Schlapp und müde, ratlos :(

07.08.12 10:43 #1
Neues Thema erstellen
Schlapp und müde, ratlos :(
1gisa
Zitat von Saphiera Beitrag anzeigen

Erythrozyten 4,09 / 4,2-5,4

Hämoglobin 11,8 / 12-16

MCV 101,9 / 81-99

MCHC 28,2 / 32-36

Ferritin 59,3 / 13-150
Hallo Saphira,

das Blutbild zeigt klar eine Blutarmut an. Da der CRP (Entzündung) leicht erhöht ist, ist der Ferritinwert ebenfalls erhöht und somit nicht aussagekräftig.

MCV ist leicht erhöht. Dies kann an einem Mangel an den Vitaminen B12 und/oder Folsäure liegen. Ohne diese beiden so wichtigen Vitamine hat der Körper Schwierigkeiten Eisen zu bilden.

Wurde diese Werte überprüft? Falls nicht, so lasse sie bitte untersuchen. Beim Vitamin B12 bitte den Holo-TC - die Kosten dafür werden auch von der KK übernommen, sofern Dein Arzt diesen kennt. Er ist genauer!.

Stelle dann doch bitte diese Werte in Deinen Thread, damit weiter verfolgt werden kann.

Lieben Gruß

Schlapp und müde, ratlos :(

Saphiera ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 07.08.12
Hallo

super viele Dank
ja werde die übrigen werte auch noch rein stellen....ich glaube Vitam D oder B12 hat sie jetz t auch noch testen lassen, weiß es aber nicht mehr genau welche...

berichte mal am donnerstag was die ärztin sagt zu dem allergietest ( wo aber wahrscheinlich nicht viel bei rauskommen wird) und nächsten montag wegen dem weiteren bluttest.

lg

Schlapp und müde, ratlos :(

Naturlogik ist offline
Beiträge: 6
Seit: 21.08.12
Hallo Saphira,

Heißhunger auf Fleisch könnte auf Eisenmangel und dieser wieder auf Entzündungen hinweisen. Da Fleisch belastet ist, würde ich es strecken, also bspw. durch Geschnetzeltes mit Gemüse und Reis, Quinoa oder Hirse, und in Chicoree findet sich fiel Eisen.

Ich las kürzlich, dass das Bindegewebe das größte Verdauungsorgan des Körpers ist. Es wirkt wie ein Schwamm und wenn ein solcher mit Öl vollgesogen ist, klatscht er zusammen und gibt keine Nährstoffe weiter. Fleischkonsum trägt also dazu bei, diesen 'Schwamm' in seiner Funktion zu belasten. Allerdings merkt man das erst richtig, wenn 70 % der Funktion beeinträchtigt ist.

Vlt. wäre das eine kleine Hilfe, nach einer fleischärmeren Ernährung Umschau zu halten oder gelegentlich Bioprodukte zu nutzen.

L.G.

Schlapp und müde, ratlos :(

Saphiera ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 07.08.12
Hallo naturlogik

hm...also ich esse jetzt seit 2 wochen abend gar kein fleisch mehr und zu mittag zumindest nur mehr alle 2-3 tage...

also daran hab ich jetzt auch schon gedacht....leider werde ich immer müder anstatt wacher...

wenn es eisenmangel ist, wieso ist dann im bluttest der eisenspiegel ziemlich gut??
und mit den vitamintabletten versuche ich auch (nun nicht mehr täglich) etwas auszugleichen falls etwas fehlt....

hm....oder kann man trotzdem einen eisenmangel, trotz der guten werte haben ?

lg

Geändert von Saphiera (21.08.12 um 22:21 Uhr)

Schlapp und müde, ratlos :(

KarlG ist offline
Beiträge: 2.373
Seit: 22.01.11
Moin,

hm....oder kann man trotzdem einen eisenmangel, trotz der guten werte haben ?
Also einen Eisenmangel sehe ich aktuell bei Dir nicht - eher wäre eine Verwertungsstörung denkbar. Ich würde auf B12-Mangel tippen! Die Symptome sind sehr ähnlich (Anämie)...

Gruss
Karl

Schlapp und müde, ratlos :(

Saphiera ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 07.08.12
Hallo
danke für die antwort....

kann man von B12 zu viel auch haben ? oder ist es ok wenn man hier etwas in der apo holt zum testen ??

lg

Schlapp und müde, ratlos :(

KarlG ist offline
Beiträge: 2.373
Seit: 22.01.11
kann man von B12 zu viel auch haben ?
Solange Du nicht massiv übertreibst, sehe ich da keine Probleme. Nicht irgendwas aus der Apo holen (insbesondere keine "Schluckpräparate") - Empfehlung: entweder Methylcobalamin 5mg sublingual (Lutschtabletten) oder Hydroxocobalamin spritzen.
Spritzen ist deutlich effektiver, da will aber nicht Jeder ran..

Schlapp und müde, ratlos :(

Saphiera ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 07.08.12
Hallo

ja also mit spritzen habe ich normalerweise keine probleme

oder meinst du zum selber geben :O
und die lutschtabletten bekomme ich woher wenn nicht aus der apo ?

danke für die empfehlung

lg

Schlapp und müde, ratlos :(
1gisa
Sicherlich ist es ein Einfaches kurz mal eben B12 zu spritzen. Es ist allerdings nicht die Lösung der Ursache. Natürlich ist es absolut sinnvoll den Speicher aufzufüllen sofern ein Mangel vorhanden ist.

Bei einem B12 Mangel gilt es dann nach den Ursachen, wie z.B.:

Schilddrüsen-Unterfunktion (eventuell Hashimoto), gestörte Aufnahme im Magen (Intrinsic Factor), kleine süsse Würmchen im Darm, die sich lecker miternähren, Alkoholmissbrauch, usw.

zu suchen.

Sollte die Anämie tatsächlich durch einen B12 Mangel ausgelöst worden sein, so ist es wichtig, zum B12 auch eisenhaltige Produkte zu verzehren. Da ansonsten der Ferritinwert in den Keller sausen kann. Eisen wird zur Blutbildung benötigt und verbraucht.

Wobei eine genaue Aussage über das Speichereisen (Ferritin) nur ohne Entzündungswerte im Körper gegeben werden kann. Liegt eine Entzündung vor, so ist der Wert falsch hoch.

Der Eisengehalt sagt nur, wieviel Eisen in der letzten Zeit aufgenommen wurde - hingegen zeigt der Ferritinwert sehr genau an, wieviel Eisen im Körper gespeichert ist. Der Speichereisenwert ist somit der aussagekräftigere.

Lieben Gruß

Schlapp und müde, ratlos :(

KarlG ist offline
Beiträge: 2.373
Seit: 22.01.11
Zitat von Saphiera Beitrag anzeigen
oder meinst du zum selber geben :O
Ja!

und die lutschtabletten bekomme ich woher wenn nicht aus der apo ?
Google


Optionen Suchen


Themenübersicht