Entzündung der Speiseröhre - aber ist es das wirklich?!

10.05.12 14:56 #1
Neues Thema erstellen
Entzündung der Speiseröhre - aber ist es das wirklich?!

OKA ist offline
OKA
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 10.05.12
Hallo Zusammen,

da ich es selbst nicht leiden kann, wenn man sich einfach nicht mehr meldet, sobald man "gesund" ist, möchte ich hier noch kurz erzählen wie es bei mir momentan aussieht.

Es sieht wohl ganz danach aus, als wären starke Verspannungen im HWS und Schulter (vorallem Schlüsselbein) bereich die Ursache für meinen Schwindel, Tinnitus und die tauben Hände...

Ich bin mittlerweile regelmäsig bei Massagen und die Masseuse hat gleich gesagt, dass hier alles extrem Verspannt ist.

Gerade im Schlüsselbeinbereich sind wohl die Muskeln einfach verkürzt, was wohl dazu geführt hat, dass die Blutversorgung nicht optimal war. Das hat den Schwindel ausgelöst. Auch mein Kiefer scheint ein Problem zu sein, hier ist alles verspannt und Blockiert, das erklärt den Tinnitus. Mein Atlas steht wohl auch falsch, hier bekomme ich nächste Woche eine Impulsbehandlung.

Die Panikattacke der ersten Nacht rundet das Gesamtbild ab. Es hat sich wohl tatsächlich eine Panik/Angststörung entwickelt, die mich bei jedem kleinsten Zucken oder Kribbeln sofort panisch hat werden lassen. Deswegen bin ich auch schon bei einem Therapeuten, der mir die verbliebene Angst vor einem Tumor oder einer sonstigen schweren Erkrankung endgültig nehmen soll...

Liebe Grüße,

Oli

Entzündung der Speiseröhre - aber ist es das wirklich?!

Oregano ist offline
Beiträge: 62.180
Seit: 10.01.04
Hallo Oka,

danke für die Rückmeldung .
Das klingt ja gut, und natürlich kann es gut sein, daß sich Deine heftigen Verspannungen auch auf den Magen-Darm-Trakt auswirken. So ganz 100%ig bin ich ehrlich gesagt trotzdem nicht überzeugt, daß Du nun des Pudels Kern gefunden hast .
Auf jeden Fall ist das Lösen von Verspannungen sicher gut und wird Anderes nach sich ziehen.

Berichtest Du so ab und zu weiter?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Entzündung der Speiseröhre - aber ist es das wirklich?!

OKA ist offline
OKA
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 10.05.12
Dann gib mir nen Ansatz, welches Organ ich noch untersuchen lassen sollte, so langsam fällt mir nämlich keines mehr ein

Was lässt dich zweifeln?

Geändert von OKA (13.08.12 um 19:40 Uhr)

Entzündung der Speiseröhre - aber ist es das wirklich?!

Oregano ist offline
Beiträge: 62.180
Seit: 10.01.04
Hallo Oka,

Die Tage darauf fiel mir auf, dass das leichte benommenheitsgefühl (für 1-2 Sekunden) meisst auftrat, wenn ich 1-2 Sekunden später stark aufstoßen musste. Dadurch ist mir auch bewusst geworden, dass ich allgemein oft und anscheinend Grundlos aufstoßen musste und Nachts sehr starbe Blähungen hatte. Am Abend vor dem ersten Anfall hab ich ein ganzes Glas Milch getrunken, etwa 3 Stunden bevor es losging.
Diese Beschreibung läßt mich zweifeln, ob nicht doch Nahrungsmittel etwas mit Deinen Beschwerden etwas zu tun haben. Ich zweifle nicht daran, daß Du völlig verspannt bist (was machst Du beruflich?), und wie schon geschrieben ist das sicher ein guter Ansatz.
Nur könnte ich mir zusätzlich vorstellen, daß ein Teil Deiner Verspannungen von der Nahrung kommt. Auch das gibt es nämlich.

Evtl. könnten auch irgendwelche unverträglichen Materialien beteiligt sein.
Auf jeden Fall kann es nicht schaden, wenn Du immer ein bißchen aufmerksam bleibst, wenn die Verspannungen und seltsamen Symptome sich zeigen.

Grüsse und alles Gute,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Entzündung der Speiseröhre - aber ist es das wirklich?!

