden Vitamin B6, Calcium, Eisen, Kalium, Kupfer, Magnesium, Selen, Zink und ein kl. Blutbild. Berücksichtigung finden alters- und gesc

Grüsse
derstreeck

Extrem trockene Hände

Angeni ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 21.11.11
Zitat von Forgeron Beitrag anzeigen
Hallo,

auch wenn Ihr Sohn schon vor dem Cola-Mißbrauch trockene Hände hatte, sollte dies kein Grund sein, gering zu schätzen, daß der fehlende Nährstoff "Wasser" das Problem verschärfen kann, jedenfalls nicht löst oder minimiert.

Gruß
Hallo Forgeron,

versteh mich nicht falsch, Cola Missbrauch minimiere ich überhaut nicht, zeige ihm auch aktuelle Studien über Schädigungen und mein Sohn trinkt wieder vermehrt Wasser. Das ist eine Teenager Phase bei ihm!
Ich kann und will ihn nicht zu was zwingen, sage er solle, wenn schon ungesunde Süssgetränke, wenigstens eines wählen was nicht noch zusätzlich Flüssigkeit entzieht wie mit Koffein oder Teein darinnen.

Was ich eher minimiere ist das Parfüm das er ab und zu an Körper sprüht.
Alles können wir nicht vermeiden an ungesundem in unserer Welt.

Lieber Gruss
Angeni

Extrem trockene Hände

Angeni ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 21.11.11
Sali Derstreeck,

Danke vorweg für den Link.

Habe noch eine halbe Büchse HCK hier, meinst das ist optimal genug um mögliche magelnde Vitamine auszugleichen?

Was könnten so trockene Hände sonst noch für einen Ursprung haben?
Wie sieht es mit Lymphsystem aus?

LG Angeni

Extrem trockene Hände

Runaway ist offline
Beiträge: 510
Seit: 28.11.08
Hände dick mit Hanföl einölen und Baumwollhandschuhe anziehen, bis es eingezogen ist. Evtl. zusätzlich mit einer Bienenwachs-Propolis-Salbe.

Habe bei mir die Erfahrung gemacht, dass 20g Chlorella pro Tag und 3 EL Mariendistelsamen zu Nussmilch verarbeitet meinem Feuchtehaushalt ungemein hilft. Ich sehe die trockenen Risse (bei mir an den Fingerkuppen, Nagelverlängerung) als Entgiftungssymptome an. Chlorella hilft bei der Entgiftung und Mariendistel hilft der Leber.


Optionen Suchen


Themenübersicht