Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen

27.06.12 18:26 #1
Neues Thema erstellen
Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen

Losti ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 27.06.12
Danke für eure Hinweise!

Also auf Lactose wurde ich getestet, da besteht keine Intoleranz. Wie kann man denn die Histamin Intoleranz fest stellen? Ich hab mir jetzt zwar mal einiges durchgelesen, konnte aber nirgends so richtig finden, wie ich Histamin vermeiden könnte. Das ist ja scheinbar in zig Lebensmitteln, wie gehst du denn da nun damit um?

Ich werde meinen Heilpraktiker mal darauf ansprechen. Der ist sowas gegenüber noch am offensten

Ständig wechselnde Schmerzen - keiner kann helfen

Losti ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 27.06.12
Hallo,

ich hatte vor einiger Zeit schonmal meine Schmerzen gepostet, da ich aber mit den Tipps nicht weiter gekommen bin und inzwischen eine panische Angst vor Krebs entwickelt habe, versuche ich nochmals mein Glück.

Auslöser war dieses mal ein Stechen rechts unten im Bauch. Das hatte ich schonmal, Blinddarm ist es auf keinen Fall. Das Stechen ist ebenfalls rechts unten im Rücken, manchmal bis in die Leiste. Kurz zog es vorhin auch rechts unter die Rippen. Außerdem habe ich nach wie vor oftmals dieses Brennen und Stechen im Brustkorb und ab und an Herzstolperer. Keine Ahnung, ob das damit zusammen hängt, aber ich hab auch ab und an immer mal wieder Pickel am Kinn bzw. Hals. Nicht viele, wenn dann immer nur 3-4 Stück.

Mein letzter Bluttest war in Ordnung. Lediglich die Werte für eine Allergie waren leicht erhöht (leide an Neurodermitis, die ich gerade mal wieder nicht weg bekomme) und mein Vitamin B12 Wert leicht. Trotz des guten Blutbildes habe ich blöderweise gegoogelt und dort gelesen, dass man Krebs nicht am Blut erkennen könne. Nun mit dem Stechen (was nicht unerträglich ist, es schränkt die Lebensqualität nur ein) rede ich mir wieder ein, ich wäre schwerkrank, eben diese Panik vor Krebs (den man ja wohl nicht am Blut erkennen kann).

Kann mir IRGENDWER irgendwie helfen und einen Rat geben was dieses Stechen /Brennen sein könnte? Das Schlimmste an chronischen Schmerzen ist wohl die Angst die ich entwickelt habe und dass ich somit zum Angstpatienten geworden bin. Aber wenn man immer wieder irgendwelche Schmerzen hat... dann muss da doch was sein oder? Oder ernähre ich mich einfach nur falsch?!

Ich hoffe so sehr, irgendwer kann mich beruhigen oder mir helfen!

Ständig wechselnde Schmerzen - keiner kann helfen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Helicobacter pylori-Infektion
Erkrankungen, die den gastrointestinalen pH-Wert beeinflussen, können ebenfalls zu einem Vitamin B12-Mangel durch Malabsorption führen. Die Inzidenz von Helicobacter pylori ist bei älteren Personen hoch und kann zu atrophischer Gastritis führen. Bei 56% aller Patienten mit Vitamin B12-Mangel wurde eine Infektion mit Helicobacter pylori nachgewiesen. Nach gezielter antibiotischer Therapie konnte in über 40% der Fälle ein Anstieg des Vitamin B12-Spiegels und des HoloTc nachgewiesen werden.
www.imd-berlin.de/einsender-aktuellefachinformationen-megaloblastaereanaemieunklareneuropathiedemenz.htm

B12 Mangel ist schon eine gute Idee?

Der gesammt B12 Wert im Serum, der beim normalen Blutbild gemessen wird, ist nicht so aussagekräftig.

Bei Symptomen, die auf einen Mangel hinweisen oder bei grenzwertigen Blutwerten, sollten weitere Parameter zum B12 gemessen werden, am besten das biologisch aktive B12, das Holotranscolabamin.

Es ist möglich, dass durch die Helicobacter pylori-Infektion deine B12 zu niedrig ist und dadurch Fiolgesymptome auftreten.

Grüsse
derstreeck

Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen

Losti ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 27.06.12
Oh, entschuldige, da gab es wohl ein Missverständnis. Mein B12 ist nämlich zu HOCH, nicht zu niedrig. Die Heliobacter-Therapie hab ich übrigens bereits hinter mir und der Test nach 8 Wochen war dann negativ.

Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Losti,

Ich weiss nicht was es bedeutet, wenn dein B12 IM SERUM? zu hoch ist. Ich wiederhole mich nochmal. Etwas stimmt also mit deinem B12 nicht und es sollten weitere Werte zum B12 überprüft werden.


Es gibt ja die Speicherform und die aktive Form und nur diese kann der Körper verwenden. Auch wenn du zuviel B12 im Blut hast, bedeutet es noch lange nicht, dass dein Körper dieses verweden kann.

Ich würde das Holotranscolabamin bestimmen lassen. Hast Du meinen Link gelesen?

Grüsse
derstreeck

Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen

Losti ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 27.06.12
Danke für deinen Hinweis! Deinen Link habe ich gesehen und gelesen und mich danach auch gleich entschieden, weitere Werte einholen zu lassen. Ich wunderte mich auch, dass das Vitamin B12 überhaupt erhöht sein kann. Ich dachte immer, das sei nicht möglich. Ich werde meinen Arzt darauf hinweisen, weitere Werte bestimmen zu lassen.

Danke schonmal sehr für den Tipp!


Optionen Suchen


Themenübersicht