OKA ist offline
OKA
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 10.05.12
Solang es nur sowas is, dürfen die Zweifel bestehen bleiben

Meine Angst bezieht sich auf schwere Krankheiten. Krebs, ALS, usw... Da die Angst davor so groß is (deswegen auch Therapeutische Behandlung) erscheint mir eine Nahrungsmittelunverträglichkeit wie ein sechster im Lotto (ohne!!!! So etwas verharmlosen zu wollen!!!!!!)

Ich habe allerdings jetzt einen Formaldehyd Test gekauft, da das ohrenknacken im Urlaub vollkommen verschwunden waren und sofort als wir zuhause waren wieder da waren.

Des weiteren hat meine Freundin auch starken Durchfall die letzten Tage und jetzt lippenbläschen. Weshalb sie sich auch auf Darmpilze untersuchen lässt (die bei mir festgestellt und behandelt wurden)

Entzündung der Speiseröhre - aber ist es das wirklich?!

OKA ist offline
OKA
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 10.05.12
Noch ein kleines Update:

Auf der "Ursachenforschung" für die Muskulären Probleme die sich in meinem gesamten Körper breit gemacht haben, sind wir gestern noch auf ein evtl. wichtiges Mosaikstückchen gestoßen... Anfang Februar wurde bei mir ein Zahn aus der okklusion genommen, da er immer wieder beschwerden machte. Sprich, er wurde so runtergeschliffen, dass ich nicht mehr draufbeise...

Da der Orthopäde, Zahnarzt und Physiotherapeut ja den Kiefer als Auslöser vermuten, könnte das der Ausschlaggebende Punkt sein. Wahrscheinlich hat sich dadurch mein Biss verändert (bzw. ganz sicher hat er sich dadurch verändert - war ja der Sinn der Übung) und daraus könnte die CMD resultieren. Was eine CMD auslösen !KANN!, hier kurz aufgelistet:

Wie macht sich CMD bemerkbar?
Eine CMD kann sich in vielfältiger Weise und an unterschiedlichen Körperteilen zeigen.

Im Bereich des Kausystems können z. B. folgende Beschwerden auftreten:

Zahnschmerzen

Schmerzen in der Kau- und/oder Gesichtsmuskulatur

Schmerzen im Kiefergelenk

Zahnwanderung und Lockerung und Zahnfleischrückgang

Abgenutzte, gesplitterte, eingekerbte Zähne

Knacken und Knirschen mit oder ohne Schmerz in den Kiefergelenken

Auch außerhalb des Kausystems können sich z. B. folgende Beschwerden zeigen:

Kopfschmerz/Migräne

Schwindel - bei mir aufgetreten

Ohrgeräusche (Tinnitus) - bei mir aufgetreten

Schmerzen in Schulter, Nacken- und Brustwirbelsäule - Das Symptom, das mich von Anfang an begleitete!!!

Hüft- und Knieschmerzen - bei mir aufgetreten

Rückenschmerzen - bei mir aufgetreten

Schluckstörungen, Fremdkörpergefühl im Hals - teilweise aufgetreten

Trigeminusneuralgie

Magen-Darm-Beschwerden (Reizdarmsyndrom/ Übelkeit) - bei mir aufgetreten

Gesichtsschmerzen

Ohrenschmerzen - ganz leicht, ganz selten


Der Zeitliche Ablauf würde auch ganz gut passen. Anfang Februar wurde der Biss verändert. Zu dieser Zeit kamen auch vermehrt Nackenschmerzen, vorallem morgens. Auch wurde mir hier teilweise bewusst, das ich nachts offenbar ab und zu mit den Zähnen presse. Anfang März kamen dann die ersten Darmbeschwerden und Anfang April kam es dann zum "Kollaps" mit Schwindel, Tinnitus und Schlafstörungen.

Da, wie schon geschrieben Organisch bei mir so gut wie alles ausgeschlossen ist, klingt das alles sehr plausibel.

Da ich immer wieder hier von Leuten mit ähnlichen beschwerden lese, sollten diejenigen den Kiefer zumindest in erwägung ziehen! Ob es wirklich daran lag, kann ich allerdings erst sagen, nachdem der Kiefer und der Atlas korrigiert ist. Ich bin allerdings guter Dinge! Ich werde euch auf dem Laufenden halten!

Entzündung der Speiseröhre - aber ist es das wirklich?!

Oregano ist offline
Beiträge: 62.180
Seit: 10.01.04
Hallo Oka,

eine CMD könnte ich mir, so wie Du das bescheibst, gut vorstellen. Ich wünsche Dir, daß die gut behandelt wird, weil das eine ganz schön komplexe Angelegenheit ist.

Kennst Du das Wiki zur CMD schon?:
http://www.symptome.ch/wiki/Cranio-m...sfunktion_(CMD)

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Entzündung der Speiseröhre - aber ist es das wirklich?!

OKA ist offline
OKA
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 10.05.12
Ja, da hab ich mich schon eingelesen, die meissten Dinge treffen bei mir zu:

Nahe" Symptome:

Knacken oder Reibegeräusche eines oder beider Kiefergelenke - bei mir hauptsächlich rechts - da sind auch die Muskeln am verspanntesten
Gefühl, dass die Zähne nicht mehr richtig aufeinander passen - glaube das ich zuerst links, dann rechts aufbeisse...

"Ferne" Symptome:

Kopfschmerzen, Kopfdruck (vor allem Schläfen und Hinterkopf), eingeschränkte Kopfdrehung - eingeschrenkte Kopfdrehung und leichter Kopfdruck vorallem...
Nackensteifigkeit und -verspannungen, Nacken- und/oder Schulterschmerzen - vorallem Nackenverspannungen und Schmerzen!
Taubheitsgefühl in den Armen oder Fingern - vorallem im Liegen
Schmerzen in Gelenken, Schultern, Rücken - jap
Ohrgeräusche (Tinnitus), Hörminderung - Vorallem Ohrengeräusche, die ich durch öffnen, pressen des Kiefers massiv verstärken kann. Auch die Kopfdrehung verstärkt den Tinnitus!
Schwindel - nicht ständig, aber immer wieder mal.
Schluckbeschwerden, Kloßgefühl im Hals - hin und wieder! Der HNO hat sich das mit Ultraschall angesehen und macht die Muskulatur in dem Bereich dafür verantwortlich - hier ist offenbar alles/vieles Verspannt
Schmerzen hinter den Augen, Augenflimmern, Doppeltsehen, Lichtempfindlichkeit, Sehstörungen - Manchmal etwas unscharf, und ein leichter Druck hinter den Augen

Wenn ich meinen Kiefer ganz weit öffne, ist mein Kinn etwas nach rechts versetzt. Wenn ich den Kiefer nach links und rechts schiebe, knackt es rechts im Kiefer...

Alles in allem ergibt mir das Alles durchaus viel Sinn.

Entzündung der Speiseröhre - aber ist es das wirklich?!

Oregano ist offline
Beiträge: 62.180
Seit: 10.01.04
Hallo OKA,

Schluckbeschwerden, Kloßgefühl im Hals - hin und wieder!
Ist Deine Schilddrüse schon einmal über das Blut und mit Ultraschall angeschaut worden?

Schmerzen hinter den Augen, Augenflimmern, Doppeltsehen, Lichtempfindlichkeit, Sehstörungen
Ist Borreliose abgeklärt?

CMD kann ich mir auch gut vorstellen; es kommt ja auch vor, daß mehrere Faktoren zu den Symptomen führen...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Entzündung der Speiseröhre - aber ist es das wirklich?!

OKA ist offline
OKA
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 10.05.12
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo OKA,


Ist Deine Schilddrüse schon einmal über das Blut und mit Ultraschall angeschaut worden?


Ist Borreliose abgeklärt?

CMD kann ich mir auch gut vorstellen; es kommt ja auch vor, daß mehrere Faktoren zu den Symptomen führen...

Grüsse,
Oregano

Schilddrüse ist per Ultraschall 2 mal untersucht, und auch Blutwerde sind alle in Ordnung - hatte mein Arzt nämlich auch im Verdacht.

Borelliose ist noch nicht abgeklärt. Hielt mein Arzt anfänglich nicht für notwendig, da ich mich an keinen Zeckenbiss oder Wanderröte erinnern kann. Allerdings möchte ich, sobald mein Arzt aus dem Urlaub zurück ist, noch einen Test machen lassen. Ebenso will ich ihm noch ein MRT der Wirbelsäule rausleiern, einfach um die letzten Zweifel auszumerzen.


Optionen Suchen


Themenübersicht